Alex's Linus mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von DerAlex, 7. April 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Da du schon ein paar relativ niedrige Werte dabei hattest, würde ich um 0,25IE erhöhen.
     
  2. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Ja, war perfekt. Jetzt geht es allerdings schon wieder rasant abwärts. Ich würde heute erhöhen. Hätte ich heute morgen schon machen sollen... :/
    Naja, nicht zu ändern. Was meint ihr: 3,75, oder direkt 4?
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Ich finde die 3,5IE eine logische Konsequenz aus den Werte und hätte auch erhöht.:nice:
    Der Apre gestern kam ja durch die 3,5IE. Insofern war Halten der Dosis angesagt. Ob es dann doch ein Tick zuviel Insulin war, hast du dann ja sicher gesehen, wenn du nach dem 60er-Zwischenwert weiter gemessen hast.

    Ich hoffe, es hat gepasst.
     
  4. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Komisch. Die Tabelle war gar nicht aktuell, obwohl ich alles eingetragen hatte. Naja, nun ist sie es.....War ich mit den 3,5IE, trotz der 100, zu übermütig?
     
  5. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Nur nicht verzagen. Die Schwankungen sind normal, wenn die Insulindosis noch nicht passt.

    Da Linus die letzten beiden Tage meistens unter der Nierenschwelle mit den Werten war, sehe ich das jetzt nicht unbedingt als nötig an.
     
  6. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Trotz guter Tageswerte, ist der APRE wieder bis unters Dach geklettert. Ich hab auf 3,5 erhöht und werde nachher +3/+4 noch einen Referenzwert nehmen. Essen ist gut, trinken normal. Durchfall keinen, zumindest nicht, dass ich es mitbekommen hätte (er geht zum Kacken in den Garten). Sehr aktiv. Soll ich nach Ketonen messen, oder kann ich mir das Messplättchen sparen??
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Die Tendenz sieht ja ganz vielversprechend aus. Dann schau einfach wie es morgen abend aussieht und entscheide dann, ob Du auf 3,5 gehst. Ich schätze das wird er brauchen. Aber schaun mer mal.
    Tja, die Diabetikerkatzen nutzen es halt manchmal aus mit der Futtermäkeligkeit. Ansonsten könnte man sie mal einen halben Tag hungern lassen. Das geht halt nicht wegen der Spritze.:wink:
     
  8. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Ja, ich bin froh, dass er prinzipiell doch frisst und es wieder nur an seiner mäkeligen Art lag. Aber da musste ich halt auch wieder 7 Sorten Futter durchprobieren. Wovon er 4 sonst eigentlich immer sehr gerne mochte. Nerviger Typ. :D

    Also ich habe die Werte von heute mal nachgetragen. Ich bin soweit erst mal zufrieden. Wollte am MPRE ausmachen ob ich direkt auf 3,5 gehe. Vielleicht noch mal einen Tag auf 3,25, wenn die Tendenz so bleibt?! Was meinst du?
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Schön, wenn es ihm gut geht.
    Du hättest bei den hohen Werten ruhig auf die empfohlenen 3,5 gehen können. Dann vielleicht morgen?
     
  10. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Nein, nein. Es geht ihm nicht schlecht. Der Durchfall ist weg. Ketone 0,0. Ich konnte ihn jetzt von zwei Sorten Mac's überzeugen. Pute und Huhn, und Leber mit Herz. Bisher frisst er also ganz gut. Ich behalte das im Auge. Das für die Darmflora ist da, ja. Hab ihm aber noch nichts gegeben bislang. Die Insulindosis habe ich jetzt auf 3,25 erhöht. Linus hat halt seinen eigenen Kopf. Mehr noch als andere Katzen. :D
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Geht es Linus wieder schlechter? Was macht der Bauch und der Durchfall?
    Hast Du schon die Medis da? Da wäre jetzt das SEB hilfreich bzw. das von Petra empfohlene für die Darmflora.
    Hast Du mal das animonda kastrierte Katzen Pute pur oder Pute und Forelle bzw. Lachs probiert? Das ist leicht verdaulich und hat wenig Fett.
    Bei Magen-Darm hilft auch gut in wenig Wasser mit etwas Salz gekochte Hühnerbrust. Dann alles pürieren und lauwarm füttern.
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Wenn der APRE auch so hoch ist, sind die 3,5IE sicher nicht verkehrt.
     
  13. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Ach Mensch, ich war die letzten Tage so guter Dinge. Aber seit gestern gehen die Werte wieder durch die Decke. Ich habe heute morgen dann mal auf 3,25 erhöht. Möglicherweise sollte ich zum APRE aber direkt auf 3,5 gehen. Was meint ihr? Ist doch sinnvoller, oder?

    Edit: Er frisst auch total beschissen. Das Einzige was er frisst, ist momentan die Pastete von Miamor. GranataPet, MAC's und Balduin lässt er komplett links liegen. Aber auch wirklich komplett. Nicht mal, wenn er mega Hunger hat. Nicht mit Topping. Nicht mit Milch. Gar nicht. Momentan ist er mal wieder richtig mäkelig und nervig. Ich weiß gar nicht, warum ich das ganze Gld für solche Premium Futter ausgebe, wenn er im Endeffekt sowieso nur diese Billigscheiße frisst. *nerv*
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2017
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Ausreisserwerte gibts immer mal. Wichtig ist die Tendenz. Gut dass Du das Protokoll so gut kennst, dann musst Du es ja nur noch korrekt anwenden.
    Dann klappt's auch mit der Einstellung. :wink::grin:
    Das sollte doch jetzt so langsam werden, wenn das AB gewirkt hat und Linus dann nur noch hochwertiges Futter kriegt. Du könntest natürlich auch barfen. Das wäre ernährungstechnisch gesehen perfekt. Da musst Du nur noch Linus von überzeugen.:wink:
     
  15. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Nabend Silke,
    du hast recht. Das ist jammern auf hohem Niveau. MCH und MCHC sind halt innerhalb des Referenzbereichs tendenziell etwas höher. Die Leberwerte tendieren halt auch eher in den Unterbereich, als in Richtung Mitte. Ja, albern. Du hast recht. :roll: :roll: Ich bin schon still.... .. . . .

    Das Protokoll kann ich in- und auswendig. Ich wollte mich nur mitteilen. :shy:
    Der APRE ist gut. Zwischendurch so ein komischer Ausreißer. Vielleicht ein Messfehler? Wer weiß...

    Na, Dr. Wolz Darmflora plus. Hat mir Petra in einem Beitrag vor ein paar Tagen empfohlen. Zum Aufbau der Darmflora, nach der Antiobiotikatherapie. Wobei das AB morgen eh schon alles ist.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Hallo Alex,
    verrätst Du mir was Dr. Wolz ist?
    Wo bitte siehst Du denn schlechte Leberwerte in dem BB? Die liegen doch alle top und voll unterhalb der Referenzwerte. Ich sehe da nichts. :loss:
    Und weder der MCH noch der MCHC sind erhöht.
    Zu wenig Eisen oder Folsäure müsstest Du dann als eigener Wert bestimmen lassen um das sicher sagen zu können. Darauf hindeuten würde es wenn die Erythros bzw. MCHC oder MCV zu niedrig wären, was sie aber auch nicht sind.
    Einzig Magnesium ist an der oberen Grenze, evtl. lässt sich da was mit Futterumstellung erreichen. Zum Thema Futter (Phosphor) wolltest Du ja eh was unternehmen.
    Zu den Nierenwerten habe ich ja schon geschrieben.
    Insgesamt ein prima Blutbild, ich wäre da sehr zufrieden. Die Werte sind auch nicht in Stein gemeißelt und können sich beim nächsten Mal ändern. Man muss auch immer die Tendenz und den Gesamtzuständ der Katze hinzuziehen.
    Schließlich behandelt man die Katze und nicht das BB. :grin:
    Und, na ja, man kann auch Flöhe husten hören. :wink:

    Ich würde jetzt auch nochmal bei 3 IE bleiben. Das AB scheint schon zu wirken. Sofort reduziert wird nur wenn der Nadir zu tief (U50) geht, ansonsten halten oder erneut um 0,25 erhöhen bis die Werte wieder alle grün sind. Reduziert wird dann nur wenn Du 1 Woche lang grüne Werte hattest. Bitte lies Dir das Protokoll nochmal durch, ok?
     
  17. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Der Nadir beträgt 86. Ich bleibe dann heute Abend bei 3 IE, oder? Runter gehen würde ich jetzt erst in 1-2 Tagen, sofern die Werte so bleiben.
     
  18. DerAlex

    DerAlex Benutzer

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Der MPRE war, wie ich erwartet habe, niedriger. Ich bin jetzt vorerst bei 3IE geblieben und werde heute 1-2 Referenzwerte nehmen. Ein vorsichtiges und schonendes Einstellen, hat sich bei Linus als sicherer empfohlen - sofern die Werte das zulassen. Er ist halt ein 'kleiner' empfindlicher 6 Kilo Kater. :D
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Hallo Alex,

    Wenn die Werte besser werden, dann erhöhe langsamer und ggf. in kleineren Schritten - ist klar:nice:

    Ob Toujeo wirklich genau wie der Hersteller beschreibt, in Katzen wirkt, bleibt abzuwarten.
    Leider spritzen nicht genug Betroffenen dieses Insulin.
    Füpr mich macht es auch nur Sinn, wenn man größere Mengen Insulin spritzen muss.

    Aber wenn du es ausprobierst, sind wir natürlich sehr interessiert an deinen Erfahrungen.:lens:
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex's Linus mit Lantus

    Es gibt einige wenige Katzenbesitzer, die Toujeo spritzen. Hier spritzt es niemand. Die meisten müssen es allerdings trotzdem alle 12 Stunden spritzen; es nur alle 24 Stunden zu spritzen klappt nur sehr selten.

    Bei etwas höheren Dosierungen ist das mit dem Umrechnen kein Problem. Aber ich spritze z.B. nur 1,25IE. Da finde ich das ehrlich gesagt zu knifflig. Und da es nicht sehr bekannt ist, ist es sicherlich nicht so leicht, da einen TA zu finden, der es verschreibt. Es ist ja schon bei Lantus manchmal nicht einfach.
     

Diese Seite empfehlen