Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Julia, 12. Juli 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Was mich bei der Behandlung völlig verblüfft hat ist, dass der BZ seit Cerenia-gabe drastisch abgefallen ist!
    Die Werte sind seit dem auch völlig normal!!
    Wir sind also an der Diabetes knapp vorbei gekommen.

    Die Warnungen über die Leberwerte und Akkumulation verstehe ich.
    Neo hat aber sehr gute Leber- udn Herzwerte und zur Akkumulierung mache ich mir auch kaum Sorgen. Er bekommt die Spritze bisher alle 3-4 Tage.
    (in der Info wurde Katzen 3x täglich die 5-fache Dosis gegehen und haben es gut vertragen....)

    7 Tierärzte konnten bei Neo nie herausfinden warum er so viel bricht.
    Magenspiegelung, Ultraschalle, Röntgenkontrasmittelgabe: NICHTS.

    Er bricht wenn ich da bin und wenn ich weg bin.
    Der Akutfall ist immer da!
    Ob ich viel oder wenig mit ihm geschmust, gespielt, gestreichelt, gesprochen oder gebürstelt habe. Mit Gästen oder ohne.
    Und habe Tonnen an Spezialfutter besorgt und wieder weggeworfen.

    Es ist mir egal ob letztendlich seine Leber oder seine Bauchspeicheldrüse irgendwann versagt - und ich glaube Neo isses auch egal.
    Er ist derjenige der sich dabei garkeine Sorgen macht.:heart:
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hallo Andrea,

    schön, dass Neo's BZ wieder normal ist.
    Cerenia ist sicher sehr hilfreich für den Akutfall. Ich würde es aber nicht ständig bzw. dauerhaft geben wollen. Wie andere Medikamente kann es evtl. zu Langzeitschäden z.B. an der Leber etc. kommen (s. unten).
    Hast Du es mal mit Rohfleischfütterung bei Neo probiert? Ich lese oft, dass gerade bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Pankreatitis die Umstellung auf Barf sehr gute Erfolge erzielt.

    Auf der Seite http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00058031.01?inhalt_c.htm findet sich folgende Information:
    "Maropitant wird in der Leber abgebaut und ist daher bei Tieren mit Lebererkrankungen nur unter besonderer Vorsicht anzuwenden. Während einer Langzeitbehandlung sollte neben der Überwachung auf jedwede andere Nebenwirkung die Leberfunktion sorgfältig überwacht werden, da Maropitant während einer 14-tägigen Anwendungsdauer aufgrund einer Stoffwechselsättigung im Körper akkumuliert.....
    Cerenia sollte mit Vorsicht bei Tieren mit Herzproblemen angewendet werden, da Maropitant eine Affinität zu den Kanälen der Calcium- und Kalium Ionen hat."
     
  3. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Cerenia gaben bisher alle Tierärzte sehr verhalten.
    Nur wenn ich zum TA hingegangen bin hat er eine Spritze dort bekommen - und dann sollten es andere Medikamente eher richten. Spritzen habe ich bisher NIE mitbekommen.
    Cerenia-Tablette geben war bei Neo immer sehr schwer bis unmöglich - eher Quälerei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2017
  4. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hallo Andrea,

    Super, dass Neo nun beschwerdefrei ist und auch kein Insulin mehr braucht.:up:
    Cerenia hattest du aber doch schon vorher gegeben, oder?
     
  5. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Neo - WIE PHÖNIX AUS DER ASCHE !

    Hallo ihr Lieben!

    Neo und Andrea melden sich mal wieder zurück.
    Ich hatte ja beschlossen der Natur seinen Lauf zu lassen und nichts mehr zu Unternehmen. Nur die Kotzerei zu Behandeln damit ich wieder ein Stück Lebensqualität zurück gewinne.

    Der neue TA hat mir nach meiner umfangreichen Geschichte (und Telefonbuch-dicken Laborwerten) problemlos mehrere Cerenia-Spritzen mitgegeben. (Meine verzweifelte Forderung: ER oder ICH)
    Diese Spritzen hat Neo auch bekommen SOFORT nachdem er das erste mal gekotzt hat - wirkt sekundenschnell. Das hat so ca 3-4 Tage angehalten.

    Nach 2 Wochen BZ-Beobachtung konnte ich es nicht fassen:
    Der BZ ist völlig runter gegangen.
    Nachdem er MONATE über 200 war ist er jetzt auf ca 70 NORMALISIERT.
    (Hab schon beim Messgeräthersteller wg. eventueller Fehfunktion angerufen u. beim TA gegengecheckt!)

    Neo ist (wie immer) quietschfidel und macht keinen kranken Eindruck.
    Herrjeh diese Gefühlsachterbahn!

    Das 20ml Fläschchen Cerenia kostet mich ca 100,- Euro - aber das ist es mir Wert.

    Bisher eine gute Enwicklung.
    Ich konnte noch nicht in Erfahrung bringen warum Cerenia nur max. 2-3 mal gegeben werden soll.....

    Ich bin sehr glücklich wieder mit dieser Einstellung.
    Er hats bisher ganz gut überlebt. :shy:

    Es geht weiter mit dem Bub!
    :angel:
    Andrea mit Prinz Neo
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Es nützt niemand was, wenn Du vor Stress zusammenbrichst.
    Dann musst Du ins Krankenhaus und wer kümmert sich dann um die lieben Katzis?
    Also mal durchatmen und gönne Dir mal was schönes zur Entspannung. Ein Plauderabend mit Freunden, schön essen gehen, Massage, Sauna, Kino, Konzert, Sport... Oder am besten von allem was, jede Woche mind. 1-2 x und jeden Tag wenn Du das schaffst mal 30 min. oder 1 h nur für Dich.
    Ich habe eine Zeit lang jede Woche Qi Gong gemacht. Das sind Atemtechniken und hilft enorm bei der Entspannung. Danach ist man total erfrischt. Da musst Du einfach was für Dich finden was Dir hilft.
    Ich weiß selbst wie stressig das ist, wenn Du eine kranke und unsaubere Katze hast. Es trifft einen im schlechtesten Moment und unerwartet und stresst ganz schrecklich, weil man immer mit allem rechnen muss.

    Also durchatmen, BZ messen und dann weiterschauen.
    Und Insulin spritzen ist überhaupt nicht "nie mehr ausschlafen oder weggehen". Am Anfang dachten wir das auch und in der Einstellungsphase ist es wirklich etwas stressig, aber es pendelt sich dann ja irgendwann mal ein. Wir spritzen unseren Sindbad seit über 3 Jahren. Er ist prima eingestellt und am Wochenendbeginn wird die Spritze meistens ein wenig nach hinten verschoben, um sie dann zu Wochenanfang wieder nach vorne zu schieben. Und wenn wir halt mal abends länger weg sind und 2 h später heim kommen, dann gibts die Spritze ausnahmsweise eben mal 2 h später. Ein bisschen Planung gehört natürlich dazu, aber das lässt sich machen.
    Insgesamt haben wir so einen für alle guten Weg gefunden, seine Werte sind damit immer noch gut und ihm und uns gehts auch gut damit.
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hallo Andrea,

    miss doch mal den BZ im Blut.
    Vielleicht setzen wir uns hier mit etwas auseinander, das eigentlich kein Problem ist.
    Mein nicht diabetischer Kater hatte bei den Combur-9-Urinteststreifen die höchste Stufe bei Glukose. Ich hab einen Schock bekommen :fever:und sofort im Blut gemessen. Der BZ war ganz normal.:finished:
     
  8. Isabella

    Isabella Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Wirklich sehr harte Worte. Ich kann sie nachvollziehen. Es ging mir ganz genauso. Keine einzige Spritze hat jemand in meiner Vertretung gesetzt, ich war nie auf Urlaub, ich war alle 12 Stunden da, ich habe meist nur 6 Stunden geschlafen egal ob Urlaub, WE. Shira wurde immer mehr Unsauber, ich habe somit Pisse statt Kotze gewischt - auch nicht besser ...

    Dennoch bereue ich keine Sekunde. Wenn man einem Tier ein Zuhause gibt, übernimmt man die Verantwortung für dieses Wesen. Es kann sich nicht selbst helfen. Man überträgt die negative Einstellung, Unsicherheit und Überforderung unbewusst auf das Tier. Bei allem Verständnis und dem Wissen wie das ist, das Insulin aus den genannten Gründen zu verweigern finde ich persönlich verantwortungslos.

    Auch meine Worte sind hart, vielleicht können sie dir aber ein wenig helfen, denn es gibt mehr Betroffene als du denken magst, denen es nicht anders geht als dir. Tu dir was Gutes - etwas nur für dich, gönn dir bewusst Auszeiten - nimm sie dir. Es kommen wieder bessere Tage.
     
  9. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Liebe Petra,

    Neo's Kotzerei und die Diabetes früher hat mich seelisch inzwischen sehr beeinträchtigt.
    Ich war schon zweimal an einem Punkt: ER oder ICH!
    Ich fühle mich wie in Krieg - jedes Geräusch lässt mich mit Herzrasen hohschrecken - besonders Nachts!
    Ich kann nicht mehr durchschlafen. Zu viel Druck und Verantwortung kommen hier zusammen.
    Nach einem stressigen Arbeitstag täglich mehrere Kotzflecken aufwischen oder aus dem Teppich zu rubbeln lässt mich nie zur Erholung kommen. Täglich die Sorge wie es ihm geht und welche hässlichen Überraschungen auf mich warten wenn ich meine Wohnungstüre aufsperre.
    Tägliches Grübeln woran es denn liegen könnte, wie ich ihn denn noch behandeln könnte, was ich ihn noch bieten könnte falls es psychosomatisch ist und er vielleicht auch nur aus langeweile bricht...
    Ich habe den Kranken-Burnout.

    Insulin-Spritzen heist für mich zusätzlich: nie mehr Ausschlafen können, nie mehr nach der Arbeit weggehen können, nie mehr übers Wochenende wegfahren oder in Urlaub können - NIEMAND nimmt - oder kümmert sich - um den Kater wenn er Spritzen muss!
    Es geht da nicht um die Menge die ich ihm spritzen müsste!

    Ich will nicht wegen meinem kranken Kater selbst krank warden.
    So sehr ich ihn auch liebe - ich liebe mich auch!
    Das musste ich jetzt in dieser Härte so loswerden.:bad:
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    HUhu Andrea,

    Lantus wirkt zwar länger als 12 Stunden, aber in der Regel reicht 1xiges Spritzen nicht aus.
    Könntest du denn zuerst regelmäßig den BZ messen und dann können wir ja überlegen mit welcher (kleinen) Dosis du einsteigst.

    Warum geht das Diabetesmanagement nicht parallel zum Erbrechen?
     
  11. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Danke Euch!:heart:

    Das Insulin-Spritzen werde ich vielleicht wieder beginnen wenn die Kotzerei aufhört. Beides schaffe ich nicht mehr.
    Der Fructosamin-Wert war vor 3 Wochen völlig im grünen Bereich - wir haben also dadurch vielleicht etwas Zeit gewonnen.
    @Petra: Vielleicht kann ich mich spatter auf 1x tgl. Spritzen einlassen.... meinst Du das geht?
    Den Fructosamin-Wert werde ich in 2 Wochen wieder kontrollieren lassen.
    Er hat bisher keine Diabetiker-Anzeichen (kein riechender Urin, kein vermehrtes Trinken, kein auffälliger Gewichtsverlust).
    Neo ist quietschfidel, aufmerksam und neugierig, sehr verschmust und verspielt, und selbst das Erbrechen- solange es nicht blutig wird - hat ihn nicht gestört...

    Ich gebe Dir, Silke völlig Recht. Die Futtermittel-Vertreter bei den TÄ haben oft zu grossen Einfluss auf deren Empfehlungen. Industrie- und Supermarktfutter gebe ich schon seit vielen Jahren nicht mehr.
    Die TroFu-Probe soll reines und - wenn ichs richtig verstanden habe - unwirksam gemachtes Protein sein das keinerlei Auswirkungen auf die Verdauung haben KANN.
    Ich probiere es deshalb, weil ich meinem Bub für tagsüber eine Futter-Alternative bieten will die nicht gleich gammelt oder Fliegen anzieht bis ich von der Arbeit komme.
    Den Futterautomat nimmt er nicht an. Da geht der Deckel auf und er lässt es stehen....
    SEB soll die Medikamentenaufnahme verschlechtern. Das bekomme ich logistisch schon nicht mehr hin ;- )

    Ich bin schon sehr froh dieses eine Futter herausgefunden zu haben. Das bleibt jetzt erstmal bis sich ein stabiler Zustand eingestellt hat - danach probiere ich ev weitere Alternativen.

    Eure Andrea mit Herzensbub Neo
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hallo Andrea,

    schön, dass du alles soweit im Griff hast.
    Allerdings kann man von hier aus nur dazu raten wieder Insulin zu geben und die Bauchspeicheldrüse zu entlasten.
    Die Werte sind keinesfalls tolerabel - warum auch? Du kennst dich aus und kannst spritzen, warum tust du es nicht?
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hallo Andrea,
    na das hört sich doch schon mal ganz gut an.
    Misst Du den BZ nicht per Messgerät? Die Urinteststreifen sind recht ungenau.
    Da würde ich schon mal öfter per Messgerät messen. Wenn das nicht geht, dann wenigstens öfter den Fructosamin-Wert bestimmen.
    200 als PRE ist eigentlich zu hoch. Das heißt, dass er nach dem Futter auf jeden Fall drüber ist, dh. er ist eigentlich dauerhaft über der Nierenschwelle und damit ist es auch schlecht für die Organe. Auch wenn der TA das nicht so eng sieht, ich würde es aber so sehen. Auch wenn es ihm scheinbar gut geht aktuell. Eine Schädigung auf lange Sicht macht sich jetzt noch nicht bemerkbar, irgendwann einmal schon, wenn er dann CNI etc. bekommt.
    Ich würde deshalb bei dem Wert wieder eine kleine Menge Lantus geben, egal was der TA meint. Absetzen kannst Du es sowieso jederzeit.

    Wenn er das animonda gut verträgt würde ich das weiter geben.
    Das animonda kastrierte Katzen Pute pur hat eine ähnliche Zusammensetzung. Vielleicht kannst Du das als Alternative mal ausprobieren, ob er das verträgt. Beides gibts ja bei Zooplus zu kaufen.

    Trofu würde ich überhaupt gar keins geben. Es ist grundsätzlich ungeeignet, da zu wenig Flüssigkeit und außerdem fast immer zu viele Kohlenhydrate. Also ganz schlecht für einen Diabetiker. Und die Verträglichkeit gerade bei ernährungssensiblen Katzen ist sowieso schlecht. Auch wenn die Industrie Dir das suggeriert mit der Werbung wie sensible etc.

    Gerade weil in dem ganzen Industriefutter so viel Mist drin ist steigen ja die Unverträglichkeiten bei Katzen auch an. Das Zeug ist einfach viel zu weit weg von der natürlichen Nahrung wie Maus, Vogel und Fisch. Wenn Du Dich den ganzen Tag nur mit Fertigfood von Nestle, Maggi und Co. ernähren würdest, würdest Du wahrscheinlich auch bald an allem möglichen leiden. Am gesundesten ist halt doch immer noch frisches, selbstgekochtes Essen mit viel Gemüse etc. Die gleiche Regel kannst Du prinzipiell auch bei Tieren anwenden. Ist eigentlich ganz einfach, wenn man mal drüber nachdenkt.

    Leider wissen das die TÄ auch nicht und verlassen sich da auch auf die Werbung der Futtermittelindustrie und verkaufen es ihren Kunden als gutes Futter. Na ja, so verdienen alle gut dran, vor allem weil die Tiere dann wieder davon krank werden und zum TA müssen. Echt übel!
    Kein Zoo und kein Zirkus würde seinen Katzen Trocken- oder Dosenfutter geben. Die kriegen alle rohes Fleisch angereichert mit Mineralien.

    Hast Du es mal mit SEB Ulmenrinde statt Formatidin probiert? Ich schwöre drauf. Leider kennt es fast kein TA, weshalb das auch keiner empfiehlt.. Es ist ein Naturprodukt und hat damit auch keine Nebenwirkungen. Formatidin und Co. dagegen schon.

    Weiter alles gute für Neo!
     
  14. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Zwischenstand Neo :-)

    Sein Erbrechen ist seltener geworden. 4x die letzten 2 Wochen - davon 3x nur Spucke. Und ich musste KEINE MCP geben - hat von alleine wieder aufgehört!

    Ich habe Futter gewechselt auf das neue Animonda Integra Sensitive Huhn pur
    Das Hills z/d frisst er überhaupt nicht. Dreht 1m vorher schon um.
    Ich gebe weiter Formatidin gegen zu viel Magensäure.
    Von der TÄ bisher:
    1 ml Mucosa tgl.
    Gastricumeel 1 Tbl. Tgl.
    Infusion 40ml mit 0,5 ml B12 wöchentlich

    Seit gestern nur noch:
    1 ml Mucosa und 1/2 Tbl. B12 tgl. ins Futter
    Ansonsten bei wöchentlicher 20ml Infusion noch 1 Amp. Traumeel dazu

    Gestern früh hat er nix gefressen und ich habe schon ganz Schreckliches wieder vermutet. Doch keine K...pfützen gefunden.
    Heute früh hat er nach dem B12 im Futter richtig Hunger bekommen und nach viel mehr verlangt :-)
    Probiere auch das TroFu (Probe von der TÄ) jetzt anfangs 2-3 Stückchen zum Futter - Namen konnt ich mir nicht merken.

    BZ um die 200. Lt. Urin-Teststreifen und TÄ nicht so bedenklich.
    Ich will das Insulin-Fass noch nicht aufmachen.
    Ihm scheint es sehr gut damit zu gehen.

    Die TÄ meinte dass die Fälle an Futtermittelunverträglichkeit gerade sehr stark ansteigen. Wirklich extrem.

    Ich habe wieder ganz große Hoffnung für meinen Herzensprinzen. So wenig Erbrechen hatte er schon soo lange nicht mehr.
    Bitte drückt mir ganz fest weiter die Daumen!!

    Eure Andrea mit Neo
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Bitte nicht irgendein Vitaminpräparat geben. Weniger wegen der Vitamine, sondern eher irgenwelcher Zusatzstoffe für Citrusgeschmack etc. ausserdem sollten sie für orale Gabe das besser verwertbare Methylcobalamin enthalten und nicht das billigere Cyanocobalamin.
    Ich empfehle deshalb immer das pure encapsulations B12 Folate. Davon Inhalt 1 Kapsel täglich unters Futter.
    Was hast Du denn als Infusionsflüssigkeit nekommen?
    Beides, also Vitaminkapseln und Infusionszubehör kannst Du bei weiterem verstärkten Bedarf selbst online kaufen. Das ist günstiger als beim TA.
     
  16. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hab von der (Ersatz-)TÄ B12 Ampullen zum Spritzen mitbekommen - hab auch Infusionszeugs mitgenommen...
    Soll ihm jede Woche B12 und Infusion geben ....

    Kann ich Neo denn Menschen-B12 geben?
    Hab Vit. B12 Depot-Kapseln von der Drogerie, könnte da die Pellets rausfummeln ...
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Gibst Du Neo kein B12 ins Futter?
    Das würde ich Dir für Neo unbedingt empfehlen.
    Und Infus kannst du auch selbst geben bei Bedarf. Da sparst du Dir die Kosten beim TA dafür.:grin:
     
  18. Andrea089

    Andrea089 Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Danke fürs lieb Kümmern...<3

    Hab BB nur am Telefon besprochen:
    Fructosaminwert völlig ok (230)
    Glucose (!!) 80
    specFPl erhöht
    B12 im Keller

    Neo hat am nächsten Tag bei Ersatzärztin Infusion und B12 gespritzt bekommen. Erscheint mir nicht als Lösung....
    Blutzucker findet sie überhaupt nicht bedenklich
    Originalärztin erst wieder Montag ansprechbar.

    Seit gestern gebe ich ihm täglich ins Futter MCP gegen die Kotzerei.
    Wenns sein muss auch täglich Cerenia.
    Wenn er noch was will gibts noch Famotidin und SEB.
    Ich bin erschöpft.

    Neo ist quietschfidel, fordernd, schmusig - frisst verhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2017
  19. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Hallo Andrea,

    wie ist denn das BB ausgefallen? Und wie geht es Neo?
     
  20. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

    Guten Morgen,
    ich hab diese hier:
    http://www.luvos.de/Anwendungsgebiete/natuerlich-gegen-Sodbrennen

    Davon gebe ich eine Kapsel übers Futter verteilt
    Benutze ich selber auch für mich und wirkt prima

    Das SEB gebe ich meist wenn bei Bedarf dann Mittags, weil Gizmo Morgens und Abends noch zusätzlich Medis bekommen muss ins Futter
    Die Medis wirken sonst nicht- muss man eine Stunde Abstand zuhalten
     

Diese Seite empfehlen