Auswertung Blutbild Theo

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von SilkeM, 13. Juli 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Auswertung Blutbild Theo

    Hallo Ruth,

    da dein Kater noch sehr hohe BZ-Werte hat und infolgedessen viel pieseln muss, kann schon allein daher eine leichte Austrocknung kommen. Auch wenn er viel trinkt, schafft er es nicht, das ganz auszugleichen. Gerade wenn er auch noch Trockenfutter bekam.
    Letzteres ist ja nun zum Glück nicht mehr der Fall.:up:

    Später, wenn der BZ dauerhaft unter 200mg/dl ist) braucht Theo kein Extraangebot an Flüssigkeit mehr. Dann wird nämlich kein Zucker mehr über die Nieren ausgeschieden und somit auch nicht mehr Wasser.

    Sehr schade, dass der T4 fehlt, er gehört eigentlich unbedingt zur Diagnosestellung dazu.
    Sollten sich langfristig Probleme bei der Einstellung ergeben, könnte man diesen Wert auch noch einzeln bestimmen lassen. Jetzt ist es halt so.
     
  2. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Auswertung Blutbild Theo

    bestimmt, ich streu das Pulver aus der Kapsel immer über seine geliebte Hähnchenbrust Wurst und drück sie etwas ein, die verputzt mein Gizmo immer zur Spritze am Morgen :wink:
     
  3. Rupi

    Rupi Benutzer

    AW: Auswertung Blutbild Theo

    Hallo Silke,

    vielen Dank für Deine Mühen! So gut erläutert verstehe ich dieses BB endlich auch mal was besser. :flower:

    Den Fruktosaminwert habe ich tatsächlich vergessen:
    Fruktosamin: 528 bei Refenzwert 190 bis 365 umol/l

    Der T4 wurde leider nicht ermittelt.

    Ja, das BB wurde in der Praxis gemacht. Danke für den Hinweis, demnächst ein geriatrisches Profil machen zu lassen.

    Kann es sein, dass das Dehydrieren auch ganz kurzfristig passiert ist? Theo sollte nüchtern in die Praxis kommen und wir haben Futter UND Wasser in der Nacht weggestellt. Das das falsch war, habe ich an dem Morgen dann auch erfahren, Wasser hätte er trinken dürfen. Und vielleicht ist auch das TF mit schuld, bisher hat er immer lieber TF als NF gefressen. Jetzt bekommt er aber nur noch NF zusätzlich immer auch mit Wasser angereichert.

    Die empfohlenen B12+Folsäure Kapseln werde ich besorgen (und hoffen, dass er sie frisst).

    Ich habe Pearl und Theo immer schon zwischendurch als zusätzliches Leckerlie rohes Fleisch angeboten. Pearl kann ich gut für ein paar Happen Hühnchenbrustfilet begeistern, aber nur für Huhn, nichts anderes. Und Theo hat bisher alles angebotene Rohfleisch verweigert.

    Pearl frisst die Mäuse, die sie fängt, Theo nicht. Er bringt sie uns oder Pearl immer als Geschenk - und Pearl verspeist das Geschenk dann meistens.

    Im Moment geht es Theo ganz gut, jedenfalls besser als am Anfang direkt nach der Diagnose. Er liegt etwas mehr rum als früher und döst oder schläft öfter. Sonst ist er guter Dinge und noch viel viel anhänglicher geworden als er eh schon war - und das obwohl ich ihn ja nun seit Wochen täglich piekse und spritze und "quäle".

    Ich bin ganz zuversichtlich dank der vielen und kompetenten Hilfe von Dir und dem ganzen Forum auf einem guten Weg für ihn zu sein.

    Hoffe, dass die BZ-Werte das bald widerspiegeln werden.

    Noch mal einen ganz ganz lieben Dank an Dich.

    LG, Ruth:flower:
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    So, hab mir mal das Blutbild angeschaut.
    Niere und Leber liegen top.
    Glucose zu hoch natürlich. Wobei Glucose für Diabetes alleine gar nicht aussagekräftig ist, es hätte eigentlich der Fruktosaminwert ermittelt werden müssen. Den habe ich aber in Deiner Auflistung gar nicht gefunden. :loss:
    Ein T4-Wert für die Schilddrüse wurde wohl auch nicht ermittelt.
    Wie es aussieht wurde das BB direkt beim TA im Eigenlabor ausgewertet. Kann das sein?
    Lass zukünftig ein sog. geriatrisches Profil mit Auswertung in einem externen Labor machen. Da ist der T4-Wert schon mit drin und Du erhälst meistens sogar mehr Werte für das gleiche Geld. Es dauert nur 1-2 Tage bis Du das Ergebnis bekommst. Wenn nichts akutes vorliegt, kann man ja so lange immer warten.
    Die meisten Blutwerte liegen auch in der Referenz.
    MCH, MCHC und RDWC liegen bisserl tief. Das kann auf einen Mangel an Mineralien wie Eisen, Kupfer, Folsäure etc. hindeuten.
    Auch einige Werte liegen ein wenig an der Grenze (TP, Globuline, Albumin), Natrium zu tief.
    Kann es sein, dass Theo zur Blutabnahme ein wenig dehydriert war? Einiges deutet darauf hin. Vielleicht hatte er vorher Durchfall oder Erbrechen oder andere Verdauungsprobleme? Oder lag es daran, dass er vorwiegend Trofu gefressen hat?
    Wenn dem so ist und es ihm jetzt wieder soweit gut geht, würde ich es darunter abhaken und einfach schauen, dass er immer ausreichend Flüssigkeit (verdünnte Milchprodukte, Wasser im Futter etc.) zu sich nimmt.
    Sofern ich das bei Dir noch nicht habe - sorry wenn ich hier manchmal den Überblick verlieren empfehle ich bzgl. der etwas niedrigen MCH, MCHC und RDWC und wie eigentlich bei allen Diabetikerkatzen Theo täglich Inhalt 1 Kapsel B12+Folsäure ins Futter (oder Leckerlicreme o.ä.) zu geben. Diabetiker haben hier zumeist einen Mangel und es kann damit gut ausgeglichen werden. Das geht prima mit diesem Produkt: https://www.eurapon.de/pure-encapsulations-b12-folate-kapseln-12341746
    Bitte nicht irgendein anderes verwenden, da gibt es ziemliche Unterschiede in der Zusammensetzung etc.
    Eisen + Kupfer würde ich nicht so ohne weiteres ergänzen, da muss man vorsichtig sehr sein, bei den B-Vitaminen ist ein zu viel kein Problem, da es ausgeschieden wird.
    Wenn Theo es mag, kannst Du ihm ab und zu ein Stück rohe Leber oder generell rohes Fleisch (Stichwort Barf) verfüttern (alternativ auch Futtersorten mit Leber), da ist auch viel Eisen, B12 und Folsäure enthalten.
    Damit und mit dem B12-Produkt sollte sich ein geringer Mangel gut ausgleichen lassen.
    Und wenn jetzt noch die Zuckerwerte auch schön werden, sollte es Theo hoffentlich dann auch wieder gut gehen.
     

Diese Seite empfehlen