Barbara's Zorro - Erbrechen weg durch SEB

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Barbara, 27. April 2006.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sylvia

    Sylvia Ehrengast

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,

    schön, dass es Deinen Tigern wieder gut geht.

    SEB habe ich auch noch nie gegeben, also gar keine Erfahrung damit. Glücklicherweise erbrechen unsere Pelznasen auch überwiegend nur Haarballen in Form von "Würstchen", nur Nefi (auch genannt "Gierschlund")kann schon mal vereinzelt "kötzeln", wenn sie meint, ihr Futter inhalieren zu müssen, um ja nichts zu verpassen.


    Vielleicht bilde ich es mir nur ein, aber ich meine, seitdem ich einmal tgl. einige Tröpfchen Nachtkerzenöl über das Futter träufele, fällt es den Miezen leichter, ihre Haarballen aus dem Magen loszuwerden.
     
  2. AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    wißt ihr,
    wenn ich als lese wie oft andere spucken
    Mensch habe ich es da gut

    Mambo spuckt so gut wie
    auch kaum Gras

    Gina, die Nudel! :wink:
    die kaut oft ihr TroFu nicht u spuckt dann
    u dann sind ganze Stücke TroFu zu sehen :stupid:
    also bei ihr kommt es schon mal vor
    aber zum Glück nie schlimm

    wir hoffen ganz ehrlich, das wir damit nie wirklich Probleme bekommen
    aber natürlich wünschen wir allen die darunter leider gute Besserung
    :flower: ​
     
  3. AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,

    das ist schön das zu lesen
    das freut mich für Moritz u Dich :nice:
     
  4. AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB


    Hallo Kirsten,

    ach Du meine Güte
    das ist auch nicht so einfach, was die 2 da haben :bad:
    hab ich auch vorher noch nie gehört
    was unsere Fellbündelchen alles bekommen oder haben können
    unglaublich

    wir wünschen viel Erfolg mit Deiner Futter Taktik
    u Deinen Süßen Gesundheit :peck:
     
  5. Jessica

    Jessica Benutzer

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,
    wie schön, dass Moritz es auch wieder "geschafft" hat. :dance: Diese Verdauungssachen sind nicht witzig. Meine TÄ meinte, oft liegt das Spucken auch am industriell hergestellten Tierfutter. Einige Katzen vertragen das allgemein nicht so gut und man sollte eben sorgfältig auswählen.
    Loui und Yeti spucken öfters einfach Spucke, Gras und Haare. Meine TÄ sagt aber das ist nicht unnormal. Bei Futter sollte man aber genauer aufpassen.
    Kirstens Beschreibungen finde ich auch sehr logisch, wenn das oft vorkommt steckt bestimmt so eine Überempfindlichkeit dahinter.

    Gestern hat Loui, direkt nachdem wir geschrieben hatten, sein ganzes Futter wieder ausgespuckt. Ich hab schon geschrieben, dass er sich anscheinend auch Yetis Portion einverleibt und so sich einfach überfressen hatte. Trotzdem war im schlecht und ich hab ihm doch MCP gegeben. Nach ca. 20 Minuten war er wieder top fit.

    Vielen, vielen Dank für die Links liebe Barbara!!:heart: Ich schau mich da mal richtig um!! Was ich bisher gelesen hatte, scheint genau richtig für meine Zwei. Obwohl ich noch etwas Skrupel habe ein bisschen "Apotheker" zu sein und ihnen Pülverchen etc. ins Futter zu mischen... Ich weiß auch nicht so recht. Auch ganz vielen Dank für Dein Angebot! Ich wollte Lucky Land aber sowieso nochmal beehren und werd die Ulmenrinde dann einfach mal als kleine Portion mitbestellen und ausprobieren.

    Viele liebe Grüße
    Jessica
     
  6. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo,

    ich muss zugeben, dass ich noch nie bei meinen SEB versucht habe.

    Die Verdauungsprobleme sehen bei uns so aus: mir wurde schon von mehreren Tieraerzten gesagt, dass zwei meiner Katzen an "reflux gastritis" leiden - wenn der Magen zu lange leer ist, erbrechen sie und es ist einfach nur fluessig und gelblich (kommt von der Galle). Die Hauptoesung soll sein konsequent kleine Malzeiten zu fuettern und langsam die Zeit zwischen den Mahlzeiten zu erhoehn - so gut es geht. Was ich weiterhin mache ist Roh zu fuettern, und ich glaube das hat auch sehr geholfen.

    Ich bin im Moment bei etwa 6 bis 8 Stunden angekommen, was auch mein Ziel war. Ich werde zwar noch oefters ganz frueh morgens aus dem Bett "geheult", aber nicht mehr mitten in der Nacht. Es war eine Zeit lang zeimlich schlimm: da wurde bitterlich geheult, und wenn ich dann nicht sofort reagiert habe wurde erbrochen. Ich konnte meine Bettdecke zeimlich oft waschen :sad:.

    Es scheinen doch viele unserer Katzen Verdauungsprobleme zu haben, und nicht nur die diabetischen.
     
  7. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Jessica,

    ja das SEB hilft ihm wirklich immer und es ist auch kein Problem das dauerhaft zu geben.

    Alles zu SEB findest du hier:http://www.felinecrf.info/ganzheitliche_behandlung.htm#SEB

    Bei uns klappt es am besten mit dem Sirup, Rezept steht auf der Seite. In D bekommst du es bei der Katzenbarfbar oder im Luckyland oder Kräutergarten München. Alle zu finden in den Links unter Online-Shops.

    SEB kann man auch gegen Durchfall geben, aber damit hatten wir hier GSD in den letzten Jahren gar keine Probleme. Wenn du es mal ausprobieren möchtest, kann ich dir ein wenig davon schicken.

    PS: Moritz geht es auch wieder gut, war wohl nur ein Haarballen :nice:
     
  8. Jessica

    Jessica Benutzer

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,
    das es Zorro besser geht ist ja toll!

    Aber was ist denn SEB? :loss: Wir kämpfen hier ja auch öfters mit kleinen Magenproblemen. Zum Glück wird nur recht selten tatsächlich Futter erbrochen aber es kommt schon mal vor :sad:
    Als Loui als ganz kleiner Katermops Magenprobleme hatte, hat der TA uns MCP Tropfen gegeben. Das ist ein super Magenmittel für Menschen. Schmeckt abscheulich, aber wirkt groooßartig.:up: Das würde ich ihm auch wieder geben, wenn ich merke, dass er öfters spuckt oder ihm schlecht ist. Nur nicht unbedingt bei Durchfall, da MCP auch die Magen Darm Tätigkeit anregt und davon hatten wir ja genug...

    Liebe Grüße
    Jessica
     
  9. Sandra

    Sandra Ehrengast

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,

    schön dass Zorro wieder fit ist und Moritz wünschen wir gute Besserung.
    Hoffentlich dürfen bald beide wieder Leckerli futtern - so ein Leckerli-Entzug ist ganz schön fies :wink:

    Charlie bekommt das SEB auch nicht regelmäßig, u.a. weil er es übers Futter gestreut auch nicht so mag. Ich muss doch auch mal Sirup kochen...
    Er hatte jetzt etliche Wochen lang gar nicht erbrochen, diese Woche wieder zweimal Haare und er war dann auch entsprechend mäkelig. Ausser heute Nacht, da mussten wieder drei nächtliche Futter-Portionen her... Naja ist mir lieber als wenn er mäkelt.
     
  10. AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,

    ich freue mich zu lesen das es Zorro wieder besser geht :heart:
    das ist sehr schoen
    wir drücken die Daumen u Pfoten das es anhält !

    u vor allem drücken wir die Daumen u Pfoten das es nicht auf Moritz über gesprungen ist :sad:
    war nur Gras, gell Moritz ?! :nice:

    alles Liebe u Gute für die Kerls
    knuddel sie von mir
     
  11. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Sibille,

    Danke für die guten Wünsche, bis jetzt sieht es gut aus!
     
  12. rainerbille

    rainerbille Benutzer

    AW: Zorro - Erbrechen weg durch SEB

    Hallo Barbara,

    schön zu lesen, dass es Zorro dank SEB wieder besser geht :up: Der wird heute über beide Ohren geschleckt haben als er mal wieder ein bisschen Leckerli bekommen hat :grin: Wir drücken Daumen und Pfoten, dass es jetzt nicht auch noch Moritz erwischt hat :sad:

    Weiterhin gute Besserung an die Kerls, knuddel sie mal von mir :wink:
     
  13. Barbara

    Barbara Ehrengast

    Hallo ihr Lieben,

    einige haben ja mitbekommen, dass Zorro's BB nicht so toll war (außer der bekannten CNI noch Leber- und Pankreaswerte erhöht, auch CK, Frukto 255) und er häufig sein Futter erbrochen hat. Seit einer knappen Woche bekommt er deshalb wieder SEB-Sirup in's Futter und kleinere Mahlzeiten. Er hatte sich regelrecht zum Schlinger entwickelt und gerade morgens gern Moritz' Napf auch noch geleert. (Der Arme kann nicht so schnell so viel fressen und hatte dann später nichts mehr.) Nun bekommt er nur noch alle 4 bis 6 Stunden eine kleinere, aber ausreichende Mahlzeit und hat damit auch immer nur eine Sorte Futter im Bauch. Gleichzeitig gab es keine Leckerlie mehr, weder ein paar TroFu Stückchen noch Käserollis oder seine geliebten Fisch/Algen-Kauröllchen.

    Mit diesen Maßnahmen hat er bis heute nicht mehr erbrochen (nicht mal Gras oder Fell) :eyes: und es geht ihm richtig gut. Ich glaube aber, dass dies hauptsächlich durch das SEB kommt. Wenn ich es pur über's Futter gebe, mag er es nicht, den schleimigen Sirup hingegen akzeptiert er.
    Heute war ich mal mutig und er hat einen Käserolli und sein Kauröllchen bekommen :grin: . Er hat es gut vertragen, wie man auf dem Foto von heute sehen kann:

    [​IMG]

    Dafür fing dann heute Moritz an zu Erbrechen ... :sick: Vielleicht war es nur ein Haarballen, vielleicht geht der Virus zum nächsten Wirt ... jedenfalls bin ich froh, dass ich genug SEB für alle im Haus habe. :wink:
     

Diese Seite empfehlen