Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von sonneundmond, 11. November 2012.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    ach es gibt den diabetiger schon? ..aber wir haben die echten tiger! :grin:
     
  2. Buck mit Findus

    Buck mit Findus Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Menno, ich tu was ich kann.....schneller geht wirklich nicht.....hetzhetzhetz....:wink:
     
  3. Jessica1978

    Jessica1978 Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Jajajajajajaja!


    Übrigens gibt es den DiabeTiger wirklich, eine Erfindung von Roche für Kinder, die an Diabetes erkrankt sind:

    Der kleine DiabeTiger
     
  4. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    konnte nicht mehr abwarten bis wer neugierig nachfragt barbara.. also siehe unten.. :wink:
     
  5. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    also es wird nichts lantusähnliches sein...
    .
    .
    .

    .
    .
    .
    .
    .
    .

    .
    .
    sondern etwas das wir schon kennen...
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    freude oder trauer? *trommelwirbel*
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    es wird LANTUS sein!

    also der wirkstoff glargin - der handelsname wird aber nicht lantus sein, sondern irgendwie anders.

    die zulassung ist beantragt und es läuft in vollem gange. wann es rauskommt, konnte man uns noch nicht genau sagen. es wird dazu eben diesen pen geben, der in 0,5er IE schritten dosieren kann und den man dan teuer beim TA für ca. 35€ kaufen kann.

    aber egal, die hauptsache ist, daß "unser" insulin bald für katzen zugelassen ist und es dann hoffentlich hald nicht mehr diese probleme gibt wie jetzt. :banana:
    denn dann darf das insulin sofort verschrieben werden und es muß nicht erst über umwege laufen. der moderator hat erzählt, sie halten die umfragerunde auch mit tierärzten ab, da herrschen geteilte meinungen dazu und es wird sicher noch etwas dauern, bis jeder TA dazu bereit ist, aber dennoch ist das ein grosser fortschritt.

    leider war keiner der hersteller dort anwesend, schade.. mit so einem hätte ich gerne noch geredet. aber ich hab denen nochmal unsere forumsadresse gegeben und gesagt, daß wir sehr gern an einer zusammenarbeit interessiert wären.
    menno, hätten die das kirsten nicht gleich sagen können?
     
  6. Buck mit Findus

    Buck mit Findus Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    nö......klar! büddeeeeeee....
     
  7. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    meine lieben,

    susan hat ja im westentlichen schon ganz gut beschrieben um was es da ging.. recht viel neues kann ich nicht dazu beitragen.
    alle teilnehmer haben erzählt und mir stehen immer noch die nackenhaare auf.. es waren nur 8 leute anwesend: 1x lantus, 2x levemir und 5x can.
    davon betreiben zwie hometesting.. also gabi und ich.. der rest nicht und es besteht auf leider auch kein interesse daran.
    eine davon spritzt mit einer ewig langen nadel, ca. 3cm lang! :stupid:

    also es war sehr schwer für gabi und mich uns da zurück zu halten.. wir hätten auch gern am ende noch mit den katzenbesitzern geredet, aber da ich noch ein paar worte mit dem "moderator" gesprochen habe, waren die dann alle schon weg.. schade!

    bei susan war der hersteller geheim? ..bei uns nicht.. wollt ihr wissen wer es war? :wink:
     
  8. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Go Moooonaaaa Go! :up:

    Aber nicht, daß sie Dich vor die Tür setzen....... :wink:
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Marktforschung Katzendiabetes in Berlin gestern

    Hallom Susan,

    danke für Deinen Bericht.
    In der Plauderecke gibt es einen ähnlichen Thread.:nice:
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Marktforschung Katzendiabetes in Berlin gestern

    Gute Idee!:up:
     
  11. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    so gleich gehts los - werd natürlich unsere fahne HOCH halten! :nice:
     
  12. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Marktforschung Katzendiabetes in Berlin gestern

    bin ein wenig spät... geh auch gleich da hin...

    ....und nehm meinen pendiq mit! :grin::grin::grin::grin::grin:
     
  13. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Ja, das war mir auch etwas unklar, warum da nun die Katzenhalter mit Infos begossen wurden.

    Vielleicht geht es darum, daß der Hersteller zur Vermarktung dann sich auf die Aussagen der Halter beruft..."Angst zu spritzen" usw...... und nun kommt der tolle neue Pen auf den Markt und keiner muß mehr Angst haben, denn damit geht es so leicht und einfach... blablabla.....
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Nach Susans Bericht erschließt sich mir noch nicht wirklich der Sinn dieser Veranstaltung.
    Wieso soll man einer handvoll Leuten einen Pen anpreisen?:loss:
     
  15. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Es gibt einen ersten Bericht zu dieser Veranstaltung von Susan + Paul unter Diabetes - Verschiedenes!
     
  16. Susan+Paul

    Susan+Paul Benutzer

    Marktforschung Katzendiabetes in Berlin gestern

    Hallo ihr Lieben,

    gestern habe ich an einer Diskussionsrunde , organisiert von einem Marktforschungsinstitut, teilgenommen.
    Gesucht wurden Besitzer mit diabetischen Katzen. Um was es genau geht, haben wir vorher nicht erfahren.

    Erst mal vorab: wir hätten mal einen Katzendiabetes- Infostand vor dem Gebäude aufstellen sollen.
    Der hätte viel zu tun gehabt!

    Im Laufe der Gespräche kamen nämlich solche Sachen wie:
    - ich messe im Pfötchen (und die Katze mag das irgendwie gar nicht ),
    - gespritzt wird eine halbe Stunde nach dem Fressen,
    - mein Arzt hat gesagt 300er Werte sind super, besser bekommt man das eh nicht hin.

    Junge, da ruhig zu bleiben war sauschwer. Aber Dosiberatung stand ja nicht zur Debatte. Das habe ich hinterher noch etwas versucht.

    Es fing natürlich erst mal mit einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer und ihre Zuckerwürfel an.
    Dann ging es los mit den ersten Fragen was man bei der Diagnose Katzendiabetes gefühlt und gedacht hat.
    Welche Ängste man hatte, was das schwierigste am Anfang war.

    Natürlich das Spritzen…

    Und dann kristallisierte es sich raus um was es hier ging. Es ist ein neuer Pen in Planung mit einem neuen, speziell für Katzen entwickelten Insulin.

    Zum Insulin gibt es leider fast gar keine Infos. Es ist wahrscheinlich ein Glargine (wie Lantus)
    Das Insulin soll es einzeln zum Spritzen oder im Pen geben.

    Und es wird schon mal damit „geworben“ wird, dass es vielleicht, eventuell, unter Umständen, EINIGE WENIGE Katzen geben KANN,
    bei denen man nur 1x am Tag spritzen muss.
    Bei einigen Teilnehmern kam dann gleich “Oh prima, ich muss nur noch 1x spritzen“
    was aber vom Moderator sofort massiv eingeschränkt wurde.
    Na ja, …….

    Der Pen ist ein Fertigpen. Die Insulinpatrone ist fest integriert.
    Das heißt, wenn die Patrone leer ist, wird der Pen komplett entsorgt. Preis geschätzt so etwa 35€
    Wirklich revolutionär ist er (bisher)nicht. Er muss bis vor dem Erstgebrauch im Kühlschrank lagern. Nach Anbruch ist eine Kühlung nicht mehr nötig.
    Ein Klickgeräusch wird nicht erzeugt.
    Ob verschiedene Pennadeln passen oder nur die vom Hersteller?

    Und wie genau kann man nun dosieren?
    Das Humanmuster, das wir gesehen haben, hat nur ganze Einheiten.
    Für Katzen sind wohl halbe Einheiten geplant. Ich habe versucht klar zu machen, dass das noch viel zu grob ist.
    Der Hersteller ist natürlich geheim, aber er sieht dem hier Pen ähnlich.

    Die Nadel muss auch hier, wie bei den anderen Pens längere Zeit in der Haut bleiben, bis die gesamte Dosi im Tier ist. So geschätzt pro Einheit 2 Sekunden.

    Wann er kommt wird noch nicht verraten, aber wir sollen informiert werden.

    Liebe Grüße
    Susan und Lissy mit Pauli im Herzen
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2012
  17. Niki

    Niki Gesperrter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Mona und Gaby, haltet unsere Fahne hoch und schön aufpassen...
    In alle Richtungen...
    Bei sowas wäre ich auch gerne dabei...
     
  18. Martin

    Martin Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Ich drück den beiden die Daumen :up: :up:

    Diabetiger - klasse Julia :up:
     
  19. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Ich mach mir aber keine Sorgen, dass sich Gabi und Mona das Wort im Mund umdrehen lassen.
    Die beiden werden das schon machen:up::up:
     
  20. Pfefferminze

    Pfefferminze Gesperrter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Unsere diabetischen Minitiger heißen ab jetzt die Diabetiger.
    Schöne Wortschöpfung, Julia:up:
    Hab auch keine Idee, was dahinter stecken könnte, aber Vorsicht ist angesagt!! Würde mich nicht wundern, wenn die einem das Wort im Mund umdrehen, je nachdem was sie vorhaben.
     

Diese Seite empfehlen