Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von sonneundmond, 11. November 2012.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Dann sollen sie aber richtig spionieren. In der Broschüre zu dem Insulinpen von Intervet steht:

    "Verabreichung von Insulin an Ihr Haustier

    Ihr Tierarzt wird die entsprechende Dosis Insulin für Ihr Haustier bestimmen und Ihnen zeigen, wie Sie diese mithilfe des VetPen verabreichen. Nach einigen Wochen der Behandlung wird Ihr Tierarzt den Fortschritt Ihres Haustieres und die Glukosespiegel im Blut noch einmal überprüfen und eventuell die Insulin-Dosis entsprechend ändern, um eine optimale Behandlung zu gewährleisten.

    Insulin muss immer nach Anweisung des Tierarztes verabreicht werden. Andernfalls können die Symptome erneut auftreten und zu Komplikationen führen. Wenn Haustiere allerdings auf das Insulin eingestellt sind, sind sie in den meisten Fällen in der Lage, ein Leben wie ein Haustier ohne Diabetes zu führen."

    Ich war sprachlos als ich das gelesen habe. Da steht nichts vom Messen:oops::oops::oops:
     
  2. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Dafür drücke ich die Daumen. :up::up: Träumen darf man ja mal. :angel:
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Denke auch die "spionieren" hier:wink:
    Eines unserer Argumente gegen Caninsulin war die Anweisung des Herstellers nur 2x täglich zu füttern. Plötzlich ist davon keine Rede mehr, siehe Homepage von intervet. Ein Schelm,der böses dabei denkt:amazed:
     
  4. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    In dem Zusammenhang könnt ich mir eher vorstellen, daß der Can-Hersteller den rückläufigen Absatz über die TÄ verzeichnet.

    Wieviel Katzen haben Diabetes sprich es wird überhaupt diagnostiziert?
    Und wieviele Halter machen sich dann schlau und kommen mit dem Hintern aus dem Quark, landen bei einem LZI usw?
    Soviele sind es nicht, denke ich.
     
  5. Buck mit Findus

    Buck mit Findus Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin


    Hatte ich auch schon gedacht!


    :up::up: für die "Diabetiger"!
     
  6. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Koennten doch die Hersteller von Caninsulin sein oder? Wenn zu viele Leute von Caninsulin weg wechseln wollen? :loss: :stupid:
     
  7. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    1. Weil es mir Tieraerzte die sich im Bereich Katzendiabetes auskennen gesagt haben.
    2. Der Grund ist total nachvollziehbar: die Zulassung als Human-Arzteneimittel waere gefaehrdt, wenn bei Katzen, als Teil des Zulassungsverfahrens, eine unerwartete Nebenwirkung auftauchen sollte. Das wuerden die Hersteller niemals riskieren wollen.
     
  8. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Ein Pharmariese wie Sanofi oder Novo Nordisk dürfte keinerlei Interesse an solch Sachen haben.
    Und schon gar keine mehrphasige Studien anstreben, um für eines ihrer Insuline für den Vet.Med. Gebrauch die Zulassung zu beantragen.

    Tippe eher entweder auf was Neues wie die Wunderpille gegen Katzendiabetes oder neue Kräutertabletten, die das Insulin ersetzen würden, oder was ähnlich Spoonsches.
     
  9. ratuzki

    ratuzki Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Hallo Julia!

    Vermute mal die Kosten Nutzen Differenz ist zu klein.
     
  10. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Warum denkst du das?
     
  11. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Ich halte es fuer ausgeschlossen, dass die Hersteller von Lantus oder Levemir eine Zulassung fuer Katzen haben moechten.
     
  12. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    das ist ja lieb gesagt! :heart:

    aber bisher möchte sanofi gar nicht, daß ihr insulin bei katzen verwendet wird.. oder? da war doch sowas...?
     
  13. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Vielleicht hat Sanofi in den Foren gelesen, dass die Ärzte alle Can verschreiben und es mit dem Lantus nicht so einfach ist. Wäre ja schön, wenn sie sich für die Diabetiger einsetzen.:nice:
     
  14. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    2x umfrage mit je 10 leuten.. also 20. weiß aber nicht, ob es wo anders diese umfragen auch gibt..

    ich wurde gefragt, wie stark ich an der entscheidung für das insulin beteiligt war, was es kostet und so ich es kaufe..
    von futter wollten sie nix wissen..

    vielleicht gehts um insulin? und wenns nicht caninsulin ist... dann ja vielleicht ein LZI? das wäre toll..
     
  15. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Ich finde es gut, dass ihr beide da hin geht.:up:
    Und ich bin auch sehr gespannt darauf, wer dahinter steckt und wen ihr da noch so trefft.:wink:
     
  16. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Naja, jetzt sind ja wohl 2 der geplanten 5 (?) Teilnehmer ja schon mal LZI Verwender........ :grin:

    Ich tippe auf Futtermittelhersteller. Nahrungsergänzungsmittelhersteller ginge auch.

    Der Hersteller von Can hat ja im Vet.Med. Bereich Monopolstellung, was sollten die da in so eine kleine Umfrage investieren? :loss:
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Wer dahintersteckt? Wer kann sich so was leisten? Doch nicht einer unserer allseits bekannten "Diät"futtermittelhersteller? Oder die Hersteller von Caninsulin?:angel:
    Bin sehr gespannt was Ihr berichtet:lens:
     
  18. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    hab mich da jetzt angemeldet, am telefon war eine sehr freundliche frau, die mir viele fragen gestellt hat..

    es ist eine meinungsumfrage mit diskussion von ein paar leuten, ein moderator wird uns da fragen stellen und wir sollen dann einfach drüber sprechen. der auftraggeben gibt sich erst am ende zu erkennen, wahrscheinlich damit man unvoreingenommen drauf los redet.

    das hört sich schon recht interessant an, v.a. wer da dahinter steckt.. bin gespannt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2012
  19. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    danke für die info kirsten :flower:

    ...komisch irgendwie.. :loss:
     
  20. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Berlin: Veranstaltung zu Katzendiabetes am 15.11. in Berlin

    Hallo,

    normalerweise meide ich es, ueber Detaills der Admin-Arbeit im Forum zu schreiben. Aber in dieser Situation werde ich es ausnahmsweise tuen.

    Die Mitarbeiterin des Marktforschungunternehmens hatte sich hier im Forum angemeldet um die Veranstaltung vorzustellen -- das haette sie auch gerne tuen koennen.

    Problem nur, sie hatte sich 2x angemeldet, was ja gegen die Forumsregeln verstoesst. Ich habe sie darauf angesprochen bzw. sie gebten mir zu sagen welches der beiden Accounts ich loeschen sollte. Und ich habe nie wieder was von ihr gehoert :loss:. Also sind beide Accounts geloescht worden :roll:.
     

Diese Seite empfehlen