Birgit's Felix mit Insulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 8. April 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo Birgit,
    schön dass Du Dich wieder meldest und es Felix soweit gut geht.
    Wie sind denn seine Werte?
    Caninsulin wurde für Hunde gemacht und ist für den andersgearteten Stoffwechsel und Fressverhalten einer Katze schlecht geeignet. Mit Can schwanken die Werte leider sehr stark und eine Einstellung im dauerhaft gesunden Bereich unter 200 ist kaum möglich. Darüber werden leider die u.a. Nieren langfristig geschädigt.
    Ich weiss also nicht wie gut sich Dein TA in die Thematik eingelesen hat, denn dann sollte er das auch wissen. Für Katzen verordnet man mindestens Prozinc, nich besser Lantus.
    Wenn Du bereit bist Dich auf unsere Hilfe einzulassen lässt sich hier für Felix noch viel verbessern. Mit Can ist auch eine Remission kaum möglich, mit Lantus aber schon.
    Wir helfen Dir gerne dabei. Du musst Dich aber darauf einlassen.
     
  2. catmum

    catmum Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo,

    ich habe mich sehr lange nicht gemeldet, zuerst mal - Felix geht es gut und wir sind zwischenzeitlich geübte "Messer" und "Spritzer". Felix Werte sind am Anfang ziemlich gesprungen und ich war oft am Verzweifeln, man wirft sich dann vor, nicht genug gemacht zu haben oder falsch zu spritzen und, und, und ... Ich war einfach viel zu wirsch, besorgt und gestresst um auch nur einen Beitrag zu lesen und ihn auch aufzunehmen! Ich hätts wahrscheinlich 10 mal lesen können ohne den Inhalt wirklich zu erfassen.

    Den TA hab ich nicht gewechselt, den hab ich schon viele Jahre und da kann ich selbst Nachts anrufen, wenn es Probleme gibt. Er hat sich auch ins Thema eingelesen, das hat man bei den nächsten Terminen gemerkt.

    Felix bekommt derzeit 3 EH Cansulin morgens und abends. Da er ein freiheitsliebender Kerl ist, darf er auch nach wie vor raus und kommt auch abends schön nach Hause. Ausnahmen gibts natürlich, so alle sechs Wochen oder so will er abends nicht rein, dann kann ich mitten in der Nacht spritzen, wenns ihm dann einfällt, sich doch rein zu bequemen - nuja - Dosis müssen sich halt nach den Herrschaften richten.

    Vor kurzem hatte er sich einen grippalen Infekt eingefangen, meine Mutter hat mich angerufen und ich bin sofort von der Arbeit nach Hause, weil Felix völlig desorientiert war. Ich dachte, er wäre mir in den Unterzucker gerutscht, aber der Zuckerwert war völlig normal - also ab zum TA. Ich wusste bis dahin nicht, dass auch das so einen Stress auslöst, dass es wirkt, als würde der Zucker entgleisen - mal wieder was dazu gelernt.

    Ich wollte mich unbedingt hier melden, eure Aufnahme war so nett und kompetent, aber ich bin erst mal lange nur um Felix gekreist - ähnlich wie Helikoptereltern - halt Helikopter-Dosi. Ich finds unschön, wenn sich jemand dann einfach nicht mehr meldet ohne wenigstens Info zu geben, wie es aussieht. Ich hoffe, ich darf jetzt auch noch öfter hier vorbeischauen.

    Viele liebe Grüße
    von Birgit mit einem putzmunteren Felix
     
  3. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Griass di Birgit mit Felix,

    :heart:lich willkommen.

    Das liest sich ja wirklich gar nicht so gut. Scheinbar dürfte dein Tierarzt einer von der ganz schwierigen Sorte sein: Keine Ahnung von Diabetes bei Katzen (was leider meistens der Fall ist).

    Das mit selbst aufgezogenen Spritzen:oops: habe ich allerdings auch noch nie gehört.
    Aber da haben meine vorangegangenen Schreiberinnen schon dazu geschrieben.
    Versuche das Futter mit Wasser zu vermantschen, damit du genügend Flüssigkeit in ihn reinbekommst. Es schwemmt auch eventuell vorhandene Ketone aus. Ist aber dafür nur eine kurzfristige Maßnahme.

    Wenn er schlecht frisst, besorge dir Nutri-Cal oder Reconvales.

    Versuche, an das Lantus ranzukommen und wir helfen dir hier mit der Einstellung.
    Lass dir unbedingt alle Blutbefunde schriftlich geben (die wirst du möglicherweise später zum Vergleich brauchen!):up:
     
  4. KaterBodo

    KaterBodo Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Im übrigen nutze ich auch das Contour...funktioniert wunderbar! :wink:
     
  5. KaterBodo

    KaterBodo Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo...

    ich würde in jedem Fall erst einmal keine Spritzen kaufen oder sonstiges Zeug bevor Du nicht hier auch nochmal nach Infos gefragt hast.
    Wenn Du weißt welches Insulin er bekommt, dann meld Dich hier und frage nach. Es gibt da doch enorme Unterschiede!
    Allerdings befürchte ich, hat Dein Tierarzt Dir Caninsulin angedreht hat....nach all dem was Du berichtest, glaube ich nicht das er Anderes kennt.
    Aber das kriegst Du alles hin...nur nicht aufgeben und dran bleiben.
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Ich nutze auch das Contour für meine Katze. Das klappt super :up:
     
  7. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo Birgit,

    könntest du bei Felix heute noch ein paar Werte ergattern? Ich weiß nicht so recht, was der TA gemessen hat. In deiner erweiterten Vorstellung schreibst du, dass am Freitag der BZ schon besser war. Also hat der TA direkt den BZ gemessen:loss:

    Und auch ganz wichtig, wenn du morgen zum TA gehst, lass bitte die Zähne angucken. Obwohl....wenn ich lese wie das mit Diabetes läuft, bin ich leider nicht sicher, ob er auch schlechte Zähne erkennt:sad:
     
  8. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    es handelt sich dabei um den specfpl (spezifische Pankreaslipase). Ist bei Diabetikern nicht selten. Eine Remission ist damit aber dennoch möglich. Monkie hatte auch erhöhte Werte und ging trotzdem in Remission.

    Zu dem Messgerät hatten wir dir schon geschrieben. Auch wenn der TA dir das BZ-Messgerät für Tiere leiht und nicht verkauft(was ich sehr positiv fände, aber leider nicht glauben kann), werden die Teststreifen ein Loch in deinen Geldbeutel fressen.

    Zu Spritze und Kanüle kann ich nur:amazed:. Würde man das bei Menschen machen?????

    Erst wenn du weißt, welches Insulin Felix bekommt, kannst du Spritzen kaufen, da es U40er- und U100er Insuline gibt. Und dementsprechend gibt es auch Spritzen dafür.
    Allerdings gebe es eine Möglichkeit auch ein U40-Insulin mit einer U100-Spritze zu verabreichen.

    Da wir hier Lantus und Levemir empfehlen(beides sind U100-Insuline) und wir dir auch raten auf eines der beiden zu wechseln, wäre es vielleicht sinnvoll, sich schon die U100-Spritzen zu besorgen.

    Aber vielleicht warten wir erstmal ab, was der TA morgen mitgibt.

    Ich hoffe sehr, dass sich Felix' Spritzstellen nicht schon entzündet haben, weil immer mit derselben Kanüle gespritzt wird.

    Bekommt der TA morgen mit Sicherheit Spritzen und Insulin?
     
  9. catmum

    catmum Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Ich habe den Thread hier erst heute entdeckt und werde jetzt versuchen, alle Fragen zu beantworten.

    Die Zähne hat der TA nicht geprüft bei Felix, das macht er i.d.R. immer vor dem Impfen?

    Da meine Mutter auch Diabetes hat, hab ich ein Humanmessgerät da, mit den Contourblättchen. Der TA sagte mir, dass das aber bei Katzen nicht passt? Er hat jetzt seit Freitag wieder Geräte da, allerdings sieht es nicht so aus, aus wollte er mir da eines davon verkaufen.
    Bei meiner Mutter hat sich die Diabetes ziemlich gelegt, aber als sie noch spritzen musste, musste sie davor immer messen. Mich hat es deshalb auch gewundert, dass ich das nicht machen muss.

    Ja das mit der Spritze ist mir auch sowas von komisch und ich finde es auch total unsicher, aber ich hab nur das Insulin in dieser einen Spritze und nein, die Kanüle wird auch nicht gewechselt, ich hab keine zusätzliche da zum Austauschen. Ich hab jetzt schon mal gegoogelt und wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich die Spritzen auch selbst kaufen. Was ich dringenst dann machen werde! Ich hoffe mal, der TA hat am Montag das Insulin da, das er bestellt hat, damit ich das dann endlich portioniert machen kann. Es ist ja schon richtig gefährlich, wenn ich zuviel spritze.

    Ja stimmt, ich bin schon ein bisschen überfordert, vor allem weil mir noch die Sorge in den Knochen steckt, ich könnte Felix verlieren. Ich krieg auch jetzt wieder das Zittern, wenn ich nur daran denke!

    Welches Insulin mir der TA mitgegeben hat, weiß ich nicht, ich hab ja nur die Spritze. Ich werde aber am Montag auf alle Fälle nachfragen. Ich hoffe, wie gesagt, dass ich dann welches in Fläschchen mitbekomme und Spritzen, sonst besorg ich das halt selbst übers Internet.

    Im Moment läuft noch eine Untersuchung im Labor, aus der Blutprobe wird ein Enzym extrahiert, anhand dessen man sehen kann, ob es sich um eine Bauchspeicheldrüsenentzündung handelt oder ob das degenerativ ist. Laut TA hängt es davon ab, ob eine Remission möglich ist, stimmt das?
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo Birgit,

    hier ist dein Thread, in dem sich alles um die Einstellung von Felix dreht.
    4IE sind schon recht viel für den Anfang.
    Welches Insulin bekommt er? Und misst du selbst den Blutzucker?
     
  11. Mullemiez

    Mullemiez Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an.;)

    Wechsle bitte unbedingt den Tierarzt. Der TA, bei dem ich zuerst war, meinte auch, dass ich eine Spritze 10x verwenden könne und messen muss nicht sein. Es würde ausreichen darauf zu achten, wie viel die Katze trinkt. Trinkt sie viel, gibts mehr Insulin, trinkt sie wenig, halt weniger....
    Und Remissionen gibt es lt. ihm auch nicht, wenn das Insulin ProZinc nicht hilft, würde auch das Lantus nichts bringen:stupid::amazed:

    Setz dich durch:wink::up:
     
  12. KaterBodo

    KaterBodo Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo...und Willkommen :flower:

    Es ist ja schon einmal gut, dass Du den Weg hierher gefunden hast.

    Zu dem Messgerät: Du kriegst fast in jeder Apotheke kostenlos ein Human Messgerät ( Messgerät für Menschen ).
    Wie ich auch hier gelernt habe sind die Contour von der Firma Bayer sehr gut.
    Telefonier mal die Apotheken ab...die geben die kostenlos ab, da die ja an den Teststreifen verdienen möchten.
    Diese Teststreifen wiederum gibt es sehr günstig bei ebay.
    Wichtig und unverzichtbar ist das messen Zuhause!
    Wenn Du Dir da unsicher bist...auch dafür bekommst Du hier Hilfe und Anleitung.
    Was ich Dir ja eigentlich gerne ans Herz legen möchte ist:
    Wechsle Deinen Tierarzt!
    Also man hört ja viel..aber so etwas habe ich auch noch nicht erlebt! :amazed:
    Mit einer Spritze....womöglich die gleiche Kanüle...also darüber darf ich nicht nachdenken.
    Ich drücke alle Daumen und halte uns auf dem Laufenden.
     
  13. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo Birgit,

    :heart:lich Willkommen hier.

    :oops:die Vorstellung liest sich für mich wie ein Horrorroman:oops:. Ist es auch wirklich ein TA, der dir das Insulin gegeben hat? Das ist in meinen Augen schon grob fahrlässig. Du hast eine Spritze mitbekommen und musst jedes Mal mit derselben Spritze das Insulin in Felix bringen?????? Die Dosierung muss wirklich sehr genau sein(hast du ja selber schon geschrieben), aber so kann man doch kein Insulin spritzen:amazed: Wechselst du wenigstens die Kanüle? Ich kriege hier Schnappatmung. Hat der TA nur den BZ im BB bewertet oder doch den Fructosamin? 380 als Fructosamin ist nicht sehr hoch(kommt auf die Referenz an).

    Am Donnerstag wart ihr beim TA. Hat er da den BZ gemessen oder wart ihr nur zum angucken da? Ich stelle diese merkwürdige Frage, weil ich bei diesem TA auf alles gefasst bin. Wenn er ein BZ-Messgerät hat, hätte er es dir auch leihweise mitgeben können, denn viel insulinpflichtige Patienten scheint er nicht zu haben, sonst hätte er die Utensilien da.

    Bitte frag den TA morgen unbedingt nach dem Namen des Insulins. Und 3IE finde ich schon hoch. Noch dazu wenn er nicht gut frisst.

    Und bitte lass dir nicht das teure BZ-Messgerät vom TA aufschwatzen. Solltest du etwas Bedenken haben, ihm direkt zu sagen, dass du es nicht möchtest, könntest du auch sagen, dass du es leihweise mitnimmst

    und Vergleichsmessungen mit dem Humanglucometer machst. Nicht nur das spezielle Gerät ist teuer, bei den Teststreifen legst du dich nieder.


    Wir messen(oder haben gemessen) mit Glucos für Menschen. Die Testsreifen bekommt man bei eBay günstiger als in der Apotheke. Aber da du einen Diabetiker in der Familie hast, könntest du vielleicht auch darüber Teststreifen bekommen.

    Leider ist auch das sogenannte "Spezialfutter" nicht für Diabetiker. geeignet.

    Du stehst noch ganz am Anfang und bist bestimmt auch überfordert. Ich möchte dich nicht verschrecken, denn du vertraust dem TA, wie wir das irgendwann alle mal getan haben, aber dieses Vorgehen ist schlicht falsch.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Birgit's Felix mit Insulin

    Hallo Birgit,

    herzlich willkomen hier im Forum.

    Lies auch mal dies hier (
    Basics & Mehr) :

    1. Einführung

    2. Benötigte Grundausstattung

    3. Geeignete Glukometer

    4. Futtersorten

    5. Hometesting

    Las dir für deine Unterlagen bitte auch das Blutbild geben, so kannst du dies mit zukünftigen Werten vergleichen.

    Es ist eher ungewöhnlich, dass ein schlecht eingestellter Diabetiker keinen Appetit hat.
    Ist mit den Zähnen alles okay? Wurde Felix gründlich untersucht? Es muss einen Grund für den Diabetes geben (wenn es nicht nur das Trockenfutter ist:sick:).
    Miss unbedingt Ketone. Es gibt Messgeräte fürs Blut, das ist zu empfehlen. Vorerst würden auch Urinwerte weiterhelfen. Es gibt Sticks in der Apotheke: Ketodiastix oder Ketostix von Bayer. Ketone und Ketoazidose

    Bei FRagen: hier ist der Platz dafür.:lens:

     
  15. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Birgit und herzlich Willkommen :flower:

    bitte frage auf jeden Fall nach, welches Insulin euch der Tierarzt gegeben hat. Ich finde den ganzen Ablauf sehr merkwürdig. Eigentlich bekommt man das Insulin in einer Ampulle und nicht abgefüllt in Spritzen. :oops:

    Wichtig ist, dass ihr den BZ zuhause messt. Beim TA kann er durch die Aufregung verfälscht sein. Ihr könnt dazu ein handelsübliches Humangerät nehmen, es muss keins für Tiere sein.
     

Diese Seite empfehlen