Birgit's Kimba mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Gaby mit Sir Rudi, 8. März 2012.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hab ich auch nicht so aufgefasst :wink:


    Nee, leider reicht das wohl nicht mehr. Ich muss diese Woche eh der TÄ Auskunft über unseren Test geben :nice:

    Danke, geb ich gerne weiter :flower:
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Das weiss ich doch:peck: War nicht als Vorwurf gemeint.

    Ja, das ist eindeutig.:sigh:
    Da würde ich das Schmerzmittel auch so oft geben wie es nötig ist.
    Über 48 Stunden wirkt es ja wohl nicht.

    Knuddler an die tapfere Maus.
     
  3. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Petra,
    der Dosiswechsel war ja aufgrund des 33-Wertes. :shy: Wäre der nicht gewesen hätte ich nicht reduziert.

    Kimba hat Schmerzen. Das sieht man und an einer bestimmten Stelle am Rücken ist Kimba vergangene Woche bei der TÄ ganz hektisch geworden und hat gefaucht. Sie läuft auch ohne Schmerzmedi ganz steif :shy:
     
  4. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hi Julia, wir hatten ja eine Woche auf Anraten unserer TÄ das Schmerzmedi täglich gegeben und sollten ja dann nochmal den Test machen mit alle 2 Tage Schmerzmedi. :nice: Danke für die :up:
     
  5. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Ach Britta, traurig bin ich nicht. Ich bin ja froh wenn Kimba relativ beschwerdefrei laufen kann. :peck:
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Birgit,

    ich finde, man kann anhand der Werte nicht beurteilen, ob das Schmerzmedi hilft oder nicht. Es wurde ja auch immer etwas an der Dosis verändert.:nice:

    Kannst du es nicht an Kimbas Verhalten festmachen?
     
  7. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Birgit,

    ich würde Kimba das Schmerzmedi für ein paar Tage mal täglich geben, damit du siehst, ob es wirklich daran liegt.

    Hoffentlich wird der BZ schnell wieder besser. :up::up::nice:
     
  8. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Das ist echt blöd.:sigh:

    Aber wenn Kimba solche Schmerzen hat, braucht sie das Schmerzmedi eben.:sad:

    Nicht traurig sein.:peck:
     
  9. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Nachdem der APre mit 296 immer noch bescheiden war, bin ich zurück auf die 2,25 IE.
    Das Schmerzmedi habe ich heute vorgezogen gespritzt beim +8 eigentlich wäre das Schmerzmedi erst zum APre dran gewesen.

    Noch vor 2 Tagen war die Dosis 2,25 IE i.V. mit Schmerzmedi ein voller Erfolg. Ich lass mich überraschen. Denke dass das Schmerzmedi alle 2 Tage nicht mehr ausreicht :sad:
     
  10. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Schon komisch, vorgestern legt Kimba mir einen 33-Wert hin. Ich reduziere darauf (gut, 0,5 IE waren zuviel), erhöhe gestern auf 2,0 IE und heute steigt sie weiter, +8 ist 314 :oops:. Gehe heute abend wieder auf 2,25 IE und Schmerzmedi spritze ich wohl doch wieder täglich. :shy:
     
  11. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Vielen Dank :peck: Das ist lieb von dir. :heart::flower:
     
  12. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Ach so. Danke für die Info.:peck:

    Ich finde es gut, dass du Kimba ein Schmerzmedi gibst. Manchmal geht es eben nicht anders, da muss man das drum und dran leider in Kauf nehmen.:sad:

    Ich wünsche Kimba noch eine ganz lange schmerzfreie Zeit bei dir.:peck:
     
  13. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Christine,

    danke dir. Kimba verträgt das Metacam super. Ich denke, ich gebe es ihr weiter. Auf jeden Fall hat sie viel mehr Lebensqualität mit dem Schmerzmedi, da sie halt keine oder wenigstens geringere Schmerzen hat. :nice:
     
  14. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Britta,

    ich bin ganz bei dir :up: :peck: Das ist auch meine Einstellung. Kimba soll die letzten Jahre ihres Lebens soweit wie möglich schmerzfrei sein. :nice: Sie wird jetzt 16. Ich würde Kimba NIEMALS unter Dauerschmerzen lassen. :amazed: Es geht nun nur darum, ob sie das Metacam täglich gespritzt bekommt, oder ob alle zwei Tage reichen. Zum Test hatte sie sechs Tage lang täglich das Metacam bekommen. Vorher nur alle zwei bis drei Tage.
    Jetzt soll ich nochmal alle zwei Tage probieren. Da Kimba jetzt aber einen 33-Wert gestern hatte, habe ich reduziert. Aber offensichtlich zu viel. Das habe ich aber in der Antwort davor bei Annette näher erläutert. Auf jeden Fall bekommt Kimba das Schmerzmedi! Aber aufgrund der Diabetes halt nicht oral, da da Zucker drin ist, sondern eben via Injektion.


    Meine TÄ sagte mir, dass das Onsior nicht zur Dauermedikation geeignet ist, sondern nur für ein paar Tage.

    Das Metacam ist wohl bei Katzen als Langzeitmedikament zugelassen.
    Mehr kann ich dir leider auch nicht dazu sagen :angel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2013
  15. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Annette,

    ich hatte heute morgen schon in der Tabelle geschrieben dass ich auf 2 IE gehe, wenn sich nicht merklich was am BZ im Laufe des Tages tut. Da der +6 203 war, hatte ich demnach eh die Absicht zu erhöhen. Die Reduzierung von 0,5 gestern war nur reine Vorsicht, da der +3 (oder +4, müsste ich jetzt nachsehen) bei 33 war und sie trotz ZUCKER-FUTTER beim +9 erst bei 65 war und erst zum APre der BZ bei 141 war. Als der MPre noch so hoch war heute morgen, hatte ich daher schon geschrieben dass ich abends auf 2 IE gehe.

    Gestern war es Kimba wohl zu heiß, vielleicht auch daher der 33-Wert. :shy:
    l
     
  16. AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Ein weiteres sehr gutes Schmerzmedi aus dieser Wirkstoffgruppe ist Tolfedine
     
  17. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Birgit!

    Wenn Kimba meine Katze wäre, würde ich ihr tatsächlich als Dauermedikation ein Schmerzmedi geben. Kein Lebewesen hat Dauerschmerzen verdient. Wenn Kimba durch die Medis 1 Jahr Lebenserwartung genommen wird, ist das zwar traurig, aber sie hatte dann wenigstens einen schmerzlosen Lebensabend und Lebensqualität.

    Meine Meinung.:shy:

    Ich habe nicht verstanden, warum die TÄ die anderen Schmerzmedis, wie z.B. Onsior nicht mitgeben darf.:loss: Magst du mir das erklären?:angel:
     
  18. AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hi Birgit:flower:

    ich würde, wenn sich nicht wirklich merklich was tut, heute Abend auch auf 2.0 IE hochgehen. :up:
    Die Reduzierung um 0,5IE war evtl. zu viel.


    Ginie ist das Metacam oral nicht bekommen (sie hat dann gespeichelt u gespuckt) - wir haben dann onsior gegeben.
     
  19. Katze

    Katze Abgemeldeter Benutzer

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Ja. Orale Eingabe ist leider nicht möglich, da Zucker drin. :roll:
     
  20. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Birgit's Kimba mit Levemir

    Hallo Birgit,

    spritzt Du das Metacam?
    Es sollte nur einmalig gespritzt werden, dann sollte die Weiterbehandlung oral erfolgen. Beipackzettel
     

Diese Seite empfehlen