Bittermelone

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von Britta, 7. März 2015.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. kolkat

    kolkat Benutzer

    AW: Bittermelone

    Ich würde in solch einem Falle IMMER erst den Tierarzt fragen. Das geht ja sogar telefonisch. Wer weiß, ob es wirkt bzw. ob es nicht vielleicht sogar schädlich ist. Ich wäre vorsichtig :loss:
     
  2. AW: Bittermelone

    Hallo Britta

    ich wäre eh vorsichtig mit Mittelchen, die bei Menschen gut sind / sein sollen. Das kann grad bei Katzen genau anders sein.
    Z.B. Zimt soll auch bei menschlichen Diabetikern BZ-senkend wirken (angeblich). Zimt ist aber für Katzen höchst ungesund.

    Ich kann Julianur Recht geben :up:
     
  3. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Bittermelone

    Hallo Britta,

    bei einer Katze hilft in der Regel nur Insulin. Gerade dann, wenn der hohe Blutzucker durch Cortison ausgelöst wurde.
    Aber gerade diese Diabetiger haben sehr gute Chancen, vom Insulin wieder wegzukommen.
     
  4. Britta

    Britta Benutzer

    Hallo. Hat jemand bei einer Katze mal Bittermelone versucht zu verabreichen als Pille o.ä.? Ich habe gelesen das es zuckerkranken Menschen helfen soll ohne Insulin leben zu können. Wie sieht es bei Katzen aus? Das soll den BZ unten halten.
    Liebe Grüße
    Britta mit Luna
     

Diese Seite empfehlen