Brigitta's Puma mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von voyagerone1, 28. Mai 2012.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Wieviel soll ich dann spritzen? Ich bin ahnungslos. Was mache ich wenn es daneben geht?
    Wir messen jetzt nochmals kurz vor dem Spritzen!!!!!
    HILFE
     
  2. Ida mit Cleo

    Ida mit Cleo Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,

    ich habe eben erst deinen Thread gelesen und heiße dich noch nachträglich herzlich willkommen.

    Beim Lesen bin ich aber sehr erschrocken - 67 mg/dl ist für Caninsulin lebensgefährlich niedig! Sieh mal hier, auf der Webseite von Caninsulin steht es auch:
    Unter 100mg/dl sollten die Werte auf keinen Fall gehen, da die Wirkung von Caninsulin nicht fein genug abgestimmt werden kann und die Gefahr einer lebensgefährlichen Unterzuckerung droht.

    Insulin wirkt folgendermaßen:
    Katz frißt (ob du Mensch oder Katze betrachtest, ist egal, denn das ist bei allen Säugetieren gleich), die Nahrung wird verdaut, d.h. bis in ihre kleinsten Bausteine aufgespalten: Glucose, Fette und Eiweiße. Diese werden aus dem Darm ins Blut abgegeben, dort kannst du den Glucosegehalt in Form des BZ messen.
    Mit dem Blutkreislauf wird die Glucose durch den gesamten Körper transportiert, bis zur allerkleinsten Zelle. Normalerweise entnehmen die Zellen dem Blut die Glucose und nutzen sie als Treibstoff zur Energiegewinnung. Für den Transport der Glucose in die Zellen ist aber Insulin als Transportmittel notwendig. Dabei verbraucht sich aber das Insulin beim Transport selbst. Das ist damit zu vergleichen, daß für jeden Menschen, der mit dem Fahrstuhl fahren will, Strom zur Verfügung stehen muß. Der Strom, der bei einer Fahrt verbraucht wurde, steht für die nächste Fahrt nicht mehr zur Verfügung. Wird jetzt der Strom abgestellt, bleibt der Fahrstuhl stehen, wo er ist – niemand kann mehr damit fahren.
    Genauso ist es mit dem Insulin.
    Ist nicht genug Insulin da, gelangt nicht genug Glucose in die Zellen (oder gar keine, wenn gar kein Insulin von der Bauchspeicheldrüse produziert wird). Das heißt, die Zellen haben Energiemangel, sie senden das Signal HUNGER! - Katze geht zum Napf und frißt. Diese Nahrung wird verdaut, die Glucose ins Blut aufgenommen, durch den Körper zu den Zellen transportiert - ist aber immer noch kein Insulin da, kann sie also wieder nicht in die Zellen aufgenommen werden.
    Die Zellen senden weiter das Signal "Hunger!", Katz frißt weiter, während der BZ immer weiter steigt (weil die Glucose sich ja inzwischen im Blut regelrecht stapelt). Wenn der BZ-Spiegel die Nierenschwelle übersteigt (ca. 200mg/dl), versuchen auch die Nieren, den BZ-Spiegel zu senken, indem sie den Zucker mit dem Urin aus dem Körper spülen. Je höher der BZ-Spiegel, desto mehr arbeiten die Nieren, desto mehr trinkt und pinkelt die Katze auch.
    Die Katze frißt also immer weiter, der BZ kann nicht in die Zellen aufgenommen werden, weil das Insulin fehlt. Das hat zur Folge, daß eine Katze mit Insulinmangel mit vollem Magen verhungern kann, deshalb fressen sie bei hohen BZ-Werten ohne Punkt und Komma.

    Bei Caninsulin ist die Wirkmechanik anders als bei dem langsam und gleichmäßig wirkenden Humaninsulin; Cansinsulin wirkt extrem heftig, etwa zu vergleichen mit einem Fahrstuhl mit Raktenantrieb. Den kriegst du auch nicht punktgenau in der nächsten Etage angehalten. Deshalb muß man mit Caninsulin immer einen ausreichend großen Sicherheitsabstand einkalkulieren und kann deshalb nicht auf gesunde BZ-Werte damit einstellen. Alle Werte unter 100 mg/dl sollten deshalb vermieden werden.
     
  3. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,
    bitte vertraue den Mädels hier, die Erfahrung mit Can haben und höre nicht auf die Tierärztin.
    Tu das im Sinne von deinem Kater.:nice:
     
  4. Katharina mit Pacey

    Katharina mit Pacey Gesperrter Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Ganz ehrlich, Brigitta, die Dosis solltest du nicht wieder spritzen. Das kann ganz böse ausgehen für Puma. Du brauchst deine TÄ zur Einstellung nicht und wenn sie kompetent wäre, würde sich dir nicht empfehlen nichts zu verändern, sie kennt doch die aktuellen BZ gar nicht. Hat sie dir überhaupt Hometesting empfohlen? Mein erster TA hat Pacey mit 4 IE Can fast umgebracht, wenn ich nicht angefangen hätte zu messen und zu reduzieren (Pacey brauchte zu dem Zeitpunkt nur 0,1 IE !!) wäre er heute nicht mehr bei mir. Ich drück euch die Daumen auf eurem Weg und ich hoffe du entscheidest richtig im Sinne von Puma. :nice:
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Brigitta, Deine Tierärztin weiss nicht, welch niedrige Werte Puma unter Can hat.
    Meike schrieb es schon, dieser Wert ist zu niedrig!!

    Bitte auch Vorsicht bei Pres unter 300, da empfiehlt es sich auch erst hochzufüttern oder die Dosis zu reduzieren.
    Um die 150mg/dl wird am besten gar kein Caninsulin gespritzt.

    Klasse, dass das Messen so gut klappt - das hat schon mancher Katze das Leben gerettet.
     
  6. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

  7. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Ehrlich, ich traue mich das nicht, bevor ich nicht mit der TÄ gesprochen habe. Haben morgen Mittag einen Termin.... Wir haben den Auftrag, nichts zu verändern (auch nicht beim Futter...)...
     
  8. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hi!

    Der +6 Wert heute Mittag mit 67 mg/dl ist für Caninsulin ZU NIEDRIG!!!

    Bitte reduziere die Dosis heute Abend!

    Die Werte unter Caninsulin sollten nicht unter 100-120 mg/dl gehen.
     
  9. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Neuerliche Messung um 12:18 Uhr: 67 mg/dl und um 15:28 Uhr: 198 mg/dl.
    Bin gespannt auf den Wert kurz vor dem Spritzen um 18:30 Uhr.
    Schön langsam wird mir bewusst, was ihr mit "starken Schwankungen bei Caninsulin" meint....
     
  10. zuckermaus

    zuckermaus Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin


    Hallo Brigitta:flower:!

    Super das das messen geklappt hat :up: !
    PS: Ich bin fest überzeugt das unsere Fellnasen wissen das es sein muß ,und das man ihnen dur gutes will !
    Umso ruhiger Dosi wird umso besser klappt es mit dem messen !
     
  11. Sheilix

    Sheilix Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,

    also der Wert ist für einen +4 mit Can super!
    Toll, dass das Messen geklappt hat :up:
     
  12. Hagrid

    Hagrid Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Ein verspätetes Willkommen auch von uns :flower:

    Es wurde ja schon viel Gutes gepostet.
    Auch ich kann nur raten schnellstmöglich auf Lantus umzustellen.
    Wie bereits geschrieben wurde kennen sich die meisten TÄ nicht mit Diabetes aus. Das ist leider so.
    Wir haben auch mit Caninsulin angefangen und ich habe es mehrere Monate verabreicht. Die Werte waren immer Imens hoch. Als wir Lantus verabreicht haben sanken die Werte zum allerersten Mal. Dann haben wir hier noch gute Tip`s zur Fütterung bekommen. Am besten Futter ohne Zucker und Getreide. Es geht unserem Katerchen viel, viel besser. Sein Gesamtzustand hat sich unter Lantus enorm verbessert. Wir kommen seit ein paar Tagen sogar schon wieder ohne Spritzen aus.
    Du bekommst hier immer viele gute Tip`s und es ist immer jemand für Euch da. :hug:
    Bitte stelle so schnell wie möglich auf Lantus um. Dein Fellnäßchen wird es Dir danken!:heart:

    Liebe Grüße
    von Eva
     
  13. Katharina mit Pacey

    Katharina mit Pacey Gesperrter Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,

    Schön das das Messen geklappt hat :up:
     
  14. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo, mein Mann hat es geschafft:
    Heute um 10:15 Uhr: 151 mg/dl; Caninsulin hat er um 6.30 Uhr erhalten.
    Wir mussten ihn ein paar Mal stechen. Der brave Kater hat sich immer wieder bereit gelegt!!! Kaum zu glauben, wie wenn er wüsste, dass es sein muss.
    Danke für eure Informationen.
    Wir werden heute natürlich weitermessen.
    LG Brigitta & Puma
     
  15. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Guten Morgen, :nice:

    nur zur Sicherheit möchte ich kurz anmerken, dass sich unser Einstellungsprotokoll nicht bei Caninsulin anwenden lässt!
    Caninsulin kann nur auf hohe Blutzuckerwerte gespritzt werden, eine physiologische Einstellung ist damit nicht möglich.
     
  16. Onkel Hotte

    Onkel Hotte Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,

    auch von uns ein Herzliches Willkommen. Wir sind hier auch erst kurze Zeit. Du bist hier absolut richtig. Alles liebe und nette Dosenöffner die Euch Tipps geben und Euch helfen.
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,

    auch von mir herzlich willkommen hier im Forum mit Deinem Puma.:nice:

    Ich habe dem bisher Geschriebenen nichts hinzuzufügen und hoffe, Du kannst schnellstens auf ein Langzeitinsulin wie Lantus oder Levemir wechseln:up:
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta,

    auch von mir noch :heart:lich Willkommen hier. Meine Vorschreiberinnen haben schon das Wichtigste geschrieben. Geduld bei Caninsulin kannst du vergessen. Auch ich habe mit Caninsulin angefangen und die Werte waren schrecklich. Nach der Umstellun auf Levemir hatte Monkie sogar eine insulinfreie Zeit. Leider ist diese dann wieder durch eine Erkältung wieder vorbei. Aber das Wohlbefinden ist wesentlich besser, als unter Caninsulin. Und mit Caninsulin sind weitere Folgeschäden vorprogrammiert, da es fast unmöglich ist, die Werte mehrere Stunden unter der Nierenschwelle zu halten.
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Messen heute. Und bitte nicht verzweifeln; manchmal dauert es etwas, bis man Blut bekommt. Das Ohr solltest du massieren oder auch anwärmen, bevor du stichst. Bei uns hat sich am Anfang die Reissocke bewährt. Du füllst eine Socke mit Reis und legst sie für ein paar Sekunden in die Microwelle. Dann hltst du sie ans Ohr, bis es schön durchblutet ist und dann stichst du. Hört sich einfach an, ist es aber nicht zwingend. Ich habe hier auch schon gelesen, dass mit einer Rotlichtlampe das Ohr angewärmt wurde. Da muss jeder siene eigenen Erfahrungen machen. Gestochen wird am äußeren Ohrrand. Viel Glück:up:
     
  19. Sheilix

    Sheilix Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Liebe Brigitta!

    Etwas verspätet auch von mir ein herzlich Willkommen hier :flower:

    Ja, Geduld ist zwar sehr hilfreich bei der Einstellung einer Zuckermieze....nur leider leider hilft bei Can nicht mal megaviel Geduld. Die Wirkungsweise von Can ändert sich auch nicht, wenn man Monate oder Jahre abwartet.
    Schau doch mal bei Gelegenheit durch einige unserer Tabellen hier im Forum. Ganz viele haben mit Can begonnen (beginnen müssen), extreme Schwankungen in den Werten, U-Kurven like Grand Canyon, usw.)

    Am besten schnell auf Lantus wechseln und dann hier im Forum Tips und Tricks einholen, wie Du das verteilte Füttern hinkriegst (hier sind viele Vollzeit berufstätig, im Schichtdienst, mit 3, 4, 5 usw. Katzen mit unterschiedlichen Fressverhalten usw.)

    :up::up: weiterhin für Dich und Puma
     
  20. kasmo81

    kasmo81 Benutzer

    AW: Brigitta's Puma noch mit Caninsulin

    Hallo Brigitta, :nice:

    ich kann Sabine da nur zustimmen. Bei uns war es ewig ein hin und her mit Abstürzen und kaum in den Griff zu bekommenden Werten unter Caninsulin. Nach ein paar Tagen Lantus (und dem Forum hier) waren die Werte schon sehr gut und kurz darauf benötigte Bieni gar kein Insulin mehr.

    Ich kann Dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung sagen: Lass Dich nicht durch den TA beeinflussen, er mag gut sein, wenn es um andere Dinge geht...von Diabetes haben die meisten leider keine Ahnung.
    Wäre ich damals bei meiner TÄ geblieben, die ihm einfach kein Lantus verschreiben wollte, wäre Bieni heute nicht mehr - er hatte schon so lange hohe Werte und war mit Can nicht einzustellen, dass man zusehen konnte, wie er von Tag zu Tag mehr leidet.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg! :flower:
     

Diese Seite empfehlen