Claudia's Fiete mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Nebelmoor, 9. Mai 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    @Petra: Das war der Grund warum Fiete weiterhin Cortison bekommt. Steht weiter unten im Beitrag.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Hallo Claudia

    mein asthmatischer Kater bekam Cortison als Spray. Das Cortison wirkt dann direkt dort, wo es auch gebraucht wird und hat keinen Einfluss auf den Blutzucker.
    Felines Asthma - Inhalieren mit Katzen ([​IMG] 1 2)
    Flutide inhalieren mit Aerokat

    Wenn du immer wieder sehr niedrige Pres hast, bei denen du bisher gar nicht gespritzt hast, könntest du beim nächsten Mal zumindest eine reduzierte MengeLantus spritzen. Wieviel möglich ist, muss mann ausprobieren.

    Eine Katze, die Cortison bekommt, wird immer etwas schwankende Werte haben - das liegt an der Wirkung des Cortisons.

    Mit Inhalationen könnte deine KAtze sogar wieder Fremdinsulinfrei werden. Katze, die den Diabetes aufgrund einer Cortisonbehandlung bekommen, gehen relativ oft in Remission, wenn das Cortsion abgesetzt wurde.
     
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Deine TÄ scheint sich mit Lantus nicht auszukennen. Man kann damit relativ gleichmäßige Werte hinbekommen, da es gleichmäßig bis zur nächsten Spritze wirkt und es auch bei realtiv "niedrigen" Werten spritzen.

    Das Geld für den Fructosaminwert kannst du besser für Teststreifen ausgeben. Ich weiss jetzt nicht, ob man Nierenwerte einzeln bestimmen lassen kann :loss:
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Wie Sarah schon schreibt, würde ich auch davon ausgehen, dass die Schwankungen zumindest teilweise am Cortison liegen können.
    Wo Du Einfluss nehmen kannst, solltest Du das soweit wie möglich tun.

    Also 2-3 h bis zur nächsten Spritzen kein Futter mehr. Und dazwischen das Futter möglichst gleichmäßig aufteilen evtl. mit 2 größeren Mahlzeiten, dh. eine etwas größere Mahlzeit zur Spritze und dann nochmal ca. 5 h danach und dazwischen 2 kleinere Snacks (etwa bei +2-3 und bei +8-9) wären ideal.
    Du könntest es auch probieren per Futterautomat zu steuern. Das letzte Fach lässt man dann leer um sicherzugehen, dass er halt nicht noch 1 h vor der Spritze eine größere Menge verputzt, sonst misst Du einen Futterwert und wunderst Dich über den hohen PRE.

    Ja, und natürlich unbedingt das Anlegemass für die Spritzen nutzen, sonst bekommst zu bis zu 0,5 IE schwankende Insulinmengen, da die Spritzenskala nicht einheitlich aufgedruckt ist, das kann auch für die Schwankungen im BZ verantwortlich sein.

    Deine TÄ kann Dir gar nichts befehlen und mit Verlaub sie hat keine Ahnung, wenn sie behauptet, dass die Schwankungen normal seien. Bei meinem Kater ist dies nicht der Fall.
    Du bist ja der Halter und ihr Kunde und zahlst auch die Rechnung. Wenn Du keinen Fruktosaminwert bestimmen lassen willst, dann muss sie das akzeptieren. Und bitte lass Dir auch nicht einreden, dass die Zuckerwerte zu niedrig sind und Du das Insulin senken musst. Wenn eine gesunde Katze einen Zuckerwert von 70 hat, ist das ja auch ok. Bisher hat es doch so super geklappt und Fiete geht es damit auch gut. Also gibts auch keinen Handlungsbedarf. So wie Du das bisher gehandhabt hast, war das schon ganz richtig und gut. Es ist ja auch Deine Katze und Du bist für sie verantwortlich. Also bleibt standhaft!

    Du kannst die alten und neuen Nierenwerte gerne hier posten. Dann schauen wir mal, ob hier Handlungsbedarf besteht.

    Gibst Du Fiete eigentlich Vitamin B12? Wenn nein, würde ich das unbedingt empfehlen. Ist sowohl bei Diabetes und für die Nieren gut. Ich kann dies hier empfehlen. https://www.eurapon.de/pure-encapsulations-b12-folate-kapseln-12341746. Davon Inhalt 1 Kapsel täglich unters Futter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2017
  5. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Ah ok, ich verstehe. Da Fiete meistens bis zur Spritze abends schläft, passt das schon.

    Ich benutze diese Spritzen, allerdings nicht das Spritzenmass. Ich hab's mir jetzt mal ausgedruckt und werde es damit heute Abend mal probieren.

    Meine TA meinte, diese Schwankungen wären völlig normal. Ich denke auch, das sie evtl. mit dem Cortison zu tun haben.

    Gestern Abend vor der Spritze hatte er einen BZ von 125 und heute Morgen einen BZ von 300. Wenn er in der Nacht nicht 10 Mäuse gefangen und gefressen hat, kann ich mir das nur mit dem Cortison erklären.

    Viele Grüße
    Claudia
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    +10 bedeutet 10 Stunden nach der Spritze; also wären es dann noch 2 Stunden bis zur nächsten. Idealerweise sollte man 3 Stunden vor der Spritze nichts mehr füttern.

    Die Werte sind ganz gut, aber sie schwanken, was bei euch sicherlich auch am Cortison liegen könnte.

    Nutzt du die BD Micro Fine 0,3 Demi Spritzen und das Spritzenanlegemass zum Ausdrucken ?
     
  7. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Hallo Silke,

    was meinst Du mit ca. + 10 bis zur Spritze????

    Ja, Fiete bekommt Cortison 1,5 mg Prednisolon jeden Abend gegen 20.30 Uhr. Das ist die absolut kleinste Menge mit der er keine Hustenanfälle hat. Jedenfalls sehr, sehr wenige.

    Fiete isst sehr unregelmäßig. Er bekommt morgens zur Spritze Futter. In den meisten Fällen isst er ca. eine Stunde später noch mal eine Kleinigkeit und dann schläft er, oft bis abends gegen 18.00 -19.00 Uhr. Zur Spritze isst er wieder was. Dann ist er die Nacht über draußen. Wenn ich schlafe gehe, mache ich seinen Napf voll und am nächsten morgen ist er in der Regel leer.

    Das mit dem Fruktosaminwert wollte meine TA unbedingt. Sie ist ja auch, wie gesagt, der Meinung, ich solle unbedingt reduzieren. Ich nehme mal an, sie hofft, der Wert ist normal, damit sie mir befehlen kann, die Dosis zu reduzieren. Ich habe auch die Nierenwerte mit testen lassen, da die bei der letzten Messung erhöht waren. Ich wollte wissen, ob sich vielleicht schon bemerkbar macht, dass durch die Insulingabe die Nierenwerte fallen.

    Liebe Grüße
    Claudia
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Hallo Claudia,
    wir stellen Katzen hier in den physiologischen Bereich zwischen 70 und 120 idealerweise. Da passen Fietes Werte ganz häufig rein.
    Leider schwanken sie noch recht arg teilweise zwischen 50, was quasi die unterste Grenze ist und über 200 was due oberste Grenze ist.
    Bekommt Fiete noch Cortison und wenn ja wie viel und wann? Oder worauf könnten die Schwankungen zurückzuführen sein? Bekommt er gleichmässig Futter über den Tag und ca. ab +10 nichts mehr bis zur Spritze?

    TÄ stellen oft viiiiel höher ein, da viele Halter nicht messen und damit eine Unterzuckerung eher entstehen kann. Ohne Messen hättest Du ja ein paar mal bei ca. 50 gespritzt. Zudem haben sie oft die Empfehlungen von Caninsulin im Kopf zur Einstellung.
    Wie Du selbst siehst geht es Fiete so gut und das ist der beste Beweis.
    Den Termin zur separaten Blutabnahme für den Fruktosamin- also Lanzeit-Zuckerwert hättest Du Dir heute komplett sparen können. Das ist nur nötig wenn man kein Hometesting macht.
     
  9. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Hallo an Alle,

    ich übertrage dann man hier die Werte seit wir auf 3 IE erhöht haben.

    18.06.2017
    07:30 BZ 199
    19:30 BZ 141

    19.06.2017
    7:30 BZ 96
    12:00 BZ 70
    13:30 BZ 94
    16:30 BZ 94
    19:30 BZ 104

    20.06.2017
    07:30 BZ 172
    13:30 BZ 152
    19:30 BZ 131

    21.06.2017
    07:30 BZ 148
    19:15 BZ 119

    22.06.2017
    07:30 BZ 168
    13:30 BZ 163
    19:30 BZ 226

    23.06.2017
    07:30 BZ 244
    19:00 BZ 118

    24.06.2017
    07:30 BZ 179
    12:00 BZ 130
    19:30 BZ 94

    25.06.2017
    07:30 BZ 82
    13:00 BZ 74
    19:00 BZ 134

    26.06.2017
    07:30 BZ 134
    13:30 BZ 75
    19:30 BZ 87

    27.06.2017
    7:30 BZ 185
    19:30 BZ 170

    28.06.2017
    07:30 BZ 165
    19:00 BZ 104

    29.06.2017
    07:15 BZ 118
    13:30 BZ 46
    19:30 BZ 114

    30.06.2017
    07:30 BZ 52 (keine Insulingabe)
    15:00 BZ 109
    19:30 BZ 123

    01.07.2017
    07:30 BZ 238
    13:30 BZ 125
    19:10 BZ 121

    02.07.2017
    07:30 BZ 151
    13:30 BZ 81
    19:00 BZ 71

    03.07.2017
    07:30 BZ 219
    13:30 BZ 164
    19:30 BZ 144

    04.07.2017
    07:30 BZ 115
    19:10 BZ 58
    20:30 BZ 86

    05.07.2017
    07:30 BZ 81
    19:30 BZ 53
    20:30 BZ 58 (keine Insulingabe, da nach Essen Anstieg nur von 53 auf 58)

    06.07.2017
    07:30 BZ 118
    13:30 BZ 208
    19:00 BZ 148

    07.07.2017
    07:30 BZ 153
    19:00 BZ 70

    08.07.2017
    07:30 BZ 130
    18:50 BZ 60
    20:15 BZ 89 (nach Essen Anstieg von 60 auf 89 dann gespritzt)

    09.07.2017
    07:30 BZ 175
    13:30 BZ 161
    19:30 BZ 218

    10.07.2017
    07:30 BZ 121
    19:30 BZ 125



    Meine TA war heute da und hat Fiete Blut abgenommen für die Bestimmung des Glukosaminwertes. Sie war von seinen Werten nicht begeistert, für sie waren sie viel zu niedrig. Sie meinte, wenn der Glukosaminwert im Normbereich einer gesunden Katze liegt, soll ich auf jeden Fall reduzieren. Sie meinte, ich würde sonst evtl. Gefahr laufen, Fiete zu töten, da er in eine Unterzuckerung gerät.

    Ich bin der Meinung, Fiete kommt ganz gut mit den niedrigen Werten klar. Er macht nicht den Eindruck einer Unterzuckerung, auch bei den extrem niedrigen Werten nicht. Sehe ich das zu locker?


    Liebe Grüße,
    Claudia
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Schreib sie doch vorerst hier in den Beitrag.:lens:
     
  11. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Hallo an Alle,

    irgendwie blicke ich hier noch nicht so richtig durch. Ich hoffe, ich habe jetzt nicht wieder einen neuen Beitrag gestartet.

    Die Blutzuckerwerte würde ich Euch gerne schicken, allerdings kann ich die vorhandenen Formulare nicht öffnen.

    Ich habe die Werte bei mir als Exceldatei. Ist es möglich, hier ein PDF hochzuladen? Ich habe kein Googlekonto und möchte eigentlich auch keins.
    Ansonsten könnte ich die Werte hier in einen Beitrag schreiben.

    Viele Grüße
    Claudia
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete - Einstellung mit Lantus

    Hallo Claudia,

    wir helfen dir sehr gerne, brauchen aber - wie bereits erwähnt - die Werte in der Übersicht. Sonst können wir keine Einschätzung abgeben. Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
    Oder du postest vorerst die Werte einiger Tage hier im Thread.:lens:

    Wir beraten hiernach:

    Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

    aber: Infos für Neue - bitte lesen! - auch wichtig.

    Hilfreich ist auch dies:
    Generelle Einstellungs-Infos
    Reduzieren der Dosis

    Ansonsten gerne hier nachfragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2017
  13. Hermann

    Hermann Moderator Mitarbeiter

    AW: Fiete-nun mit Lantus

    :order: :grin:
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Fiete-nun mit Lantus

    Ich sehe gerade dass Du einen neuen Beitrag begonnen hast. Es gibt bereits einen für Dich und Fiete aus dem Mai.
    Bitte schreibe immer in den gleichen Beitrag, damit man die Historie immer dabei hat wegen der Übersichtlichkeit.

    @ An die Mods: Kann jemand die beiden Beiträge zusammenfügen bitte?
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Fiete-nun mit Lantus

    Hallo Claudia,
    das hört sich doch prima an.:up:
    Normalerweise empfehlen wir anfangs erst bei PREs um due 100 die volle Dosis zu spritzen, weil man noch nicht kalkulieren kann wie die Katze darauf reagiert. Man muss das erst austesten in niedrige PREs zu spritzen.
    Wir spritzen unseren auch in 70er Werte, da wir wissen dass es kein Problem ist und er damit klar kommt und nicht zu tief geht.
    Bei 50er PREs wäre ich vorsichtig und würde nach dem Fressen noch 30-45 min. warten und dann nochmal messen und erst spritzen wenn der Wert auf ca. 80 gestiegen ist. Wenn Du keine Zeit dafür hast und weg musst würde ich zm 0,25-0,5 reduziert spritzen.
    Wäre toll wenn Du uns eine Tabelle über google zur Verfügung stellen könntest, dann können wir Dich besser beraten.
    Du kannst auch bei Unsicherheit vor der Spritze hier dann immer nachfragen. Meistens ist jemand online und hilft gerne weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2017
  16. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Fiete-nun mit Lantus

    Man kann Lantus durchaus auch bei Werten unter 100 spritzen wenn man das Ganze unter Kontrolle hat und weiss wie die Katze darauf reagiert. Das muss man austesten.
    Ich spritze manchmal auch bei einem PRE von 50 (für Neulinge nicht zur Nachahmung empfohlen) weil ich weiss, dass ich das bei meiner Katze machen kann.
     
  17. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Fiete-nun mit Lantus

    Hallo an Alle,

    ich habe mich eine Weile nicht gemeldet, da Fiete und ich erstmal mit dem Insulin klar kommen mussten. Mitlerweile klappt alles bestens, sowohl das BZ-Messen als auch das Spritzen. Er hat nun Werte zwischen 50-150 mmol/l und bekommt 3 IE morgens und abends.

    Ich habe nun mal eine Frage. Meine TA meinte, sollte der Pre-Wert um die 50 sein, soll ich auf keinen Fall Insulin spritzen. Das hatte ich bisher 2 mal. Aber an manchen Tagen habe ich auch einen Pre-Wert um die 70. Dann habe ich gespritzt und Fiete war absolut guter Dinge:nice:

    Ich habe jetzt meiner TA mal die Liste mit den BZ-Werte geschickt und sie ist bald vom Stuhl gefallen und meinte, bei Pre-Werten unter 100 sollte ich lieber nicht spritzen. Was denn nun??? Wo liegt bei Euch die Grenzen, wo ihr lieber nicht spritzt? Bei 50 oder 100 oder evtl. ganz wo anders?

    Viele Grüße,
    Claudia
     
  18. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Der T4 Wert von Fiete ist 13,40 und der Referenzbereich liegt zwischen
    12,9-51,5 nmol/l
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Mit Referenz meine ich den Normwert( von/bis).

    Ich habe das Medikament zum Inhalieren zuerst gesprüht und dann meiner Katze den Aerokat aufgesetzt. Hattest du das auch so gemacht? Mein Kater hat manchmal seeehr lange die Lift angehalten, aber irgendwann musste er atmen.
    Wenn es mit dem Aerokat klappen würde, hättest du eine Chance auf Remission. Unter Prednisolon nicht.
    Deshalb fragen wir nach.
     
  20. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    AW: Claudia's Fiete noch ohne Insulin

    Die Referenz des T4 Wertes ist nmol/l.

    Das Inhalieren hat in der Trockenübung gut geklappt aber sobald ich das Medikament mit eingeführt habe, war vorbei. Und ja, ich habe es wochenlang immer wieder probiert.
     

Diese Seite empfehlen