Diabetiker Fritzchen sucht dringend ein Zuhause - Ausgang unbekannt

Dieses Thema im Forum "Zuckerschnuten suchen ein Zuhause" wurde erstellt von Susan+Paul, 30. November 2015.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Diabetiker Fritzchen sucht dringend ein Zuhausee

    Hallo Susan,

    ganz bestimmt auch hier:up:

    Ich hoffe, er findet jemanden, der ihn nimmt. Er ist wirklich süß:heart:
     
  2. Susan+Paul

    Susan+Paul Benutzer

    und wir würden außerdem...

    ... ...die Vermittlungsgebühr übernehmen,
    und der neue Besitzer bekommt ggfs. eine komplette Diabetesaustattung und auch in Zukunft von uns Unterstützung.
    Und bestimmt auch hier ;-)

    LG Susan
     
  3. Susan+Paul

    Susan+Paul Benutzer

    Hallo Ihr Lieben,

    hier kommt ein Aufruf und die dringende Bitte an ALLE sich nach einem Zuhause für Fritzchen umzuhören.

    Fritzchen war bereits von einem Tierheim vermittelt, mit offenen Wunden an Körper und Schnute, ausgelöst durch Eosinophiles Granulom.
    Monatelang wurde er im TH mit Kortison und AB behandelt, leider nicht sehr erfolgreich.
    Richtig untersucht wurde er scheinbar auch nicht. Das neue Frauchen brachte ihn deshalb erstmal zum eigenen TA und erhielt die zusätzlichen Diagnosen: Diabetes und kaputte Zähne.
    Sie hat versucht es zu meistern. Es geht aber nicht und Frauchen bricht es das Herz. Es wurde vom TH, die Fritzchen inzwischen wieder haben, und einer Tierklinik Überforderung in den Raum gestellt. Das stimmt nur zu einem ganz kleinen Teil und wäre mit Unterstützung, auf die sich Frauchen an mehreren Fronten gemacht hat, zu meistern gewesen.

    Ein ganz wichtiger Grund warum es trotzdem nicht geht, ist ihre eigene Gesundheit und körperliche Beeinträchtigung, die eventuelle Krankenhausaufenthalte sowie jetzt schon weite Fahrten zu Spezialärzten notwendig macht. Ihre eigene Katze wird dann versorgt, aber zum Spritzen ist keiner da. Nur überall das Unverständnis, auch aus der eigenen Familie, das wir alle kennen [​IMG]

    Wir haben das ganze Wochenende diskutiert. Es geht wirklich nicht!

    Ganz schlimm ist, dass das TH und die tierheimnahen Ärzte beratungsresistent sind. Fritzchen bekommt jetzt 1x täglich 2IE Lantus gespritzt und wird mit Atopica behandelt. Ob jemand Blutzuckerwerte misst? Eher nicht....
    Zahnsanierung ist nicht notwendig: Es ist ja "nur" ein Zahn abgebrochen, ein Reißzahn ist schwarz und stirbt ab, Zahnstein und Zahnfleischentzündung. Das auch seit Monaten - und nicht behandelt....
    Deshalb sucht dieser kleine Kerl nun ganz, ganz dringend ein Zuhause


    [​IMG]

    Fritzchen ist ca. 8 Jahre und wiegt knapp 4 kg
    Ich gebe hier bewußt das TH nicht an! Wer helfen kann, meldet sich bitte bei mir.
    Per PN oder Mail: pfoetchenbasar(at) mslentz.de
    Wir fahren ihn auch quer durch Deutschland wenn es sein muss.
    Liebe Grüße
    Susan und Kitty
    mit Pauli und Lissy im Herzen
     

Diese Seite empfehlen