Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause - Ausgang unbekannt

Dieses Thema im Forum "Zuckerschnuten suchen ein Zuhause" wurde erstellt von DerJochen, 27. August 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. DerJochen

    DerJochen Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Immer noch aktuell....
     
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Klar, Zwischenwerte sind auch wichtig. Aber du musst jetzt nicht permanent messen.

    Wenn die BZ-Werte besser werden, wird auch der Heißhunger aufhören.

    Ob dus glaubst oder nicht, auch wir haben fast alle mindestens eine kranke Katze daheim. Deshalb sind wir ja hier in diesem Forum. Und viele davon haben mehr als nur eine Krankheit. Es ist nicht so, dass man nicht will, sondern vielmehr so, dass man nicht kann.

    Dann sag doch, dass du Hilfe möchtest. Dann helfen wir dir gerne.


    Hier schaut niemand weg. Aber wenn nunmal niemand hier eine Möglichkeit hat, Glady aufzunehmen, dann ist das nunmal so.
     
  3. Ninaschne

    Ninaschne Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Hallo Jochen , auch ich war mit dem Diabetes etwas überfordert...von heut auf morgen kam eine Diabetes Katze in unseren Haushalt wo ich Probleme mit der Teenytochter hatte , meine andere Katze krank ist (chronisch) wir Pferde halten,meine zweite Tochter anzeichen von ADS hatte , Sohn zur Ergo muss und ich neben zwei Hunden , die TS arbeit und meine Selbstständigkeit noch die Diabetes Katze zu versorgen hatte.Klar ist es stressig aber zwei mal am Tag wirst du 5 Minuten Zeit haben für deine Maus, oder???Und ja , Diabetes kostet Geld-viel Geld:angry:viel Nerven wenn der Wert mal ausartet:oops::fever: und auch ich sass teilweise Nächtelang vor der Katze , die es leider zum Schhluss nicht mehr geschafft hat aufgrund einer Folgeerkrankung.Aber hier helfen dir die Leute wo sie können wenn es nur an der Zeit liegt ...das ist zu managen wenn man will.Sollte es am Finanziellen liegen-sei dir verziehen,denn das ist wirklich teuer und auch wir müssten überlegen ob wir das stämmen könnten.Aber im groben sollte es machbar sein.Hol dir hier Rat , stelle deine Katze komplett um , gib euch zeit und lass dir hier helfen!!!!!Du wirst sehen , es klappt :)
     
  4. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Hallo Jochen,

    lass uns doch helfen, so dass ihre Werte besser werden, sie sich besser fühlt, der Heißhunger verschwindet und sich die Situation etwas entspannt.
    Wir kennen die BZ Werte nicht und man MUSS keine Zwischenwerte nehmen, wenn es nicht geht. Vielleicht kann man es schaffen, dass ihre Werte sich schon mal unter die 200 bewegen. Damit wird es ihr auf jeden Fall besser gehen.
    Und dabei reicht es, wenn nur die Werte zu den Spritzen gemessen werden.

    Für eine Katze, der es gut geht, findet man bestimmt auch schneller ein Zuhause:nice:
     
  5. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Dies ist kein Forum, das für die Vermittlung von Katzen gegründet wurde. In diesem Forum geht es um die Beratung bei der Insulineinstellung - da können wir Dir helfen, aber das scheinst Du ja nicht zu wollen.

    Solange Deine Katze bei Dir ist, hast Du die Verantwortung für ihr Wohlergehen! Nimm nicht fremde Menschen in die Pflicht, die weder Dich noch Deine Katze kennen.



    Auch wenn dieses Thema sehr emotional ist, möchte ich alle bitten, sich sorgfältig zu überlegen was man schreibt und in welchem Ton.
     
  6. DerJochen

    DerJochen Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Das ist auch meine LETZTE Möglichkeit. Knapp 400 "eiern" hier in dem Thread seit Eröffnung rum, glotzen und jetzt wo es ernst wird, kommen mal antworten. Nicht mal Hilfestellung. Oder glauben manche ich lasse sie in diversen Foren und Kleinanzeigen Seiten ewig stehen? Und Tierheim möchte ich ungern, denn die sind voll.

    Weg schauen tun viele. aber wenn es dann ernst wird, dann kommen die Leute und fragen sich danach: Wie hätte es vermieden werden können.

    Ich dachte das hier sind Netzwerke an Menschen, die andere kenne, die vielleicht sich noch zutrauen eine zu nehmen und nicht so schwach sind wie wir.

    Genau und die Zeit habe ich nicht, denn wir haben die Kraft nicht mehr und wenn man kraftlos ist, ist es schwer sich noch aufzubäumen. Wir haben zwei Kinder, die momentan sehr viel Aufmerksamkeit erfordern und ich will Glady nicht einfach abstellen und mich gar nicht mehr um sie kümmern. Das hat sie nicht verdient.

    Tue ich doch, aber will ja niemand eine kranke Katze. Es tut sich einfach nichts und hier steht sie ja nicht nur. Sie ist auf zig Seiten und es findet sich niemand. :sad:
     
  7. DerJochen

    DerJochen Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Eine Frechheit sowas zu behaupten. Sicher nicht !!!!! Du weisst nicht wie abgeht und uns morgens trotz Futterautomat die nerven raubt und laut einem anderen Forum bedarf es ja mehr als nur zwei Mal messen. +3, +6 und was nicht alles. Spritzen, einstellen, wir haben nicht mehr die Kraft dazu und würden sicherlich NIEMALS eine neue Katze anschaffen. :amazed:

    Ich liebe Glady, aber ich kann da nicht zusehen wie sie nur noch getrieben vom Hunger agiert, wieder Rückschläge erleidet, sie kam sogar mal ohne Lantus aus, und nur noch in der Küche wohnt, wartend auf das nächste fressen. Das ist doch kein Leben. Wenn sie mich anschaut sehe ich leere Augen. Schmusen ist auch nicht mehr. Sie bettelt nur noch und verkriecht sich ansonsten.
     
  8. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Was ist das denn? Das ist: "Entweder es nimmt sie jemand oder sie wird eingeschläfert. Das ist euch ja klar, oder?" Für mich ist das "Jetzt muss ich ein schlechtes Gewissen haben, weil ich sie nicht nehme".
    Und ganz ehrlich? Das ist echt das letzte!

    Nein ist es nicht. Die Konsequenz ist, das du dann eben ein schönes Plätzchen für sie suchst. Natürlich dauert es bei einer Diabeteskatze länger als bei einer gesunden. Das sollte dir klar sein. Aber solange musst du eben warten.

    Wie lange braucht ihr denn, um zu messen und zu spritzen? 1 Stunde? 2 Stunden? Oder sogar 3?

    Dann such ihr halt ein neues Zuhause und lass die Katze, die 10 Jahre lang getreu an deiner Seite war nicht im Stich, nur weil sie krank geworden ist.

    Bis du was gefunden hast.
     
  9. Wilma

    Wilma Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    "Die Zeit schenken, die sie braucht"
    Was für Zeit braucht eine 12jährige Katze??? Morgens BZ messen füttern und spritzen, mittags füttern, abends BZ messen und spritzen und nachts einmal füttern. Wenn sie kommt, dann wird sie gestreichelt, das braucht keine Zeit. Und die 3-4 mal, wo sie wirklich Zeit braucht (spritzen, messen, füttern) das macht man im Handumdrehen. Wenn Du mich fragst, ist alles bei Dir faule Ausrede. Alte Katze muß weg, vielleicht kommt eine neue Katze.
    Bei so was kann ich kotzen.
     
  10. DerJochen

    DerJochen Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Das ist kein "erpressen". Ich erpresse niemand. Aber es ist die logische Konsequenz irgendwann, wenn es nicht mehr geht. Unsere Kinder haben momentan eigene Baustellen und daher können wir Glady nicht mehr die Zeit schenken, wie wir es gerne würden.

    Und natürlich ist es kein Grund, aber wenn es irgendwann nicht mehr geht ist es die logische Konsequenz. Natürlich haben wir uns das Tier angeschafft, aber es hat sich in den knapp 10 Jahren viel getan. Wir haben zwei Kinder und die Diagnose erst letztes (oder sogar dieses Jahr) erhalten. Und wir haben sie nicht mal als Baby Katze angeschafft, also komm nicht mit diesen Argumenten als wären wir uns nicht bewusst gewesen was wir uns anschaffen. :angry:

    Und wie lange soll ich suchen? In einem Tierheim bekommt sie gar nicht die Grundversorgung.

    Wir wissen da selbst nicht weiter. Aber wenn es nicht anders geht müssen wir eine Entscheidung treffen.
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Ich stimme Petra zu. "Erpressen" funktioniert nicht. Ihr habt euch die Katze angeschafft, ihr seid für sie verantwortlich. Nicht wir.
    Diabetes ist kein Grund, seine Katze einzuschläfern.
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Was ist die logische Konsequenz? Einschläfern?
    Wenn du das meinst, sind wir hier nicht die richtigen, die ein schlechtes Gewissen haben müssten. :stupid: Tiere sind nicht immer klein, süß und gesund.....Denk daran, wenn du dir das nächste Tier "anschaffst".

    Meinst du unser Leben mit den kranken Tieren ist ein Zuckerschlcken?
    Körperbehinderte, blinde, alleinerziehende, kranke, alte, alleinstehende, Angehörige pflegende User (die Liste ließe sich immer weiter fortsetzen) haben es geschafft, ihre Katze zu versorgen.
    Und wenn es nun bei euch leider nicht möglich ist, Glady zu behalten, dann such weiter eine geeignete Stelle.

    Hast du bei örtlichen Tierschutzvereinen angefragt? Im Tierheim?
     
  13. DerJochen

    DerJochen Benutzer

    AW: Diabetikerin Maine Coon Glady sucht ein Zuhause

    Niemand Interesse? Die logische Konsequenz später sollte allen klar sein. :sigh:
     
  14. DerJochen

    DerJochen Benutzer

    Nach langem überlegen haben wir uns nun doch entschieden für Glady nach einem neuen Zuhause zu suchen.

    Sie ist mittlerweile 12 Jahre, hat seit diesem Jahr festgestellte Diabetes und wurde zusammen Dr. V eingestellt bzw erlebt momentan wieder einen Rückschlag bei hohen Werten und ist wieder einer Einheit Lantus.

    Glady ist eine absolute Diva, kommt zum schmusen, wann sie möchte und hat in ihren jungen Jahren bei ihrer Vorbesitzerin alle Preise der Kastraten-Klasse erreicht. Sie mag es gebürstet zu werden und ein Balkon wäre ebenfalls von Vorteil.

    Sie kommt mit Kindern zu Recht, Hunden, anderen Katzen, sie steht sowieso über allen Dingen. :nice:

    In diesem Jahr (vor wenigen Wochen) wurden bei ihr die Zähne gereinigt und auch ein Zahn entfernt.

    Nach Möglichkeit wollen wir ihr aufgrund ihres doch schon höheren Alters keine allzu weite Fahrt zumuten, ideal wäre ein Platz im Umkreis von Berlin Spandau Staaken.

    Kontakt würden wir gerne mit den neuen Besitzern halten und immer über den Stand informiert werden.

    Wir können ihr im Moment einfach nicht die Aufmerksamkeit bieten, da bei unseren Kindern im Moment einige Baustellen sind.

    Sie kommt mit Körbchen, Spritzen, Lantus, etc.

    Liebe Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2014

Diese Seite empfehlen