Elli's Joy mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von ratuzki, 8. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Ulla und Isolde

    Ulla und Isolde Gesperrter Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    Liebe Elli.

    jetzt geh, keiner wird Dich hier fressen geschweige denn verurteilen für das was Du tust. Dass Du Dir in beiden Foren Rat holst ist völlig legitim, die Beratungsweise unterscheidet sich jedoch schon sehr - wirst Du auch schon gemerkt haben :peck:
    Aber Du tust alles für Deine Joy und willst, dass es ihr gut geht - das ist schon mal die Hauptsache. Jetzt scheint mir die Frage im Raum zu stehen, wem traue ich, wem glaube ich. Im Endeffekt bestimmt Joy das selbst.
    Du hast in der letzten Zeit gut erhöht, hast aber direkt gestern einen Rückzieher gemacht, als Joy unter 200 war. Dieser Rückzieher rächt sich jetzt natürlich und das absolute Ziel für Joy muss sein, dass sie insgesamt unter 200 kommt. Ich denke, das willst Du ja auch!

    Nur dazu muss Dir klar sein, dass sie diese guten Werte einfach nur deshalb hat, weil sie Insulin bekommt. Und weil sie im Moment die Dosis von 2,75 bekommt - die wird wahrscheinlich nicht ausreichen, aber wer weiß. Stell Dir vor, Du läßt das Insulin weg. Wo ist Joy dann morgen? Genau - High.
    Du reduzierst zuviel - morgen high! Okay, das ist überspitzt gesagt, könnte aber genau so aussehen. Was ich sagen will, Ihr habt jetzt mit AB gegen den HWI gekämpft und ich hoffe wirklich, dass alle Bakterien weg sind - aber trotzdem zeigen Joy's Werte, dass sie die gewisse Menge an Insulin momentan eben braucht um sich wohl zu fühlen. Das kann dann auch schnell wieder sinken, aber das braucht eben seine Zeit.

    Du weißt, dass wir hier physiologisch einstellen, d.h. zwischen Werten von 50 -130mg/dl, das sind die Bereiche einer gesunden Katze. Am wichtigsten ist es auf jeden Fall, die Miez unter der Nierenschwelle zu halten, also unter 220mg/dl. Um das zu schaffen ist es natürlich nicht gerade förderlich, so knapp unter 200 das Insulin derart zu reduzieren. Wenn Du Dir unsicher bist, frag hier nach! Es ist so gut wie immer jemand onlie, der Dir hilft. Keine Scheu - frag :nice:

    Und ganz wichtig: keine Scheu vor Werten unter 200! Die soll und will Deine Joy haben - und Ketone will sie sicher nicht, oder? :wink:

    Also liebe Joy - sag Deiner Dosine mal, sie soll sich nicht zieren oder schämen - wenn es um Dich geht, wird sie hier immer Hilfe finden :heart:
     
  2. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    eigentlich halte ich mich ja bei dosierunsvorschlägen zurück... da ich dich aber eh schon immer zur erhöhung genötigt hab, mach ich da weiterhin eine ausnahme :shy:

    sollten sich die werte bis morgen nicht unerwarteter weise arg verbessern, würde ich morgen früh auf 3,0 gehen.
    die sicherheits 2,75+ werden wahrscheinlich noch nicht reichen.. du hast da noch jede menge platz nach unten und es kann gar nichts passieren. du bist da und beobachtest die zwischenwerte und hast alles unter kontrolle...

    *schicke dir ganz viel mut und ein wenig von merlins zauberstaub* :peck:

    ps: denk dran: das insulin ist dein freund *zwinker
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2011
  3. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    hallo elli,

    schön, daß du endlich den weg hierher gefunden hast! :polka:
    ich bin mir sicher du bekommst hier sehr viel rückhalt und unterstützung, ich weiß wie dringend du sowas brauchst.. vielleicht schaffen wir es hier wirklich mal, dir ein wenig die angst zu nehmen..

    ich denke, dir wird niemand böse sein, wenn du in beiden foren um hilfe bittest. das wichtigste ist im moment die werte unter die nierenschwelle zu bekommen und ich hoffe sehr, daß wir diesen weg gemeinsam gehen können.. den anfang haben wir wir ja schon, jetzt müssen wir nur noch durchhalten!

    :heart:
     
  4. aljoy

    aljoy Gesperrter Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    Hallo ihr Lieben:hand:
    wir möchten uns jetzt erstmal dafür bedanken das ihr immer so lieb ein Auge auf uns hattet:blume:obwohl ich manchmal echt blöde war.Ich möchte aber auch niemanden vor den Kopf stoßen vor allem H. und N.und all den anderen Lieben die mich immer aufgefangen haben und für mich da waren aber ich denke es schadet vor allem Joy nicht wenn ich auch mal woanders um Meinungen frage.Ich möchte ihr doch nur helfen.Wie ihr gesehen habt hängen wir und hängen und hängen wir:vsad:Ich weiß das ihr sagen werdet mehr Insulin aber ich habe immer Angst das sie dann doch mal abrauscht,denn wir brauchten mal viel weniger Insulin als jetzt.Heute kamen dann auch noch die Ketone mit 1,1 bei Mpre+5 war dann wohl auch die Rechnung für meine 0,75 Reduzierung:angry:Jetzt noch mal was zur Joy,also sie wiegt gerade so 4,2 kg von mal 7kg aber da war sie auch sehr Fett.Wenn der Bz mal niedriger ist hat sie auch weniger Hunger und futtert pro Mahlzeit bis 50g ist er höher sind es 75g.Sie bekommt am Tag 6 Mahlzeiten.Momentan gebe ich Apre,Mpre+2 1msp Dr Wolz und an Futter bekommt sie Cachet von Aldi-Süd.Physiologisch würde ich nicht einstellen hätte zuviel Angst aber vielleicht schafft ihr es ja mir ein bischen die Angst vor niedrigen Werten zunehmen.Ich hoffe das ich damit jetzt kein Ärger mache weil ich mal in beiden Foren schaue...ich möchte doch nur das es Joy gut geht:peace:
    Ganz liebe Grüße von Elli,Joy und Babbel
     
  5. Ulla und Isolde

    Ulla und Isolde Gesperrter Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    Hallo liebe Elli,

    ich habe Deine Tabelle verfolgt und auch Deinen Kampf gegen den HWI.
    Also erstens: Großen Respekt, dass Du das Insulin erhöhst, denn bei diesen Werten (egal ob HWI oder sonst was) braucht Joy nicht mehrere Baustellen, die sie belasten.
    Um einen HWI richtig gut zu bekämpfen muss man das AB mindestens 20 Tage geben. Diese Infekte sind derart hartnäckig, man kriegt sie verd... schwer los. Dass Joy auf das AB reagiert, hat das Antibiogramm ergeben. Wenn Du nächste Woche eine Kultur anlegen lassen willst, wird sich herausstellen, ob das AB greift. Ich denke eigentlich schon, aber solche Infekte brauchen einfach ihre Zeit und das beste, um dagegen vorzugehen, ist momentan Geduld und gleichzeitig das Insulin zu erhöhen - du machst das ganz richtig!
    Ansonsten ist das nämlich ein Teufelskreis - Du gibst AB gegen den HWI. Gleichzeitig ist aber der BZ hoch wegen zuwenig Insulin. Der Zucker gelangt in den Urin und bietet einen super Nährboden für weitere Bakterien. Verstehst Du was ich meine?
    Es muss nicht sein, dass Joy in Zukunft auch mehr Insulin braucht, aber momentan ist es einfach notwendig um zusammen mit dem AB den fiesen Bakterien den Garaus zu machen.

    Ihr schafft das - ich drück Dir und Joy ganz fest die Daumen! :up::up::up:
     
  6. Maunz

    Maunz Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Elli und Joy,

    auch von mir ein verspätetes Herzlich Willkommen!

    Falls du persönliche Hilfe brauchen kannst, ich wohne in Recklinghausen, dann kannst du mich gerne anschreiben!

    Wenn du dich meldest, ist es gut, wenn nicht, auch! :wink:
     
  7. Ida mit Cleo

    Ida mit Cleo Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    hallo elli,

    willkommen hier. ich war früher auch in dem anderen forum, auch immer mit der riesengroßen angst vor einer hypo, die von den usern dort noch geschürt wurde. ich sollte immer die dosis reduzieren, weil ich angeblich mit 1,0 IE immer noch viel zu viel insulin spritzen und sie darum gegenregulieren würde. ja und dann wurde es ganz schlimm, cleo rutschte nämlich in eine ketoazidose.
    als ich sie da endlich durchgekriegt hatte( das ist eine absolut lebensgefährliche stoffwechselentgleisung) hab ich dann auf die hilfe dort dankend verzichtet und eine weile allein rumprobiert, bis meine TÄ mir dieses forum hier empfahl.
    mir ging es auch so mit der angst vor niedrigen werten, allerdings war ich auch auf hohe werte nicht mehr scharf, die hätten cleo fast das leben gekostet.
    und siehe da: was fast anderthalb jahre unbehandelbar schien, war dank der wunderbaren beratung hier im forum nach 14 wochen geschichte: ich habe cleo im dezember das letzte mal insulin gespritzt, seitdem lebt sie wieder völlig ohne spritzen, nur gemessen wird regelmäßig.

    ich verstehe jedenfalls deine angst gut. lass dir zeit, dich an den gedanken zu gewöhnen, daß werte von 50 bis 100 völlig normal sind - jede gesunde katze hat solche werte.


    was du von joys´s "anfällen" beschreibst, kenne ich von meiner isa her auch. das ganze nennt sich felines hyperästhesie-syndrom (oder auch "rolling-skin-syndrom").
    bei meiner isa war das acht jahre lang ein zeitweise wirklcih schlimmes thema, bis ich dann das futter völlig umstellte, auf industriefutter verzichtete und statt dessen auf fleischfütterung umstieg. seitdem verschwanden diese anfälle bei ihr fast vollständig.
     
  8. Gabriela

    Gabriela Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Elli!

    Willkommen hier mit Joy :flower:

    Nur Mut, raus mit allen Fragen und Zweifeln! Hier seid ihr nicht alleine :cuddle:

    Wenn du unsicher bist Elli, dann lies dir wirklich in Ruhe den Infobereich durch, schau in einige Threads und BZ-Tabellen rein. Wie wäre es zB mit Merlins Tabelle?
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    Hallo an alle eifrigen Helferinnen:nice:

    Ich denke, wir sollten Elli zu Wort kommen lassen.
    Vielleicht möchte sie ja gar nicht in unsere Richtung beraten werden.:loss:

    Sie selbst wird uns ggf. schon noch schreiben, wo sie Hilfe braucht und wie sie sich eine gute BZ-Einstellung vorstellt.

    Ein "Beratungsüberfall" wir ihr nicht helfen.

    Also, bevor wir uns jetzt überschlagen, warten wir mal auf Elli:flower:
     
  10. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Elli's Joy - Einstellung mit Lantus

    hallo meine lieben,

    ich hab elli mehr oder weniger hier zu uns reingeschubst und sie ist nicht ganz freiwillig hier.

    elli gibt sich sehr viel mühe und hat schon vieles versucht, die üblichen krankheiten sind eigentlich ausgeschlossen (ein HWI test wird heute nochmal gemacht) und ich glaube, dass einfach das fehlende insulin das problem ist.

    damit wären wir dann schon beim hauptproblem:
    elli hat eine wahnsinnig grosse angst vor einer hypo.. bzw. schon allein vor niedrigen werten. ich vermute, dass alle werte unter 100 bei ihr schon eine leichte panik auslösen.
    wie jetzt ja schon bekannt ist, kommt elli aus dem helga forum und hat sich da beraten lassen. die angst vor niedrigen werten wird dort sehr unterstützt und ich glaube es wird ein wenig dauern bis elli versteht, dass unsere werte nicht "böse" sondern gut sind.
    bisher wurde elli zusätzlich immer angst gemacht und geraten das insulin NICHT zu erhöhen, weil die werte sonst zu tief gehen.
    wir sagen nun davon genau das gegenteil.
    darum bitte ich euch um behutsamkeit und verständnis, elli ist grad völlig verwirrt und verzweifelt, sie weiss gar nicht mehr was richtig und was falsch ist...

    an joys tabelle sieht man ganz gut, dass sehr vorsichtig dosiert wurde und die beiden sich damit nur im kreis drehen. ob wir die zwei mal aus dem karusell rausholen können?

    elli, bitte reich uns deine hand und zieh sie nicht wieder zurück - wir alle hier halten sie fest und helfen dir und joy!!! :hug:
     
  11. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli,

    ein herzliches Willkommen auch von mir. :flower:

    Schön, dass Du zu uns gefunden hast. :nice: Hier im Forum stellen wir auf physiologische Werte ein, d.h. bis 50 dürfen die Werte runter. Viele Katzen lassen sich leider nicht gut einstellen, wenn man beim Nadir knapp unter 80 reduziert.

    Ich würde Dir darum auch empfehlen, sobald wie möglich die Dosis wieder etwas zu erhöhen.

    Bei Joy's Einstellung auf Lantus wünsche ich Dir viel Erfolg. :up::up:
     
  12. Balou

    Balou Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo ,:flower:

    hab gerade noch mal deine Vorstellung gelesen,
    die 5 Minuten drei mal am Tag ........
    das hatte Balou auch mal , bei ihm waren die Analdrüsen :roll:verstopft ,
    nachdem der TA die Drüsen behandelt hatte ,war alles wieder gut:wink:
     
  13. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli,

    habe mich gerade mal durch deinen Thread bei Helga gelesen. Du hast ja aus Verzweiflung schon viel versucht. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es am Messgerät liegt. Und auch das Lantus war noch gut. Es sei denn, du hättest es über Tage in der Sonne liegen lassen. Aber das hast du ja auch an den Werten gesehen. Trotz anderem Messgerät und neuer Ampulle Lantus sind die Werte oben geblieben. Ich finde, als du die 1,6 IE gegeben hast, warst du annähernd an einer guten Einstellung. Leider hast du die Dosis nicht gehalten. Liegt aber sicher daran, dass eben in dem anderen Forum nicht auf so tiefe Werte eingestellt wird. Wenn du Joy gut kontrollieren kannst, würde ich auf die 1,6 oder auch 1,5 (wenn das besser zu händeln ist) gehen und ein paar Tage halten. Heute willst du ja nochmal Urin untersuchen lassen. Vielleicht ergibt sich da noch was. Aber ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Aber besser alles nochmal abklären, dann weiß man, dass kein weiterer Störfaktor dabei ist.
     
  14. Balou

    Balou Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    :flower:Herzlich Wilkommen:flower:
    ich wünsche dir viel Erfolg bei der Einstellung mt Lantus
    ich kann mich den Vorschreiber nur anschließen
    Fragen , Fragen nur Mut!!!!!!:up:
     
  15. Sylvia mit Rowdy

    Sylvia mit Rowdy Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Auch wenn ich nicht Elli bin :wink:

    Da ich das schon ne ganze Weile im Stillen verfolge/mitlese: die "übliche" Hypopanikmache, die die Werte dann immer wieder kaputt macht :sigh:, wenn sie den richtigen Bereich auch nur ansteuern.
     
  16. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli,

    auch von uns ein :heart: Willkommen und viel Erfolg bei der Einstellung auf physiologache Werte. Da hier nicht alle in dem anderen Forum mitlesen, wäre es schön, wenn du uns etwas mehr erzählen könntest.
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli (?) und

    herzlich willkommen mit Joy hier im Forum:nice:

    Das Insulin reicht noch nicht aus, um den BZ in einem gesunden Bereich zu halten. Gibt es einen Grund, warum Du so zögerlich dosierst?
    Wir helfen dir gern bei der Einstellung von Joy:up:
     
  18. Sylvia mit Rowdy

    Sylvia mit Rowdy Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli,

    herzlich willkommen hier. Da ich öfters in "das andere Forum" reinlinse, habe ich Eure Sorgen recht genau mitverfolgt und hatte sehr gehofft, dass Du hier "aufschlägst".

    Ich denke mal, dass Joy einer der Katzen ist, die man Lantus nicht in dem etwas höheren Bereich einstellen kann - ihr wird es sicher mit physiologischen Werten sehr viel besser gehen. Ich wünsche Dir sehr, dass Du sehr zügig Deine diesbezüglichen Ängste überwinden kannst - hier werden wesentlich tiefere Werte angepeilt, den Katzen geht es gut damit und wir haben recht wenig Angst vor Hypos - weil sie unter Lantus einfach so gut wie nicht vorkommen.
     
  19. Eve´s Arap

    Eve´s Arap Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli,

    auch von mir ein herzliches wilkommen:flower:

    LG
    Eva
     
  20. lupine

    lupine Benutzer

    AW: Joys frauchen mit Lantus

    Hallo Elli, hallo Joy,

    auch von Konstantin und mir ein herzliches Willkommen hier :flower:

    Mit allem anderen kann (und will :grin:) ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen