Fragenliste

Dieses Thema im Forum "Feedback & Fragen zum Forum" wurde erstellt von Jessica, 2. Dezember 2006.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Conny

    Conny Benutzer

    AW: Fragenliste

    Ich hätte noch eine kleine korinthenkackerische Ergänzung:

    Das Blutzuckerchaos im Morgengrauen nennt sich nicht DOWN-Phänomen, sondern Dawn-Phänomen :nice:

    dawn = engl. "Morgendämmerung" - drum.

    Das Down-Syndrom ist eine Behinderung bei Menschen, hervorgerufen durch irgendeinen Chromosomenfehler und wurde früher Mongolismus genannt (in den 70ern, als politische Korrektheit noch ein Fremdwort war).
     
  2. Kooyanis

    Kooyanis Benutzer

    AW: Fragenliste

    Hallo Jessica!
    Wow hast du dir Arbeit gemacht!!!
    Ich hab mir eben alles durchgelesen und finde es gut und verständlich erklärt:up:
    Mir sind nur 3 Kleinigkeiten aufgefallen
    Vielleicht könntest du noch mit reinnehmen, dass die 16% sich auf die Abweichung vom wirklichen BZ beziehen und somit 2 Testgeräte voneinander also rein rechnerisch 32% abweichen können, wenn das eine 16% zu hoch und das andere 16% zuniedrig misst. Ich meine hier oder im KD-Forum schon gelesen zuhaben, dass einige irritiert waren, wenn 2 Testgeräte mehr als 16% voneinander abgwichen sind. (Vielleicht steht das auch noch in dem Link, aber den habe ich noch nicht gelesen:shy: )





    Hier ist mir nur aufgefallen, dass es nicht das Insulin an sich ist, dass stinkt (muss man ja wohl wirklich so nennen:sick: ) Caninsulin riecht nach nichts und man merkt nicht so leicht, ob etwas daneben ging. Soweit ich weiß wird Humaninsulin mit diesen Gestanksstoffen versetzt um evtl. Behandlungsfehler wie danebenspritzen, auslaufende Insulinpumpen etc... sicher entdecken zu können. Bei Tieren (Caninsulin) scheint das ja niemand für notwendig zu halten:angry:. Nicht dass ein potentieller Umsteiger denkt sein Caninsulin ist schlecht, weil es nicht riecht.

    Die Bestellnummer von Lantus habe ich leider verbusselt, aber vielleicht kann da noch dazu, dass die kleinste ABpackung 3x3ml ist. Mir wollte der Apotheker nämlich die 5x3ml andrehen (die ich auch genommen hätte, da ich es nicht besser wußte). Aber Kooyanis hat ja seinen HM bekommen bevor wir bestellt haben:grin: , ein sehr sparsamer Kater!!!


    So, dass war alles was mir aufgefallen ist (also nur wirkliche Mini-Kleinigkeiten).

    Ganz liebe Grüße und wenig Stress bei den letzten Weihnachtsvorbereitungen

    von
    Meike & Kooyanis
     
  3. Sylvia

    Sylvia Ehrengast

    AW: Fragenliste

    Hallo Jessi,

    da hast du dir viel Arbeit gemacht :peck:. Danke :flower:.

    Ich glaube, weitere Vorschläge und Ergänzungen werden sicher erst nach Weihnachten kommen, wenn der allgemeine Stress nachgelassen hat.

    [​IMG]
     
  4. Jessica

    Jessica Benutzer

    AW: Fragenliste

    Huhu,
    ich hab mich mal an der Fragenliste versucht :shy: Gerne verbessern, Vorschläge machen, korrigieren:up: Vielleicht kann man auch das ein oder andere mal kürzer Antworten:angel:

    Warum können unterschiedliche Blutzuckergeräte oder auch ein Nachmessen mit dem gleichen Gerät unterschiedliche Werte anzeigen?
    Nach der ”Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung quantitativer laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen ” ist eine Abweichung von bis zu 16 % der Einzelwerte zugelassen. Also eine Abweichung von bis zu 16% ist ok.

    Hier kann man nachlesen (Seite 25) http://www.bundesaerztekammer.de/30/Richtlinien/Richtidx/Labor2002/RiliLabor.pdf

    Bei unterschiedlichen Messgeräten kann es auch durch unterschiedliche Kalibrierungen (Einstellungen auf Messung im Vollblut oder das Gerät wurde auf Blutplasma eingestellt) zu Abweichungen kommen.
    Wichtig ist daher: Immer mit einem Gerät messen und nicht abwechseln.

    Warum geht es meiner Katze/ Kater mit sinkenden Blutzuckerwerten schlecht?
    Katzen müssen sich genau wie Menschen an ein Blutzuckerspektrum gewöhnen. Bei Abweichungen von den gewohnten Werten kann es z.B. bei ungewohnt niedrigen Werten zu Unterzuckerungsanzeichen kommen obwohl gar keine Unterzuckerung in Sicht ist. Bei manchen ist eine starke Reaktion zu merken bei anderen gar nichts.

    Warum ist der Blutzucker meiner Katze/ Kater am Morgen höher als am Abend?

    Im Körper wirken verschiedene Hormone u.a. auch Cortisol, Adrenalin, Glucagon. Das sind alles Antagonisten zum Insulin, d.h. sie wirken gegenläufig. Am Morgen sind mehr davon im Körper. Das kann sich auch am Blutzucker zeigen.
    Bei ganz ausgeprägten Fällen spricht man vom Down Phänomen.
    Nachts zwischen 0 Uhr und 3 Uhr werden normalerweise am wenigsten von diesen Hormonen ausgeschüttet.

    Was steigert den Blutzucker?
    Essen: Zucker, Kohlehydrate und Stärke ganz eindeutig. Bei Katzen scheinen auch Proteine Einfluss zu nehmen je nach Art.
    Lebensumstände: Angst, Stress

    Wie wirken sich Zucker, Kohlenhydrate und Stärke auf den Blutzucker aus?

    Zucker schnell und relativ stark aber meist eher kurze Zeit
    Kohlenhydrate, Stärke wirken sehr lange und teilweise auch verzögert auf den Blutzucker (besonders beachten bei Trofu)
    Fett verzögert die Aufnahme von Zucker, KH, Stärke ins Blut

    Was senkt den Blutzucker?
    Insulin, Bewegung (auch Stunden später noch)

    Was muss auf dem Rezept für Lantus oder Levemir stehen und welche Packung muss ich in der Apotheke bestellen (PZN)?
    Bei Levemir: PZN -3075518
    (bitte Lantus ergänzen)

    Wo bezieht man am besten Lantus/ Levemir?
    Insulin ist temperaturanfällig und sollte nicht geschüttelt werden (Lantus muss man schwenken vor Gebrauch- nicht schütteln). Deshalb ist es nicht immer optimal sich Lantus liefern zu lassen. Der sicherste Weg ist die Apotheke vor Ort um einwandfreies Insulin zu erhalten.
    Gefriert Insulin verliert es die Wirkung, bei Wärme geht die Wirkung langsam verloren (je nachdem wie lange und wie warm es ist).

    Was ist ein Reimport?
    Ein Reimport ist Insulin, dass im Inland produziert wurde für das Ausland und weil es dort billiger ist als hier wieder eingeführt wird.
    Auf alle Fälle bedeutet „Reimport“ immer lange Wege, da kann an der Kühlkette schon mal etwas schief gehen.

    Kann man die Penampullen mir den Spritzen nutzen?
    Ja, der Gummistopfen in der Penampulle ist zwar etwas fester aber trotzdem leicht zu durchstechen. Die Erfahrung hat nicht gezeigt, dass die Nadel dadurch schmerzhafter sticht.

    Woran merke ich, ob die Spritze/ ein Teil daneben ging?
    Am einfachsten reibt man gleich mit den sauberen Fingern über die Einstichstelle und schnuppert an den Fingern. Das reiben ist nach dem Spritzen auch gut für die Einstichstelle. Insulin riecht zumeist sehr Intensiv, wenn also die Finger stinken ging was daneben. Da man als „Anfänger“ oder „Spritzenhasser“ sowieso feuchte Hände hat ist das also nicht das beste Indiz wenn man nach „Feuchtigkeit“ tastet. Die Nase ist hier wertvoll.

    Muss ich Lantus/ Levemir wie Can umrechnen in den U 100 Spritzen?

    Nein. Lantus und Levemir sind U100 Insuline. Umrechnen darf man nicht mehr!

    Warum geht es meiner Katze mit niedrigeren BZ-Werten - unter denen sie bei Can deutliche Hypozeichen zeigte - noch gut?
    Wichtig ist nicht nur der Wert an sich, sondern auch der Fall oder Anstieg vor einem Wert. Je schneller die Bewegung, desto belastender kann ein Blutzuckerwert sein, abgesehen von der Gewöhnung an Werte. Lantus/ Levemir wirken schon sanfter als andere Insuline, daher ist die Bewegung der Werte oft langsamer. Der Körper gerät nicht in Panik und damit unterbleiben teilweise Anzeichen einer Hypo, weil der Wert nicht sprunghaft erreicht wurde.
    Dazu kommt die Gewöhnung an die Werte. Ist eine Katze an ein bestimmtes Wertespektrum gewöhnt können auch nach und nach Hypoanzeichen bei tatsächlich zu niedrigen Werten unterbleiben.

    Was passiert bei einer Hypo?
    Bei einer Hypo reagiert der Körper zumeist erst mit der Ausschüttung von Adrenalin im Gehirn, gleichzeitig wird die Leber zu einer erhöhten Freisetzung von Glukose (aus Glykogen, der Speicherform der Glukose) angeregt, und die Bauchspeicheldrüse stellt die Produktion von Insulin ein; im Gegenzug wird die Freisetzung von Glucagon erhöht. Der Körper ist also vollauf beschäftigt.

    Ab wann spricht man bei Lantus/Levemir von Hypos?
    Theoretisch könnte man auch immer von einer Hypo sprechen sowie Hypo-Symptome auftreten. Auf alle Fälle sollte man auch Unabhängig von Symptomen eine Grenze ziehen, die genau Grenze bei unseren Süßen weiß ich nicht. Bei Menschen dürfte sie ca. bei 40 liegen (egal ob mit oder ohne Syptomen).

    Liebe Grüße
    Jessica
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2006
  5. thura_m

    thura_m Benutzer

    AW: Fragenliste

    Liebe Barbara,
    in ziemlicher Sicherheit alles über Diabetes-Zubehör zu wissen, bin ich in den ersten Tagen über dies Kategorie noch gar nicht gestolpert. Dafür gab es viel zu viele Neuigkeiten zu verdauen...
    Nun weiß ich ja Bescheid! Danke!
    Obwohl: Je, ein wirklicher Prototyp ist das nicht...:wink:
     
  6. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Fragenliste

    Hallo Ela,
    In unseren Links gibt es eine Vorlage http://www.tierarzt-auf-raedern.de/tierarzt-service/blutzucker.zip , allerdings ist das kein wirklicher "Prototyp" :grin:
    Ich denke schon, dass du dir hier Tabellen als Vorlage klauen darfst, im Zweifelsfall frage den Ersteller. Ich finde es optimaler, wenn die Pres untereinander stehen, also ein ganzer Tag horizontal und nicht untereinander.
     
  7. thura_m

    thura_m Benutzer

    AW: Fragenliste

    Hallo ihr Lieben - ist ne tolle Idee mit der Frageliste - wenngleich ich die Infoseiten, also die Basics, dieser page schon recht super finde :up:

    zu Frage Zwei:
    2 Warum geht es meiner Katze/ Kater mit sinkenden Blutzuckerwerten schlecht?

    ist auch genau das Gegenteil fraglich, vor allem wenn man direkt von Can rüber kommt: Warum geht es meiner Katze mit niedrigeren BZ-Werten - unter denen sie bei Can deutliche Hypozeichen zeigte - noch gut?
    Daraus resultiert: Ab wann spricht man bei Lantus/Levemir von Hypos?

    Ach so, und was ich mich anfangs fragte war: Welche Parameter sollte ich in der BZ-Tabelle auflisten (gibt es Lantus/Levemir-Bestimmte Daten?) und darf ich mir eine BZ-Tabelle 'klauen'? (Ich hatte überlegt, ob man nicht eventuell einen Tabellen-Prototypen erstellen könnte, den sich jeder dann noch bei Bedarf etwas zurechtstutzen kann. Gerade als Neuling weiß man ja nicht unbedingt, was wichtig ist - z. B. bei Jenny wann und ob sie festen Stuhlgang hatte...:lens:

    Ich bin ja noch recht neu hier... Falls dazu schon irgendwo was steht: :shy:
    Liebe Grüße, Ela
     
  8. Eva + Elvis

    Eva + Elvis Benutzer

    AW: Fragenliste

    Hallo!

    Wie wärs noch mit einem Hinweis auf die Spritzen?? Viele Can-User, die die U100 Spritzen benutzen, wissen vielleicht nicht, dass sie nun nicht mehr umrechnen müssen!

    Einen schönen ersten Advent noch!

    Liebe Grüße
    Eva und Elvis, der auf dem Sofa schläft
     
  9. rainerbille

    rainerbille Benutzer

    AW: Fragenliste

    Hallo Jessi,

    die Fragenliste finde ich gut :up:

    Vielleicht kann man noch aufnehmen, was tun wenn was daneben ging und evtl. auch den Hinweis, dass man Lantus und Levemir gut riechen kann.

    Einen schönen 1. Advent wünsch' ich noch [​IMG]
     
  10. Kooyanis

    Kooyanis Benutzer

    AW: Fragenliste

    Hallo Jessica!
    Ich glaube auch die Frage, ob man Penampullen (weil man ja Pens nicht gut für Katzen nehmen kann) denn mit Spritzen nutzen kann ist schon häufiger aufgetaucht. Und ob man dabei was besonderes beachten muss.
    Ansonsten fallen uns bestimmt noch einige Fragen ein!
    Gute Idee, die häufig anfallenden Fragen mal auf einen Blick zu haben!:up:

    Liebe Grüße

    Meike & Kooyanis
     
  11. Jessica

    Jessica Benutzer

    AW: Fragenliste

    Hallo Sandra,
    vielleicht kann man die Fragenliste auch ein wenig aufteilen in verschiedene Bereiche. Aber eine gute Frage, hab ich auch schon öfters hier gelesen.:grin:

    Vielleicht auch:
    Wo bezieht man am besten Lantus/ Levemir?
    Ich rate ja ganz gern (vor allem im Sommer) vom bestellen im Internet ab... Zur Lagerung steht genug in den Basics. :yes: Ich weiß gar nicht ob das nicht auch in den Basics steht (ich muss mal stöbern).

    Ja, wenn sich noch mehr Fragen finden wärs priiima. Dann setz ich mich hin und schreib Antworten und dann wärs einfach prima, wenn jemand Korrektur liest vorm einstellen.:shy:

    Liebe Grüße
    Jessi
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2006
  12. Sandra

    Sandra Ehrengast

    AW: Fragenliste

    Hallo Jessi,

    danke für die Liste :heart: Gute Idee sie hier einzustellen damit wir erst mal sammeln, auch wenn man ja immer später noch Ergänzungen vornehmen kann.

    Es ist zwar mehr eine Frage zu praktischen Dingen und nicht zur Einstellung direkt, taucht aber immer wieder auf, deshalb sollten wir sie vielleicht rein nehmen:

    • Was muss auf dem Rezept für Lantus oder Levemir stehen und welche Packung muss ich in der Apotheke bestellen (PZN)?
     
  13. Jessica

    Jessica Benutzer

    Huhu,
    ich hab eine "Fragenliste" angefangen mit Fragen, die hier öfters vorkommen. Aber :reflect: mein Kopf ist leergefegt. Ich hab erst 6 Fragen:shy: Bevor ich die irgendwo hin schreibe möchte sich vielleicht jemand beteiligen und Korrektur lesen, damit ich nicht Mist schreibe?:flower:

    Die bisherigen Fragen:
    1 Warum können unterschiedliche Blutzuckergeräte oder auch ein Nachmessen mit dem gleichen Gerät unterschiedliche Werte anzeigen?
    2 Warum geht es meiner Katze/ Kater mit sinkenden Blutzuckerwerten schlecht?
    3 Warum ist der Blutzucker meiner Katze/ Kater am Morgen höher als am Abend?
    4 Was steigert den Blutzucker?
    5 Wie wirken sich Zucker, Kohlenhydrate und Stärke auf den Blutzucker aus?
    6 Was senkt den Blutzucker?

    Liebe Grüße
    Jessica
     

Diese Seite empfehlen