Gaby's Foxy mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Meike mit Josey, 26. Oktober 2011.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo libe Foris,

    heute Abend kommt jemand der mir zeigt, wie ich bei Foxy den BZ-Wert messe! Habe Hoffnung. Vielleicht - wenn man es mal gesehen hat - ist es dann leichter.

    LG
    Gaby
     
  2. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Ida,
    nein, Foxy hat weder anders geatmet noch hat sein Atem seltsam gerochen.
    Eigentlich halte ich sehr viel von meinem TA, aber Spezialisten für Diabetes zu finden ist echt schwierig.
     
  3. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Petra,

    Sorry, Elke:flower: Aber die übliche Startdosis ist 0,25IE/kg Körpergewicht - ok, kommt aber auf die Höhe des BZ an, wie hoch man einsteigt.

    Aber is ja eh alles theoretisch. Erstmal muß man wissen, wo der Schnuffel überhaupt grad rumdümpelt und das geht nun mal nur über´s BZ messen..

    Grüßle,
    Elke
     
  4. wastel172@gmx.de

    wastel172@gmx.de Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Liebe Gaby,

    auch ich heiße dich hier in diesem tollen Forum :heart: willkommen :flower: du wirst sehen, hier wird dir auf jeden Fall geholfen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2011
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo!

    Sorry, Elke:flower: Aber die übliche Startdosis ist 0,25IE/kg Körpergewicht.

    Gaby, das ist nun alles Schnee von gestern. Zum Glück!! Das muss ziemlich beängstigend gewesen sein.:fever:
    Miss den BZ selbst und Du kannst zu jeder Zeit sagen, wie der BZ von Foxy ist:lens:
    Zum Tierarzt::angry:
     
  6. Schnurre

    Schnurre Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby,

    auch von mir ein herzliches Willkommen :flower:
    Viel Erfolg - und Du schaffst das schon :up::up::up:
     
  7. Ida mit Cleo

    Ida mit Cleo Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby.

    Dein TA hat also keinen BZ gemessen? Dich nicht gebeten, sofort in die Praxis zu kommen?
    Benommenheit, Schwindel, Sehstörungen reichen nicht aus, um korrekt eine Hypoglycämie zu diagnostizieren. Diese Symptome können auch bei zu hohen BZ-Werten (also bei einer Hyperglycämie) auftreten. Oder auch bei einigen anderen Erkrankungen, die man ja auch mal zufällig gleichzeitig haben kann.
    Daß dein TA bei deiner Schilderung nicht sofort eine BZ-Messung veranlaßt hat, weist ihn als absoluten Stümper aus. Denn sowohl eine Unter- als auch eine Überzuckerung sind lebensgefährlich und können anhand der von dir beschriebenen Symptome ohne Messung des BZ nicht unterschieden werden.

    Ist dir vielleicht aufgefallen, ob Foxy auffallend geatmet hat - zwar in relativ normaler Frequenz, aber extrem tief ein- und ausgeatmet? Hat er auffallend aus dem Maul gerochen, so ähnlich wie Nagellackentferner? Wenn du eines dieser Symptome bestätigen kannst, wäre damit schon fast bewiesen, daß Foxy nicht zu niedrige, sondern zu hohe Werte gehabt hat.


    Ich würde dir jedenfalls eines ganz dringend ans Herz legen: such dir sofort einen anderen Tierarzt. Diesem würde ich jedenfalls mein Tier nicht mehr anvertrauen.
     
  8. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Foxy's Vorstellung

    Test.......

    EDIT: Jupp funzt...... geht in real live.... grins...
     
  9. Niki

    Niki Gesperrter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hi Gabi,

    willkommen und weil ich gerade dabei bin, schau mal in Charlottes Sassafrass Thread, da habe ich gerade vorhin mein vor einiger Zeit gemachtes Katzenpieksvideo eingestellt, hat schon so machem geholfen.
     
  10. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby!

    Auch von mir ein :heart:liches Willkommen in diesem Forum!

    Du hast hier ja schon jede Menge Tipps bekommen und ich bin mir ganz sicher, dass du das Home-Testing schon bald hinkriegst.

    Allerdings würde ich für jeden Pieks eine neue Lanzette und Spritze nehmen (sorry Elke). Die Dinger werden sonst schnell stumpf und dann tut's dem Tierchen weh.

    Bin schon sehr gespannt auf deinen ersten gemessenen Wert!

    Liebe Grüße!

    Britta mit Jonas und Yari
     
  11. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo liebe Gaby,

    die übliche Startdosis wäre ungefähr 0,5 Einheiten pro Kilo Körpergewicht. Also bei ca. 6 Kilo 3 Einheiten. Da du aber den momentanen Blutzucker von Foxy nicht kennst, würde ich erstmal bei 2 Einheiten bleiben.

    Zu Deinem TA möchte ich mich hier jetzt besser nicht äußern. Grob fahrlässig, wie Ida schreibt, halte ich da noch für untertrieben :angry:. Menno, was für´n Knaller - grummel ! Bei mir steigt grad verschärft der Blutdruck

    Stechhilfen: Ich hab viele ausprobiert. Die vom Contour taugt nicht. Die beste, mit der ich super klarkomme, ist die vom AkkuChek Aviva - und zwar die schwarze, die so aussieht, wie´n Kugelschreiber. Die wird auch genauso gespannt, wie ein Kuli - einfach hinten draufdrücken und dann isse aktiv. Gut mit einer Hand zu bedienen. Ansetzen, den Knopf drücken und schon sitzt der Pieks. Sie ist auch vorn relativ schmal - so kann man sehr gut damit zielen und die Lanzetten sind bei Sanicare auch nicht teuer. Wenn Du mit Stechhilfe piekst: Höchste Stufe einstellen - Katzenlauscher sind recht hart. Bei zu geringem "Wumms" kommt man nicht tief genug.

    Grins - wenn Du im dünnen oberen Teil der Öhrchen stichst - aufpassen, sonst kannste Deinen BZ direkt mitmessen :grin:.

    Ich pieke lieber im mittleren Teil und von außen, also auf der behaarten Haut. Dann muß man das Ohr nicht umdrehen, sondern kann´s ganz locker anfassen, so, wie´s halt an der Katz gewachsen ist. Taschentuch oder Pad benutz ich auch nicht - einfach nur mit dem Finger gegenhalten - also schon wieder ein Problem weniger.
    Mußt auch nicht immer ne neue Lanzette nehmen - ich hab meine immer mehrere Tage lang benutzt und hatte nie irgendwelche Probleme - so von wegen Entzündung, oder so.

    Fester Pieksplatz ist wichtig und Leckerchen natürlich auch. Gizmo hat immer Kaustangen gekriegt - aufgerissen, nur wenig rausgedrückt - Kater war voll beschäftigt und ich konnte in Ruhe an ihm rumfuhrwerken. Aber (die Erfahrung hab ich grad leider machen müssen) keine normalen Stänglis nehmen, die man überall kaufen kann - da ist leider Zucker drin. Bei Zooplus gibt´s Sticks von Catessi - die kannst Du nehmen (leider grad Lieferengpaß, grummel).

    Nochmal zu den Lauschern: Kann sein, daß das andere Ohr besser blutet. Mußt Du ausprobieren. Bei Gizmo geht nur das rechte zuverlässig - das linke hat sich die ganze Zeit extrem gewehrt. Da kam fast nie Blut - frag mich nicht, warum :loss:.

    So - ich hoffe, ich konnte dir auch ein bißchen weiterhelfen.

    Jedenfalls ganz viel Däumchen drück - Du kriegst das hin !

    Liebe Grüße,
    Elke
     
  12. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    da gibt es keinen Kommentar. Du nimmst die Sache selbst in die Hand und das ist gut so. Du solltest schnellstmöglich das Messen hinbekommen, aber daran arbeitest du ja schon.:up:
     
  13. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Leute und danke für die vielen Willkommensgrüße.
    Foxy's letzter Fructosaminwert vorgestern 540,6. Im Januar war er 340,

    Die Hypoglykämie machte sich folgendermaßen bemerkbar:
    Ich wurde nachts durch ein ziemlich lautes Geräusch wach. Wir haben in einem Raum einen Korb, in dem wir Glasflaschen sammeln. Er steht auf einem Regal. Keine meiner 6 Katzen ist jemals darauf gesprungen. In dieser Nacht hat Foxy es getan, wahrscheinlich um auf sich aufmerksam zu machen. Er konnte nichts sehen, taumelte immer an den Wänden/Schränken entlang. Seine Familie hat ihn irgendwie geführt. Sie flankierten ihn und leiteten ihn so durch die Wohnung. Beim ersten mal habe ich ihm Honig gegeben. Nach einer halben Stunde war alles vorbei. Das ächste mal war ein paar Wochen später. Gleiche Situation, Nachts, wieder in den Flaschenkorb, konnte nichts sehen. Diesmal gab ich Jubin und es dauerte 2 1/2 Stunden bis er wieder einigermaßen bei sich war. Nach Telefonaten mit meinem TA schlug man mir vor, ich solle die Dosis Lantuns um 0,5 IE senken, wenn er mal wenig gefressen hat. Also war das immer ein Drahtseilakt. Es ist nicht einfach bei 6 Katzen nachzuvollziehen, wer wieviel gefressen hat.
    Da ich das Gefühl hatte, dass Foxy abgenommen hat, habe ich den Untersuchungstermin von Januar 2012 auf jetzt vorgezogen. War eine gute Entscheidung. Abgenommen hat er tatsächlich nur 100g, aber es fiel schon auf. Nach dem Rat des TA die Dosis von 2IE auf 3IE zu erhöhen, beschloss ich mich die Sache selbst in die Hand zu nehmen um auf Nummer sicher zu gehen.
    Für Kommentare wäre ich dankbar.

    Gruß an alle
    Gaby
     
  14. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby,

    auch von uns ein :heart:Willkommen hier. Das ist schon grob fahrlässig, was dein TA da betreibt. Selbst TÄ, die sich nicht so gut damit auskennen, ermitteln 1x wöchentlich den Fructosamin. Aber jetzt nimmst du es selbst in die Hand und das ist gut so. Da hast schon die wichtigsten Hinweise bekommen. Somit bleibt mir erstmal nur, dir viel Erfolg beim Messen und bei der Einstellung zu wünschen.
     
  15. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby,

    auch von mir ein herzliches Willkommen!:nice:

    Ich wünsche dir und Foxy alles Gute bei der Einstellung mit Lantus und viel Erfolg beim Pieksen. Du schaffst das!!!:up:
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby,

    herzlich Willkommen hier im Forum mit Foxy.:grin:

    Toll, dass Du nun mit Hometesting beginnen willst:up: Tipps hast du schon reichlich bekommen. Wenn es trotzdem hakt, bitte melden.
    Ich halte es für sehr wichtig, Mona erwähnte es bereits, dass die prozedur immer auf dem selben Platz stattfindet. Die Katze gewöhnt sich daran und kann außerdem sicher sein, dass alle anderen Plätze zuhause sicher sind.

    Ich steche auch mit Stechhilfe. Diese steht immer etwas über den Ohrrand hinaus. Wenn Du auch etwas mehr in die Mitte des Ohres sticht, ist das nicht weiter tragisch.
    Du kannst einen kleinen Bluttropfen durch vorsichtiges Streichen (nicht Quetschen) vergrößern.
    Manchmal muss ich aber auch 2x stechen - oder das Ohr wechseln.:blood:
    Ich steche von hinten ins Ohr, auf der anderen Seite halte ich einen Wattepad dagegen.

    Viel Erfolg!
     
  17. Ida mit Cleo

    Ida mit Cleo Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Meike,

    Sorry, das hab ich übersehen.

    Vor diesem Hintergrund würde ich sogar bezweifeln, daß Foxy jeweils Hypoglycämien hatte.
    Was meint ihr anderen dazu?

    Gaby, beschreibst du uns mal bitte die Symptome, aufgrund derer auf eine Hypo geschlossen wurde?
     
  18. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Das ist wohl der aktuelle Wert, nehm ich mal an........ spricht also nicht sehr für die Art der Einstellung wie der TA sie vornimmt. :wink:
     
  19. Ida mit Cleo

    Ida mit Cleo Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Hallo Gaby,

    herzlich willkommen auch von unseren 10 Beinen.
    Mona hat dir schon sehr gut beschrieben, wie du eine Katze ans Blutabnehmen kriegst. Mit Geduld, Routine und viel Belohnung (du würdest ja auch nicht ohne Bezahlung arbeiten gehen, oder?)


    Bei der Angabe der Blutwerte habe ich keinen Fructosaminwert gefunden. Das ist ein Wert, der die Langzeitkonzentration des Blutzuckers anzeigt, also so ähnlich wie der Durchschnittswert über einen längeren Zeitraum.
    Würdest du den mal bitte noch posten? Und zwar alle, die du hast, um einen Verlauf zu sehen.


    Dein TA scheint ja ein ganz besonderer "Spezialist" zu sein. Ein Humanmediziner, der seinen Diabetikern sagt, daß sie ihren BZ nicht zu messen brauchen und nur einmal im Jahr ein Blutbild macht, würde wohl eher über kurz als lang seine Zulassung verlieren. Leider ist es aber so, daß die meisten TÄ über Diabetes tatsächlich nicht mal wirkliches Grundlagenwissen haben. So ist das nicht weiter verwunderlich, wenn die meisten ihr Nicht-Wissen an die Patientenbesitzer weiter geben.
    TÄ, die sich wirklich auskennen sind selten und haben sich das immer außerhalb des Studiums angeeignet.


    Eines möchte ich noch anmerken: Trockenfutter ist für Katzen immer nur als ungesunde Notlösung anzusehen. Katzen sind ja Wüstentiere, sie sind darauf eingerichtet, in einer Umgebung zu überleben, in der es mit viel Glück vielleicht zweimal im Jahr eine Pfütze gibt, aus der sie trinken können. Das bedeutet, daß sie schon trinken, wenn Wasser da ist - aber nicht wie wir Menschen ihren Wasserbedarf so stillen können. Das können sie schon allein deshalb nicht, weil Katzen kein Durstgefühl haben wie wir Menschen. In der Wüste ist meist die einzige zur Verfügung stehende Flüssigkeit diejenige, die in den Beutetieren enthalten ist. Daraus stillen Katzen ihren Bedarf an Flüssigkeit. Steht noch mehr zur Verfügung, nehmen sie das. Aber wenn Katzen Durst haben, ist ihr Hauptmechanismus zur Durstlöschung das Fressen.
    Deshalb haben Katzen, die mit Trockenfutter ernährt werden, leider dauerhaft einen Flüssigkeitsmangel. Bei einem Flüssigkeitsmangel muß die Niere - die bei Katzen sowieso schon Schwerstarbeit leistet, weil sie den Urin viel höher konzentiert als z.b. die menschliche Niere - noch schwerer schuften. Mit der Folge, daß die CNI, also eine chronische Niereninsuffizienz eine der häufigsten Todesursachen bei Katzen ist.

    Auch bei einem schlecht eingestellten Diabetes muß die Niere zusätzlcih arbeiten, weil ein Teil des Blutzuckers dann über die Niere ausgeschieden Foxy auf Nassfutter umzustellen. Sonst potenziert sich für das Risiko einer Nierenerkrankung noch mehr als so schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2011
  20. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Shaana's Foxy - Einstellung mit Lantus

    Kontrollzentrum

    Einstellungen & Optionen

    Signatur bearbeiten

    -> da kannste die anlegen und auch die Links reinkopieren

    Tabelle anlegen : http://diabetes-katzen.net/forum/showthread.php?t=3500


    EDIT: und wenn Du da eh schon rumwuselst, magst Du auch die PN Funktion aktivieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2011

Diese Seite empfehlen