Garah mit CNI bzw. ANI

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Thabbo, 14. Oktober 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI bzw. ANI

    Ich drücke auch alle Daumen für Garah :up::up::up::up::up:
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI

    Hallo Karen,

    ach Mensch, das tut mir Leid:cuddle:
    Natürlich werden hier die Daumen gedrückt:up::up:
    Bitte halte uns auf dem Laufenden.
     
  3. Thabbo

    Thabbo Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Kurzes Update:
    Garahs Blutwerte haben sich leider deutlich verschlechtert, so dass er heute hospitalisiert wurde. Meine TÄ geht nun davon aus, dass er an einer akuten niereninsuffizienz leidet. Letzte Woche waren die Werte noch so, dass ein Fortschreiten der chron. NI wahrscheinlicher war. Aber nun ist das BB leider eindeutig. :sigh: er bleibt nun 3 Tage in der Klinik und wir hoffen, dass er darauf gut reagiert.
    Außer den Blutwerten und vermehrtem Trinken zeigt er nach wie vor kaum Verhaltensauffälligkeiten, dh wir haben es vielleicht früh genug erkannt ... drückt die Daumen dass er die Kurve kriegt :fever:
    Ich habe noch keine Kopie vom BB ... ich habe in der Aufregung nicht danach gefragt, morgen geh ich ihn besuchen und werde hoffentlich dran denken ....
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Noch ein Nachtrag:
    Du solltest auch unbedingt den Blutdruck beim TA messen lassen.
    Schau, dass er mehrere Messungen macht. Man nimmt dann den Mittelwert.
    Bei einer CNI kann der Blutdruck stark erhöht sein, was wiederum sehr viele negative Folgen bis zu einer Erblindung etc. haben kann. Deshalb würde ich das gut überwachen.
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Hm, also ich habe gute Erfahrungen mit der NKL. Vor allem Marion Oechsle ist hier unvermüdlich und gibt sich super viel Mühe.
    Leider ist es oft so, dass eine Auswertung länger dauert, da die Spezis dort oft überlastet sind. Es hängt aber auch von der Dringlichkeit ab, bei akuten Fällen bekommt man immer schnelle Hilfe. Die anderen müssen dann eben etwas warten.
    Du musst in jedem Fall den Fragebogen komplett ausfüllen und auch ein komplettes Blutbild (geriatrisches) wird verlangt, von dem Du alle Werte incl. Referenzbereich abtippen musst. Dann bekommst Du eine Gesamtauswertung, wirst aber auch um eine kleine Spende dafür gebeten. Für mich war das alles in Ordnung und es hat mir viel gebraucht.
    Klar und wie Petra schon sagt viele Antworten sind ähnlich von wegen Vitamin B, welche Infus etc., schon deshalb weil die Behandlungsmöglichkeiten bei der gleichen Krankheit ja auch immer die selben sind. Trotzdem wir schon individuell auf die jeweilige Katze eingegangen.
    Leider ist eine yahoo-group vom Handling sehr gewöhnungsbedürftig und lange nicht so gut und übersichtlich wie dieses Forum hier.
    Du kannst die Daten gerne trotzdem hier posten, dann schaue ich mal drüber, hab auch schon bei 2 Katzen CNI behandelt. Bin allerdings ab dem WE 3 Wochen In Urlaub.
    Du kannst zusätzlich auch noch homöophatisch unterstützen. Empfohlen wird hier Renes Viscum (gibts beim TA) oder SUC von Heel (Solidago comp, Ubichinon comp, Coenzyme comp, das sind Ampullen, die gibts bei der Online-Apo zu bestellen, billiger als beim TA). Den Inhalt der Ampullen mischen und dann 3 ml mit Spritze aufziehen. Man kann es subkutan spritzen oder und oral verabreichen, entweder direkt ins Mäulchen oder in einen Miniklecks Joghurt/Quark mit einem Plastiklöffel rühren. Wie bei allen homöophatischen Medis solltest Du 20-30 min. Abstand zu allem Futter und anderen oral verabreichten Medis halten.
    Man kann auch bei der Firma Heel anrufen bzw. über Internet um Kontakt bitten. Die melden sich recht schnell und geben dann Empfehlungen zu ihren Medis.
    Zum Thema homöophatische Behandlung bei CNI kannst Du auch hier nachlesen
    http://www.miezfidel.de/krankheiten_niere_homooepathie.shtml

    Ja, das mit den verschiedenen Werten beim Hämatokrit ist schon komisch. Ein Messfehler ist eigentlich selten, aber vielleicht war auch was mit der Probe nicht in Ordnung. Drücke die Daumen, dass die nächsten Werte besser sind. Von daher ist es wahrscheinlich wirklich ganz gut nochmal neu zu messen.
    Gut, dass es Garah doch so gut geht, wichtig ist, dass er futtert. Gegen Anämie kannst Du auch etwas rohe Leber füttern sofern er das annimmt.
    Sofern er hohen Harnstoff hat, kannst Du mir Apfelpektin (von Natura) ins Futter tun. 0,5 mg/kg Katze als Startdosis. Das hab ich auch neu gelernt und starte damit, habe also noch keine Erfahrungen.
    Drücke die Daumen für Garah!
     
  6. Thabbo

    Thabbo Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Herzlichen Dank fuer euren Input!! :nice: Ich habe mich jetzt mal bei NKL angemeldet und werde mir am Wochenende Zeit nehmen, mich da mal schlau zu machen.

    Garah bekommt momentan 50ml Ringerlaktat und Nierendiaet und ich gebe ihm auch Vitamin B. Ich glaube, dass meine TA den Bluttest so schnell wiederholen will, weil sie sich einerseits ueber die schnelle Erhoehung des Crea wundert und andererseits weil beim aktuellen Bluttest auch der Haematokrit als 19 ausgegeben wurde - Garah aber keinerlei Zeichen einer Anaemie zeigte - und dann die manuelle Auswertung einen Wert von 28 zeigte ... ein Laborfehler koennte also auch eine Rolle spielen.

    Immerhin hat sich Garah's Zustand nicht veraendert und ausser dem vermehrten Trinken scheint es ihm nach wie vor recht gut zu gehen :up:
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI

    Das wird da sein wie hier.
    Immer die gleichen Fragen und Probleme - da hören sich die Antworten nach Nullachtfünfzehn an.
    Aber was soll man anderes sagen bei der Frage nach der Reihenfolge beim Messen und Füttern als: messen, fressen, spritzen?:wink:
    Oder:wie lange wartet ihr bis die Dosis erhöht?

    Unpersönlich wirkt es auf mich, wenn es vorgefertigte Passagen sind. Ist aber natürlich zeitsparend für die Berater.
     
  8. Isabella

    Isabella Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Ihr empfehlt hier immer die Yahoo Gruppe NKL. Ich habe dort überhaupt keine guten Erfahrungen gemacht. Wenn ihr nur ein paar Tage mitlest geben die jedem ein und die selben Antworten. :sigh:
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI

    Hm, vielleicht ist ein neuer Bluttest gar nicht schlecht.
    Wenn der rasante Anstieg des Kreas so gar nicht zu seinem Befinden passt:loss:
    Manchmal gibt es auch Laborfehler.
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Hallo Karen,
    ja, bitte poste unbedingt mal die Werte und zwar incl. Referenzwerten.
    Am besten Du stellst das komplette BB (mit Referenzwerten) zur Verfügung.
    Ja, lies Dich mal auf der von Petra geposteten Seite ein. Die ist die absolute Bibel für CNI bei Katzen und ein schier endloser Wisssenschatz. Das dort vorhandene Wissen haben sicher die meisten TA gar nicht.
    Infusionen sind insbes. bei Austrockung ein gutes Mittel. Mit was infundierst Du? Ich würde Ringerlactat empfehlen, kein NaCL, da Kochsalz nicht gut für die Nieren ist. Aber mit der Menge musst Du vorsichtig sein, denn es belastet auch das Herz. Je nach Gewicht würde ich bei 4 kg so max. 100 ml am Tag geben.
    Wichtig ist, dass der Phosphatwert nicht nur in der Referenz sondern mittig (ca. 1,5 normalerweise) liegt. Man kann das mit Nierendiät aber auch mit Phosphatbinder erreichen.
    ACE-Hemmer ist gut, aber nicht in jedem Statdium der CNI angezeigt, dies trifft insbesondere für Benazepril zu, da es den Crea kurzzeitig erhöhen kann. Ich gebe Ramipril (= Vasotop), hier weiß ich nicht genau ob das auch zutrifft.
    Ein Crea von 7 (Referenzwert bis 1,9) ist schon sehr hoch, dh. letztes Stadium 4!
    Stellt sich mir die Frage wie waren die vorherigen Werte und wann wurden sie gemessen. Normalerweise steigen die Werte sehr langsam über Monate und Jahre an. Es sei denn es liegt eine ANI (akute Niereninsuffizenz vor). Was hier eine Vermutung von mir wäre.
    Für mich die Frage ob ein neuer Bluttest nach so kurzer Zeit überhaupt was bringt. DAs macht man eigentlich nur bei ANI.
    Vitamin B ist auf jeden Fall angezeigt, auch schon in frühem Stadium. Du nimmst am besten von pure encapsulations Vitamin B komplex (Inhalt einer Kapsel täglich ins Futter). Das deckt alles ab incl. B12 und Folsäure.
    Ich schlage vor Du meldest Dich in der NKL (yahoo Nierengruppe) an. Dort sitzen die absoluten Spezis. Dis können Dir am besten helfen.
    LG
    Silke
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI

    Das mit den Infusionen ist so eine Sache...Da muss man sich auch erst reinfuchsen. Meine beidne hatten wenig Geduld dafür:roll:
    Die beste Methode finde ich mit 20er-Spritzen und einem Butterfly.
     
  12. Thabbo

    Thabbo Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Danke fuer die aufmunternden Worte :peck: so langsam lerne ich die subQ auch so anzulegen, dass das meiste in der Katze und nicht auf dem Teppich landet :wink: mein groesstes Problem ist, dass Garah diese neue Kuscheleinheit seeeehr geniesst und sich schnurrend auf dem Boden kringelt .... der neue Bluttest wurde auf naechsten Montag verschoben, dann kann ich genauere Infos liefern. Immerhin trinkt er jetzt nach den Infusionen etwas weniger :up:
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI

    Hm, ganz überzeugt bin ich vom Ansatz noch nicht. :angel:
    Aber du vertraust ihr und dann drücke ich die Daumen, dass Garah noch lange in diesem stabilen Stadium bleibt:up::up:
    Meine beiden Katzen hatten CNI und sind nicht daran gestorben. Es kann also lange Zeit auf einem guten Level bleiben.
     
  14. Thabbo

    Thabbo Benutzer

    AW: Garah mit CNI

    Hallo Petra,

    danke! Wir hatten gehofft, dass Garah noch eine Weile mit der Futterumstellung zurechtkommt, aber leider waren seine Blutwerte doch alarmierend. Ich habe nicht alle Werte im Kopf und werde naechste Woche nach einer Kopie von der Tabelle fragen.
    Im April waren seine Werte noch im Normbereich, wenn auch am oberen Ende. Vor allem das Kreatinin hatte meine TA seid einiger Zeit beobachtet, weil es sich in den letzten zwei Jahren von ich glaube 2.3 auf 2.5 erhoeht hatte. Bei uns wird 2.4 als Obergrenze gesehen. Bei der bisherigen sehr langsamen Erhoehung war sie der Hoffnung, dass es mit dem low-phosphate food noch eine ganze Weile gut gehen koennte. Leider ist Garah's Kreatinin nun aber auf 7 (!) hochgegangen :sigh:
    Andere Werte zeigen, dass er sich auch einer Anaemie naehert, ein paar Werte sind da unter der Norm, aber in einem Masse, dass sie sich darum im moment noch keine grossen Sorgen macht. Vor allem weil Garah ausser dem vermehrten Trinken keinerlei Symptome zeigt. Er ist nicht ausgetrocknet und ist aktiv und hat nur sehr wenig an Gewicht verloren (1/2 lb bei 11lb normalgewicht) :nice:.
    Die Elektrolyte sind alle im Normalbereich. Darum versucht sie nun mit den Infusionen und der Futterumstellung den Kreatinin-Wert runterzubekommen. Wir sollen das jetzt eine Woche versuchen und dann will sie das Blut wieder testen und sehen wie Garah darauf reagiert. Drueck die Daumen, dass es hilft, immerhin liebt Garah sein neues Futter :grin:
     
  15. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Garah mit CNI

    Hallo Karen,

    tut mir leid, dass nun auch Garah eine chronische Erkrankung hat.

    Viele Tierärzte sind sehr schnell mit Infusionen bei der Hand, diese sind aber in der Regel im Anfangsstadium einer CNI nicht nötig, außer die Katze wäre ausgetrocknet.

    Auch proteinreduziertes Futter muss man zu Anfang noch nicht geben - das hat in der Regel dann mehr Nach- als Vorteile.

    Günstig wirkt sich oft ein ACE-Hemmer aus, der den Blutdruck in der Niere senkt, sodass nicht noch mehr Gewebe geschädigt wird.

    Eine sehr gute Seite ist diese:http://www.felinecrf.info/index.htm
    Ursprünglich in Englisch, du kannst also wählen.:wink:

    Lies dich mal ein. Hier noch ein paar Infos von unserer Seite: Nierenerkrankungen

    Könntest du das BB hier einstellen, damit man sieht inwieweit die Nierenwerte schlecht sind? SilkeM kennt sich da gut aus.

    Vielleicht sind ja alle Maßnahmen schon nötig, die dein TA vorgeschlagen hat - aber oft schießen sie über das Ziel hinaus.:angel:
     
  16. Thabbo

    Thabbo Benutzer

    Hallo und schöne Grüße aus den Staaten,

    nun bin ich wieder mit einer traurigen Diagnose konfrontiert: bei Thabbo's Bruder Garah ist heute eine behandlungsbedürftige Chron. Niereninsuffizienz festgestellt worden. :sigh:
    Wir wussten seid etwas über einem Jahr aufgrund von einigen grenzwertigen Blutwerten, dass er sich langsam darauf zubewegt. Daraufhin hatte ich sein Futter auf niedrige Phosphate umgestellt. Leider habe ich nun ein erstes Symptom entdeckt - vermehrtes Trinken, woraufhin ich natürlich erstmal BZ gemessen habe :wink: ... der war egal ob vor oder nach dem Futter um die 100 :up: ... also ab zum TA und Garahs Nierenwerte sind nun außerhalb der Norm.
    Nun muss ich ihm Ringerlaktat unter die Haut geben, heute hat die TÄ das gemacht aber morgen muss ich es dann selber versuchen. Außerdem wurde mir empfohlen ihm Vit B zu geben und die Ernährung nochmal umzustellen, auf ein Futter mit geringerem Proteinanteil. Als Zielwert wurde mir ca. 20% Proteinanteil empfohlen.

    Ich bin für jeden Input dankbar, es gibt wieder viel zu lernen.... zum Glück hat Garah sonst keine Symptome und scheint sich soweit gut zu fühlen. Unser Ziel ist es, das so lange wie möglich zu erhalten.

    Liebe Grüße und :bed:

    Karen
     

Diese Seite empfehlen