Heidi mit Sina - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Siamix, 20. Januar 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Siamix

    Siamix Benutzer

    AW: Heidi mit Sina - Vorstellung

    1. Name, Alter der Katze?
    ->Sina 16 Jahre

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    ->weiblich kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    ->vor ca 1,5 Jahren ,ca Juli 2015

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ->ca 2,5 kg normal bis untergewichtig

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    ->nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    ->nichts außer Diabetes

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    ->bis vor ca halben jahr Lantus davor ein paar Wochen caninsulin

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    ->Nassfutter von Aldi (aus der Liste für Diabetikerkatzen),ab und zu Weißfisch,Thunfisch.

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->ja im Blut

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->hatte einmal erhöhte Ketone ,habe sie viel trinken lassen (Wasser ins nassfutter gemischt) getone sind wieder gesunken.

    11.*Generelle*Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.*

    ->von Juli 2015bis ca September 2015caninsulin.dann lantus.

    12. Bitte schreibe*im Detail*die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der*

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    ->

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    ->

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->477 umol/l

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->basalwert? 1,3 ug/dl

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.

    ->ja Katze war nüchtern,Ergebnisse liegen Montag vor.

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    ->[/QUOTE]
     
  2. Siamix

    Siamix Benutzer

    Heidi mit Sina

    1. Name, Alter der Katze?
    ->Sina 16 Jahre

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    ->weiblich kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    ->vor ca 1,5 Jahren ,ca Juli 2015

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ->ca 2,5 kg normal bis untergewichtig

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    ->nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    ->nichts außer Diabetes

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    ->bis vor ca halben jahr Lantus davor ein paar Wochen caninsulin

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    ->Nassfutter von Aldi (aus der Liste für Diabetikerkatzen),ab und zu Weißfisch,Thunfisch.

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->ja im Blut

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->hatte einmal erhöhte Ketone ,habe sie viel trinken lassen (Wasser ins nassfutter gemischt) getone sind wieder gesunken.

    11.*Generelle*Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.*

    ->von Juli 2015bis ca September 2015caninsulin.dann lantus.

    12. Bitte schreibe*im Detail*die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der*

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    ->

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    ->

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->wird gerade gemacht

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->wird gerade gemacht

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.

    ->ja Katze war nüchtern,Ergebnisse liegen Montag vor.

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    ->
     
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

  4. Siamix

    Siamix Benutzer

    Hallo zusammen.ohje wie fange ich nur an.....Also meine kleine Maus ist jetzt 16 Jahre alt und vor ca 1,5 Jahren hab ich beim Tierarzt ein großes Bb machen lassen woraufhin Diabetes diagnostiziert wurde.man sagte mir ich sollte mich drauf einstellen das ich meinen Schatz noch 1-2 Jahre lang habe und sie bis dahin täglich mit caninsulin versorgt werden müsse.
    Zuhause erst mal ausgeheult und im Internet schlau gemacht.Bin dann mit einer großartigen Frau in Kontakt getreten aus Frankfurt die sich schon viele Jahre mit Diabeteskatzen beschäftigt und Leuten hilft deren Tierärzte da einfach nicht so spezialisiert sind.
    Wir haben Sina ziemlich schnell umgestellt auf Lantus und das Hometesting klappte auch immer besser.
    Dann noch das Futter umgestellt und meine kleine ging nach 1 Jahr in Remission.
    Soooo soweit sogut.ich habe immer ab und an weiter den Blutzucker im Auge behalten und er war immer so zwischen 80-120.
    Vor 2 wochen war ich wieder beim Tierarzt (impfen) und es wurde ihr gleich etwas zahnstein weggeknipst.
    Und seit diesem Tag hat Sina wieder hohe Werte von 220-280 (nüchtern ) und hat stark abgenommen.
    Ich habe daraufhin eine Klinik ausfindig gemacht die ein Dentalröntgengerät hat weil ich einfach mal Sinas Zähne ordentlich kontrolliert haben möchte.der TA dort sagt das er aber keine röntgen Bilder mit narkose und eventuell anschließender zahnbehandlung machen möchte ohne ein aktuelles Bb.
    Also haben wir das jetzt gemacht und morgen werden die Ergebnisse da sein.
    Ich dachte wir hätten diese Spritzensache hinter uns....
     

Diese Seite empfehlen