Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von wobsy, 6. Juli 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. wobsy

    wobsy Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Ich versuchs ja mit dem durchatmen.......

    Ok, das ist ja schon mal `ne Idee wert. Ich darf ihn halt nicht berühren. Ob ich es von unten nach oben hinbekommen...mal sehen, würde es auch von oben nach unten funtionieren?
     
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Atme erstmal tief durch :flower:

    Ich spritze auch ohne Zelt und Hautfalte. Meine Diabetigerin flippt aus, wenn ich das mache (warum auch immer) :loss:

    Du kannst versuchen, ohne alles senkrecht von unten nach oben unter die Haut zu spritzen. Vielleicht kannst du vorher das Fell ein bischen zur Seite machen, dann siehst du das besser. Am besten da, wo ein kleines Fettpölsterchen ist, da geht das dann am einfachsten. Bei uns geht das ganz gut seitlich am Bauch.

    Eigentlich reicht es auch, wenn du das Fell nur anhebst, falls Paul sich das gefallen lässt. Wichtig ist nur, das du unter die Haut kommst.
     
  3. wobsy

    wobsy Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Ihr versucht mir alle Mut zu machen, aber der Versuch ihn vorhin zu spritzen ging auch wieder daneben, deswegen hab ich es eben erst geschafft hier kurz was zu schreiben. Bin am Ende, ich kann nicht mehr!!!
    Nun hat er zweimal Insulin hintereinander nicht bekommen, wenn das morgen früh um 3 uhr wieder so ist und ich zur Schicht muß.........ich dreh durch!
    Meine Freundin war auch grad eben da um mich moralisch zu unterstützen, aber sie kennt Paul auch..............
    Nun hab ich schon die kurzen dünnen nadeln extra heute morgen aus der Apotheke geholt in dem Glauben, das er die nicht soooo merkt, Pustekuchen.
    Ich bin mitterlweile so weit, das ich es morgen früh ohne *Zelt* bauen versuche, hauptsache das Insulin ist drin. Hört sich jetzt brutal an, aber was soll ich machen?
     
  4. Gismos Dosine

    Gismos Dosine Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Liebe Tine,

    das kommt mir doch alles sehr bekannt vor.

    Wie gesagt meiner ist eigentlich ein Lamm aber nachdem was er alles erlebt hatte mit dem alten TA und den zu dicken Spritzen etc. wurde er dabei zum "Tier".

    Als er mal bei meiner damals neuen TÄ zum Tagesprofil dableiben sollte riefen die mich mittags an das er sich um 180 Grad gewandelt hatte nur noch am Knurren und beissen. Kenn ich eigentlich gar nicht.

    Es war einfach zuviel für ihn und ich habe lange gebraucht und ich habe echt nicht gedacht das wir das jemals schaffen.

    Hast du schon mal die Leckerlie von Lux/ Cachet (Aldi) ausprobiert ? die mögen viele Katzen oder Katzenleberwurst ?

    Bei meinem bin ich erstaunt der lässt sich mittlerweile sogar ohne Leckerlie pieksen hätte ich nie für möglich gehalten.

    Gib euch beiden Zeit und versuche einfach dein Möglichstes.

    Habe auch lange gedacht mein Kater kann mich nur hassen, stattdessen hat es uns noch viel näher zusammengebracht.
     
  5. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Gut, dann können wir ja gleich im Einstellungsthread weiterschreiben
     
  6. wobsy

    wobsy Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Hallo Petra,
    mache ich gleich wenn ich ich gespritzt hab.
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Halo Wobsy,


    herzlich willkommen hier im Forum:flower:
    Könntest du uns bitte bei Gelegenheit einige Informationen zu deinem Kater geben? Dafür haben wir den Vorstellungsbogen:Wie schreibe ich die Vorstellung?

    Wo wohnst du denn? Vielleicht kann jemand von uns zu dir kommen und ihr macht das Messen und Spritzen zusammen.:nurse:

    Wenn du es im Moment schlecht schaffst ihn zu spritzen, aber du schaffst es, dann würde ich nicht mit dem Spritzen aufhören.

    Misst du eigentlich den Blutzucker?

    Du könntest entweder während des Fressens spritzen oder Paul ein Tellerchen mit Butter bestrichen hinstellen. Vielleicht lässt er sich so ablenken und du kannst ihn in Ruhe spritzen.

    Katzen sind Gewohnheitstiere, das Ritual wurde ja schon angesprochen, behalte also eine gewisse Reihenfolge ein. Vielleicht verliert Paul dann wieder die Skepsis vor dir, weil er weiß, dass er den Rest des Tages seine Ruhe vor der Spritze hat:wink:

    Ich wünsche dir viel Erfolg!:up:

    EDIT: Jetzt habe ich so lange gebraucht mit meinem Beitrag, dass es nun doppelt ist. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2014
  8. wobsy

    wobsy Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Doch Sarah, sorry, wenn das etwas anders rüber kam im Post, aber da ich so nervlich am Ende bin, hab ich es warscheinlich zu blöd geschrieben.

    Ich habe mir heute morgen extra aus der Apotheke Spritzen mit ner 8mm kanüle besorgt, in der Hoffnung das es vielleicht besser klaptt und ich kein *Zelt* bauen muß, sondern einfach rein mit der Spritze, so hart das jetzt auch klingt!
    Das mit der Butter mach ich einfach nachher mal...........

    Mir ist schon ganz übel wenn ich dran denke
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Sollte man eigentlich nicht machen. In deinem ersten Post hatte ich das aber so verstanden, dass du es noch gar nicht geschafft hast, ihn zu spritzen. Also wenn du es irgendwie schaffst, spritze weiter.
    Und parallel dazu würde ich das "Ritual" einführen. Katzen mögen sowas; das gibt ihnen Sicherheit. Wenn er also gerne Butter mag, könntest du ihm etwas auf einen Teller geben und diesen auf den Platz stellen, wo in Zukunft gespritzt werden soll. NUR da gibts dann ab sofort die leckere Butter. Und dann könntest du ganz langsam anfangen, ihn an die Prozedur zu gewöhnen.
     
  10. wobsy

    wobsy Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Das habe ich schon aufgegeben mit dem *üben*.

    Hm, er mag ab und mal Butter..........

    Kann ich einfach so aufhören mit dem Spritzen?
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Dann lass ihn erstmal ganz in Ruhe und setze 2-3 Tage aus mit dem Spritzen. Es hat ja so keinen Zweck.

    Gibt es vielleicht irgendetwas, was er total gerne mag? Wurst, Butter, Käse, Fleisch, Schinken, etc...?

    Wichtig ist auch, dass du nicht zu viel das Spritzen übst. Also nicht immer wieder wenn er sich beruhigt direkt wieder damit anfangen. So wirst du für ihn unberechenbar.
     
  12. wobsy

    wobsy Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Hallo alle zusammen.
    Leckerlis frißt er leider gar nicht, das ist schon mal das eine Problem!
    Also fällt das weg und ja ich rede mir den Mund fusselig und mache und tue.
    Mittlerweile ist es so schlimm, das er mich nicht mal in seiner Nähe duldet, er faucht und ist mächtig aggressiv.
    Ich bin single, also niemand da, der mir helfen könnte. Zudem kommt dazu, das ich Schicht arbeite und die eine Zeit mitten in der Nacht liegt.

    Ich kenne meinen Kater leider sehr sehr genau und weiß, das es nicht bessern wird, im Gegenteil umso mehr ich spritzen muß umso schlimmer wird es!

    Lg Tine
     
  13. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Hallo Tine und herzlich Willkommen :flower:

    Wir hatten auch am Anfang ziemliche Probleme. Also erstens mal schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an. Du musst auf jeden Fall den Druck rausnehmen; es bringt alles nichts, wenn du dich verrückt machst.
    Ich habe das so gemacht, dass ich aus der ganzen Prozedur eine Art "Ritual" gemacht habe. Das läuft immer gleich ab. Das gibt der Katze Sicherheit.
    Ich habe mir also einen Platz ausgesucht, der nur zum Messen und Spritzen genommen wird und auf diesen Platz eine Decke gelegt. Dann hab ich sämtliche Leckerlis zwischendurch gestrichen. Die gab es ab sofort nur noch auf dieser Decke. Dann weiß Katz schonmal: Aha. Decke -> Leckerli. Und dann tastet man sich ganz langsam da ran. Spritze in Hand nehmen = Leckerli, Spritze ans Fell halten = Leckerli, nochmal Spritze ans Fell halten = Leckerli, Kappe von der Spritze abmachen = Leckerli, Zupiecksen und Spritzen = extrem viele Leckerlis.
    Und immer schön loben dabei.
    Das funktioniert nicht von heute auf morgen; man braucht viel Geduld dabei :roll: Aber irgendwann klappt das.

    Ihr schafft das ganz bestimmt :flower:
     
  14. Gismos Dosine

    Gismos Dosine Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Liebe Tine,

    erstmal herzlich willkommen auch wenn der Anlass nicht schön ist.

    mein Katerchen ist zwar sehr zahm, aber ich hatte auch grosse Schwierigkeiten . Gissi hatte auch oft richtig Angst vor mir, wir hatten auch erst den falschen TA, viel zu dicke Spritzen usw.

    Und habe ehrlich gesagt auch nie geglaubt das das stimmt was alle sagen. Es wird besser.

    Mittlerweile kommt Gissi freiwillig zum Messen und Spritzen.

    Wie macht ihr das ?

    Verteilst du schön viel Leckerlie ? Und sagst ihm was für ein toller Kater er ist ich mein redest du mit ihm und lobst ihn auch wenn es dir zu den Ohren rauskommt ?

    Du bist jetzt eh völlig überfordert.

    Versuch den Druck da rauszunehmen, das spürt Paul.

    Ich weiss wovon ich rede leider. Gissi kann davon ein Lied singen.

    Hast du Hilfe oder bist du alleine mit Paul ?

    Hier gibt es ein meistgehasstes Wort und das heisst Geduld :sigh:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2014
  15. Tina mit Blacky

    Tina mit Blacky Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Hallo Tine

    einen wirklichen Rat habe ich nicht für dich.
    Da ich schon sehr wilde, bzw. unanfassbare Tiere hatte, stelle ich mir das sehr schwierig vor.
    Da hilft wohl nur Geduld und nicht verzweifeln.
    Wenn du so ähnlich tickst wie ich, dann stellst du dich sehr unter Druck.
    Das solltest du versuchen abzustellen.
    Versuche es langsam, mit leiser Stimme und vielleicht mit Leckerlie.

    Und wenn alle Stricke reissen, hilft eigentlich nur noch die Handtuchmethode.
    Meine Freundin musste das auch machen. Ihre Katze musste zu jeder Spritze ins Handtuch gewickelt werden, dann wird gemessen und gespritzt.
    Anschliessend bitte immer belohnen.

    Doch vorerst versuche etwas runter zu kommen und es in Ruhe machen.
     
  16. Jeannette

    Jeannette Benutzer

    AW: Hilfe ich bin verzweifelt, mein Paul lässt sich nicht spritzen

    Hallo Tine
    das kenn ich noch aus meiner Anfangszeit. Ich war e
    wie du richtig verzweifelt.
    Gibt es denn was, was dein Wobsy richtig gern mag?:sigh:
     
  17. wobsy

    wobsy Benutzer

    Hallo zusammen, ich bin neu hier und wirklich verzweifelt!
    Seit Freitag abend hab ich die Diagnose Diabetes, seit dem versuche ich Paul zu spritzen, klappt leider gar nicht! Mittlerweile hat er regelrecht Angst vor mir und flüchtet nur wenn er mich sieht! Wie bekomme ich das Insulin in Paul?
    Heute Nacht ging alles daneben weil er geflüchtet ist! Den Rest der Nacht hab ich mit heulen verbracht und bin mit den Nerven am Ende!

    Paul war schon immer anders, lässt sich ungern anfassen und jetzt das spritzen...........

    Wenn ich das hier so lese, sagen alle das wird schon, aber ich glaub da nicht mehr dran, wenn er nach vielmaligen Spritzen schon die Flucht ergreift bei meinem bloßen Anblick.

    Hat jemand einen Rat für mich?

    Lg Tine
     

Diese Seite empfehlen