Ich schaffe das Messen nicht

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von mäusi, 6. Juli 2011.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

  2. kangtai

    kangtai Abgemeldeter Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Mich würde mal interessieren was aus dem thread starter geworden ist
     
  3. Gismos Dosine

    Gismos Dosine Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hey der ist gut :up:

    ich mach auch so nur das ich nicht mit Taschenlampe arbeite, da meiner auf die Wild ist bzw. das licht, dann bekomm ich ihn gar nicht zu fassen :grin: weil er nur tobt.

    Und ich rubble das Ohr immer noch warm :roll: Geht nun aber meist schnell :up:
     
  4. Angela1748

    Angela1748 Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Ich mach es so wie Elke und das hat heute bei Freya's Tiffi gut geklappt, außer, dass es nicht genug Blut zum Ketone messen war.
     
  5. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo zusammen!:grin:

    Nachdem in letzter Zeit viele Probleme haben beim Messen, kram ich doch mal den alten Tread hervor.

    Uns gings Anfangs ja genauso. Kein Blut, Zuviel Blut, Stechhilfe funzt nicht, Lanzetten zu zaghaft, Kater schüttelt sich , Blut wech.:angry:


    Als erstes hab ich die Stechhilfe gegen freihändig mit Lanzette ausgetauscht. Klappte besser.

    Reissocke, warmrubbeln, anhauchen : Fehlanzeige!

    Ich kann euch immer wieder diese " Klick Handwärmer" empfehlen, seitdem hab ich gar keine Probleme mehr gehabt.Nur aufpassen sie werden sehr heiss, nur übers Ohr streichen.

    Und erstmal mit der Taschenlampe nach der Ohrvene schauen, wenn sie gut durchblutet ist, sieht man sie ganz deutlich.

    Damit keine Blutergüsse entstehen, nachm Pieksen ein wenig abdrücken. Ihr werdet mit der Zeit ein Gefühl fürs Pieksen bekommen, dann wirds weniger.

    Und zum Schluss dünn Traumeelsalbe auftragen. Dann heilts Öhrchen ganz gut.

    Und loben loben loben:cat-smiley-hug:

    Ach ja auch noch ganz wichtig: Als erstes alles in Griffnähe legen ,Glukometer präpariert mit Teststreifen noch nicht ganz rein stecken, Taschenlampe , Taschentuch oder Toipapier,Piekser , Salbe und noch wichtiger Leckeli


    Aber bitte gibt niemals auf,das Ohr lernt wirklich zu bluten!
    Ganz viele Däumchen : Ihr schafft das :up::up:
     
  6. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo Simone,

    ich benutze die Akku Chek Softclix und die ist auf Stufe 5 eingestellt. Das Ding sieht aus, wie ein Kugelschreiber, wird auch genauso gespannt und ist somit ganz einfach mit einer Hand zu bedienen.

    Ich piekse auch nicht innen im Ohr, sondern außen.
    Find ich einfacher, weil ich dem Matz dann nicht die Ohren "verdrehen" muß. Stechen tu ich weit außen am Rand, aber meist im "mittleren" Bereich, also zwischen Basis und Ohrspitze, so knapp über dieser kleinen "Tasche", die das Öhrchen da an der Basis bildet. Da ist einfach mehr "Fleisch" zum Pieken und ich muß nicht zwangsweise meinen BZ auch noch mitmessen :grin:.

    Grüßle,
    Elke
     
  7. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo zusammen!!

    Bin zur Zeit im Urlaub. Internetverbindung schlecht:angry:

    Aber ihr habt recht,mim stechen klappts besser,aber nicht optimal. Blut kommt immer ,aber ich stech immer innen und der arme Kerl blutet auch aussen am öhrchen:sigh:

    >Elke: Kannst du mir sagen welche Stechhilfe du benutzt??

    Lg Simone
     
  8. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Grins - na ja - hört sich jetzt alles ziemlich relaxt an, denn viele hier waren anfangs die reinsten Nervenbündel :grin::grin:.

    Aber letztendlich hat´s noch jede(r) geschafft, die Mietzchen "anzuzapfen".

    Ich muß auch dazu sagen - es gibt Stechhilfen, die sind wirklich schrottig.
    Bei mir geht nur eine - die ist super - aber alle anderen sind eingemottet. Freihändig kann ich persönlich nicht - da hab ich Hemmung.
    Aber egal, wie man´s macht - irgendwann klappt´s bei jedem.

    Übrigens: Wenn Gizmo´s Öhrchen zu kalt sind, dann hauch ich sie ihm warm. Ich glaub, der findet das toll - da geht immer sofort der Schnurre-Motor an :grin:.

    Grüßli,
    Elke
     
  9. Mickymaus

    Mickymaus Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Huhu,

    ich messe auch erst seit wenigen Wochen und hab mich hier auch verzweifelt gemeldet, hab manchmal bis zu 6x (oder mehr?) gestochen, ohne Blut zu bekommen.
    Die Glucomenstechhilfe hat bei uns auch gar nicht funktioniert, nur das Ohr durchpiekst oder was weiß ich.
    Fand auch die Lanzetten von Bayer besser, aber will erstmal meinen Riesenberg alle machen, den ich noch zum Glucomen hab. Finde freihändig viel viel angenehmer.
    Kann zustimmen bzgl. des "Ohr lernt zu bluten".
    Manchmal muss ich zwar noch ein paar mal stechen und Öhrchen wechseln, aber es kommt dann immer was, oft auch nur ein Pieks nötig.
    Definitiv tagesformabhängig.
    Micky darf immer erst etwas fressen (bloß halt nicht so viel) und dann hinterher noch mal ein kleines Portiönchen oder ein Leckerli (bei uns Fischstückchen oder gekochtes Fleischstückchen oder einen Tick Babybrei). Außerdem wird er gelobt wie Bolle (wobei ich auch nicht weiß, ob er denkt ich bin :stupid:). Aber mittlerweile hat er verstanden, dass es sein muss und macht es mir nur schwer, wenn er wirklich unleidlich ist. Dann lass ich ihn nochmal fressen oder probier es etwas später nochmal. hauptsache ruhig bleiben und ich quäle ihn nicht, wenns gar nicht geht. Allerdings ist er auch ein ganz Lieber und macht nur Theater, wenn er es einfach nicht erträgt.

    Ohr anwärmen war gar nicht sein Ding - Reissöckchen, hat auch nicht so den Einfluss auf den Blutfluss gehabt irgendwie - war ich vielleicht nicht ausdauernd genug, aber ich massier seine Öhrchen, das lässt er sich mittlerweile gefallen, manchmal schnurrt er. Oder ich lass ihn mit Lockmitteln ein bisserl durch die Gegend springen, damit der Kreislauf in Schwung kommt :grin:

    Viel Glück :flower: Anna
     
  10. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Ich war am Anfang auch fix und fertig nach jedem Messen. Das ist doch völlig normal und nicht schlimm.

    Irgendwann ist es für Katze und Mensch alltäglich und überhaupt nicht mehr stressig.

    Kimba hat zwar manchmal auch überhaupt keine Lust und windet sich, aber er entkommt mir nicht.:wink:
     
  11. tata.aman

    tata.aman Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Ich habe die ersten Wochen auch total gezittert,das war ein Wahnsinn,ich bekam kalte Haende schon eine halbe Stunde vorher...
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Ooooch, am Anfang gab es hier das eine oder andere Nervenbündel - mich eingeschlossen:fever::grin:
    Aber man wächst da rein!
     
  13. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo zusammen!

    Ich bewundere euch echt, das ihr euch nicht so checkig macht.

    Und heut morgen hats super geklappt, mit Handwärmern. Bis auf das er mich kaum an die Ohren lässt, aber blut kam gleich.

    Hoffe das ich bald ruhiger werde.

    Danke und habt noch ein schönes Wochenende

    Simone:cuddle:
     
  14. Ida mit Cleo

    Ida mit Cleo Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Genauso ist es ja auch. Die innere Haltung ist ein wichtiger Teil des Ganzen. Zittert man innerlich vor Angst, spürt das die Katze. Die Angst überträgt sich auf sie, dann ist es kein Wunder, wenn sie nicht still hält. Bleibt man aber ruhig, bleibt die Katze auch ruhiger.

    Simone, ich kann gut verstehen, daß dir das sehr nahe geht und du Angst hast. Aber ein paar Blutergüsse sind nichts, wovon die Welt untergeht.
    Wir hatten hier sogar mal jemanden, die hat ihren Kater eine Zeit lang sediert, damit sie ihm Blut abnehmen konnte, auch die sind ein eingespieltes Meß-Team geworden.

    Gib deinem Kater nach jedem Pieks Leckerchen, so daß hinterher etwas für ihn schönes folgt, etwas, wofür es sich lohnt, das zu erdulden. Und mache dir (und damit auch deinem Kater) klar, daß das gepiekse zwar lästig ist, aber nötig, damit es ihm gut geht.

    Wenn die Stechhilfe nicht funktioniert, hilft dir vielleicht eine andere? Ich habe für meine jedenfalls vergleichsweise richtig viel Geld ausgegeben (knapp 20 Euro), dafür gebe ich sie auch nicht mehr her, weil das die Einzige ist, mit der ich bei Cleos Ohren richtig klar komme.
     
  15. Biene

    Biene Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo Simone,

    mir ging es auch so am Anfang, dachte dass ich das nie schaffe. Mein Freund musste mich bis vor drei, vier Wochen noch unterstützen und Einstein festhalten. Bin fast verzweifelt, habe jeden Tag gedacht, irgendwie muss dass doch auch alleine klappen, habe auch alles so gemacht wie es mir geraten wurde. Und dann irgendwann an einem WE, wo ich alleine zu Hause war und keiner zum Festhalten da war und die nächste Messzeit kam, habe ich mir genau vorgestellt wie das messen gleich abzulaufen hat. Bin dann total überzeugt von mir zu Einstein hin, hab ihn auf den Arm genommen mit ihm gekuschelt ihn in sein Bettchen gelegt, wo wir ihn sonst immer festgehalten haben, hatte mir vorher die Sachen zum messen bereit gelegt, und noch weiter mit ihm gekuschelt. Er wollte dann abhauen, aber ich habe ihn festgehalten wieder hingelegt gekuschelt und mir innerlich gesagt, nein wir wollen das jetzt alleine schaffen und messen und siehe da auf einmal blieb er total ruhig und ich konnte ihn pieksen und es kam direkt Blut und ihn messen. Es gab dann ein Leckerlie und ich konnte ihn garnicht genug loben, war so begeistert...ich glaube er war nachher froh dass ich ihn endlich in Ruhe gelassen habe:shy:

    Aber seit dem klappt das. Es war so als ob er meine Gedanken lesen konnte und zu sich sagte, ok, wenn du unbedingt messen willst, dann mach ich mal mit, weil du es bist.:grin:

    Du kriegt dass bestimmt auch hin. Nimm dir Zeit und versuch selbst ruhig zu bleiben..
     
  16. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo Simone,

    du wirst bald eine Mess-Meisterin sein. Bis jetzt haben das alle Mädels und Jungs hier hinbekommen. Bei manchen gings einfacher, bei manchen hat es ein bisschen gedauert.

    Das Ohr lernt auch zu bluten. Das heißt, je öfter du misst umso einfacher klappt das mit dem Bluten. Auch der Kater wird sich daran gewöhnen.

    Viele hier haben geschrieben, dass der Diabetes, das Messen und das Spritzen Katze und Frauchen zusammen geschweißt hat. Er wird dir den Pieks nicht übel nehmen, da bin ich ganz sicher.:nice:
     
  17. ratuzki

    ratuzki Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Liebe Simone!

    Kennst du die Reissocke?Eine alte Socke gefüllt mit reis.Dann für kurze Zeit in der Mikrowelle oder Backofen erwärmt.Damit das massieren.Wenn das Ohr warm ist blutet es deutlich besser.
    Wo hast du gestochen,eher am rand ,dort geht es meistens am besten in richtung Spitze.

    Wir hatten alle am Anfang unsere Probleme,es wird verzweifel nicht bitte :up:
     
  18. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo zusammen!

    Bin auch am verzweifeln, mal klappst mal nicht.

    Stechhilfe von GlucoMen lx funktioniert überhaupt nicht, selbst auf höchster Stufe und mittlerem Druck. Stech dann freihändig. Wenn ich ganz vorsichtig steche kommt nix, aber wenn ich dann fester stech zuckt er und zieht den Kopf weg. Meine Hände zittern auch wie blöd. Er ist nicht so ein grosser Kuscheltyp, und ich hab Angst das ich ihn scheu mach. Er hat jetzt schon keine lust mehr.

    Leuchte mit der Taschenlampe damit ich die Vene sehe. Aber der arme Kerl hat jetzt blasse Flecken um die Vene rum. Kleine blutergüsse??? Ist das schlimm??

    Lg Simone und bin dankbar über jede Antwort
     
  19. Manuela

    Manuela Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hallo Anja,
    nicht verzweifeln, ich kann mich nur anschließen, und auch ihr schafft es mit Geduld und Leckerlie.
    Viele Grüße
    Manuela mit Simba
     
  20. wastel172@gmx.de

    wastel172@gmx.de Benutzer

    AW: Ich schaffe das Messen nicht

    Hi Anja,

    du bist nicht alleine. Bei meinem Felix wurde auch erst vor kurzem Diabetes diagnostiziert und er ist auch der Meinung mein Blut gehört mir. Ich bin ihm vorhin 1 Stunde lang auf dem Boden hinterhergekrochen und gerutscht sogar unter den Schreibtisch bin ich mit ihm geklettert :roll: und Felix hat sich wahrscheinlich gedacht oh mein Gott ist die jetzt völlig :stupid: Aber wir hatten auch schon kleine Erfolge. Heute Abend zum Beispiel ging es richtig super mit dem Messen. Mit viel Geduld und Spuke bekommen wir das schon hin :up:
     

Diese Seite empfehlen