Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Tanja und Teddy, 7. Oktober 2009.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Oh weh....okay:ko::ko:....nah dann werde ich mal wieder in ruhiger Stunde zählen......und nochmal überlegen was es war
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Wenn ich jetzt keinen Denkfehler habe, müsstest du zuerst die Kügelchen einer Kapsel zählen ( :oops:) und dann umrechnen.
    Ist ja nicht gesagt, dass dieselbe Menge Kügelchen drin ist wie im anderen Präparat.
     
  3. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Mal eine blöde Frage :shy:- bevor ich neu Kaufe:loss:

    Bisher hab ich Gizmo ja Omeprazol- ratiopharm SK 20mg gegeben

    Für mich hab ich hier Omeprazol Dexcel 40mg

    Könnte ich die Gizmo auch geben?

    Gut, bisher waren es 20mg- davon bekam er pro Kilo 5-7 Kügelchen (Gizmo hat ca.8Kilo)

    die Omep Dexcel wären 40mg- dann dürfte er "wenn" davon nur die Hälfte bekommen- also pro Kilo 2-4 Kügelchen ?!
     
  4. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Näpfe stehen hier alle höher :up: schon immer- Tipp mal von dir gewesen :heart:

    Dann bekommt er jetzt mal 40 Kügelchen
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Ich würde ihm in jedem Fall seine volle Dosis geben, also mindestens 40 Stück. Scheinbar reicht es ihm ja nicht mit den 30 Stück.
    Meine Tierärztin sagte mir, dass man auch 1mg/kg Körpergewicht geben kann.

    Stell doch auch mal die Futterschüssel etwas erhöht, das hilft auch bei zurückfließender Magensäure.

    Und du könntest die Gabe auf abends verlegen, so hast du auf jeden fall nachts die stärkste Wirkung.
     
  6. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Ok, heute Nacht war es reine Magensäure- war auch nicht irre viel, einmal ...anhören tut sich das ja immer gruselig :sigh:

    Gizmo ist 8,1 Kilo- also dürfte er gut + - 40 Kügelchen bekommen

    Bekommt aber nur 30! Heute Morgen gebe ich ihm normal die 30.....die 15 von heute Nacht um 3.oo Uhr dazu hat er seinen Tagesbedarf
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Ich kenne nur die einmalige Gabe.
    Es soll ja eine Erleichterung gegenüber den Präparate sein, die man 2x täglich einnehmen muss - wie z.B. Ranitidin.
    Wie schwer ist Gizmo? - eventuell musst du die Dosis erhöhen und es abends geben oder auf o.g. Präparat umschwenken.
    Über das mit den Knochen würde ich nachdenken, wenn du es länger gibst - von einem Jahr bist du noch weit entfernt.

    Dass Gizmo weiterhin erbricht, kann aber auch seine Ursache in etwas anderem als Magenübersäuerung haben.
     
  8. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Guten Morgen, ich suche verzweifelt ob man Omep auch zweimal am Tag geben darf?
    Meine gelesen zuhaben dass es 12Stunden wirkt?!

    Da Gizmo heute Nacht wieder Magensäure erbrochen hat denke ich braucht er es Abends und Morgens

    In der Nacht hab ich ihm etwa 15 Kügelchen gegeben, muss ich die heute Morgen dann abziehen? :loss:

    Finde leider nichts darüber....

    Heißt das ich gebe ihm besser noch zusätzlich Calciumglucanat ?
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Hallo Kirsten,

    ist ja toll, dass die Behandlung anschlägt und es Kenny schon besser geht und er wieder Appetit hat:up:

    Das mit den Lymphknoten ist natürlich ....blöd:sad:
    Je nach Erfahrung des Untersuchers erhält man mehr oder weniger richtige Ergebnisse - leider.

    Vielleicht kann noch mal ein US gemacht werden, wenn die Krise überstanden ist und du dabei sein kannst.

    Knuddel ihn morgen mal vorsichtig:heart:
     
  10. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Habe endlich mit der behandelden Tieraerztin gesprochen. Sie hatten viele Notfaelle gestern gehabt, und deswegen hat es so lange gedauert. Ich dachte "No news is good news" und war nicht zu gestresst deswegen.

    Es geht ihm viel besser und er frisst gut. Der Darm sieht auch schon viel besser aus :up:. Cortison wurde verabreicht wegen dem Gallengang der auch verdickt war. Die Diagnose lautet erstmal Triaditis.

    Gestern wurde ein 2. Ultraschall gemacht (der 4. in den letzten 8 Tagen). Leider gibt es anscheinend auch Knoten in der Leber - vielleicht ein gastrointestinales malignes Lymphom :loss:. Waehre bei der Vorgeschichte von IBD/Pankreatitis vielleicht das wahrscheinlichste. Es gibt noch einen weiteren Knoten in der Naehe des Herzes. Warum liefert jede Ultraschall-Untersuchung andere Ergebnisse :stupid:?

    Ich besuche ihn morgen und bespreche ob es sinnvoll ist, Biopsien zu machen. Oder, ob man eine Behandlung Dexmethason macht. Er ist jetzt etwa 16, was natuerlich auch ein Faktor ist.

    Ich kenne mich in diese Bereich leider kaum aus. Laut einigen Berichten scheint die Behandlung von Lymphsarkom doch einigermassen zu funktionieren.
     
  11. Torsten

    Torsten Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    .... dass ihm doch geholfen werden kann :peck:
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Ich drücke mit :up::up::up::up::up:
     
  13. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Auch ich drücke ganz fest die Daumen für Kenny. :up::up: :flower:
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Gute Besserung für Kenny:up::up::heart:
     
  15. Iris H.

    Iris H. Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    @Kirsten. Ich hab noch mal nachgeschaut, wieviel Omep ich Blue letztendlich gegeben habe. Ich hab das leider nicht ganz sauber notiert. Ich bin irgendwann auf eine Dosierung von 0,8 mg pro kg Körpergewicht hochgegangen. Die Dosierung habe ich aber trotz sinkenden Körpergewichts beibehalten, da müsste die Dosierung dann bei ca. 1,2 mg/kg gelegen haben, und später sogar noch mal erhöht (aber nicht notiert). Da ging es bei uns längst nur noch um Linderung der Symptome.

    Blue hat das Omep sehr gut geholfen, es hat ihn aber nicht aus einer Krise herausholen können. Die Krisen (Pankreatitis, IBD whatever) hat er teilweise mit Antibiotika, und jeweils mit Assistenzfütterung, Liebe und Lebenswillen überwunden.

    In einer TK wurde bei ihm ja auch mal ein alimentäres Lymphom (Darmkrebs) vermutet mit der Ansage: Für eine Diagnose müsste man aufschnippelt und eine Probe nehmen. Hab ich natürlich auch nicht machen lassen (wurde auch nicht dazu geraten). Die Verdachtsdiagnose hat er mit immerhin noch 2 weiteren Lebensjahren widerlegt.
     
  16. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    @Iris: du hast recht, die Dosis ist sehr hoch. Da ich noch nie Omeprazol gegeben habe, ist dies mir nicht direkt aufgefallen. Ob die sich dabei was gedacht haben :loss:, mehr dazu unten. Vielen Dank auch fuer die Verabreichungs-Tips, dass ist sehr hilfreich.

    @Petra: das ist eine gute Methode und werde ich mir merken. Irgendwie bin ich all die Jahre bei Ranitidin haengen geblieben und vergessen, dass Omeprazol doch den Vorteil von nur einer Dosis pro Tag hat.

    Ich habe heute Kenny in eine 2. TK gebracht. Die die ich am Besten finde, aber mit einer langen, langen Autofahrt verbunden.

    Die 1. TK hat einiges verbockt, u.a. haben sie ihn Montag den ganzen Tag ohne irgendwelche Behandlung/Medikamente dort hocken lassen. Nur Ultraschall gemacht. Als ich sie nachmittags anrief, oh Wunder, hat er nichts gefressen und er machte einen nicht so guten Eindruck...

    Die 2. TK nimmt ihn jetzt unter die Lupe. Ich vermute mal es ist wieder die BSD, denn er leidet schon seit vielen Jahren an Schueben. Dieser war aber der schlimmste bis jetzt.

    Ich habe heute morgen die Reisleine gezogen, weil der trotz Baytril, Cerenia, Omeprazol, Infusionen und Vitamin B12 nur noch mit Assistenzfuetterung was zu sich nahm. Und Schmerzen zu haben schien.

    Die 1. TK hat mehrfach Blutwerte untersucht: massiv erhoehte Leukos (Neurophile). Leicht zu niedriger Haematokrit. Kreatinin schoen normal mittig. T4 auch gut eingestellt (er bekommt seit seiner Radiojodbehandlung morgens und abends 100 microgramm Levothyroxin). Alle anderen Werte normal bzw. im Moment faellt mir nichts mehr ein was ausserhalb der Norm war. fPLI wurde nicht gemessen. Leber teilweise etwas vergroessert, wenn ich sie richtig verstanden habe und irgend ein kleiner Knoten bei der Milz der vielleicht Krebs sein koennte. Aber ohne OP koennten sie mir nichts dazu sagen. Aber was das nun ist und ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass es mit der aktuellen Situation zu tuen haben koennte. In diesem Alter lass ich so eine OP eh nicht zu.
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Ich gebe Omep auch schon eine Weile. Beide Kater nehmen/nahmen es mit etwas Butter.

    Ein Trick von Ingrid: Man ermittelt einmal die Menge Pellets und füllt diese in eine unserer Insulinspritzen (Stopfen hinten rausziehen:wink:). Bei meinen Katern bei 5kg und 0,5mg Omep geht das bis 5IE.
     
  18. Iris H.

    Iris H. Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Eine Apothekerin hat mir mal erklärt, dass grundsätzlich die in den Kapseln enthaltenen Pellets magensaftresistent sind. Erscheint mir auch logisch, denn die Kapseln sind doch schlicht aus Gelatine und wohl eher nicht magensaftresistent. Sei's drum...

    Mein Blue hat Omeprazol über viele Jahre hinweg bekommen. Sehr lange habe ich mir ein bisschen Schmand auf den Finger gestrichen, daran haben die Pellets gut geklebt, und Blue hat es mir vom Finger geschleckt. Teilweise hab ich sie auch in ein Tartarbällchen gepackt und das Bällchen Blue direkt ins Mäulchen gesteckt. Für Kalifee, als die Omep brauchte, habe ich in ein Stück Kaustange ein Loch gestochen und die Pellets da rein gedrückt. Wichtig ist nur, dass die Pellets dann recht schnell in der Katze landen, also nicht erst nach 15 Minuten oder länger, denn im Kontakt mit Futter/Leckerchen weichen sie auf.

    Die Dosierung 2 x 5 mg täglich ist ungewöhnlich hoch, aber vielleicht im akuten Fall angemessen. Bei Übersäuerung z.B. im Zuge einer CNI gibt man 0,5 - 0,7 mg pro kg Körpergewicht 1 x täglich. Um das zu dosieren hatte ich seinerzeit aus ein paar Kapseln die Pellets abgezählt, einen Durchschnittswert gerechnet und dann jeweils die errechnete Zahl von Pellets gegeben. Blue hat aber auch mehr gebraucht als diese Standarddosierung, und irgendwann war sein Magen derart sauer, dass ich es ihm auch morgens und abends gegeben habe.
     
  19. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    Danke fuer die Antworten!

    Also in der Packungsbeilage steht nur was von einer magensaftresistenten Hartkapsel. Aber Kinder mit Schluckbeschwerden koennen auch die Kuegelchen nehmen.

    Ich habe die Haelfte der Kuegelchen in ein Bisschen Kaese eingepackt. Sonst faellt mir keine gute Loesung ein.

    Doof auch, dass wir im Moment Assistenzfuettern muessen. Dann bekommt er Omeprazol nicht auf leeren Magen, denn so viele Male moechte ihn nicht nerven. Er ist schon genervt genug. Hoffentlich wirkt es auch so...
     
  20. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Infos zu Omeprazol (Magensäurehemmer)

    schau mal im Beipackzettel, ob die Kügelchen magensaftresistent sind - dann kannst Du die Kapsel öffnen und die Kügelchen einzeln verabreichen - ich habe damals Antra gegeben - die konnte man durchschneiden und dann die halbe Tablette eingeben ... ich bin da aber nicht mehr auf dem aktuellen Stand ... Teddy ist bereits 2009 mit 16 Jahren verstorben ...
    falls Du keinen Beipackzettel hast, schreib' bitte von welcher Firma die Kapseln sind und ich kann dann in der Roten Liste schauen
     

Diese Seite empfehlen