Kira mit Josephine - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Loki, 15. Dezember 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Loki

    Loki Benutzer

    ->1. Name: Josephine, 10 Jahre alt

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    -> weiblich, kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    -> 22.11.17

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    -> 4,1 kg normalgewichtig

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    -> nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    -> chronische Augenreitzung seit Geburt. Ihre Mutter war eine wilde Katze, die auch die Augen immer verschleimt hatte. Bis jetzt wurden mehrfach Abstriche gemacht und Augentropfen, Antibiotika etc ausprobiert. Nichts hat geholfen

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    -> Insulin: Lantus

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    -> nur noch Carny Nafu seit der Diagnose. Vorher Carny Nafu und Royal Canin Trofu für kastrierte Senioren

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->ich habe mir Stäbchen bestellt, die nächste Woche kommen sollen. Ehrlich gesagt habe ich wegen der Diagnose mehrere hundert Euro jetzt ad hoc ausgeben müssen, da wollte ich erst einmal mit Urin messen.

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    -> nein

    11.*Generelle*Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.*
    -> Lantus

    12. Bitte schreibe*im Detail*die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der*letzten 2 Wochen*auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    -> wie kann ich diese Tabelle erstellen und hochladen, die ihr braucht? Werte sind vorhanden, nur habe ich sie bis jetzt manuell dokumentiert.
    Ich kann schon einmal so viel sagen: die BZ-Werte schwanken konstant zwischen 400 und 580 :-( egal, wie viel Insulin ich Spritze.
    Begonnen haben wir mit 1,5 IE und sind in 3,5 Wochen auf 3,5 IE hoch immer mit 3-5 Tagen Abstand zwischen den Erhöhungen. Ich Spritze noch mit dem Pen, jedoch besorge ich mir jetzt Spritzen.

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    -> VetMate

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    -> Pen mit 0,5er Schritten

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    -> 856 am 22.11.17

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    -> T4: 1,91

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    -> Katze war nicht nüchtern
    BUN 26,6 mg/dl (Referenz Labor 15-37)
    TP 11 g/dl (5,8-9,1)
    GLOB 7,3 g/dl (2,6-5,1)
    ALP 83 U/L (9-109)
    CREA 0,7 mg/dl (0,7-2,1)
    ALT 184 U/L (13-109)
    GLU 454 mg/dl (74-152)
    ALB 4,1 g/dl (2,2-4,1)
    T4 1.91 ug/dl (1,0-4,0)
    Fruct 856 umol/L (160-365)
    LIP 154 U/L (0-35,0)

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    -> Josis allgemeines Befinden hat sich mE verbessert. Sie trinkt nicht mehr so extrem, ihr Fell ist nicht mehr so struppig und sie ist viel aktiver seitdem sie das Insulin bekommt. Sie war schon immer verfressen, jedoch seitdem sie das Insulin bekommt, ist ihr Hunger unstillbar. Sie hat immer, permanent Hunger! Immer. Das tut mir so Leid, weil ich nicht möchte, dass sie leidet.
    Des Weiteren wurden ihre Zähne kontrolliert, alles top. Entzündungen wuren ausgeschlossen, insbesondere eine Blasenentzündung.
     

Diese Seite empfehlen