Kleinste Dosiermenge

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von Caprice30, 19. Mai 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Kleinste Dosiermenge

    Hallo Sandra,

    es gab mal jemanden, die das Insulin ausgewogen hat. Da müsstest du mal in hier im Unterforum auf die Suche gehen.:lens:
     
  2. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Kleinste Dosiermenge

    Dann brauch ich wohl nicht zu fragen, ob es vielleicht andere Spritzen gibt.. Die hätten wir hier wohl schon..
     
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Kleinste Dosiermenge

    Ich glaube nicht, dass es überhaupt möglich ist, solche Minimengen wirklich exakt zu dosieren. Ich hab ja manchmal schon bei Sally Probleme mit diesen Zwischendosen und so Sachen wie 0,05 würde ich gar nicht hinkriegen :roll:
     
  4. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Kleinste Dosiermenge

    Hallo Hildegard :peck:

    Du hast ja recht. .. aber ich finde, WENN er schon seine Winz-Dosis braucht, dann hätte ich gern auch eine relativ konstante Dosis, damit seine Werte grün sind. Ich mache es scheinbar nicht richtig. Wenn ich wensten ein sichtbares Mass hätte, damit ich variieren kann.
    Ich weiß, ich bin der Hinsicht wohl schwierig. .
     
  5. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Kleinste Dosiermenge

    Hallo Sandra,

    vllt. setzt Du Dich einfach zu sehr unter Druck. :snug: Lennys Werte sind gut, mit denen kann er alt werden. :nice: Er hat halt Schwankungen drin, aber bleibt immer unter der Nierenschwelle. Auch wenn kein HM drin zu sein scheint, hast Du Lenny doch gut im Griff. :up:
     
  6. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Kleinste Dosiermenge

    Hallo Christine,
    danke für Deine Antwort :nice:
    Ich weiß auch nicht, wie ich das mache.. ich versuche einfach das richtige zu treffen und verzweifel immer wieder, weil ich einfach keinen Spielraum habe. Es ist nervenaufreibend. Was "normale" Katzen zwischen 1ner Einheit bis 0 (Touch) bekommen, muss ich zwischen 0.1 bis Touch hinkriegen. Bzw. mehr als 0.05 geht ja gar nicht mehr.

    manchmal sind selbst 0.05 zuviel und ich kann niemals unter 100 spritzen.
    Das geht nun auch schon so ewig lange.

    Wenn jetzt kein anderer Vorschlag zur Dosierung kommt, muss ich das mal probieren. Obwohl ich das ja auch schon hatte, dass er sich eineinhalb Tage gehalten hat. Und manchmal ist er zum nächsten Pre oder wenige Stunden später doch wieder hoch....
     
  7. AW: Kleinste Dosiermenge

    Hi Sandra ich frag mich eh schon lange wie du diese Dosis aufziehst. Er braucht ja wirklich nur noch minimengen, vielleicht wäre es ein Option ihn nur 1x am Tag mit 0,05 zu versorgen wenn der BZ über 100 ist. Ist zwar ungewöhnlich aber was anderes fällt mir dazu nicht ein.
     
  8. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    Hallo Ihr Lieben,

    vielleicht weiß jemand Rat. Wenn man sich Lennys Tabelle anschaut, ahnt man es schon, ich komm mit der Dosis nicht mehr zurecht.
    Er braucht inzwischen immer was von Touch bis 0,05.Ich schaffe es einfach nicht, stets dieselbe Dosis auf zu ziehen. Im Moment ist es Glücksache, wenn ich es mal hinkriege.

    Nun meine Frage, gibt es irgend ein Mass oder eine Möglichkeit, auch im kleinsten Bereich eine genaue Dosis aufzuziehen?
    Ich benutze eine Lupenbrille aber selbst damit ist es immer nur "ca."
     

Diese Seite empfehlen