Lenny's CNI

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von alex&lenny, 16. Juli 2015.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Lenny´s CNI

    Ach ja, Was bekommt er denn infundiert? Wegen der Nieren würde ich von NaCL(Kochsalz)-Lösung abraten. Salz lässt den BD ggf. noch mehr steigen. Hier gibt es mit Ringerlactat sehr gute Erfahrungen.
    Infundieren kannst Du übrigens selbst, falls Du das nicht schon tust. Damit sparst Du Dir den Tierarztbesuch und die Kosten und es ist aber gar nicht so schwer.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Hallo Alex,
    für CNI kann ich Dir noch die NKL-Yahoo-Nierengruppen ans Herz legen. Dort sind die wahren Spezis zu Hause und helfen unheimlich weiter.
    Du solltest bei den Nierenwerte unbedingt auch Blutdruck messen lassen oder ist das schon erfolgt? Eine Gabe von ACE-Hemmer "auf Verdacht" macht man eigentlich nicht. Ein ACE-Hemmer wird bei Katzen eigentlich nur bei Proteinurie empfohlen. Das lässt sich aber nur per Urintest feststellen? Wurde denn einer gemacht? Zum Senken des Blutdrucks der bei CNI oft steigt, ist nicht erwiesen, dass hier ACE-Hemmer helfen. Hier wird ein klassischer Blutdrucksenker, wie das Humanpräparat Amlodipin benötigt. Leider geben TA dies selten, da es eben kein Veterinärpräparat mit dem Wirkstoff gibt.
    Bei meiner Ayla mit CNI wurde leider der Blutdruck erst gemessen als sie schon nichts mehr sehen konnte und sich bereits die Netzhaut abgelöst hatte. Zum Glück konnten wir das z.T. durch sofortige Gabe von Amlodipn rückgängig machen, sie sieht auf einem Auge noch ca. 30%, auf dem anderen 70%.
    Ich will Dir nicht Angst machen, aber bei CNI kannst und solltest Du noch ganz viel mehr tun, als Dir die TÄ scheinbar empfohlen hat.
    Für die Blutbildung (gegen Anämie, welche sich leider oft durch CNI entwickelt) empfehle ich Dir unbedingt auch die Gabe von Vitamin B. Hier wird Vitamin B komplex von Ratiopharm empfohlen. Das sind Kapseln (Humanpräparat), die Du in der Apo bekommst. Dort ist ein gelbes Pulver enthalten, das Du mit 3 ml Wasser mischen solltest. Das ziehst Du dann in 3 Spritzen a 1 ml auf. Davon je eine täglich ins Futter oder direkt ins Mäulchen geben. Die anderen bewahre bitte kühl und dunkel (am besten im Kühlschrank) auf, da VitB wärme- und lichtempfindlich ist.
    Zudem kannst Du noch mit Homöophatie arbeiten, hier wird oft, auch von viele TÄ, das SUC von Heel empfohlen und hochgelobt. Alternativ auch entspr. Globulis (u.a. Solidago, Lespedeza siboldii, Berberis, Lycopodium) oder Renes Viscum.
    Die ultimative Seite für CNI ist übrigens hier zu finden
    www.felinecrf.info.
    Dort steht auch was über die Zusammenhänge mit BHD, Gabe von ACE-Hemmer etc. Alles ist also dort nachzulesen.
    Man ist zwar etwas erschlagen von den vielen Infos, aber es lohnt sich unbedingt. Ohne die vielen Tipps aus der Seite und die Hilfe der NKL-group wäre meine Ayla mit inzwischen leider Krea von 3,9 + Leberinsuffizienz + Herzinsuffizienz schon tot.
    und hier noch die näheren Infos zur Behandlung mit homöophatischen Mitteln
    http://www.miezfidel.de/krankheiten_niere.shtml
    Wenn Du Du noch Fragen dazu hast gerne.
    Vielleicht sollten wir dazu aber in den Gesundheitsthreat wechseln.
    Viell. können das die Mods organisieren.
     
  3. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    danke! ja die Medikamente sind kein Problem, an die Infusionen muss er sich erst wieder gewöhnen, da steht er nicht so drauf...
     
  4. Helli666

    Helli666 Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Gute Besserung :nice:
     
  5. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Er findet die Medikamente scheinbar toll :up:
     
  6. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    So ein Süsser! :heart:

    Prilium hatte meine Blue-Blue damals für's Herz bekommen. Das ist schön einfach einzugeben. :wink:
     
  7. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    [​IMG]
     
  8. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Hallo liebe Leute,

    Komme gerade vom TA, Hildegard hat es auf den Punkt getroffen :up:
    Habe den Phophatbinder Ipakitine bekommen, bekommt er ab heute 2x tägl. zu den Hauptmahlzeiten.
    Des weiteren einen ACE-Hemmer Prilium, davon bekommt er 7 Einheiten(0,35ml) 1x am Tag.
    Zusätzlich bekommt er jetzt auch wieder Infusionen alle 2-3 Tage ca. 100-150ml

    Mal sehn, hoffentlich hilft es was...
     
  9. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    aso, na blöd. dann müssten wir wohl nochmals Blut abnehmen, das erspar ich ihm bis zum nächsten BB in 1-2 Monaten, solang er sonst keine Symptome zeigt.

    Dankö!
     
  10. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Ich habe mir gleich gedacht, dass das nicht der specfPL ist. Der wird - soweit ich weiß - nach DE geschickt. Die Möglichkeit, ihn in Österreich zu testen, haben wir nicht. Selbst die Vet.Med. schickt nach DE weiter.
    Manchmal sind wir halt schon etwas rückständig....:amazed:
     
  11. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    :giggle:

    Du wirst es nicht glauben, aber ganz früher hat wirklich mal eine TÄ einer Userin erzählt, dass die Katze durch das Messen eine Blutarmut bekommen würde. :stupid:
     
  12. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    vielleicht vom vielen BZ messen, ausgeblutet hehe :giggle::blood:
     
  13. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Hab ich noch vergessen zu erwähnen. Meine TÄ hat vorgeschlagen ihm einen ace hemmer zu geben, hol ich mir auch morgen ab! Verstehe, das unterstützt die Nieren...

    Ich werde morgen noch punkto Anämie nachfragen, vl. ist ja die flüssige Medizin die er bekommen soll dafür.

    Danke!
     
  14. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Ja, Anämie ist Blutarmut. Ich glaube nicht, dass es mit der CNI zusammenhängt, bin mir aber nicht sicher.
     
  15. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Besprich mit Deiner TÄ doch auch mal die Gabe eines ACE-Hemmers wegen der CNI. Dadurch wird der Druck in den Nieren gesenkt und diese so entlastet.
     
  16. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    nein, ich glaub nicht. Sie hat mir einiges am Telefon gesagt aber ich hab mir nicht alles gemerkt, muss morgen nochmal mit Ihr persönlich sprechen.
    Lenny soll dann auch ein flüssige Medizin 1xtägl. bekommen, aber hab leider vergessen ob das für die BSD oder Nieren war.

    Ich steh gerade ein wenig an punkto Anämie, das ist Blutarmut, richtig?
    Hängt das jetzt mit den Nieren zusammen und mit dem schlechten Crea Wert? Ist die Anämie der Auslöser für die CNI?

    Danke für die Tips punkto Ernährung! Werde mir einen Phosphatbinder zulegen, wenn ich Nassfutter gebe und ansonst versuchen so oft wie möglich zu barfen. Ich werde mir mal das Basic TCPremix bestellen, oder sollte ich eines der speziellen Sorten für CNI Katzen nehmen?

    Ja die TÄ meinte auch wir sollten uns nicht zu viele Gedanken über die BSD machen, wenn sonst die BZ Werte im grünen Bereich sind. Vielleicht lass ich noch den Spec fPL Wert bestimmen, sollte ja noch möglich sein von der letzten Blutabnahme.

    Danke für deine Hilfe! :flower::up:
     
  17. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    verstehe...ja dem Lenny geht es soweit gut, abgesehen davon das er eben extrem oft trinkt, ca. 10x am Tag
    Ansonst hat er einen mehr als guten Appetit, das Fell ist schön, ist nicht ausgetrocknet, hat also meines wissens sonst keine klassischen CNI Symptome.
    Darum war meine Hoffnung, dass es noch nicht so schlimm ist...aber der Krea Wert ist doch schon ziemlich hoch und zeichnet ein anderes Bild.
    Ich werde morgen mit Infusionen beginnen, schaden kann es ja nicht.

    Ja gute Idee, in 1-2 Monaten werden wir dann noch ein BB machen und sehen...
     
  18. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Hallo Alex,

    bin auch nicht die BB-Expertin, aber ich schreibe mal, was mir dazu einfällt.

    Bei einer Anämie sind die Infusionen nicht verkehrt, denn sie erhöhen das Blutvolumen. Hat Deine TÄ eine Ahnung woher die Anämie kommen könnte?

    Dass Du auf die Nieren achten musst, weisst Du ja. Mir wäre der Phosphor zu hoch, wenn er an der oberen Grenze ist. Phosphor wird im Körper in Phosphat umgewandelt und Phosphat ist ein Nierenkiller. Der Wert sollte ungefähr in der Mitte der Referenz liegen.
    Wenn Du bei der jetzigen Fütterung bleibst, würde ich einen Phosphatbinder geben. Du hast aber geschrieben, dass Du ganz Barfen willst. Zur Supplementierung kann ich Dir da den TCPremix vom Tatzenladen empfehlen. Meine CNIchen hatten damit immer tolle Phosphatwerte, ganz ohne Binder.

    Den Lipase-Wert würde ich etwas mit Vorsicht betrachten. Die 'normalen' Lipasemessungen sind bei Katzen oft falsch positiv. (Beim Hund gilt übrigens auch erst die 3 fache Erhöhung als Hinweis auf eine Pankreatitis.) Um eine Pankreatitis zu diagnostizieren, würde ich immer den Spec fPL (spezifische feline Pankreaslipase) bestimmen lassen, da dieser bei Katzen sehr viel aussagefähiger ist. Wenn Lenny also keine Symptome hat, die auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hindeuten, würde ich mir wegen der erhöhten Lipase erst mal keine Gedanken machen. :nice:
     
  19. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Bei Kimba war es schon zu spät. Der Krea war so hoch, dass die Infusionen eben nur kurzfristig geholfen haben. Die Nieren waren einfach schon zu sehr kaputt.
    Es ging ihm auch nicht gut.

    Lenny geht es aber doch gut, oder?
    Ich habe mal gelernt: Behandle die Katze und nicht die Werte:nice:

    Eine Infusion schadet ihm nicht alle paar Tage und ich würde recht bald noch mal ein BB machen, um zu sehen, ob sich die Werte gebessert haben.

    Bei der BSD würde ich mir gar keine großen Gedanken machen, wenn er keine Symptome zeigt und die BZ Werte gut sind.
     
  20. alex&lenny

    alex&lenny Benutzer

    AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

    Danke Julia! Ja, werde versuchen eher zu barfen und nur nebenbei oder wenns nicht anders geht, normales Nassfutter geben. Hoffe durch die Infusionen wird es besser. Du schreibst es hat bei Euch kurzfristig geholfen, langsfristig nicht? Oder sollte sich der Wert dann in kombination mit Umstellung der Ernährung und Infusionen bessern?
    Oder braucht er nun bis an sein Lebensende Infusionen um den Wert niedrig zu halten?

    Ich frag mich schon wieso der pankreatische Lipase so hoch ist, der BZ ist ja perfekt seit er im Honeymoon ist und offensichtlich arbeitet die BS normal. Phosphor ist auch noch ok und Kalium hat sich sogar verbessert seit dem letzten BB. Darum versteh ich den hohen Wert nicht ganz, aber anscheinend ist die BS entzunden oder so...
     

Diese Seite empfehlen