Linda mit Paul - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Linda, 19. April 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

  2. Linda

    Linda Benutzer

    Hallo ihr Lieben.

    Dann legen wir mal los.
    Mein Kater "Paul" ist jetzt 11 Jahre alt.
    Seit September 2016 haben wir Diabetes und sind seither in einer Tierklinik in Behandlung.
    Gestartet sind wir mit einem Anfangsgewicht von 8kg und liegen im Moment bei 5 kg - muss ich nochmal nachwiegen.
    Paul bekommt morgens und abends Prozink derzeit 2 IE. Angefangen haben wir damals mit 0,5 IE.
    Leider werden lt. Tierärztin die Fructosaminwerte nicht besser, befinden sich immernoch ähnlich der Erstmanifestation, schriftlich besitze ich leider keine Laborwerte. Entzündungswerte seien aber ok.
    Seit einiger Zeit messen wir den BZ und der ist trotz ständiger Insulinanpassung ständig über 400.
    Ketone werden keine über den Urin ausgeschieden.
    Die Trinkmenge variiert so um die 500 ml in 24h.
    Gefüttert wird Nass (Animonda integra protect Diabetic) als Belohnung fürs Spritzen und zwischendurch Trockenfutter derzeit (Royal Canin diabetic).
    Immer wieder habe ich in der Tierklinik angesprochen ob es nicht langsam sinnvoller wäre auf ein anderes Insulin umzusteigen aber da werde ich jedes Mal wieder ausgebremst mit der Ansage das man ja noch auf 2,5 IE erhöhen könnte, aber das sei dann das Maximum.

    Für mich wäre die Umstellung von Prozink auf Lantus weniger das Problem, denn das haben wir mitlerweile Zuhause, denn zum Vorreiter DiabetesKatze bekam jetzt auch noch mein Kind Diabetes. Somit könnte ich sogar mit Pen spritzen.

    Was habe ich noch alles vergessen zu erwähnen?

    Ich danke euch schonmal im Voraus und hoffe das ihr uns weiterhelfen könnt.

    Ganz liebe Grüße Linda
     

Diese Seite empfehlen