Linda's Pumba mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Linda1988, 18. Januar 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo zusammen,

    das Anlegekärtchen habe ich mir grade eben ausgedruckt.

    Leider habe ich die letzten Tage aufgrund einer fiesen Grippe flach gelegen :fever: und kann deshalb erst jetzt antworten.

    Pumbas Werte halten sich in den letzten Tagen relativ stabil und sind seit dem 25.01.2017 auch konstant unter 120 mg/dl.

    25.01. MPre 85 / APre 81
    26.01. MPre 105 / APre 81
    27.01. MPre 109

    Heute und am Wochenende werde ich wieder mehrere Zwischenmessungen machen. Ich bin mal gespannt, wie sich die Werte weiter entwickeln.

    Lieben Gruß
    Linda
     
  2. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Ich würde auch erstmal noch die 1IE geben und schauen, was Pumba damit anstellt.

    Nutzt du die Anlegekärtchen?
     
  4. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Huhu,

    wenn die Werte nun generell unter 200mg/dl bleiben, kannst du vorerst bei 1IE bleiben.
    Dann muss man sich nämlich nicht mehr so beeilen, die Katze in einen gesunden Bereich zu bekommen, da ist sie schon.:nice:
    Fürs Finetuning kann man sich dann Zeit lassen.
     
  5. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo zusammen,

    ich glaube Pumba reagiert recht gut auf Lantus.

    Gestern (23.01.17) lag der MPre bei 237 und APre bei 144. Zwischenmessungen habe ich gestern keine gemacht.

    Heute (24.01.2017) lag der MPre bei 190 und +4,5 lag der BZ bei 145.

    Soll ich die aktuelle Dosis von 1IE bei diesen Werten erstmal beibehalten oder würdet ihr an dieser Stelle schon erhöhen?

    Lieben Gruß
    Linda
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Dann ist der BZ ja schön runter gekommen :up:

    Den Kampf mit den Luftbläschen haben wir alle :roll: Ich drücke dann das Insulin komplett wieder in die Ampulle zurück und ziehe neu auf. Das mache ich solange, bis alle Luft aus der Spritze raus ist. Manchmal bleiben noch ganz kleine Minibläschen in der Spritze, die man nicht weg bekommt. Die lasse ich dann.
    Ich weiss nicht, ob du unser Spritzenanlegemass zum Ausdrucken schon kennst. Wir nutzen es, weil die Skalen auf den Spritzen ungenau aufgedruckt sind und von Spritze zu Spritze abweichen. Mit den Kärtchen ist gewährleistet, dass man immer dieselbe Dosis hat.[/quote]
     
  7. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo zusammen,

    gestern lag der letzte gemessene Wert um 18:00 Uhr bei 255.

    Heute lag der MPre (07:00) bei 302. Danach habe ich 1IE gespritzt und gegen 10:30 lag der Wert bei 204, jetzt um 13:20 lag der Wert bei 100.

    Futter gab es nach der ersten Messung und zwischen der zweiten und dritten Messung.

    Bei Timon reduziere ich das Trockenfutter, biete aber zeitgleich immer Nassfutter an, wenn Pumba auch was bekommt. Er kann sich halt nur nicht mehr am Trockenfutter satt essen. Ich werde die Menge (aktuell 60g pro Tag) langsam reduzieren. Und selbst wenn er dabei ein bisschen an Gewicht verliert, ist das nicht schlimm. Timon wiegt aktuell 6,3 kg.

    Ich bin mal gespannt, wie sich die Werte in den kommenden Tagen entwickeln werden. :nice:

    Eine Frage habe ich dann aber noch bzgl der Spritzen. Ich habe gestern einige vorbereitet und mir ist aufgefallen, dass sich gerne eine kleine Luftblase bildet. Bevor ich die Spritze aufgezogen habe, habe ich darauf geachtet, dass der Kolben komplett oben ist. Aber trotzdem ist es schwierig die Luftblase (sie ist wirklich sehr klein und kaum sichtbar) zu vermeiden. Sie dann wieder aus der Spritze raus zu bekommen ohne Insulin zu verschwenden ist ebenfalls nicht grade einfach....:roll:
    Gibt es da einen einfach Trick?

    Lieben Grüße

    Linda
     
  8. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Griass di Linda mit Pumba,

    auch hier ein herzliches Willkommen.

    Wie schaut denn der gestrige Apre und der heutige Mpre aus?:lens:

    Ich glaube auch, dass die Startdosis mit 1 IE etwas niedrig sein wird, aber du kannst ja dann jeden 2. Tag erhöhen, sollte der BZ-Wert nicht runtergehen.

    Bei Timon musst du nur aufpassen, dass er nicht zu lange hungert, weil das kann auf die Leber gehen. Aber nicht Aufgeben - das wird schon noch!
     
  9. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Pumba nimmt seinen neuen Speiseplan sehr gut an. Jedes mal, wenn ich in die Küche gehe, saust er hinterher, weil er denkt er bekommt wieder etwas :grin:.

    Timon betrachtet das neue Fütterungskonzept noch etwas argwönisch. Er findet Nassfutter ja nicht ganz so interessant wie Trockenfutter und leckt nur immer ein wenig dran rum. Aber so schnell gebe ich nicht auf :nice:.

    Sollten die BZ Werte mit 1IE zu hoch bleiben, werde ich langsam erhöhen.
     
  10. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    die bisher gemessenen Werte sind zwar höher als normal, aber so schlimm finde ich sie auch nicht. Wir empfehlen eine Startdosis von 0,25IE pro Kilo Körpergewicht(eigentlich Idealgewicht, aber bisher hat es sich bewährt, das aktuelle Gewicht zu nehmen:wink:). Das wären bei Pumba 1,25IE.
    Wenn du mit einer 1IE starten möchtest, ist das sicher auch in Ordnung.

    Die heutigen Werte sind eventuell noch der Depotwirkung der letzten Spritzen zu verdanken.
    Dass Pumba gut auf Lantus reagiert, hast du gestern bereits gesehen.

    Wenn er ab heute Nassfutter bekommt, kann der BZ morgen noch weiter runtergehen. Es dauert meist 2-3 Tage nach weglassen des Trofu, bis sich das TroFu nicht mehr auf den BZ auswirkt.

    Die Messungen heute waren etwas ungünstig.
    Nassfutter macht sich nach ca. 2 Stunden am BZ bemerkbar. Das Heißt, du misst dann einen Futterwert und der tatsächliche BZ liegt tiefer.
    Bei einem gut eingestellten Diabetiker macht das dann nicht mehr so viel aus.

    Deinen Plan mit den Messungen für die nächsten Tage finde ich gut.

    :up:, dass der BZ noch gut nach unten geht, nachdem das TroFu vom Speiseplan gestrichen ist.

    Wie nimmt Pumba den neuen Speiseplan denn an?
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Von den Messungen her finde ich das gut so :up:

    Die 1IE ist wahrscheinlich zu wenig. Ich kann aber gut verstehen, dass du dich da jetzt neu rantasten möchtest. Du kannst ja erstmal damit anfangen. Sollte der BZ sehr nach oben schnellen, würde ich dann aber zügig erhöhen.
     
  12. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo zusammen,

    erstmal die bisherigen Messwerte:

    06:00 206 mg/dl
    08:00 234 mg/dl
    10:15 241 mg/dl
    12:20 220 mg/dl

    Nach der ersten Messung und vor der dritten Messung hat Pumba jeweils 50g Animonda vom feinsten Senior Rind bekommen.

    Pumba war gestern und die letzten Tage, seitdem er das Lantus bekommt völlig normal. Ich habe ihn natürlich ein bisschen genauer beobachtet, da ich noch kein BZ-Messgerät hatte, aber mir ist keine Veränderung aufgefallen.

    Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben und beraten und würde gerne das Angebot der Hilfe bei der richtigen Einstellung annehmen. :nice:

    Das weitere Vorgehen würde so aussehen, dass ich heute das Tagesprofil weiter mache und ab morgen früh mit einer geringeren Startdosis wieder anfange. Die Dosis ab morgen soll 1 IE 2xtgl. sein.

    Messen wollte ich morgen mit der neuen Dosis jeweils vor der Insulingabe und +3, +6 und +9.

    Ab Montag würde ich schauen, dass ich zu den PREs jeweils noch ein bis zwei zusätzliche Messungen nach der Arbeit mache.

    Oder würdet ihr mir eine andere Vorgehensweise empfehlen?

    Lieben Gruß
    Linda mit Pumba
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

  14. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Guten Morgen,

    da siehst du, wie wichtig es ist, den BZ selber zu messen.

    Da er heute wieder sehr hoch war, kannst du aber sehen, dass er auf jeden Fall Insulin braucht.

    Wenn ein so niedriger Pre auftaucht, wird gefüttert, gewartet, erneut gemessen und dann gespritzt. Dann kann man die Dosis um 0,25-0,5IE reduzieren. Da du aber keine Zwischenwerte hattest und somit nicht weißt, ob der Pre auch der Nadir war oder der BZ im Laufe des Tages noch niedriger war, war es besser, kein Insulin zu geben, da du ja auch nicht Zuhause warst.

    Hatte er denn tagsüber Unterzuckerungserscheinungen?

    Wie sieht denn das weiter Vorgehen aus? Mit wieviel Einheiten machst du denn jetzt weiter? Nachtrag: wie willst du die Startdosis neu berechnen?

    Hat die TA-Helferin Erfahrung mit Lantus? Falls nicht, wird sie dir dasselbe Wissen vermitteln, welches der TA hat. Und das ist meist Caninsulinwissen?

    Wir wären dir natürlich weiterhin bei der Einstellung behilflich. Wenn du aber zunächst einen anderen Weg gehen möchtest, wäre es schön, wenn du uns auf dem Laufenden hältst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2017
  15. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Guten Morgen ihr Lieben,

    dann will ich euch mal von meinem ersten Versuch berichten...

    Vom Handling hat bei der ersten Messung alles super geklappt und Pumba hat auch prima mitgemacht. Das Ergebnis jedoch hat mich ein wenig erschreckt. Der Wert lag bei 55 mg dl.

    Zur Sicherheit habe ich am anderen Ohr eine zweite Messung vorgenommen und auch hier lag der Wert bei 54 mg dl.

    Da diese Werte die pre Messung waren, habe ich mich nicht getraut, die 3 IE zu spritzen.

    Ein Anruf bei meinem Tierarzt ergab leider nicht viel, da ich dort keinen mehr erreichen konnte. An dem Punkt war ich erstmal verzweifelt zumal wir für gestern Abend eingeladen waren und ich im Falle einer Unterzuckerung nach dem Spritzen nicht da gewesen wäre.

    Ich habe mich dann dazu entschieden kein Insulin zu spritzen.

    Im Bekanntenkreis habe ich Gott sei Dank eine Tierarzthelferin. Mit ihr habe ich jetzt die neue, hoffentlich richtige Vorgehensweise besprochen.

    Heute werde ich Zuhause in gewohnter Umgebung ein neues Tagesprofil von Pumba erstellen. Er bekommt ab heute Nassfutter in mehreren Mahlzeiten verteilt und ich werde zunächst kein Insulin spritzen und die Anfangsdosis neu bestimmen.

    Ich werde mir heute in der Apotheke die richtigen Spritzen besorgen.

    Heute morgen lag die erste Messung um 6:00 bei 206 mg dl.

    Ich werde im Laufe des Tages weiter berichten.

    Lieben Gruß
    Linda & Pumba
     
  16. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Viel Glück :nice: :up:
     
  17. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Heute ist endlich das BZ Messgerät eingetroffen und ich werde gleich das erste Mal messen. :nice:

    Damit auch nichts schief geht, habe ich vorhin bei mir einen kleinen "Testlauf" gemacht. =)

    Ich werde ab morgen beginnen, Pumba auf mehrere Mahlzeiten Nassfutter umzustellen.

    Das ich den Pen ca. 10 Sekunden unter der Haut lassen muss, hat mir mein Tierarzt mitgeteilt.

    Ich bin mal gespannt, wie sich die ersten BZ Werte verhalten.

    Später werde ich berichten :grin:
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo Linda,

    auch von mir ein :heart:liches Willkommen.
    Die wichtigsten Infos hast du schon bekommen und auch selbst erarbeitet.

    Der Pen ist nicht nur wegen der schlechten Dosiseinstellung ungünstig. Er sollte auch nach/während des Spritzens etwa 10 sek in der Katz verweilen. Hat der TA dich daraufhingewiesen?

    :up:, dass das Messgerät schnell eintrifft und Pumba kooperativ beim Messen ist
     
  19. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo Linda und herzlich Willkommen :flower:

    Ich würde das Trockenfutter komplett weg lassen. Allerdings erst, wenn du den BZ messen kannst. Denn wir haben hier schon die Erfahrung gemacht, dass der BZ davon sehr nach unten gehen kann. Deshalb: Sicher ist sicher. Vor allem finde ich auch 3IE Lantus als Startdosis recht hoch gewählt.

    Ein spezielles Diätfutter ist nicht nötig. Ein (möglichst hochwertiges) Nassfutter ohne Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis, Nudeln, Kartoffeln usw. sollte es sein. Viele Sorten von Animonda sind geeignet. Und es gibt natürlich auch noch etliche andere Marken und Sorten, die man geben kann.


    Richtig. Wenn Pumba kein Staubsauger ist und sich sein Futter selbst einteilt, kannst du es einfach stehen lassen. Dann kann er sich bedienen, wenn er möchte. Ansonsten kann man das oft gut mit einem Futterautomaten regeln. Ich habe z.B. den TX4.

    Die meisten sind berufstätig und das klappt auch so. Dann misst man halt, wenn man zuhause ist, nimmt vor dem Schlafen gehen nochmal einen Wert und am Wochenende dann mal ein paar mehr.

    Mit dem Pen kann man nicht so fein dosieren, wie es bei Katzen nötig ist. Darum sind die Spritzen besser geeignet.
     
  20. Linda1988

    Linda1988 Benutzer

    AW: Linda's Pumba - Einstellung mit Lantus

    Hallo Silke,

    danke für deine schnelle Antwort.

    Ich habe von meinem Tierarzt zum Spritzen einen Pen erhalten. Dort steht "Lantus Solo Star 100 Einheiten/ml Injektionslösung" drauf. Hier muss ich lediglich die Nadel beim Spritzen erneuern. Die IE kann ich hinten über ein kleines Rädchen einstellen, jedoch lassen sich keine 0,... Einheiten einstellen.

    Ich denke somit ist der Pen dauerhaft nicht für die Anwendung bei einer Katze geeignet oder?

    Ich kenne dieses Modell auch nur von zweibeinigen Diatbetikern....

    LG
    Linda
     

Diese Seite empfehlen