Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von monsieur le point, 18. August 2013.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. AW: Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Infos. :flower:

    Ich habe mir die verlinkten Seiten auch alle nochmal durchgelesen und oftmals (auch beim Recherchieren im Netz) habe ich immer wieder gelesen, dass kastrierte Kater besonders anfällig sind. Natürlich weiss ich nicht, ob es an der Kastration an sich, an dem damit möglicherweise verbundenen Übergewicht oder an sonstigen noch anderen mit reinspielenden Faktoren liegen könnte. Aber das wird wohl auch nicht rauszufinden sein.

    Ich habe ja wegen Sergi gefragt, der ja mit 2 noch wirklich jung ist. Es ist natürlich möglich, dass bei ihm die Fütterung mit reinspielt (in Russland sind Essensreste zT Hauptnahrung = kohlenhydrate ohne Ende). Oder eben was anderes. Wir werden sehen.
    Im Grunde hatte mich am meisten interessiert, ob zB IMMER eine Krankheit wie Akromegalie vorliegen muss, bei einem so jungen Alter- aber das ist ja nun zum Glück wohl nicht so.
     
  2. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

    Hallo Natalie!

    Viele Katzen bekommen Hormone, um die Rolligkeit zu unterdrücken, z.B. Megestrolacetat. Das Zeug hilft auch z.B. beim eosinophilen Granulomkomplex. Es kann aber, wie Cortison, Diabetes auslösen!:oops:
     
  3. Kathrin

    Kathrin Benutzer

    AW: Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

    Ich werde mir die Links von Petra auch noch genauer durchlesen.
    Bin grad nur noch mit dem Handy unterwegs.

    Mich interessiert dieses Thema auch!

    Ich bin mit Linus jetzt mittlerweile auch schon seit einem
    3/4 Jahr dabei. Linus bekam seine Diagnose da war er gerade mal
    2, 5 Jahre (geb. 04.04.2010) alt. :angry:

    Seit dem ich hier bei euch bin, habe ich von noch keiner Miez gelesen, die jünger war als meine Zuckermiez.

    Ich glaube aber auch, das ich viel durch die in der Werbung angepriesenen Futtersorten kaputt gemacht habe :sad:
    Ich könnte mich heute dafür ohrfeigen. Mein armer Schatz muss es jetzt ausbaden! Er ist so tapfer!
     
  4. Inga

    Inga Abgemeldeter Benutzer

    AW: Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

    Chucky hat die Diagnose ja auch recht früh bekommen...
    Genau wie Melina damals!
    Chucky ist im April 2006 geboren und hat im Mai 2012 die Diagnose gehabt...
    Also Grade mal 6!
    Und mich würde das warum natürlich brennend interessieren :grin:

    Melina war angeblich von 2000 und hat die Diagnose auch mit 6 bekommen...Oktober oder November 2006 war das...

    Unsere TÄ meinte irgendwann mal,dass sie evtl.auch von 1998/1999 sein könnte...dann wäre die Diagnose mit 8 Jahren gestellt worden!

    Es ist natürlich immer von Vorteil,wenn man einen Auslöser kennt und die Diagnose schnell gestellt bekommt...

    Nur leider haben nicht alle diesen Vorteil!
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

    Hallo Nathalie,

    kennst du diese Links schon?

    Katzendiabetes - neuste Erkenntnisse

    Risikofaktoren

    Die Mehrzahl der Katzen haben Typ2 Diabetes und sind über 10 Jahre alt.
    Da ist es wie bei den Menschen auch der "Lebensstil" und die Ernährung, die neben auslösenden Krankheiten oder Medikamenten ursächlich sind.

    Scheinbar kann es also auch Katzen geben, die an Typ1 Diabetes erkranken. Dia hätten dann keine andere Krankheit als diese.

    Ein paar ganz junge Katzen hatten wir hier schon im Forum und wenn ich mich recht erinnere, war es meist Cortison, das wegen einer Krankheit gegeben werden musste und so den Diabetes ausgelöst hat. Die Katzen gingen in Remission.

    So wie ich es bisher erlebt hatte, hatten die jungen Katzen weitere Krankheiten, z.B. eosinophiles Granulom, Allergien.

    Repräsentativ ist das jetzt nicht, aber wie gesagt, die allermeisten Katzen sind über 10 Jahre alt, wenn sie hierher kommen.
     
  6. AW: Mögliche Ursachen für Diabetes bei sehr jungen Tieren

    Nicht immer steckt eine zusätzliche Erkrankung dahinter, genau wie beim Menschen gibt es auch Katzen mit einer angeborenen schwachen BSD, wieviel von so einer BSD noch geleistet wird kann man leider nicht überprüfen oder nur durch eine Biopsie, was aber keinen Einfluss auf die Behandlung hätte.
    Cusching ist bei KAtzen glaube ich eher selten , aber Akromegalie kommt ja doch ab und zu vor, hier wird es ja über den Tumor im Gehirn gesteuert und die Bz-Werte haben sehr viel mit der Aktivität dieses Tumors zu tun, gibt er Ruhe kann es selbst bei solchen Katzen zu einem HM kommen, kann mich hier an 1 fall erinnern
     
  7. Guten Morgen,

    Ich habe mal eine Frage an Euch.
    Missi gehörte ja mit seinen 4,5 Jahren als er die Diabetes Diagnose bekam, noch eher zu den jüngeren Katzen. Meist sind es ja ältere Katzen, die Diabetes haben. Bei Missi kann ich mir vorstellen, dass er durch die immer wieder anstehenden cortisongaben, sozusagen in den Diabetes gespritzt wurde.

    Welche Auslöser kann es bei noch jüngeren Tieren geben, die nie cortison erhalten haben? MUSS da immer irgendwie eine schwerwiegende andere Krankheit der Auslöser sein ? Ich denke zb an Akromegalie oder Cushing. Oder kann es auch einfach "Pech" sein, wenn es eine Katze sehr jung trifft:loss:?
     

Diese Seite empfehlen