Manuela's Rosi mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Rosiii, 15. Juni 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Hallo!

    Ja, gestern Abend hat sie nur Huminsulin Lilly Basal bekommen. Ich hab das Gefühl, sie reagiert auf dieses Insulin viel besser als auf Levemir! In der Nacht hat sie kein Lilliy bekommen!

    Huminsulin Lilly Basal ist ein mittellangwirkendes Insulin - kein Altinsulin!! Haltet ihr es für ungeeignet?? Wie gesagt, nur mit Lilly Basal bekommen wir immer die Ketone in den Griff!!
     
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Hallo Manuela,

    gab es gestern abend nur Lilly? Und in der Nacht auch nochmal?

    Ich würde auch schnellstens das Huminsulin weglassen und nur Levemir geben. Sollten die Ketone dann in gefährliche Regionen ansteigen, könntest du zwischendurch Lilly nachgeben.

    Der Apre gestern war doch sehr schön. Warumm denn dann das Lilly
     
  3. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Ja, die Angst vor den Ketonen und einer neuerlichen Ketoazidose ist wirklich das Schlimmste! Vor allem, weil Rosi laut Dr. Zeugswetter so viel Angst dort hatte....

    Ich wünsch mir für Rosi wirklich so sehr, dass sie bald schöne BZ-Werte hat, damit sie ein noch möglich langes Leben führen kann - wo sie doch erst knapp 5 Jahre ist!!!
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Also das ist echt ärgerlich mit dem Zahnröntgen. Ich schätze der Spezi hat die recht frisch sanierten Zähne gesehen und ist davon ausgegangen, dass bei einem so schönen Gebiss doch sicher kein FORL auftritt oder so ähnlich.
    Ich würde das weiter gut beobachten und falls doch was auffällt halt wieder zum TA.
    Ich glaube was die Insulineinstellung betrifft sind wir hiet im Forum ziemlich top. Hoffe echt dass das bei Rosi bald besser wird. Die arme Maus. Wo sie schon nicht gut sieht.
    Und dann würdest Du auch wieder mehr Schlaf bekommen. Mitten in der Nacht aufstehen zum Spritzen ist echt fies und immer Angst vor Ketonen.:sigh:
     
  5. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Hallo, und Danke für die Aufnahme in eure Mitte!!

    Die totale Fundusatrophie bezieht sich auf Rosis Augen!!Erst bei unserem Umzug vor 3 1/2 Jahren ist mir aufgefallen, dass sie in der Wohnung überall gegen gelaufen ist!

    Ja, Untersuchungen haben wir wirklich schon sehr viele gemacht, und eigentlich bin ich ja auch davon ausgegangen, dass am Mittwoch das noch ausständige Dentalröntgen gemacht wird, aber der Zahnspezialist der VetMed Wien sah dafür keine Indikation.....:loss:

    Ich will die Einstellung jetzt mit eurer Hilfe machen, da ich sonst nicht weiß, wo ich mich hinwenden könnte!!

    Ich aktualisiere auch jeden Tag die BZ-Tabelle!!
     
  6. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Nein, das schließe ich komplett aus!!! Rosi sieht ja sehr schlecht, daher geht sie nur bestimmte Routen, und NIEMAND hier in meinem kleinen Wohnhaus würde meine Katzen füttern!! Und Rosi ist fremden Menschen gegenüber sehr scheu, daher kann ich das wirklich absolut ausschließen!!
     
  7. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Ah.....sie streunt im Garten rum. Ist es möglich, dass sie da an Futter kommt, was sie lieber nicht fressen sollte?
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Hallo Manuela,

    herzlich willkommen hier im Forum:flower:

    Du schreibst in der Vorstellung von "Fundusatrophie". Einen Fundus haben mehrere Organe - was ist bei Rosi damit bemeint?
    Und wogegen ist das Clindamycin?


    Insulinresistenz - mögliche Ursachen
    Insulinresistenz - diagnostisches Vorgehen

    Hier wurde schon Diagnostik betreiben und einige Krankheiten ausgeschlossen.

    Der Zahnspezialist scheint ja eine Koryphäe zu sein - ohne Röntgen kann er FORL ausschließen. Wow:grin:
    Nein, im Ernst, das ist extrem ärgerlich. Du wolltest es abklären und es wird einfach nicht gemacht. Zumal du einen Zusammenhang zwischen dem Schlechter werden der Werte und der OP siehst.
    Normalerweise röntgt man zuerst und nimmt dann die Zahnsanierung durch. Klingt logisch, oder?:angel: Da hat die Tierärztin schon nicht optimal gehandelt. Naja, jetzt müssen wir erstmal damit leben.

    Wenn Rosi gut drauf ist, denke ich nicht, dass sie z.B. Schmerzen hat.

    Ich bin auch dafür das Langzeitinsulin weiter zu erhöhen und das andere Insulin langsam wegzulassen. Sonst kann man die Wirkung von Levemir nicht wirklich beurteilen.

    Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes


     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Wenn du dich hier meldest und Hilfe brauchst schauen wir rein. Sonst können wir dich ja nicht beraten :wink:
     
  10. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    DANKE!! Schaut ihr da auch immer regelmäßig rein??
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Hab ich schon gemacht
     
  12. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Aahhh.....das wurde ja schon gemacht!! DANKE!!!
     
  13. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Ja, das werd ich jetzt auch machen!!

    Kann einer der Moderator meine BZ-Tabelle zu meinem Profil hinzufügen??
     
  14. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Ich würde jetzt zügig rauf gehen mit der Insulindosis. Du warst ja schon bei 7IE; da würd ich erstmal wieder hingehen. Das ist ziemlich gefährlich mit den Ketonen. Aber das weißt du ja.
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Puh, Deine Rosi scheint ja wirklich eine harte Nuss zu sein, zumindest was ihren Diabetes betrifft.
    Infekt ausgeschlossen. Zähne scheinen ok, sonst auch alles gecheckt und ohne Befund.
    Und der Spezialist für Veterinärendokrinologie der Uni Wien hat wohl auch keine Idee mehr.
    Ja, bitte mal die Tabelle zumindest für die letzten Wochen so aktualsieren, dass man sieht wann und wie viel Levemir und Lilly Basal jeweils gespritzt wurde. Das wird aktuell nicht richtig deutlich.
    Gut, dass die Ketone wieder gesunken sind und dass es Rosi ansonsten gut geht. Das ist schon mal wichtig.
    Irgendeinen Grund warum das Insulin bei ihr in den Zellen nicht ankommt gibt es sicher, auch wenn er bisher nicht gefunden werden konnte.
    so lange kannst du nur weiter das Insulin so lang erhöhen, bis der BZ sin gesunde Regionen sinkt.
    Zum Thema Gegenregulation kannst Du auch mal in die Rubrik "Studien" hier im Forum schauen.
     
  16. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Ach so, das Wichtigste: Rosi geht es super gut!! Sie ist eine total herzige aufgeweckte Katze, die trotz ihrer Fehlsichtigkeit draußen im Garten herumstreunt!!:heart:
     
  17. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    An Rosi wurde schon ALLES mal geschallt und geröntgt......es war immer alles oB!!
    Einzig, die Nieren zeigen im Schall "Niereninfarkte" laut Dr. Zeugswetter! Die Nierenwerte sind aber in Ordnung!
     
  18. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Ok, verstehe!
    Ja, heute Morgen hatte sie wieder 2,7 Ketone! Ich hab dann aber wieder alle 3-4 Stunden Lilly Basal gespritzt! Am Abend waren sie dann wieder bei 0,6!!
    Ich aktualisiere die Tabelle noch schnell, dann sieht man auch den BZ Verlauf!

    Lilly Basal ist ein mittellangwirkendes Humaninsulin, und Rosi reagiert sehr gut darauf! Daher wollen wir versuchen, ob es ihr nur mit diesem Insulin in einer höheren Dosis besser geht, daher hab ich Levemir gestern Abend komplett weggelassen, und nur Lilly Basal 5,5IE gegeben!
    Nachdem Rosi dann aber heute Morgen wieder 2,7 Ketone hatte, hab ich wieder Levemir dazu gegeben!

    Einen Zusammenhang mit den ZahnOPs kann ich irgendwie schon feststellen! Nach JEDER Op wurden die Werte schlechter! Die letzte OP ist jetzt allerdings über einen Monat her!!
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Wurde Rosis Bauchspeicheldrüse eigentlich mal geschallt?
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir/Ketone

    Also ein zu viel gibt es an Insulin nicht.
    Für eine Gegenregulation bei Katzen gibt es keine Beweise.
    Die einzige Erfahrung, die wir haben ist, dass man bei zu hohem BZ das Insulin so lange erhöhen muss, bis die Werte sinken und dann sinken auch die Ketone automatisch mit.
    Verstehe ich aber absolut, dass Du Angst hast, wenn die Ketone steigen und es der Katze schlecht geht. Wenn das das schnellwirkende Insulin hilft, ist das sicher in dem Augenblick die richtige Vorgehensweise.
    Ich sehe, dass Du heute auch 2,7 Ketone gemessen hast. Das ist leider sehr hoch.
    Gibst Du aktuell Levemir UND Lilly Basal oder nur das Basal? Das kann man leider aus der Tabelle nicht so gut erkennen.
    Ich würde halt versuchen das Langzeitinsulin schrittweise nach oben zu fahren und das Kurzzeitinsulin so weit wie möglich runterzufahren, wenn das möglich ist. Vielleicht bekommst Du dann mehr Konstanz in die Werte.
    Leider hat hier mit Kurzzeitinsulin hier nur Andreas mit seiner Akrokatze Mauser Erfahrung. Er hatte Rapid bei Mauser zeitweise zusätzlich zu Lantus eingesetzt.
    Irmis Roger (s. Akro-Unterforum) bekommt aktuell nur Lantus, gut 20 IE momentan. Seine Ketone sind damit gut eingedämmt. Der BZ schwankt leider noch etwas. Er hatte aber zwischenzeitlich schon recht gute Werte.
    Kannst Du einen Zusammenhang mit der Zahn-OP und Rosis Wertesteigerung feststellen? Könnte es sein, dass sie doch noch Schmerzen hat oder vielleicht doch noch eine andere Baustelle?
    Manchmal ist die Ursachenforschung nicht ganz einfach, aber ich bin recht sicher, dass es für diese "Nichteinstellbarkeit" bei Rosi eine Ursache gibt, die noch nicht klar festgestellt wurde. Akromegalie scheint es ja nicht zu sein.
    Wie ist ihr Gesamtbefinden?
     

Diese Seite empfehlen