Nadines Piepsel mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von cat.greeny, 5. November 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo ihr Lieben,

    Die letzten Tage waren ziemlich anstrengend, teilweise auch zermürbend. Ich bin mit dem Insulin, auch nach Absprache mit der Tierärztin, wieder hochgegangen, aber die Werte sind leider immer noch hoch.

    Nach allem, was ich über ProZinc gelesen habe, traue ich diesem Insulin einfach auch nicht mehr und möchte meine Katze gleich korrekt einstellen.
    Deshalb fackele ich nicht mehr lang herum und habe eine Tierärztin in meiner Nähe angerufen, die mir hier empfohlen wurde. Danke dafür!
    Die Ärztin wird Piepsel morgen Lantus auf Rezept verschreiben. Normalerweise arbeitet sie aber mit ProZinc, sagte mir die Helferin am Telefon. Ich hoffe, sie kann mir sagen, mit welcher Einheit ich beginnen soll. Ich nehme meine Tabelle mit all meinen Messwerten mit.

    Mittlerweile wurde nun auch einen Blutwert für Schilddrüse und Herz genommen, Alles in Ordnung, sagte mir die Ärztin. Die Laborwerte lasse ich mir morgen zukommen.

    Zwei Arztwechsel in drei Wochen! Was soll es, es geht um das Wohl meiner Katze, und sie hat nun mal die beste Behandlung verdient!

    @Toptiger:
    Vielen Dank für den Tipp mit der Tierklinik. Ich wohne in Obermenzing, das ist leider ein ziemliches Stück entfernt. Aber ein guter Tipp dennoch, falls ich mal eine gute Klinik benötige in München!

    Hier die Freigabe zu meiner Tabelle:
    https://1drv.ms/x/s!AiON-E8hCqwghFz2JEXANxEWc7yf
    Warum auch immer, wird das Datum in Spalte 1 nur in Rauten dargestellt, aber der dahinterliegende Tooltip zeigt zumindest das jeweilige Datum korrekt an ;-)

    Anbei noch die ersten zwei Befundberichte von Mitte Oktober/Anfang November:
    https://1drv.ms/f/s!AiON-E8hCqwghHA1Z7t_fm9biC6F

    Ich habe vermerkt, ab wann ich ein verlässliches Gerät benützt habe. Das Gerät von der Tierärztin hat enorm falsche Werte gemessen! Wir haben die Geräte mit dem Laborwert verglichen. Der Laborwert lag bei 390, das Contour XT bei 400 und ihr Messgerät speziell für Tiere bei 560 in etwa.
    Eigentlich sind erst ab dann die Werte verlässlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    OT: Hallo Beate,

    Willkommen hier im Forum. Ich habe jetzt keinen Beitrag gefunden, in dem du dich vorstellst. Könntest du uns einen kleinen Überblick geben, weshalb du dich hier engagieren möchtest.

    Hast du aktuell noch einen Diabetiker zu versorgen?

    Bisher hast du nur bei Nadine geschrieben. Habt ihr eine besondere Verbindung?

    @Nadine, entschuldige bitte, dass ich deinen Thread gerade "missbrauche", aber ich bin nicht sicher, ob Beate auch in anderen Themen liest.
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Normal, im Sinne von für Katzen geeignete Nassfuttersorten, ist gut. Was soll daran schlecht sein?
    Hauptbestandteil Fleisch, kein Getreide, kein Zucker, keine Gemüsesorten, keine Nudeln, keine Kartoffeln, keine Kräuter - wir schrieben es schon!

    Menschen mit Diabetes brauchen auch keine speziellen Nahrungsmittel, sie sollten ausgewogene Mischkost essen. Die Diätprodukte für Diabetiker mussten vom Markt genommen werden!

    Ich kann dir nicht ganz folgen:loss:
    Nadine möchte doch getreidefreues Nassfutter füttern.

    Man kann das Aniomonda füttern, muss es aber nicht. Es ist nicht anders zusammengesetzt als anderes geeignetes Futter. Geeignetes Futter bekommst du in jeder Preisklasse, auch im Discounter!
    Es gibt auch "Diabetesfutter" vom Tierarzt, welches Getreide (!) enthält. Wer den BZ seiner Katze misst, sieht, dass dadurch die Werte hochgehalten weden und erst sinken, wenn auf geeignetes Nassfutter umgestellt wird.

    Das ist das kleine 1x1 der Ernährung von diabetischen Katzen, da beißt die Maus keinen Faden :wink:
     
  4. Beate

    Beate Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo Nadine,
    die Überlegung, den TA zu wechseln oder eine Zweitmeinung einzuholen, halte ich ehrlichgesagt auch für sinnvoll. Dass eine an Diabetes erkrankte Katze weiterhin "normal" gefüttert werden soll, ist sicher nicht gut. Die Insulingaben sind kein Freischein dafür. Die Nassfutterprodukte z.B. von Animonda integra für Diabetes sollen den ernährungsphysiologischen Ansprüchen entsprechen. Es gibt aber auch Futtersorten die geeignet sind, obwohl sie nicht als Diätfutter ausgewiesen sind. Die Internetseite www.******************** scheint mir eine solide Informationsquelle zu sein. Bei meiner Katze waren auch zwei Tierärzte einbezogen. Hinsichtlich zum Wechsel zu einem anderen Insulin kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Ich kann aber gut nachvollziehen, dass einen die Flut von Infos und eine Entscheidungsfindung auch streckenweise überfordern, so ist es mir jedenfalls gegangen. Ich hoffe, dass Du bald eine tierärztliche Betreuung findest, wo Du und Piepsel sich gut aufgehoben fühlen.
    Viele Grüße
    Beate
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo NAdine,

    das mit Somogyi ist absoluter Blödsinn. Deine Katze bekommt zu wenig Insulin. Und ob sie 500mg/dl hat oder 390mg/dl ist egal. Beides ist zu hoch.
    Ich würde wieder auf 1IE zurückgehen, du risikierst Ketone, und eine Ketoazidose ist schwer zu behandeln und endet nicht selten tödlich für die Katze. Damit kennen sich Tierärzte noch weniger aus als mit Diabetes.

    Das Ziel der Insulinbehandlung ist eine Remission - das ist gerade bei KAtzen erreichbar. Aber sicher nicht, wenn man hohe Werte akzeptiert, so wie es deine Tierärztin behauptet.

    Ich würde hier lieber meinen gesunden Menschenverstand einsetzen und die Aussagen kritisch hinterfragen.

    Und nur weil deine Katze schon letztes Jahr schlecht geatmet hat, sollte man es nicht weiter auf die leichte Schulter nehmen. Auch Schnarchgeräusche sind nicht normal. Ich würde sie sicherheitshalber röntgen lassen oder es anderweitig abklären lassen.
    Im Übrigen behandelt man parallel zum Diabetes alle andern vorhandenen Erkrankungen, manche lassen nämlich eine gute Einstellung nicht zu.
    Vielleicht kommst du ja in der empfohlenen Tierklinik weiter.:wink:
    Ich schau auch noch mal in unserer TA-Liste, ob wir weitere Empfehlungen haben. Dann schreibe ich dir eine PN.

    Kannst du bitte bei Gelegenheit eine Tabelle erstellen und hochladen? Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen


    Die Umrechnung von U40 auf U100 hast du richtig gemacht -> Dosierungsvereinfachungen für U40-Insulin (ProZinc, Caninsulin)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2017
  6. Toptiger

    Toptiger Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo Nadine,
    ich bin auch ein Forum-Mitglied und lese hier gerne mit. Mein Kater hat Akromegalie und ich bin hier sehr sehr gut betreut worden. Ich kann nur das Beste über das Forum sagen, die Moderatoren kennen sich hier wirklich super aus.

    Da du aus München bist (ich wohne in Ottobrunn) wollte ich dich fragen, ob Oberhaching von dir weit entfernt ist. Diese Tierklinik kann ich nur wärmstens empfehlen und die verabreichen Lantus und die sind sehr informiert über Diabetes bei Katzen.

    Alles Gute für Piepsel!
     
  7. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Nachtrag: Ich habe übrigens gerade die Atmung im Halbschlaf gemessen:14 Atemzüge pro Minute.
     
  8. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Vielen Dank für den Tipp mit den zwei Herzwerten, liebe Silke!
    Ich war gestern bei der Tierärztin. Sie meint, die Atmung wäre etwas schwer (wie Schnarchgeräuche, nur im wachen Zustand), aber unbedenklich.
    Deshalb schließt sie wohl auch Asthma aus, weil es wohl eher "nur" Schnarchgeräusche sind.
    Zu Deiner Frage über ihre Befindlichkeit: Sie wirkt seit der Diabetes schlapp und müde, aber sie war schon immer eher eine Katze, die viel liegt und schläft. Deswegen ist es generell schwer, einen Unterschied bei ihr festzustellen. Am ehesten erkenne ich ihr derzeitiges mögliches Unwohlsein, weil sie sich viel unters Sofa verkriecht und sich besonders morgens eine Art Haut bei ihr halb vor die Augen schiebt. Das, so meinte die Ärztin, ist wie eine Art Indikator dafür, dass es der Katze nicht so gut geht.

    Die Ärztin hat das Herz erneut abgehört, will aber beim nächsten Termin die zwei Blutwerte auf meinen Wunsch hin gern nehmen. Wasser in der Lunge schließt sie deshalb aus, weil ich vor einem Jahr schon bei ihr war mit den gleichen Symptomen Atmung betreffend, und wäre Wasser in der Lunge die Ursache gewesen, was sie wohl schon damals ausschließen konnte, hätte sie das Jahr nicht überlebt, sagt sie.
    Sie meinte, im Vordergrund steht jetzt die Diabetes und das muss jetzt als erstes in Angriff genommen werden. Alles klar, dann vertraue ich mal auf ihre Aussage.

    Piepsel bekommt seit Freitag morgens und abends 1 EH ProZinc und hatte, bevor sie Insulin jemals bekam, Werte um die 380. Gestern lag sie abends bei 566. Es wurde Somogyi vermutet und seit gestern abend gebe ich nur noch eine halbe EH. Vier Stunden später war der Wert dann bei 422 (ich kann jetzt selbst messen), heute früh bei 320, nach 0.5 EH Insulingabe 2 Stunden später bei 385.
    Ich bin heute den ganzen Tag zuhause für Hometesting (alle zwei Stunden).
    Am besten wäre wohl nun eine 100er-Spritze und Umrechnen auf Faktor 2,5, schätze ich? 0,5 EH lassen sich arg schlecht dosieren mit den U40, finde ich.

    Ich habe die Tierärztin nach Lantus gefragt, sie möchte aber weiter bei ProZinc bleiben. Mit dem Argument, es würde jetzt keinen Sinn machen zu wechseln und sie muss ja auch erstmal ProZinc verschreiben, hat aber gute Erfahrungen damit gemacht.
    Ich vertraue der Tierärztin, aber wir sind sowohl bezüglich des Futters als auch bezüglich der angestrebten Werte verschiedener Meinung. Sie sagt, ich kann dann später ruhig wieder auf normales Futter wechseln. Ich sehe das nicht so, ich möchte getreideloses Futter beibehalten. Sie respektiert es aber. Des weiteren möchte ich meine Katze dauerhaft auf niedrige Werte bringen, was wohl mit ProZinc eh nicht so gut möglich ist. Sie sagt aber, die Anfangs- und Endwerte der Kurve dürfen ruhig etwas höher sein, das schade den Nieren nicht, weil natürlicherweise auch mal der Zucker hochgeht, auch bei gesunden Tieren, damit komme die Niere klar. Ich finde, man muss es nicht noch extra forcieren!
    .Außerdem hätte sie mir gern ein Blutzuckermessgerät für Tiere angedreht, bei dem die Streifen aber total teuer sind:
    https://www.amazon.de/Med-Trust-Wel.../dp/B00IUDZMO8/ref=pd_cp_199_1?_encoding=UTF8
    Ein Freund kommt heute abend vorbei und schenkt mir seine Messgeräte, ein oder zwei messen auch Keton. Da komme ich dann sicher billiger weg, er hatte ja einen Kater mit Diabetes und bringt da auch einiges an Erfahrung mit, er war wohl auch früher im Forum und hat sich damals hier beraten lassen :-)

    Meine Tierärztin ist trotz unserer unterschiedlichen Meinungen in meinen Augen eine kompetente, geduldige Ärztin, aber ich mache mich innerlich schon bereit, einen anderen Arzt aufzusuchen, wenn das ProZinc nicht zu der von mir angestrebten flachen Kurve führt.

    Kann mir jemand von euch einen Tierarzt in München empfehlen, der Lantus verschreibt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2017
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo Nadine,
    also schwer atmen ist NICHT normal. Wieso sagt das die TÄ? Oder hat sie nur keine Ahnung von Herzproblemen bei Katzen ? Atmet Piepsel schnell oder laut bzw. keucht sie? Du könntest zählen wie oft sie im Ruhezustand bzw. beim Schlafen atmet.
    Es gibt übrigens ein Herzprofil was man beim Blutcheck mitmachen kann. Für gut 25 EUR etwa zusätzlich bekommst Du noch 2 Herzwerte vom Labor ausgewertet. Besonders der Troponin ultra sensitiv reagiert schon bei leichten Problemen. Ich mache das immer mal gerne mit, um da mögliche Tendenzen zu erkennen. Nur Abhören reicht da nicht. Bei starkem Verdacht müsste natürlich ein auf Kardiologie ausgebildeter TA dann ein Herz-Ultaschall machen.
    Atemprobleme könnten auch auf Katzenasthma hindeuten. Deshalb meine Frage wie sich das genau äussert mut dem Atmen.
    Wirkt Piepsel damit irgendwie schlapp und wird schnell müde?
     
  10. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Sorry für den Doppelpost, aber eine wichtige Sache habe ich noch nicht erwähnt, da beide Tierärztinnen meinten, es wäre ok. Langsam mache ich mir aber Sorgen... meine Katze atmet seit einem Jahr schwer. Ich ging damals zur gleichen Tierärztin wie jetzt aktuell. Sie sagt bis heute, alles sei in Ordnung. Ich muss sie morgen fragen, ob sie Wasser in der Lunge und vergrößertes Herz ausschließen kann. Habe gerade hier einiges darüber gelesen und mache mir Sorgen. Bisher habe ich immer den Meinungen der Tierärzte vertraut...
     
  11. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Vielen Dank für die vielen wertvollen Tipps.
    Heute habe ich mir die Laborwerte zufaxen lassen. Einmal die Ergebnisse von Mitte Oktober, als die Diagnose gestellt wurde, da war der Fruktosaminwert bei 680. Und dann der zweite Blutwert vom 03.11., nachdem sie nur noch Nassfutter ohne Kohlenhydrate bekommen hatte. Da war der Wert bei 599. Immer noch viel zu hoch, da hatte die Futterumstellung leider nicht gereicht.

    @Brigitta:
    Ich habe heute die Käserollis beim Fressnapf gekauft. Noch frisst meine Piepsel sie nicht, aber vielleicht gewöhnt sie sich noch an sie. :nice:
    Ansonsten probiere ich dann einfach die Miamor Cat Mini Sticks. Irgendwelche Leckerli ohne Kohlenhydrate werden ihr doch sicher schmecken *hoff*

    @Beate:
    Oh, die Erfahrungen Deines Kätzchens mit ProZinc klingen ja leider wirklich nicht gut. Kein Wunder, dass Du auf Langzeitinsulin umgestellt hast!
    Ich finde es ja weder beim Menschen noch bei einer Katze erstrebenswert, den Zucker schnell tief fallen zu lassen und dann wieder rasant ansteigen zu lassen. Das kann doch nicht gewollt sein. Da hat es sich Boehringer Ingelsheim bei den Studien etwas zu leicht gemacht. Und unsere Stubentiger dürfen diese Verantwortungslosigkeit nun ausbaden.

    Der Futterautomat mit dem Kühlpad klingt gut. Habe es zwar nicht so mit Weckerticken, aber vielleicht gibt es ähnliche Modelle, die lautlos sind.
    Wegen der Gewichtsabnahme kann ich nicht genau sagen, wann es anfing. Ich denke, bereits vor der Diabetes. Ich bin im April mit Piepsel umgezogen und ich habe den Verdacht, dass sie in der alten Wohnung von einem oder mehreren Nachbarn fremd gefüttert wurde. Kurz nach dem Umzug war sie plötzlich etwas schlanker, so um die 7 Kilo (bis vor ca. zwei Monaten, da habe ich sie zum letzten Mal gewogen).
    Die Leberwerte sind normal (das Fax ist undeutlich zu lesen, auf der Skala liegt der ALT-Wert im unteren Drittel. 89 bei Referenz von unter 175?), Blutfettwerte habe ich keine.
    Bleibt also noch ca. ein Kilo, was sie in den letzten zwei Monaten abgenommen hat. Sicher nicht wenig. Aber ich dachte, bei unbehandelter Diabetes wäre das nicht verwunderlich. Oder doch?

    @Petra:
    Das klingt ja ganz gut, dass anscheinend auch Katzen, die es gewohnt sind, zwei Mahlzeiten zu bekommen, sich gut umstellen können, wie Dein Schorschi zum Beispiel :-) Das macht zuversichtlich!
    Danke für den Link mit den Glucometern. Ein Freund hat noch eins, was er mir geben wird. Sein Kater ist leider letztes Jahr an den Folgen von Diabetes gestorben :-(
    Auch er war Opfer von falschen Behandlungen der Tierärzte geworden, und dann, als er endlich einen guten Tierarzt gefunden hatte, lief seinem Kater die Zeit davon.

    Danke euch allen für die vielen Tipps. Es tut gut, mit erfahrenen Gleichgesinnten zu reden und Hilfe zu bekommen. Man ist schon sehr verunsichert nach der Diagnose und möchte alles richtig machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2017
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo Nadine,

    herzlich willkommen hier im Forum:flower:

    Mein Schorschi war es auch gewöhnt nur 2 große Mahlzeiten zu fressen.
    Er fand es aber auch nicht schlecht, nun mehrere kleine serviert zu bekommen:eat:

    Viele Berufstätige Foris benutzen Futterautomaten, auch für nachts.

    Lass dir bitte kein Tierglukometer verkaufen, das ist nur unsinnig teuer, insbesondere die Sensoren.
    Humanglukometer gehen ebenso: Geeignete Glukometer
     
  13. Beate

    Beate Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hallo Nadine,
    ein Futterautomat ist auf jedenfall hilfreich und empfehlenswert. Da bei dieser Diagnose eher wenig oder kein Trockenfutter gegeben werden sollte, ist ein Futterautomat mit einem Kühlpad unter dem Futterschälchen für Nassfutter optimal. Ich hatte einen von Trixie mit einer mechanischen Zeitzeitschaltuhr, alledings darf Dich ein leises "Weckerticken" nicht stören. Hat gut funktioniert und meine Fiete hat ihn gut akzeptiert.
    Was mich etwas irritiert ist die, ja wie schnelle? Gewichtsabnahme. Du schreibst auch gar nichts über die Leber- bzw. Blutfettwerte. Mein Kätzchen hat innerhalb von 6 Wochen 700g abgenommen und dann sehr schlechte Leberwerte gegenüber dem ersten Blutbild gehabt. Ich habe auch Pro Zinc gespritzt, sie war nur leider schwer einstellbar. Mal war der Wert viel zu hoch mit einer Einheit und bei anderthalb Einheiten 1 Std. nach Spritze bei 30mg/dl und nach 3 Std. nicht mehr messbar. (unter 20 mg/dl). Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen, alles Gute für Deine Piepsel,
    Gruß aus Berlin, Beate
     
  14. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Entschuldigung vielmals!!!
    Ich sehe gerade, ich habe mich verschrieben. Ich meinte, das Einstellungsprotokoll für Lantus und Levemir ist NICHT auf das Insulin ProZinc anzuwenden!
    Es gilt wirklich nur für Lantus und Levemir!

    Geeignete Leckerlis sind z.B. die Käserollis von Gimpet oder Miamor Cat Snacks Mini Sticks - bei den letzteren gibt es aber z.B. bei Sally von Sarah höhere BZ-Werte. Ich konnte dies noch nicht beobachten.
    Die Stangen von DM sind auch geeignet.
     
  15. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Hi Brigitta,

    Vielen lieben Dank für die Rückmeldung und die Links.
    Den Konditionierungslink finde ich klasse. Ab Mittwoch steht dann wohl auch Blutzuckermessen auf unserem Programm, dafür werde ich die Konditionierungsleckerli dann brauchen. Jetzt muss ich nur noch gute zuckerfreie Belohnungen auftreiben.

    In den letzten 12 Stunden hat sie 100 ml Wasser getrunken. Ich bilde mir ein, dass es schon mal mehr war, was sie trank. Messen tu ich allerdings erst seit heute. Und wahrhaft aussagekräftig ist dann ja eh nur der Blutzuckerwert, schätze ich ;-)

    Das Insulinspritzen klappt schon ganz gut. Meine Katze bestimmt mittlerweile selbst den Ort, wo sie gespritzt werden möchte (meistens auf dem Bett) und dreht mir die Seite hin, an welcher sie lieber gespritzt werden möchte.
    Wenn ich an einer Stelle die Falte bilde, die ihr nicht zusagt, deutet sie ein leichtes Schnappen an, was aber nicht weh tut.
    Ich bin sehr stolz auf meine mutige Piepsel. Ich hoffe, das Blutzuckermessen meistern wir dann auch so gut zusammen :nice:

    Naja, und dann mal schauen, ob die Tierärztin beim nächsten Termin am Mittwoch einem Langzeitinsulin zustimmt.
     
  16. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Nadines Piepsel noch mit ProZinc

    Griass di Nadine mit Piepsel:heart:,

    herzlich willkommen.

    Wenn du auch einen Zwischenwert (z.B. den +3 nach der Abendspritze) nehmen kannst, würde ich unbedingt zu einem Langzeitinsulin raten.
    Das ProZinc hält erfahrungsgemäß nicht für 12 Stunden vor.
    Einstellung auf physiologische Werte oder Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes (bitte nur für ProZinc anwenden, ist nur für Lantus und Levemir gültig).

    Toll, dass du jetzt scheinbar eine fähige Ärztin gefunden hat, die sich auch mit dem Diabetes auseinandersetzt.:nice: Ist nicht selbstverständlich.

    Hier kannst hast du gleich mal eine kleine Hilfe für das Messen und Spritzen:
    Idas Mess- und Konditionierungstipps

    Wenn du Fragen hast, bitte stelle sie! Du wirst in nächster Zeit wohl viel Leselektüre haben.:nice:
     
  17. cat.greeny

    cat.greeny Benutzer

    Hallo zusammen,

    Einen herzlichen Gruß in die Runde.
    ich bin Nadine aus München und ganz frisch angemeldet in diesem Forum.

    Meine Katze Piepsel hat seit dem 17. Oktober die Diagnose Diabetes. Seit zwei Tagen verabreiche ich ihr Insulin (1 EH ProZinc alle 12 Stunden vorerst).
    Aufgrund einiger Recherchen und nicht zuletzt euren Beiträgen in diesem Forum bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich auf ein Langzeitinsulin umsteigen möchte. Nicht zuletzt, um die Chancen einer Remission zu erhöhen und sie vor Unterzucker oder Folgekrankheiten zu bewahren.

    Da Piepsel gewohnt ist, zwei größere Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen und ich mit meiner Katze allein wohne sowie in Vollzeit berufstätig bin, frage ich mal in die Runde, ob ihr dennoch zu einem Langzeitinsulin raten würdet?
    Denn an sich wäre es dann doch besser, wenn sie kleinere Mahlzeiten über den Tag hinweg fressen würde.
    Wäre da ein Futterautomat die Lösung?
    Ich bin gespannt auf eure Antworten. Wenn ihr ein bisschen mehr über Piepsels Diabetes erfahren möchtet, schaut einfach in folgenden Link (u.a. Punkt 18)

    http://www.diabetes-katzen.net/forum/showpost.php?p=440027&postcount=1
     

Diese Seite empfehlen