Neuheit Digitaler Insulinpen (Pendiq)

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von Niki, 19. Februar 2012.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    gute idee meike, aber ich hab keine ..

    das wird so schon gehen, ein mühchen mehr oder weniger hab ich auch, wenn ich drei stunden an einer spritze mit anlegekärtchen rumfummel..

    wollen wir mal nun päpstlicher als der papst sein :wink:

    merlin scheinen 0,1er schritte sowieso nicht so recht zu interessieren.. andere miezen sind da schon sensibler, aber ich denk auch da geht das dann so schon in ordnung.. meint ihr nicht auch?
     
  2. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Auswiegen mit einer Feinwaage? :loss:
     
  3. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    ja jessica, sehe ich auch so.. natürlich werde ich nicht einfach irgend eine unbekannte menge insulin in meinen kater spritzen..

    werde die verschiedenen insulinmengen nebeneinander auf eine plastikunterlage spritzen (damit sie nicht verlaufen, sondern ein tröpfchen bilden), daneben meine bisherigen dosierungen..

    weiter werd ich die dosierung aus meiner alten spritze, sowie die neue dosierung jeweils in eine neue spritze von hinten (kolben vorher rausgezogen) reinspritzen und das ganze dann vorsichtig nach oben schieben, bis das insulin aus der nadel kommt, das wird dann miteinander verglichen..

    das ganze werd ich mit meiner normal aufgezogenen spritze, mit lantus und mit levemir gegentesten. das ganze mehrmals, damit ich die regelmäßigkeit sehe..
    denke, so passt das dann schon..


    oder hat noch jemand eine weitere vergleichsidee?
     
  4. Jessica1978

    Jessica1978 Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Ich wäre mit dem Ausprobieren echt vorsichtig, da es, wie geschildert, zu Dosierungsfehlern kommen kann. Und dann weißt du auch nicht, wie viel Insulin letzten Endes im Tier gelandet ist.

    An Nadeln können praktisch alle gängien, derzeit auf dem Markt befindlichen, genutzt werden.
     
  5. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    vielleicht sollte ich mich mal bei den alten helga foris melden, damit die mir die angst vor den hohen werten nehmen!

    :rofl:

    sorry jetzt sind wir völlig OT.. :shy:
     
  6. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    :giggle: - ja ja - jeder hat halt so seine "Panischen Momente", gelle??
     
  7. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    tja die 0,5.. war mal wieder mein :heart:allerliebster.. ich weiß nicht was der zur zeit hat, er reduziert immer auf eigene faust (ohne mich zu fragen! - unerhört!)
    aber irgendwie hält merlin sich auch mit 0,5 od. 0,6 ein paar tage, dann geht er aber wieder rauf.. und ich bekomm dann immer gleich panik.. (bin wohl eine umgedrehte elli :giggle:)
    heute gabs wieder 0,7 - ich weiß, wir machen da quatsch mit dem dosishopping.. :loss: es kann sich hier keiner entscheiden..


    doch hast schon richtig gelesen.. sehr doof!
    aber mein kater zumindest wird wohl nicht unter die 0,5 kommen, drum ist es gar nicht mutig, sondern einfach nur bequem :grin:
     
  8. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Hi Mona,

    na, da bin ich aber mal verschärft gespannt, ob das mit dem Ding hinhaut.
    Bist ja ziemlich mutig - grad wo der Zauberer eh mal wieder bei 0,5 ist :grin:.
    (wieso eigentlich gestern 0,8? So schlimm war´s doch gar nicht....).

    So, wie ich das verstanden hab, kann man das Ding doch nur ab 0,5 Einheiten aufwärts dosieren und drunter geht doch dann die Spritzenfummelei eh wieder los..... oder hab ich nicht richtig gelesen?


    Marlies: Nicht verzweifeln - Niki kommt auch wieder runter. Außerdem sind die Zwischenwerte doch traumhaft.
    Gizmo mag grad auch nicht - ich mußte auch auf 0,5 zurück.
    Ich glaub, der genießt das richtig, daß er jetzt wieder betüddelt wird, der freche Schlumpf :grin:

    Grüßle,
    Elke
     
  9. Hermann

    Hermann Moderator Mitarbeiter

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen


    Dazu hatte ich gestern schon mal etwas gepostet

    Wird wohl etwas teurer das ganze, aber ich denke auch einfacher für uns :up:

    Bin schon sehr auf den Erfahrungsbericht gespannt.

    Bei Youtube gibt es auch einige Videos zum Pendiq :nice:
     
  10. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    schaut mal da:
    http://www.insulinclub.de/showthread.php?t=20094

    beitrag 15 und 24

    levemir ist ja dummerweise von NovoNordisk... aber vielleicht geht das ja doch irgendwie..
    der von beitrag 25 meint, man kann es ja mal testen <- finde ich auch und werde ich auch :grin:
    beitrag 26 denkt an eine minderdosierung, weil die ampullen schlanker sind.. macht ja nix, hauptsache es wär immer die gleiche menge..

    die nadel sollen wohl ganz übliche sein, wie für alle (?) pens..
     
  11. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Aaaah merci, Cheffe! :flower:

    Das hatte ich nicht gefunden........ hmmm wär doof, möchte gerne beim Levemir bleiben.

    Btw weiß man was über die Nadeln bei dem Gerät?
     
  12. Hermann

    Hermann Moderator Mitarbeiter

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen


    Das steht hier unter Kompatibilität gängiger Insulinpatronen. Zumindest steht der Hersteller nicht dabei, aber ich denke eine Anfrage bei Pendiq würde das Rätsel lösen :up:
     
  13. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Cooooooooooooooooooool!

    Ich liebäugel nämlich auch, so ein Pen würd es Tagesmom im Vertretungsfall einfacher machen, die korrekte Dosis zu geben, das Gefummel mit wo ist die Skala auf der Spritze und wie orientier ich mich beim Aufziehen kann ich ihr ja ersparen.

    Übrigens: wo steht beim Hersteller, daß es mit Levemir von Novo Nordisk nicht geht? :loss:
     
  14. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    es hat mir keine ruhe gelassen.. wir werden den pen testen!

    hab ihn grad bestellt [​IMG]


    evelyne, du kannst ja erstmal ganz entspannt unseren test abwarten.. ich schätze, es wird sich ganz schnell rausstellen, ob das ding zu gebrauchen ist, oder nicht..
    bin gespannt.. hoffentlich kommt er schnell..


    liebe marlies,

    lass dich mal ganz fest drücken :snug:
    ich hoffe, niki schafft bald mal so richtig mit der kurve in die richtige richtung.. kann mir vorstellen, wie traurig du sein musst und kann dich sehr gut verstehen.. [​IMG]*trostknuddel*

    deine kleine maus hat es schon mal geschafft - vielleicht schafft sie es ja nochmal! gib nicht auf!


    lieben dank für den tollen tipp! :flower:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2012
  15. Evelyne + Pepino

    Evelyne + Pepino Abgemeldeter Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Pepino juckt auch nicht wenn die Spritze so lange drin ist:grin:, jetzt bin ich am überlegen ob ich diesen Pen anschaffen soll. Pepino ist ja ein "junger Diabetiker",wie Merlin, wird Ende Juli erst 5 Jahre alt, hab sicher noch Jahre vor mir mit Insulinspritzen.
     
  16. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    danke :flower:

    somit wäre merlin ein optimales versuchskätzchen..
    nur der insulinwechsel macht mir etwas sorge.. hmm..

    praktischerweise gabs ja grad die mpre spritze: 20 sec im kater - juckt ihn nicht :grin:

    werds mir überlegen und storniere erstmal alle anderen unnötigen ausgaben :wink:
     
  17. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Das will ich ganz fest hoffen. :peck:
     
  18. catzchen

    catzchen Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    da hast völlig recht!
    bei mir sogar noch viel mehr.. ziehe die spritzen immer ein paar tage im voraus aus, dazu unterschiedliche dosierungen.. und werfe viele dann weg, weil eine kleine luftblase entsteht und so die dosierung nicht mehr genau ist.. also ich hab einen sehr verschwenderischen verbrauch der spritzen und das würde sich dann bei mir auf jeden fall lohnen..

    ich bin in versuchung! :wink:
    hab ja bei merlin noch mindestens 10 jahre spritzen vor mir!


    bei uns zumindest kein problem, kann die spritze solang in merlin lassen wie er mampft.. das merkt der kater gar nicht! :wink:

    ja, blöd..
    dann müsste ich wieder zum lantus zurück.. im prinzip kein problem..
    anscheinend kamen merlins kahle stellen ja wohl doch nicht vom lantus.. sie sind ja immer noch nicht ganz weg.. *kopfkratz*

    bin da jetzt wirklich schwer am überlegen.. :loss:
     
  19. Jessica1978

    Jessica1978 Benutzer

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    So ganz versteh ich die Überlegung, einen Pen für die Katze zu benutzen, nicht. Sicher, die neue Technik hört sich toll an und dass so niedrig, allerdings erst ab 0,5 IE, dosiert werden kann, ist auch ein Vorteil. Zu bedenken ist aus meiner Sicht jedoch immer, dass auch dieser Pen ca. 15 sek. in der Haut bleiben sollte, damit auch alles ankommt, da unterscheidet sich dieser Pen in keinster Weise von anderen Modellen. Ob man seiner Katze das antun möchte und ob sie das duldet, muss dann jeder selbst wissen.

    Zu den Patronen: es passen alle gängigen Patronen, außer denen von Novo Nordisk, sprich, Levemir scheidet aus.
     
  20. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Neuheit Digitaler Insulinpen

    Die Spritzen sind ja auch nicht ganz billig, da gehen im Jahr ja auch schnell mal fast 150,-€ drauf. Je nach dem wie teuer die Nadeln für das Teil sind, könnte sich das rechnen.

    Mit einem noch relativ 'jungen' Diabetiker, der nicht noch zusätzliche, böse Erkrankungen hat, wäre ich bei dem Gerät auch in Versuchung gekommen.
     

Diese Seite empfehlen