Nicole's Söckchen mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Kirsten, 17. Juni 2008.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,

    das liegt sicher an der Erhöhung, wenn sonst nichts war.
    Bei Katzen, die so reagieren, ist man am besten seeeehr geduldig :wink: dann halte die jetzige Dosis lieber länger.
     
  2. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Pia,

    ja, das hatte ich auch schon gelesen. Wir waren mit der letzten Erhöhung auf 2,25 IE ja auch nur 2 1/2 Tage und 2 davon zumindest im 200er Bereich. Soll ich diese Erhöhung dann vielleicht mal bis zum nächsten WE halten - je nachdem wie Söckchen sich mit seinem BZ-Werten entwickelt? :stupid:
     
  3. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,

    nach einer Dosisanhebung kann es die ersten Tage zu höhereren Werten kommen, das wird bei vielen Katzen beobachtet. Warum das so ist :loss:, aber es ist normal. Deshalb soll man eine Dosis ein paar Tage halten, damit man die wirkliche Wirkung sehen kann.

    Schau mal in die Basics hier im Forum, da steht das auch drin, hier:
    http://www.diabetes-katzen.net/info_basics_anleitung.html

    Liebe Grüße, Pia
     
  4. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallöle,

    Söckchen liegt heute immer um 300er-Werte! Kann es sein, dass das an der Erhöhung liegt? :loss:
     
  5. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Danke Barbara, dann werden wir gleich die Dosis erhöhen. Hoffentlich wirkt es so, wie es soll!!! :shy:
     
  6. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,
    es tut sich ja nicht so viel bei Söckchens Werten, da kannst du heute Abend schon erhöhen.
     
  7. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Claudia,
    leider kann man da wohl gar nichts machen - außer neuen und hoffentlich guten TA suchen. Unser TA fühlte sich auch angegriffen, allerdings war ich persönlich in der Praxis und habe ihn auch angegriffen, denn ich habe seine Kompetenz in Frage gestellt und das vor versammeltem Praxisteam - hat auch nichts geändert!!! :sad: Denn ich wusste nicht, ob ich heulen oder ihm direkt an die Gurgel springen soll! :angry:Ich habe mich dann für eine Flucht aus der Praxis entschieden, da es sonst mit Sicherheit ganz großes böses Blut gegeben hätte!

    Ich bin allerdings auch sehr froh, hier im Forum "gelandet" zu sein, denn das ist die einzige Chance, die ich für unsere diabetischen Tiere sehe. Die meisten TA wissen scheinbar zu wenig über Katzendiabetes, warum auch immer sie sich nicht schlau machen oder machen wollen. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank Euch allen, die Ihr uns Anfängern helft :flower: !

    Jetzt aber noch zu Söckchen:
    Habe heute trotz gleicher Dosis Zwischenwerte genommen (MPRE 259, +3 271, +6 264, +9 269). Da Barbara mir geraten hat, ab morgen zu erhöhen, wollte ich fragen, ob ich anhand der Werte lieber gleich schon auf 2,5 IE gehen soll? Gleich heißt, er bekommt seine Dosis um 18:30 h! :stupid:
     
  8. Claudia & Sweety

    Claudia & Sweety Benutzer

    AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,
    bin auch noch recht neu hier und habe mit dem 1. TA auch solche Erfahrungen gemacht. Der gab meiner Sweety nach der Blutuntersuchung direkt 5 IE (ohne Futter) und uns ein paar Fläschchen Caninsulin+Spritzen. Auf Nachfrage was wir beachten müssen (ich hatte ja keine Ahnung) kam nur: nichts- sie dürfte alles fressen wie gehabt und kommen sie dann nach 3 Wochen wieder. Außerdem ist ihre Katze ja nicht mehr so jung!? So ging es dann weiter tägl. 1x 5 IE. Nach 3 Wochen neuer Besuch. Glucosewerte wurden neu untersucht, waren etwas niedriger. Sollten dann 2x 4 IE spritzen! Dumm wie wir anfangs waren- gesagt getan. Bis ich durch das Internet mehr erfahren habe. Nach Konfrontation mit der Überdosis beim TA ist der mir fast durch das Telefon gekommen- neuen TA gesucht.
    Was kann man nur gegen solche TA machen? :bad:
     
  9. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Sorry, Pia, hab er jetzt gesehen, dass Du auch geantwortet hast, sonst hätte ich in einem Rutsch geschrieben. :roll:

    Ja, das BB war zur Diabetes-Diagnose und sie hat es von mir bekommen, aber nichts spezifisch zu den einzelnen Werten gesagt!

    Das ich sicherer werde, dass hoffe ich in erster Linie für Söckchen, aber auch für mich! Denn ich fühle mich - wie wohl jeder andere in der Anfangsphase auch - nicht wirklich wohl und bin m. M. nach viel zu unsicher :sad: . Allerdings klappt es bei uns jetzt mit dem messen und dem spritzen schon super. Meine Schwiema war gestern ganz begeistert und konnte es gar nicht fassen, das Söckchen sogar freiwillig zur Spritze kommt :wink: - es gibt natürlich Leckerlie danach (3 Stückchen Käserollies)! :grin:
     
  10. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Cora,

    Dein Vorschlag wäre mir wesentlich lieber und ich frage mal bei der TÄ nach, ob das für sie ok ist. Denn so könnte Söckchen sein Insulin morgens und abends bekommen, was sonst bei ihrem Vorschlag nicht möglich wäre. Ich hätte dann morgens nicht spritzen können :bad: und sie meinte, dass das mal gehen müsste!

    Tja, ob er wirklich Stress mit dem TA-Besuch hat, das weiß ich nicht wirklich. Denn er ist ein sehr, sehr lieber Kater, der fast alles mit sich machen lässt. :shy: Allerdings hat er Stress mit der Autofahrt, das findet er gar nicht gut, wenn er in der Kiste ist :angry:! Für die Rückfahrt haben wir ihn auch aus der Box geholt und er durfte bei mir auf dem Schoß weiterfahren :grin: !

    Zu Deinem letzten Satz: Davon träumen wir - wie natürlich alle anderen auch! Wir tun unser Möglichstes dafür!:grin:
     
  11. Cora

    Cora Benutzer

    AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,:nice:

    du kannst auch einen TA-Termin für den Nachmittag vereinbaren, da kannst du morgens füttern und bis nachmittags 16 Uhr ist genug Zeit vergangen, um Blut abnehmen zu können.
    Tagsüber dürfte er dann allerdings bis dahin nichts mehr bekommen.

    Wie viel Stress ein TA-Besuch macht, hängt vom Nervenkostüm der einzelnen Katze ab.

    Bruno geht damit recht gelassen um, vielleicht auch weil er weiss, daß wir immer auf dem Heimweg beim Metzger 100 gr Fleisch für ihn kaufen, das er gleich im Auto verputzen darf.:wink:

    Seine Bz-Werte sind nie verändert nach TA-Besuchen.

    Wenn du dich noch nicht getraut hast, zu erhöhen, dann kannst du das natürlich auch morgen machen. Ich würde das Tagesprofil dann auch morgen machen.

    Alles Gute weiterhin. Ich denke, Söckchen hat gute Chancen, wieder insulinfrei zu werden.:up:
     
  12. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Guten Morgen Nicole,

    Deine TÄ meint mit der "Blutuntersuchung" den Frucotsaminwert. Das ist der Langzeit-Zuckerwert sozusagen und dieser spiegelt die Werte der letzten 2-3 Wochen wieder, ja, das stimmt.
    Ich sehe gerade in Deiner Vorstellung, dass Du ja erst neulich ein BB hast machen lassen, das war zur Diabetes-Diagnose nehme ich an. Hast Du Deiner TÄ dieses gezeigt und hat sie was zu dem GLDH gesagt?
    Ich kenne mich nicht aus mit Leberwerten, aber dieser ist doch ganz schön ausserhalb der Referenz....

    Es ist okay, wenn Du Dich nicht getraut hast zu erhöhen, man muss ein gutes Gefühl dabei haben und am Anfang ist man zögerlich, ich versteh das :peck:
    Du wirst mit der Zeit sicherer werden, ich dachte nur, weil Wochenende ist, würde es gut passen :nice:

    Liebe Grüße, Pia
     
  13. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Guten Morgen,

    danke Christine für den Tipp. Die Futterzeiten habe ich heute bisher auf 10:00 und 14:00 h programmiert. Heute früh haben sie von mir Futter in den Automaten bekommen und heute Abend bekommen sie ebenfalls von mir Futter. Es geht mir eigentlich um den Tag, wenn wir nicht zu Hause sind! Denn länger stehendes Futter wird nicht mehr gefressen :sad:, was ich aber auch verstehen kann. Denn es sieht nicht wirklich appetittlich aus :sad: !

    Mit der Erhöhung habe ich mich noch nicht getraut :shy: ! Ich will heute wieder ein Tagesprofil machen!!! Denn, wie gestern schon erwähnt, wir sind doch erst 2 Tage bei dieser Menge und hatten den TA-Besuch dabei!
     
  14. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,

    zu deiner Frage mit den Futterzeiten:
    Ich fütter auch morgens um 6 Uhr (50 g), um 10 Uhr gibt es 70 g und am Nachmittag (zwischen 14-16 Uhr) wieder 50 g und dann nochmal 22-23 Uhr 50 g.
    Wobei ich um 6, (14-16) und um 23 Uhr Insulin gebe. Die Futtermenge ist natürlich von Tier zu Tier variabel, die Zeiten haben sich bei uns bewährt.
    Wenn du abends um 18 Uhr Insulin gibst, würde ich 6,10,14,18,23 Uhr wählen, evtl entsprechend kleinere Portionen als ich sie habe.

    Viel Erfolg
    Gute Nacht
    Christine
     
  15. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Pia,

    bzgl. des Bluttestes meinte sie, dass die Blutuntersuchung einen Zeitraum von 2 - 3 Wochen wiederspiegelt. Deshalb erst, wenn die Werte besser sind? :loss: Bin mir da auch nicht so ganz sicher.

    Ferner meinte Sie, dass Söckie 12 Stunden vorher nichts mehr zu fressen bekommen darf und sie öffnen dort erst um 8:30 h :oops: . Das wird dann ein wirklicher toller Morgen :angry:! Wir kämen dann zwar sofort dran, aber das ändert ja nichts an der Motzerei meiner beiden Kampfkater :grin: .

    Soll ich wirklich schon morgen wieder erhöhen? Wir sind doch erst 2 Tage auf dieser Einheit und er hatte noch Stress! :loss:

    Das mit der Plauderecke werde ich machen, das ist ein guter Tipp. Mal sehen, was sie mir da so alles mitbringt!
     
  16. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole,

    schön, dass Du eine nette Tierärztin gefunden hast, die hometesting und Deine Vorgehensweise mit dem Insulin unterstützt. Das ist schon die halbe Miete bei Tierärzten :wink:

    Gut, ob der Bluttest nun erst sinnvoll ist, wenn Söckchens Werte besser sind, weiss ich nicht warum, aber nüchtern muss er sein, ja. Sonst sind einige Werte verfälscht, z.B. bei den Nierenwerten. Aber auch ein diabetisches Tier kann man, wenn man den TA-Termin gut timed, nüchtern hinbringen, also 8 Std. ohne Futter sollten reichen.

    Ich würde, wenn die Werte morgen auch auf dem Nieveau sind wie heute, morgen früh erhöhen. Das Wochenende eignet sich ja immer sehr gut, da man in der Regel ja gut aufpassen kann :nice:

    Ich drücke die Daumen, dass es gut klappt mit dem Futterautomaten. :up:

    Schau doch einfach mal, was das für Geräte sind und welche Teststreifen und wenn sie für unsere Mietzen geeignet sind, dann kannst Du sie ja in der Plauderecke anbieten.

    Liebe Grüße, Pia
     
  17. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Zusammen,

    heute waren Söckies Werte wieder etwas höher als gestern abends :bad: , aber die TÄ meinte schon, dass das passieren würde, da sich Stress bei Katzen auch noch am nächsten Tag auswirken würde. Wie ist denn da Eure Erfahrung - stimmt das? :loss:

    Der Futterautomat scheint zu funktionieren und kommt Morgen zum ersten mal zu Einsatz. Bin mal gespannt, ob das Auswirkungen auf die Werte hat. Welche Zeiten sollte ich denn bestenfalls programmieren? :sigh: Die erste Futtergabe erfolgt morgens um kurz nach 6:00 h nach MPRE. Hat da jemand einen Tipp für mich?

    Außerdem hätte ich da noch etwas: Eine Kollegin kam heute auf mich zu, da sie weiß, das unser Kater nun Diabetiker ist. Ihr Vater ist verstorben, der ebenfalls Diabetiker war. Nun hat sie bei ihm einige Blutzuckermessgeräte und auch noch etliches an Teststreifen gefunden und will es mir nächste Woche mal mitbringen, um zu schauen, ob man davon noch etwas gebrauchen kann. Zum wegwerfen wäre es zu schade. Könnte ich damit jemandem was Gutes tun? :loss:
     
  18. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Ihr Lieben,

    sind vor knapp 20 Minuten vom TA zurück! Ich bin begeistert, wie lieb und nett sie mit Tieren umgeht - DANKE Tina für den Tipp :flower: ! Die TÄ war auch sehr davon angetan, das wir eine Tabelle führen und hat diese behalten und um weitere Daten gebeten. Wir sollen sie diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

    Sie hat Söckchen untersucht und meinte, das soweit alles mit ihm in Ordnung sei. Die Salbe könne Ihrer Meinung nach nicht Auslöser für die Diabetes sein, allerdings sei interessant, was in der Spritze gewesen sei. Es könnte ein Langzeitcortison gewesen sein, dass diese Auswirkungen durchaus hätte haben können, obwohl sie der Meinung ist, das von einer Spritze so etwas nicht passieren dürfe.

    Bzgl. HWI meinte sie, dass wir ihm das zurzeit nicht unbedingt antun müssen, da er keine Symptome zeige. Wir sollen ihn aber weiterhin gut beobachten.

    Sie möchte möglichst weiterhin Werte von uns haben und wir sollen zu einem erneuten Bluttest kommen, wenn die Werte konstant im 200er-Bereich liegen. Vorher hätte es keinen Sinn und er muss dafür nüchtern dort erscheinen, das Blutbild wäre sonst nicht aussagekräftig. Bzgl. Fructosamin schon, aber die anderen Werte wären verfälscht.

    Auf jeden Fall meinte sie, das wir so weitermachen sollen und auf einem guten Weg wären. :nice:

    Ach übrigens: Der Futterautomat ist heute eingetroffen. Ich will mich gleich mal durch die Bedienungsanleitung kämpfen. Testen werde ich das Gerät aber trotzdem erst am Samstag, damit ich überprüfen kann, ob es wirklich richtig öffnet. Eins schon mal vorweg: Er hat zwei herausnehmbare Näpfchen, die mit Futter oder Wasser befüllt werden können und zwei herausnehmbare Einsätze, in die Futterschälchen passen sollen. Mehr kann ich noch nicht dazu sagen.
    Bei Interesse berichte ich nach Probestudium :grin: !

    Und das Wichtigste habe ich fast vergessen: +10 = 169 und APRE nach TA-Besuch = 234 :grin: !!!!
     
  19. AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    :grin: Vielen lieben Dank Euch allen :flower: ! Werde natürlich nach dem TA-Besuch berichten!

    Pia, ob ich herausfinde, was in der Spritze war, das wage ich zu bezweifeln. Denn dieser TA sieht uns nicht wieder und ich hatte heute schon Glück, dass ich das mit der Salbe telefonisch erfahren habe. Denn mittlerweile müsste er gemerkt haben, das wir nicht wiederkommen!

    Heidrun: Den Lesestoff werde ich mir heute Abend zu Gemüte führen. Danke!!! Das mit dem Cortison war im März und seitdem hat er nichts mehr bekommen!!!

    Wir werden sehen und hoffen weiter auf baldige gute Werte. Ich habe mir heute sagen lassen, dass das Zauberwort dafür "Geduld" heißt :nice: . Diese Tugend muss ich leider noch erlernen, falls das möglich ist!
     
  20. Heidrun

    Heidrun Gesperrter Benutzer

    AW: Nicole's Söckchen mit Lantus

    Hallo Nicole, liebe Foris,

    auch von mir noch ein verspätetes Herzlich Willkommen hier mit Söckchen :flower: .

    Ich habe mich bei meinem Carlos mit dem Thema Cortison über die Haut, oder auch ins Ohr (z.B. Surolan, Aurizon) beschäftigen müssen und dazu folgendes gefunden:

    "(...) Unklar war bisher, welchen Einfluss topisch verabreichte synthetische Glukokortikoide, z.B. Dexamethason, ….. werden."


    [http://www.aft-online.net/media/download/endokrinologie.pdf]AFT-online

    Auf der Seite 2 geht es darum, dass über die Haut verabreichte Cortisone (und auch andere Hormone) genau dieselben Wirkungen und Nebenwirkungen auf den Hormonhaushalt haben können wie solche, die man als Tabletten gibt, d.h. eben auch, dass damit Diabetes hervorgerufen werden kann, vor allem wenn auch vorher schon mal Cortisone gegeben wurden. Natürlich kann auch Cushing damit herbeigeführt werden und ebenfalls Schilddrüsenerkrankungen.

    Diese Studie wurde zwar an Hunden durchgeführt, aber ich denke, da wird man bei Katzen in eine ähnliche Richtung denken dürfen.
    Mit anderen Worten: Der Diabetes bei Söckchen, kann m. E. damit im Zusammenhang stehen und kann entsprechend auch wieder verschwinden, sobald Cortison über längere Zeit abgesetzt wird.

    Ich würde meinen Katzen jedenfalls nur noch im äußersten Notfall etwas verabreichen (lassen), das Cortison enthält.

    Ich wünsche Euch gute Werte und ein baldiges Verschwinden des Diabetes:nice:
     

Diese Seite empfehlen