Ortrun's Gimli mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Ortrun, 16. Januar 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Ortrun

    Ortrun Gesperrter Benutzer

    Ja sie misst auch :-). Ich hoffe auch das es nun klappt. Werde weiter berichten.

    Grüße
     
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Ortrun,

    messen tut deine Tochter doch auch?

    Ich denke nicht, dass die Dosis ohne Anlegekärtchen zu hoch war, sondern nur höher.

    :up:, dass der BZ jetzt etwas stabiler wird. Du solltest dich aber schonmal daraufeinstellen, dass es noch einige Erhöhungen brauchen wird, bis der BZ in gute Bereiche kommt.
     
  3. Ortrun

    Ortrun Gesperrter Benutzer

    Vielen Dank für eure Antworten:-)

    Meine Katzen sind keine Freigänger und der kleine bekommt genau das selbe Futter wie Gimli. Also wenn er sich mal was stibitzen kann ist es nicht schlimm.

    Die Blasenentzündung ist soweit gut, ich habe es im Dezember untersuchen lassen weil er oft NICHT in sein Katzenklo gepinkelt hat. Seit seiner Behandlung ist alle in Ordnung. Er bekam 1 mal Antibiotika , ein "Langzeitantibio. wenn ich richtig liege. Das hält 1 Woche ...... sorry weiß nicht mehr genau wie der Arzt das gesagt hat.

    Leider hatten wir die Schwankungen schon ein paar mal und wenn er so weit runter ging mit seinem BZ habe ich gleich reduziert und dann gleich um 0,5 IE.

    Wir haben ihn heute abend 1,3 mit Anlegekärtchen gespritzt weil ich doch den Eindruck habe das es vorher zuviel war. Wenn ich mir den Unterschied mit und ohne Anlegekarte ansehe war es definitiv vorher zuviel.

    Ab morgen bis Sonntag betreut meine Tochter den Kater weil ich wegfahren muss. Wir spritzen bis Sonntag nun 1,3.
    Besten Dank

    Nachtrag. der Wert um 19.30 am 7.1 stimmt nicht- 19.00 uhr 401 +4 355
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2018
  4. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ja, vielleicht ein Zahlendreher
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    @ Simone:
    Das am 7. kann doch nicht stimmen.
    Und den 10. finde ich nicht außergewöhnlich in der Einstellungsphase.
     
  6. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    @Petra, am 7. und am 10 gab es auch so komische Werte. Da ist der BZ vom +11 bis zum Apre extem gefallen. Und am 10. ist er, im Vergleich zu den anderen Werten, abends auch gut runtergegangen. Zwar alles im Rahmen, aber wenn ich die anderen Tage sehe, fand ich das auffällig.

    Aber klar ist auch, dass es am Anfang zu Schwankungen kommen kann. Noch dazu, wenn die Dosis öfter geändert wird.

    Vielleicht erscheint es ja in der Tabelle dann auch als normal:nice:
     
  7. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Ortrun,

    mit zu hochwertig meine ich, dass das Futter fast aus reiner Pute bzw. aus reinem Huhn besteht. Was eigentlich sehr gut ist, aber einige Katzen reagieren eben genau auf diese Sorten mit erhöhten BZ-Werten. Deshalb wäre es gut, wenn du mal beobachtest, bei welcher Futtersorte der BZ hochgeht oder eben extrem nach unten geht. Wenn Gimli mitspielt wäre es vielleicht möglch mal jeden Tag nur eine Sorte zu füttern.

    Auch wäre es möglich, dass Gimli einen HWI(Harnwegsinfekt) hat. Es gibt auch eine symptomöose Variante.
    Gimli hatte ja schonmal eine Blasenentzündung. Vielleicht ist er jetzt anfällig für HWI.
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Dass ist doch heute bzw gestern der erste Tag, an dem es solche Schwankungen gab, oder?
    Jetzt warten wir erst mal wie es sich entwickelt.
    Und wenn der Nadir einmalig 77 ist, kann man natürlich noch erhöhen - aber jetzt schauen wir mal.

    Wie lange wurde der HWI behandelt und wurde dann noch mal kontrolliert?
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Ortrun und herzlich Willkommen :blumen2:

    es wäre wichtig, dass du dir als erstes mal die Anlegekärtchen ausdruckst, um korrekt dosieren zu können. Simone hatte sie dir unten schon verlinkt. Die Skalen der Spritzen weichen voneinander ab. Das kann bis zu 0,5IE ausmachen. Es kann also gut sein, dass du gestern mehr gespritzt hast als heute.
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Ortrun,
    30 Pünktchen Unterschied in der Region (420 oder 450) sind normal. Das liegt in der bei diesen Geräten vorgesehenen Messtoleranz. In niedrigeren Regionen (U100) darf das in der Höhe natürlich nicht vorkommen, aber Abweichungen zwischen 2 Geräten oder sogar mit dem gleichen Gerät innerhalb der Messtoleranz sind ok.
    Diese extremen Schwankungen sind aber nicht normal.
    Der Verlauf gestern abend: 166 zum APRE, Zwischenwerte 96 (22 Uhr) und 77 (23.30 Uhr) und 96 (1.30 Uhr) ist noch völlig ok, dann heut morgen aber einen MPRE von 354 und +4 420 das ist schon krasse Schwankungen, die eben so nicht normal sind.
    Gerade um diese besser nachvollziehen zu können, wäre es wichtig, dass Du uns eine Tabelle erstellst mit allen Werten, die Du noch hast (mind. mal den Januar) und dort auch Besonderheiten wie Medikamente, schlechtes Futtern, neues Futter o.ä. einträgst. Vielleicht kann man dann mit einem guten Überblick irgendwo Ansatzpunkte bzw. mögliche Zusammenhänge finden.
    An der Größe des Blutstropfens und eigentlich auch an verschiedenem Futter, sofern es KH-Wert <10 hat sollte das nicht liegen. Dafür sind die Schwankungen zu extrem. Natürlich kannst du es sicherheitshalber mal mit anderem Futter probieren.
    Messen (PRE), Futtergabe und Spritzen sollte alles ziemlich direkt aufeinander folgen (ca. max. 20 min.).
    Welches Futter hat Manolo denn im Automaten? Ist es diabetikergeeignet? Könnte es sein, dass Gimli ihn irgendwie heimlich wegschubst und dann doch an das andere Futter ran gekommen ist? Ist Gimli Freigänger und könnte zwischen 1.30 Uhr und heute morgen irgendwo draußen an böses Futter gekommen sein?
    Normalerweise würde man bei den hohen Werten zur Dosiserhöhung raten, aber 77 ist Nadir ist schon relativ weit unten, da ist nicht mehr so viel Spielraum.
     
  11. Ortrun

    Ortrun Gesperrter Benutzer

    Ich habe gestern Abend 5 mal gemessen, weil eben der Wert so niedrig war. Ist euch evtl. auch aufgefallen das die Wert bei einem gr0ßen Blutstropfen anders sind als bei einem kleinen? Ich habe auch schon innerhalb von 1 Minute 2 x gemessen und es waren Schwankungen von ca. 30.... also 420 und 1 Minute später 450 .
    Ich habe ihm gestern Mac´s gegeben. Achte auf die KH. Rechne jedes Futter auf seinen Gehalt aus.
    Was meinst du mit "zu" hochwertig ? Weil fast gar keine KH ?

    Meine Tochter hat heute um 11.30 also +4 leider schon wieder einen Wert von 420 gehabt :-(

    Ich verstehe die Welt nicht mehr, bin echt verzweifelt. Es ist wirklich zum Haare raufen. Ich achte auch Futter und Regelmässigkeit der Futtergabe und komme doch auf keinen grünen Zweig. Klingt ungeduldig ich weiß, aber es "stresst" mich doch manchmal sehr das wir keine halbwegs konstante hineinbringen.
    Dann habe ich oft bedenken das ich ihm zuviel spritze in die Arbeit gehe und nicht weiß was zuhause passiert.

    Danke fürs Zuhören
     
  12. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Ortrun,

    ich habe mir eben nochmal die Werte in der Vorstellung angesehen. Bei den zwischendrin niedrigen Werten hatte ich zunächst an einen Messfehler gedacht. Da du gestern Abend und deine Tochter in der Nacht auch so gute Werte gemessen ha(s)t, kann man das fast ausschließen. Dennoch möchte ich dich bitten, bei einem ungewöhnlich niedrigen Wert nochmal nachzumessen. Ich weiß, die Teststreifen sind teuer und auch das Pieksen ist für manche eine Herausforderung, aber man sollte nach und nach Dinge ausschließen, die die großen Schwankungen erklären könnten.

    Hast du mal beobachtet, welches Futter du gegeben hast, bevor der BZ tiefer gegangen ist? Vielleicht kann man da auch eine Verbindung erkennen. Manche Katzen reagieren auf Huhn oder Pute mit höheren Werten. Das Lucky Kitty ist ein sehr hochwertiges Futter, hoffentlich nicht zu hochwertig:wink:(im Bezug auf Pute und Huhn). Ich möchte natürlich nicht dass Gimli auf dieses Futter verzichtet, aber vielleicht muss man es dann anders verteilen.
    Bei dem anderen Futter achtest du ja bestimmt auf die Inhaltsstoffe. Bei manchen ist leider Reis drin. Und auf den Kohlenhydratanteil achtest du sicher auch schon. Der sollte unter 10% liegen. Allerdings macht es bei manchen Futtersorten, z.B. einige Sorten Grau, nichts am BZ. Das muss man leider austesten.
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Zu viel Insulin macht niedrige Werte - keine hohen.
    Schön wäre, wenn du bald eine Tabelle erstellen und hochladen könntest.
    Wenn du jetzt Ruhe in die Werte bekommst, kontinuierlich erhöhst, dann hören auch die Schwankungen auf.

    Es gibt Katzen mit Magenentleerungsstörungen, auch neuropathisch. Da gibt der Magen das Futter nicht schnell genug weiter. Das Insulin wirkt schon, aber das Futter ist noch nicht im Darm - so kann es zu niedrigen Werten kommen.
    Hilfreich kann z.B. MCP sein.
    Du kannst es ja mal beim nächsten Tierarztbesuch ansprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2018
  14. Ortrun

    Ortrun Gesperrter Benutzer

    Er kann nichts anderes gefressen haben, beide Katzen haben einen Futterautomaten. An den Futterautomaten von Manolo kommt Gimli nicht, da der nur mit Chip funktioniert.

    Ich messe eigentlich immer kurz vor Fütterung und Spritz auch innerhalb von 10-15 Minuten.

    Eventuell ist es zuviel Insulin ? Deswegen der große Sprung ? Leider ist das nicht das erste mal, das die Werte so springen .
     
  15. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Ortrun,

    das ist ein sehr großer Sprung der Werte von nachts zu heute morgen. Hat Gimli vielleicht irgendwas gefressen, was er lieber hätte nicht fressen sollen? Zwar sind Schwankungen am Anfang normal und wenn die Werte zum Pre hin steigen reicht das Insulin meist nicht über 12 Stunden. Aber so ein rasanter Anstieg???

    Auch ist es ratsam zwischen der Messung vor der Spritze und der Spritze nicht so viel Zeit vergehen zu lassen. Der Wert kann dann durchaus tiefer sein und dann gibt es die volle Dosis und Katz kommt in den Unterzucker. Oder der Wert ist höher, weil das Futter einen zu großen Vorsprung hat(wenn du eine Stunde vor der Spritze fütterst) und das Insulin kommt dann nicht mehr dagegen an.

    Ich würde maximal eine halbe Stunde nach Futter und messen des Pres vergehen lassen. Besser wäre Messen, füttern, spritzen in ziemlich kurzer Abfolge. Wenn Gimli zu unruhig bei der Abfolge ist, wäre es auch möglich erst zu füttern und dann zu messen und im Anschluss zu spritzen. Aber eben auch in kurzen Abständen.
     
  16. Ortrun

    Ortrun Gesperrter Benutzer

    Hallo.

    Meinte Tochter hat um 1.30 nochmal gemessen da hatte er 96. Gespritzt wurde er um 19.30.
    Leider hatte er heute morgen wieder 354 :-( habe ich gefüttert und 1,5 gespritzt.

    Meine Spritzzeiten sind um 7.30 und 19.30 . die 166 waren gestern um 18.30 und der Wert von 96 um 22.00 Uhr.
     
  17. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    4kg Gewichtsverlust ist schon sehr viel. In welchem Zeitraum hat er die denn verloren?

    Wann sind denn deine Spritzzeiten? Waren die 166 oder die 96 der Pre(Wert zur Spritze)?
    Bei noch sinkenden Werten wird nicht gespritzt. Es denn die Werte sind so hoch, dass es keine wesentliche Rolle spielt.
     
  18. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Ortrun,

    melde dich bitte mit dem MPre, dann lässt sich genaueres sagen.Allgemein: wenn der Wert genauso ist zum Pre, dann freuen wir uns erst mal. Endlich tut sich was.:up:
    Ich verlinke dir ein paar Beiträge, die du bitte lesen solltest.
    Zum Vorgehen bei niedrigen Pres gibt das Einstellungsprotokoll auch Tipps - nur für den Fall, dass mal niemand online ist.

    Wenn der Pre also unter 100mg/dl sein sollte, dann füttere und warte 30-45min. Miss erneut und wenn der Wert gestiegen ist, kannst du die Dosis halten. Solltest du Bedenken haben, dann reduziere um 0,25IE.
    In den allermeisten Fällen ist es aber sinnvoll die Dosis zu halten. Wir suchen ja eine, die uns kontinuierlich gute Werte beschert. Mit Hin- und Herhopsen der Dosis bekommt man nur schwankende Werte.
    Klar ist man bei den ersten guten Werten unsicher. Dann rduziert man etwas und wenn die Werte wieder steigen, geht man zurück auf die letze passende Dosis. So lernt man die Reaktion der eigenen Katze kennen.

    Hier jetzt die Links:
    Zum Hochladen einer Tabelle:
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen

    Interessant: Generelle Einstellungs-Infos
    Viel Erfolg bei der Einstellung von Gimli:nice:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2018
  19. Ortrun

    Ortrun Gesperrter Benutzer

    Wert um 23.30 77, wenn der Wert niedrig bleibt bis morgen früh soll ich dann 1,5 spritzen?
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Klingt gut. Wenn die Werte in dem Bereich bleiben, würde ich die Dosis erst mal so beibehalten.
     

Diese Seite empfehlen