Probleme beim Kotabsatz

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von AnGnomi, 17. Juni 2015.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Angela1748

    Angela1748 Benutzer

    AW: Probleme beim Kotabsatz

    Bei uns hatte die TÄ empfohlen, etwas Fett in Form von Butter oder Lachsöl zu geben und zusätzlich Wasser. Das hat soweit geholfen.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Probleme beim Kotabsatz

    Hallo Angela,

    hier gibt es ein paar Empfehlungen, was man tun kann - Verstopfung
    Die benötigte Menge der Lactulose ist individuell und muss entsprechend herausgefunden werden. Hier wurden jedenfalls schon mehr als 2ml gegeben bis "etwas passiert" ist.
    Ein Babyklistier hat auch schon geholfen.
    Eventuell könnte der TA den Darm auch sicherheitshalber mit Kontratsmittel röntgen.:loss:
    Wenn die akute Verstopfung beseitigt ist, könntet ihr mal Macrogol ausprobieren - dazu gibt es hier auch schon einige Threads.

    Ich wünsche Gnomi, dass er dieses Problem schnell los ist :)
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Probleme beim Kotabsatz

    Hallo,
    gut, dass Du einen Ti beim TA zum Check für BB etc. hast.
    Versuche mal, dass Gnomi möglichst viel Flüssigkeit zu sich nimmt und den Bauch gut massieren.
    Für die Verdauung (Blähungen, Verstopfung) kannst Du es noch mit Sab simplex oder Macrogol 4000 pur probieren.
     
  4. Torsten

    Torsten Benutzer

    AW: Probleme beim Kotabsatz

    Danke für Deine Antwort.

    Leider kann ich Dir bei Deinem Problem nicht weiterhelfen,
    aber es meldet sich bestimmt gleich jemand der besser Bescheid weiß als ich.

    Wünsche dir und Deinem Kätzchen alles Gute. Und dass man herausfindet an was es liegt und dem Kätzchen helfen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2015
  5. AnGnomi

    AnGnomi Benutzer

    AW: Probleme beim Kotabsatz

    Hallo
    2 x tgl. 2ml mit der Spritze direkt ins Mäulchen.
    Über das Futter funktioniert nicht...er verweigert dann das Fressen.
     
  6. Torsten

    Torsten Benutzer

    AW: Probleme beim Kotabsatz

    Hallo, auch wir haben das Problem mit dem Kotabsatz.

    Darf ich mal fragen, wieviel Lactose Du gegeben hast?
     
  7. AnGnomi

    AnGnomi Benutzer

    Hallo,
    wir bräuchten auch mal wieder Hilfe.
    Nachdem wir uns damit abgefunden haben, daß wir Gnomi nicht nochmals insulinfrei bekommen, haben wir nun ein anderes Problem.
    Gnomi hat Probleme mit dem Kotabsatz.
    Er hatte vor ein Paar Tagen recht harten Kot abgesetzt und frisst auch seit dem nicht mehr so gut.
    Sein Gewicht liegt aktuell bei 4,7 Kg. Was wir etwas zu wenig finden.
    Man merkt schon,daß er etwas mehr Gewicht haben könnte, wenn man ihn anfasst.

    Als das mit dem Kotabsetzen nicht besser wurde, bzw. er gar nicht mehr Kot absetzte, gingen wir dann auch gleich zum TA.

    Der TA hat dann gleich einen ausgedehnten Ultraschall gemacht.
    Es war aber nicht wirklich was akutes zu sehen, außer daß sein Darm etwas träge ist.
    Er hat uns Resolor Tabletten mitgegeben um den Darm etwas anzukurbeln.
    Auch Lactulose hat er uns mitgegeben, daß Gnomi wieder Kot absetzen kann.
    Dss wurde dann kurzfristig auch etwas besser.
    Seit 3 Tage jedoch zieht sich Gnomi sehr zurück und frisst nicht sehr viel.
    Auch Pipi macht er kaum.
    Wir sind echt ratlos was wir tun können.
    Einen Termin beim TA zur Blutuntersuchung haben wir bereits in den nä. Tagen.

    Hat vielleicht jemand nen Tip was wir beim TA ansprechen könnten oder tun können?

    Danke schon mal vorab
     

Diese Seite empfehlen