Sandra's Lenny mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Caprice30, 19. Februar 2013.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Giny

    Giny Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice, auch von mir ein herzliches Willkommen hier.
    Ich denke, mit den Tipps aus dem Forum wirst du nach und nach hinter so manches Geheimnis kommen, sicherer werden und die Krankheit mehr und mehr begreifen.

    Ja, genauso empfinden das die Meisten am Anfang. Und wie soll man entscheiden, was nun richtig ist ? Und die, denen man eigentlich erstmal am meisten vertraut, sollen Unrecht haben ?
    Du bist auf dem besten Weg, das rauszufinden. Du liest und recherchierst im Internet. Du wirst schnell hzerrausfinden, das das, was dein TA sagt und unternehmen will untauglich ist.
    Ich wünsch dir und deinem Katerchen, das ihr schnell den Einstig ins Hometesting findet und die BZ Werte in erträgliche Bereiche bekommt.
     
  2. Jenny_HRO

    Jenny_HRO Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Ich habe dir eine Email geschickt ;-) kannst du noch deine privaten Nachrichten frei schalten, sodass wir dir Nachrichten schicken können und keine Mail :grin::wink:
     
  3. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Ich habe mich auch gewundert, dass ihr alle schreibt, dass die Messungen mit einem Gerät aus der Humanmed. gemacht werden und der TA sagt sowas!!! Merkwürdig! Aber ich hole mir nachher so ein Gerät... denk ich.
    Ich wohne in der Nähe von Berlin Spandau und Falkensee (schon Brandenburg). Es gibt in Spandau Tierärzte wie Sand am Meer-aber welcher "kann" Diabetis? :)
     
  4. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Danke, das ist so toll!!!Freu mich!!! :)
     
  5. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice,

    herzlich willkommen hier mit Lenny. :flower:

    Da Du schon viele Infos bekommen hast, sage ich nur noch kurz etwas zu den Glukometern. Einige hier hatten sehr teuere Tierglukometer und haben Vergleichsmessungen mit Humanglukos gemacht. Die Unterschiede waren kaum nennenswert.

    Berlin ist ja gross, vielleicht kannst Du ja grob sagen aus welcher Ecke Du kommst. Dann kann man eher entscheiden, wer am Besten helfen kann. :nice:
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hier: Kontaktliste
     
  7. AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice,
    habe dir per Mail die Adresse eines TA in Berlin geschickt. Was das Messen betrifft gibt es hier im Forum ein paar aus Berlin, vielleicht kann mal jemand vorbei kommen. Ansonsten könnte ich dir eine Freundin eventuell vermitteln, die bis letztes Jahr auch eine Diabetikerin hatte und messen kann sie dir auf jeden Fall zeigen, ist aber aktuell bis nächste Woche im Urlaub.
    Es gibt irgendwo so eine Helferliste, kann sie aber aktuell nicht finden, vielleicht hat sie jemand anders griffbereit:shy:
     
  8. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Danke für Deine Antwort! :) Ich krame schon im Netz herum und suche nach einem "guten" Tierarzt in Berlin. Also einer, der sich mit Diabetis auskennt. Ist aber schwer, denn ich möchte möglichst was in der Nähe-die Fahrerei stresst den kleinen so. Schade, mein TA ist 2 Minuten mit dem Auto entfernt. Wenn er aber nicht so der Spezialist ist, macht es ja keinen Sinn...
    Ich würde ja selber messen aber ich habe nicht mal eine Ahnung, wie ein guter Wert aussieht.
    Ich möchte einfach, dass er sich zunächst erholt und richtig eingestellt wird-dafür mach ich und bezahl auch alles. Wenn das dann so ist, suche ich ein adäquates neues Heim für ihn. Ich bin quasi nur eine "Pflegestelle"-wenn auch selbst ernannt. Ich werde jedoch keinen kranken Kater in irgendwelche Hände geben. Bis es soweit ist, bin ich Euch allen sehr, sehr dankbar für jegliche Tipps. :o))))
     
  9. AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice,

    erst einmal Herzlich Willkommen!
    Um Lenny zu helfen sollte er wirklich so viel fressen wie er möchte.
    Alles was passieren kann ist, dass der Blutzucker in die Höhe geht.
    Aber er hat Diabetes da ist er eh schon hoch. :wink:

    Wenn Lenny langsam in die "vernünftigen" Blutzuckerwerte kommt, ändert sich auch sein Fressverhalten! Er wird dann nur so viel fressen wie er möchte und braucht. Durch die nicht eingestellte Diabetes braucht er momentan so viel Futter.

    Mein Murkel wäre fast gestorben weil ich zu lange auf einen TA gehört habe der KEINE Ahnung von Diabetes hatte.
    Zum Glück gibt es bei uns in der Nähe eine Tierklinik. Die haben meinen kleinen wieder auf die Beine gestellt. Dort wurde mir sogar der Wechseln von CAN auf Lantus vorgeschlangen.
    Seitdem ging er mit Ihm aufwärts und er hatte knapp 3 gute Jahre.
    Ich hab vieles falsch gemacht. Aber in diesem Forum wurde ich eines besseren belehrt. Das mein Katerchen noch so gute letzte Jahre hatte ist auch diesem Forum zu verdanken.

    Ich habe gelernt - glaube nicht alles was der TA sagt! Besonders bei Diabetes habe ich alles hier hinterfragt.

    Edit: Das wichtigste - Bitte den Blutzucker selbst messen. Ja auch ich habe zu CAN-Zeiten "blind" gespritzt und dabei meinen Kater in den Unterzucker gespritzt. Ich hatte nicht mal ein Gerät zu Hause.
    Ein Gerät für Menschen reicht vollkommen aus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2013
  10. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Danke schön, das erleichtert mich ein wenig :)
     
  11. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Und Du meinst, es kann wirklich nichts passieren, wenn er frisst wie er mag, ja? Ich versteh das nicht, warum haben denn TA's so wenig Ahnung?? Es haben doch viele Katzen Diabetis!!! Es kann doch nicht sein, dass man sich alles alleine beibringen muss! Ich hätte ja gerne Hilfe beim Messen, dass ich einmal zugucken kann oder mir jemand zusieht... Wenn einem nicht mal DAS ein TA zeigen kann... na toll. Ich werde mal fragen. ob hier ein TA in der Nähe zu finden ist. Herzlichen Dank für den Tipp :)
     
  12. Jenny_HRO

    Jenny_HRO Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Herzlich Willkommen im Forum..

    Ich bin auch erst seit November hier und dachte erst was der Tierarzt sagt stimmt auch, ABER ich wurde eines besseren belehrt...

    Zum Schluss bleibt es deine Entscheidung wie du handelst aber ich kam dir sagen hier wird dir viel geholfen und beigestanden...

    Wünsche dir viel Erfolg :up:
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Diese Verwirrung kennen wir alle:peck:

    Schorschi hat seit 4 Jahren Diabetes und noch kein Blutohr - das kommt hier auch nie vor.
    Wir benutzen alle die Glukometer für Menschen, das klappt super.
    Der Unterschied von Caninsulin zu einem Langzeitinsulin ist gravierend - der Wirkmechanismus ist komplett anders.

    Das Langzeitinsuiln bildet ein Depot,und so wird kontinuierlich Insulin freigesetzt, das gleichmäßig wirkt.
    Caninsulin ha einen schnellwirkenden Anteil, der den BZ rasant senken soll, weil dann auch schon wieder die Wirkung nachlässt - sie reicht meist noch nicht mal 12 Stunden.

    Bei Caninsulin soll laut Hersteller nun auch mehrmals am Tag gefüttert werden ( das ist einerrelativ neue Empfehlung - früher hiess es, dass man nur 2 große Mahlzeiten füttern soll)

    Schau mal in die Tabelle von Mikesch:Mikeschs BZ-Tabelle Da siehst Du was ein Wechsel bewirkt.

    Leider haben meisten Tierärzte wenig Ahnung von der Einstellung eines Diabetikers - deshalb machen wir das hier auch alleine:wink:

    Schreib doch mal Kirsten an, sie hat eine Liste mit Tierärzten, die Lantus verscheiben. In Berlin findet sich sicher einer:nice:

    Schorschi hat auch alles gefressen, was ihm untergekommen ist - alles!!Erspar Deinem Kater diesen Stress und lass ihn fressen soviel will. Wenn Du den BZ misst, kannst Du das Insulin anpassen. Und wenn er bessere Werte hat, hört der Heisshunger auch auf.
     
  14. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Vielen Dank, darüber freu ich mich wirklich!! :)
    Ausgleichende Gerechtigkeit gibt es bei diesen Fällen nicht. Eventuelle Strafen können solche Leute eh nicht bezahlen und mehr als ein Tierhalteverbot passiert denen nicht. Der kleene wurde ja vom Amt weggenommen und reguläre Weg wäre das Tierheim gewesen-das wollte ICH allerdings nicht. Mit 9 Jahren und dem Aussehen sowie der Vielzahl der zu vermittelnden Katzen im Tierheim Berlin hätte er dort wohl keine Chance.
     
  15. Caprice30

    Caprice30 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Herzlichen Dank für die nette Aufnahme hier:nice: und natürlich für die vielen Antworten-die mich zugegebenermaßen etwas verwirrt haben. Ich soll ihn fressen lassen, soviel er will -Zeiten egal????? Also ich gebe ihm morgens und abends je 150 g Nassfutter und mittags 5-7 (Diät-)Trockenkrümel. Mehr trau ich mich gar nicht!!!

    Der TA wollte dass ich ihm morgens und abends je 60g Trockenfutter (vom Tierarzt Diät) gebe und "ja nix zwischendurch!!!" Ich fand das komisch und fragte mich, wie der kleine Kerl denn damit zunehmen soll??!
    Auf einen Insulinwechsel (z.b. Lantus) angesprochen sagte der TA, das würde auch keinen Unterschied machen zum Caninsulin. Bräuchte ich nicht. Zum selber BZ messen meinte er, ich dürfte kein Gerät für Menschen nehmen, das wäre zu ungenau, ich bräuchte eines spez. für Tiere. Eine TA-Helferin meinte, mit dem alleine messen, ist das Risiko zu hoch, dass ich ein Blutohr verursache.Damit das alles nicht passiert, machen die das am Freitag tagsüber in der Praxis. Vieles was die sagen, weicht von dem ab, was ich im Netz alles gelesen habe und verwirrt mich nochmehr.

    Eine Freundin ist selbst Diabetikerin und die sagt, man solle mit dieser Krankheit mehrmals kleine Mahlzeiten am Tage zu sich nehmen. Der Tierarzt sagt, das geht nicht-nur 2 x am Tag-keine Zwischenmahlzeiten. Jeder sagt etwas anderes... das ist doch Mist für einen Anfänger. Ich mach mir dauernd Sorgen, dass ich mal nach Hause komme, oder nach der Nacht und der kleene liegt tot in der Wohnung, weil ich was falsch gemacht habe. Meine Eltern gucken schon 2 x nach ihm, wenn ich arbeiten bin.:sad:
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice,

    herzlich Willkommen mit Lenny hier im Forum:nice:

    Es ist schier unglaublich was manche Menschen Tieren antun:sad: Ich hoffe auf ausgleichende Gerechtigkeit:wink:
    Um so schöner, dass Du Dich nun um Lenny kümmerst.

    Du hast schon viele Tipps bekommen.
    Am allerwichtigsten ist das Messen des Blutzuckers vor jeder Spritzen und zu bestimmten Zeiten nach der Spritze - so kann man die Wirkung beurteilen.
    Außerdem darf Caninsulin nicht mehr gespritzt werden, wenn der Blutzucker um die 200mg/dl liegt - hier besteht die Gefahr einer Unterzuckerung,

    Wir sind Dir sehr gern bei der Einstellung von Lenny behilflich.

    Basics & Mehr ->

    Einführung

    Benötigte Grundausstattung

    Geeignete Glukometer

    Hometesting
     
  17. Niki

    Niki Gesperrter Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    :heart:lich Willkommen Caprice und Lenny.
    Ich hoffe, dass es Lenny bald besser geht.

    Liebe Grüße
     
  18. Jessica1978

    Jessica1978 Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice und Lenny,

    den TK-Termin würde ich ebenfalls sausen lassen, sofern es "nur" um den Diabetes an sich geht. Innerhalb eines Tages lässt sich eine Katze nicht einstellen, leider dauert das einige Zeit und die Geduld muss man einfach haben. Des Weiteren sind, wie schon geschrieben wurde, die Werte, die dort gemessen werden, in den meisten Fällen Stresswerte, die im Grunde nicht aussagekräftig sind.
     
  19. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung mit Caninsulin

    Hallo Caprice und Lenny! (Mein Kater heißt auch Lenny:nice:)

    Herzlich Willkommen in diesem Forum!:flower:

    Wenn du Fragen zum Thema Blutzuckermessen hast, melde dich bitte. Wir können dich bestimmt unterstützen und gute Tipps geben. Bis jetzt hat es noch jeder geschafft, bei seiner Katze den BZ zu messen, auch wenn man das nicht glauben mag. Also nur Mut!:up:

    Bei allen anderen Fragen helfen wir dir natürlich auch gern.:nice:
     
  20. Meike mit Josey

    Meike mit Josey Abgemeldeter Benutzer

    AW: Caprice's Lenny - Einstellung noch mit Caninsulin

    Hatte auch grad schon getippelt:

    ***************************************************

    Hallo Ihr 2! :flower:

    Herzlichen Willkommen!

    In den Vorstellungen können wir Dir nicht antworten, daher bekommt jede Katze hier ihren eigenen Thread.
    Hier kannst Du alle Fragen und Überlegungen zu Lennys Diabetesmanagement stellen, wir werden versuchen, Dir zu helfen.

    Erst einmal super, daß Lenny da nun weg ist, wo er war.

    Kurz zu Deinem ganz akuten Problem:
    Durch den Diabetes liegt ein Insulinmangel im Körper vor, d. h. die Energie aus der Nahrung wird nicht in die Zellen transportiert. Daher nehmen die Miezen dann auch oft so ab.
    Lenny frißt also quasi um seine Existenz, nur kann der Körper die Nährstoffe nicht verwerten.
    Hinzu kommt das verwendete Caninsulin, welches recht heftig in den ersten 4 Std nach Injektion wirkt und dann wieder zu einem rapiden Anstieg des Blutzuckers führt.

    So adhoc würd ich Lenny fressen lassen, wieviel er möchte.....

    Ganz ganz wichtig ist, daß Du Dir umgehend die Grundausstattung fürs Hometesting anschaffst und damit beginnst. !!
    Einen Diabetiker Insulin zu verabreichen, ohne die BZ Werte zu kennen, ist äußerst riskant.
    Also erst messen, dann füttern, dann spritzen.
    Außerdem ganz wichtig: Jubin Glucoselösung, gibt es auch in der Apo, sowie Zuckerfutter - für den Fall, daß Lenny BZ-technisch in den Keller sausen sollte.

    Und die Basics lesen!!!

    Den Insulinwechsel weiter verfolgen und den Tag in der TK dem armen Matz ersparen, wenn es gesundheitlich nicht unbedingt erforderlich ist. Die Werte dort entsprechend nie den Werten, die Du daheim in entspannterer Umgebung messen würdest. Also stimmt dann auch die Einstellung nicht mehr.....

    Und: Kopf hoch! Der Nebel lichtet sich bald!
     

Diese Seite empfehlen