Sarah mit Diabetes und SDÜ

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Andrea mit Sarah, 20. August 2015.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Andrea mit Sarah

    Andrea mit Sarah Benutzer

    AW: Sarah mit Diabetes und SDÜ

    Dangööö :heart:

    dann werd ich hiermal weiter über unsere SDÜ berichten, die ich ja hoffentlich bald erfolgreich im Griff habe.
     
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Sarah mit Diabetes und SDÜ

    Hallo Andrea,

    es gibt auch für Tiere Vidalta - das muss nur 1x am Tag gegeben werden.

    SDÜ und Diabetes ist keine optimale Kombination - da kommt es oft zu Schwankungen des BZ - leider.

    Mich würde deine BZ-Tabelle interessieren. Könntest du die bei Gelegenheit hochladen und in der Signatur verlinken, bitte?! Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen:nice:
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Sarah mit Diabetes und SDÜ

    Hallo Andrea und herzlich Willkommen :flower:

    Thiamazol ist bei Diabetes kontraindiziert.

    Ich würde also auf Carbimazol umsteigen. Damit wurden hier gute Erfahrungen gemacht.

    Wie sind denn die BZ-Werte von Sarah? Führst du irgendeine Tabelle, wo du die einträgst? Wenn du eine Beratung dazu möchtest, würden wir dir noch einen Thread dazu eröffnen.
     
  5. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Sarah mit Diabetes und SDÜ

    Griass di Andrea mit Sarah:heart:,

    herzlich Willkommen.

    Ich meine, mich erinnern zu können, dass das Carbimazol für Katzen verträglicher ist.
    Ich kenne mich mit SDÜ allerdings nicht so gut aus und denke, da wird sich sicherlich noch wer melden.

    Misst du den Blutzucker bei Sarah selbst?
     
  6. Andrea mit Sarah

    Andrea mit Sarah Benutzer

    Hallo zusammen :nice:

    Bei meiner 13 jährigen Sarah wurde jetzt SDÜ festgestellt.

    Ihre Diabetes ist mir seit 6 Jahren bekannt und wir kam eigentlich super mit der Menge von 2 x 0,5E Levemir zurecht. Seit sie die SDÜ Medikamente einnimmt, stelle ich einen erhöhten Diabeteswert fest.

    Meine Fragen wären:

    Ist es gut, wenn sie beide Medikamente zeitgleich bekommt oder macht man da besser eine Pause dazwischen? Ich habe das Gefühl, da beeinflußt sich iwas.

    Würdet Ihr mir dazu raten lieber Carbimazol zu verwenden? Ich bin nicht so ganz mit dem Thiamazol glücklich, muss dazu sagen, meine zwischenzeitlich verstorbene Jessy hatte ebenfalls eine Alters-SDÜ und hat das Carbimazol deutlich besser vertragen.

    LG Andrea
     

Diese Seite empfehlen