Unterschiedliche Messungen bei Blutzucker-Messgeräten

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von Gitta, 14. September 2006.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Jessica

    Jessica Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Huhu Barbara,
    ich glaub das ist auch gut, dass Du dem Ascensia treu bleibst. Für Menschen gibt es immer feste Standards (Vorschriften) und ich bin überzeugt, dass sie es bei Geräten für Tiere da nicht so genau nehmen, wenn es nicht so feste gesetzliche Regelungen für Tests und Abweichungen etc. gibt. Damit wird bestimmt erstmal wieder versucht Geld zu scheffeln:amazed:
    Auch sind die Referenzbereiche ja mit "normalen" Laborgeräten festgelegt. Die werden von "Menschengeräte" also gar nicht abweichen. Bei Tiergeräten, die dann angeblich besser messen, müssten dann ja auch ganz neue Referenzbereiche gebildet werden.:roll:
    Ich glaub, da hat mal wieder jemand schlaues eine Marktlücke entdeckt:amazed:

    Aber schön, dass Du die Neuerungen verfolgst:up: Eine Meinung muss sich ja jeder selbst bilden.

    Liebe Grüße
    Jessica
     
  2. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: BZ-Messgeräte

    Ich wollte hier mal kurz einen Link einwerfen ... es gibt in USA ja schon länger ein Glukometer für Tiere: Glucopet, das angeblich genauer misst als die Humangeräte.
    Ich bleib aber trotzdem dem Ascensia treu. :grin:
     
  3. Jessica

    Jessica Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Huhu,
    etwas spät aber meinen Senf möchte ich auch noch dazu geben. Bin ja bekennende Freestyle Anhängerin. Weltweit der niedrigste Blutbedarf. Super Gerät! Aber die Messstreifen sind leider sch... teuer.
    Über von Messgeräten tendenziell hohe oder niedrig gemessene Werte muss man eigentlich nix mehr sagen. Kommt auf die Kalibrierung an und kein Messgerät misst falsch (vom Hersteller her). Da gibts die klare max. 15% Abweichung zum Laborwert Vorgabe. Man sollte sich nur dauerhaft für 1 Gerät entscheiden. An den Bereich gewöhnt man sich dann mit den Werten.

    Helena hat schon in meinen Augen einen richtigen Gedanken. Man sollte schon evtl. wissen wo sein eigenes Gerät einzuordnen ist. Aber entscheidend finde ich das nicht. Alle messen ok (außer sie sind kaputt). Und man sollte sich nicht wahnsinnig machen mit verschiedenen Geräten.

    Ich weiß nicht, ob ichs schon geschrieben hatte? Es gibt ein neues Messgerät, das wurde jetzt im Sommer neu eingeführt und schon gefeiert, weil es eine neuere Messtechnik enthält, die noch genauer und verlässlicher sein soll. Das Gerät heißt Linus und ist von der Firma Wellion
    http://www.wellion-linus.de/
    Ich weiß nix weiter darüber, ich bin mit dem Freestyle so zufrieden, dass ichs nicht mal probiert hab. Die Streifen sind aber sicher auch heftig teuer.

    Anfänger sollten schon schauen, ob sie ein günstiges Gerät mit möglichst wenig Blutbedarf bekommen, dass wenn möglich auch nicht mit der falschen Blutmenge misst, sondern Error anzeigt.

    Liebe Grüße
    Jessica
     
  4. micha22

    micha22 Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hi habe den Accu check aviva, der braucht ganz wenig Blut und ist auch noch billig dazu.....Grüße Micha
     
  5. Kardassia

    Kardassia Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Huhu!

    Ist es nicht besser, ein Gerät zu haben, daß niedrig mißt?
    Gerade wenn die Werte so schön sind? Bei großer Abweichung nach oben wäre doch eine Unterzuckerung gefährlicher, oder??

    Ich bin vom GlucoMen auf das Ascensia umgestiegen, weil es wesentlich weniger Blut verbraucht. Für mich als Anfängerin wesentlich komfortabler.
    Wobei man die Sticks für den GlucoMen bei ebay günstiger bekommt.
    Aber was nützt mir das, wenn ich erstmal ein bis zwei Sticks mit "Error" hab, da der Blutstropfen zu klein war.

    Liebe Grüße
    Helena
     
  6. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Guten Morgen Tina:wink:

    Habe gestern abend gleich noch zugeschlagen bei Sanicare, für 5,-€?... keine Frage:grin:
    Vor allem weniger Blut, das dürfte Tommy sehr erfreuen:finished:
    Vielleicht bekomme ich es ja morgen schon und kann die Unterschiede dann mal austesten.

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  7. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo,

    noch ein weiterer Punkt :wink:: der One Touch Ultra braucht auch 1 Microlitre, was etwas mehr ist als andere Modelle. Es gibt heutzutage viele Modelle die 0,6 oder sogar 0,3 brauchen (siehe HP).

    Ich habe Tilly sehr lange mit dem Accu-Check Sensor gemessen (4 Microlitre :oops:). Pure Unwissenheit meinerseits.

    Wenn man viel testet, ist es bestimmt sinnvoll die benoetigte Blutmenge auf ein Minimum zu reduzieren.

    Ach so, und der Link im andern Beitrag von mir sollte jetzt funktionieren :shy:.
     
  8. Tina mit Blacky

    Tina mit Blacky Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Karin

    das Ascensia kostet bei Sanicare nur 5,00
    Ich habe hier bestimmt 8 davon liegen :grin: , frage mal Yvonnchen.
    Ich glaube, ich könnte sowieso eine Apotheke mit Gluco eröffnen, hatte so ziemlich alle ausprobiert, bis auf das OTU, da man von denen öfters mal solche komischen Ergebnisse gehört hat.
    Letztendlich bin ich jedoch immer wieder beim Ascensia gelandet.
    Du kannst doch deine Teststreifen verbrauchen und dann evtl. neu beginnen.
     
  9. Tina mit Blacky

    Tina mit Blacky Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Gitta

    wir verzeihen dir alte Frau nochmal :grin:
    Dennoch habe ich schon öfters schlechtes über das OTU gehört.
    Ich selber hatte es noch nie, genau aus diesem Grunde.
     
  10. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Gitta:wink:

    Habe gerade ein neues Gluko bei Sanicare bestellt. Aber ein zweites ist vielleicht auch nicht verkehrt! Und so ganz unrecht ist das ja dem OTU auch nicht, lies mal den Beitrag von Kirsten! Also nichts für ungut, Du hast nichts verkehrt gemacht:peck:

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  11. Gitta

    Gitta Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte - Korrektur

    Hallo Ihr Lieben,

    ich scheine wirklich ein Dussel zu sein. Irgendetwas muß ich heute mittag doch falsch gemacht zu haben.

    Zum APRE habe ich es nochmal versucht und folgendes kam heraus:

    Accu Check Aviva 56
    Ascensia Contour 37
    One Touch Ultra 44

    Falls ich Euch jetzt alle verunsichert habe tut mir das schrecklich leid. Ich hoffe Ihr könnt einer "alten" Frau verzeihen. Fest steht auf jeden Fall daß mein Standardgerät Accu Check am höchsten mißt und ich damit auf jeden Fall auf der sicheren Seite bin. Bei den tollen Werten die Yankee nun hat ist das sehr beruhigend. Das Ascensia mißt am niedrigsten, vielleicht aber am realsten.

    Also nochmals "Entschuldigung für die Verunsicherung".
     
  12. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Danke schön Sibille,
    googel schnell mal bei Sanicare wie die Preise sind!:up:

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  13. rainerbille

    rainerbille Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Karin,

    ich glaube die meisten benutzen das Ascensia Contour und das ist auch sehr gut. Ich hab' das Ascensia Contour und das Freestyle mini; bei dem Freestyle muß man halt immer auf die Codierung achten aber es ist auch sehr gut. Soweit ich weiß, gibt es das Contour sehr günstig bei sanicare; die Meßstreifen am günstigsten bei ebay :wink:
     
  14. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    ja toll, ich habe es schon fast geahnt:angry:
    Nagut, nichts zu trotz, welches Gluko könnt Ihr uns denn jetzt empfehlen?
    Werde versuchen unsere Ladung an Teststreifen wieder bei ebay zu verhöckern!:angel:

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  15. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo,

    der One Touch Ultra misst plasma-equivalent Werte. Hier aus dem Handbuch (http://www.lifescan.com/pdf/germany/DCO_06038034A_OTU_OB_DE.pdf):

    Die Ergebnisse sind "plasma-kalibriert". Diese Eigenschaft erleichtert es Ihnen und Ihren Diabetes-Beratern, die Ergebnisse mit dem Messgerät mit Labortests zu vergleichen. Wenn Sie vorher einen anderen Messgerättyp verwendet haben - einen der Vollblutmessergebnisse liefert - werden Sie eventuell feststellen, dass Ihrer Messergebnissem mit den OneTouch Ultra System um etwa 12% höher liegen.

    Das erklaert natuerlich nicht die drastischen Unterschiede bei Gittas OTU - da gibt es sicherlich ein zusetzliches Problem. Es ist auch kein Drama, finde ich, wenn man diesen Glukometer bis jetzt verwandt hat wenn man ihn und die Katze gut kennt :wink:.

    Jedoch ist er aus diesem Grund in der Liste von empfohlenen Glukomentern auf unserer HP nicht gelistet. Ich persoenlich halte es fuer sinnvoll bei einer Einstellung auf physiologische Werte einen Glukometer zu waehlen der "niedrig" bzw. Vollblut misst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2006
  16. rainerbille

    rainerbille Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo zusammen,

    wir benutzen das ascensia contour und das freestyle mini; ich habe schon mehrfach die Werte zwischen beiden Messgeräten verglichen; bis ca. 250 sind sie beide ziemlich identisch. Bei höheren Werten mißt das Ascensia niedriger als das Freestyle, aber eigentlich auch kaum der Rede wert.
     
  17. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Gitta,:wink:

    wir benutzen ja von Anfang an das One Touch ultra, irgendwie beschleicht mich jetzt das Gefühl, haben wir vielleicht falsche Werte?
    Ich möchte mir im Moment auch kein neues Gluko zulegen, habe gerade wieder ein Schnäppchen an Teststreifen bei ebay gemacht:grin:
    Habe aber jetzt mal mit der Kontrollflüssigkeit getestet, war o.k.!
    Da sieht man wieder mal, es gibt Dinge, die gibt es ja gar nicht!:oops:

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  18. Sandra

    Sandra Ehrengast

    AW: BZ-Messgeräte

    Hi Gitta,

    das sind wirklich enorme Abweichungen. Wirklich ärgerlich. Hast du mal bei dir gemessen, sind da die Abweichungen auch so groß?
    Die Kontrollösungen werden dir nur zeigen ob eins der Geräte vielleicht nicht OK ist, hat ja jedes Gerät seine eigene, Vergleiche sind damit nicht wirklich möglich.
    Ich hab das Accu Chek Sensor und das Accu Chek Aviva, beide messen etwa gleich, bei niedrigen Werten (<100) fast identisch, je höher der Wert wird desto größer die Abweichung, bei sehr hohen Werten auch um über 50 Punkte. Ich weiss jetzt nicht mehr welches bei hohen Werten niedriger und welches höher misst (ist schon so lange her :grin:). Ich hab aber beide mal mit der Messung in der TK verglichen, beide waren um etwa 15 mg/dl niedriger als der TK-Wert (beim Sensor war der Vergleich bei einem Wert von etwa 400, beim Aviva bei 200). So einen Vergleich würde ich dir einfach mal empfehlen für die nächste Blutabnahme beim TA.
     
  19. Gitta

    Gitta Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Ute,

    an der Zeit kann es nicht gelegen haben. Alle 3 Geräte lagen einsatzbereit als ich in Yankee's Ohr gestochen habe und ein riesiger Blutstropfen rauskam. Das waren wirklich nur Sekunden vom 1. zum 3. Messgerät. Ich bin wirklich entsetzt und weiß im Endeffekt überhaupt nicht auf welches ich mich verlassen soll.
     
  20. Ute & Daisy

    Ute & Daisy Benutzer

    AW: BZ-Messgeräte

    Hallo Gitta,

    die Unterschiede sind schon enorm, da hast du recht.
    Du schreibst du hast den gleichen Blutstropfen genommen, vlt war der beim letzten Messgerät schon zu "alt"!?
    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben dass man innerhalb einer Minute gemessen haben muss.

    Ansonsten wüsste ich auch nicht warum es so gravierende Unterschiede gibt. :lens:

    Zu unserer Anfangszeit hatte ich teilweise solche Unterschiede beim gleichen Messgerät. Irgendwie hing das wohl mit der Blutmenge zusammen.
    Das Gerät hat gemessen obwohl eigentlich zu wenig Blut da war und ich hatte Schwankungen von etwas über 100 bis über 300.
    Das war aber eindeutig falsche Handhabung von mir. :oops:
     

Diese Seite empfehlen