Zorro: 5 Jahre CNI

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Barbara, 31. Mai 2009.

Schlagworte:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Ina+Hilde

    Ina+Hilde Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    toll, das Zorro und du seine Krankheiten so gut im Griff habt.

    Ich wünsche Euch für die Dinge, die ihr vielleicht nicht beeinflussen könnt eine Riesenportion Glück :flower:!
     
  2. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    es freut mich, dass Zorro so gute Ergebnisse gehabt hat :up:.

    Ist es eigentlich moeglich, dass die Schliddruesenueberfunktion damals eine Zeit lang zu erhoehtem Blutdurck gefuehrt hat und dies dann zu dieser minimalen Verdickung, die einfach geblieben ist :stupid:?
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    da hat das allgemeine Daumendrücken gut geholfen:up:.
    Wirklich schön, dass Zoro's Herzbefund keine Therapie erfordert.
    Und Leberwurst ohne Tablette ist doch genau das, was unsere Katzen wollen:wink:
     
  4. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Carina,

    schön mal wieder von dir zu lesen :nice:. Drei Wochen ohne Miezen - ich würde Entzugserscheinungen kriegen :grin: und wahrscheinlich wären meine Kerls dann sehr beleidigt :off: aber deine scheinen zum Glück nicht nachtragend zu sein. Genieß den Rest vom Sommer mit deinen Lieben!



    Hallo Hildegard,

    ich bin zwar immer noch verwundert, dass Zorro keine Medis bekommen muss, denn schließlich war doch etwas zu finden und nicht gar nichts, aber der Doc muss es ja wissen und dann bleiben wir gerne bei Leberwurst ohne Herztablette :wink:.
     
  5. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    es freut mich sehr, dass Euer Besuch beim Kardiologen so positiv ausgefallen ist. :peck:

    Dein Zorro scheint ja ein sehr tapferer Bursche zu sein, da hat er sich seine Leberwurst redlich verdient.

    Ich drücke hier alle Daumen und Pfötchen, dass die Herzwandverdickung nicht weiter fortschreitet und Zorro noch lange so gesund und munter bleibt. :up::up::up::up:
     
  6. Carina mit Pino

    Carina mit Pino Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo liebe Barbara,

    na wunderbar, endlich mal gute Nachrichten. Ich freue mich für Euch. Kannst Dich also erst einmal entspannen. Fein. :grin: Ich habe heute - nach Wochen - mal wieder ins Forum geschaut und gleich gesehen, dass Du vom TA-Besuch mit Zorro berichtet hast. Was für ein Zufall!

    Ich war jetzt drei Wochen bei meiner Mutter und alle meine Tiere haben meine Abwesenheit "überlebt". Aber die Freude des Wiedersehens war echt groß! Die Katzen sind schon irgendwie wie Kinder. :wink:

    Liebe Grüße an Euch und einen schönen Sommer wünsche ich Euch noch ...
     
  7. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo zusammen,

    wir sind zurück vom Kardiologen und Zorro war wie immer ganz brav, hat nur einmal gequengelt weil er nicht mehr festgehalten werden wollte. :heart:

    Das Ergebnis beruhigt mich sehr, er hat keine primäre Herzerkrankung und der Blutdruck war fast normal bei 180/100, Herzfrequenz normal, keine Stauungen sichtbar. Es wurde eine leichte Herzwandverdickung festgestellt, dicker als normal aber weniger dick als bei typischen Herzerkrankungen. Der Kardiologe spricht von einem "dezenten Befund" und empfiehlt eine Kontrolle in sechs Monaten. Die Verdickung könnte eine Folge von Bluthochdruck sein (oder eine Folge erhöhter Wachstumsfaktoren IGF :what:), den er aber nicht eindeutig feststellen konnte und daher auch noch keine Medikamente verordnete. Sollte die Verdickung zunehmen, wird Zorro vorsorglich blutdrucksenkende Medis bekommen.

    Jetzt hat sich Zorro sein "Leberwurst-Trostpflaster" redlich verdient und ich hoffe beim nächsten Mal ist die Herzwand nicht merklich dicker geworden! :up:
     
  8. Carina mit Pino

    Carina mit Pino Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo liebe Barbara,

    dass Zorro auch CNI hat, war mir irgendwie "entgangen", obwohl ich am Anfang Eure Krankengeschichte gelesen hatte. Ich drücke natürlich auch feste die Daumen für die anstehende Untersuchung. :up:

    Meinen nieren- und herzkranken Muggel habe ich jetzt nicht mehr zum TA geschleppt (er regt sich so fürchterlich auf), da er richtig gut drauf ist. Er düst die Treppen hoch und runter und gibt Geräusche von sich, die an einen Hirsch in der Brunft denken lassen. :wink: Nach Pinos Tod ist er regelrecht "aufgelebt". :sad: Das hat mich ziemlich irritiert, zumal Pino so ein Lämmchen und Schäfchen war und Muggel doch derjenige war, der zu ihm fies war. Verstehe einer diese Katzen! :loss:

    Sein Kreatinin war bei der letzten Untersuchung bei 2,4. Mir hat man gesagt, dass ich ihn nicht mit Nierendiätfutter quälen soll. Wenn ich ihm Porta21, pures Hähnchen oder Miamor-feine-Filets (habe ich noch von Pino da), gebe, dann spukt er mir das postwendend in die Wohnung. Wohl zu viel Protein. Ich gebe ihm also das, was er am liebsten mag (Animonda und Miamor-Pasteten) und hoffe einfach, dass ich das Richtige tue. Er ist ja schon alt und hat vielleicht nicht mehr viel Lebenszeit.

    Ach Barbara, ein bissel fehlt mir das Forum schon. Diese drei Monate hier waren, vom Gefühl her, eine sehr intensive Zeit für mich. Ich grüße Dich herzlich und drücke Zorro wirklich von Herzen die Däumchen!

    Gute Nacht!
     
  9. Maus Maus

    Maus Maus Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara!

    Auch bei uns sind alle Däumchen und Pfötchen für die Herzuntersuchung im August gedrückt.:up::up:

    Es hört sich für mich alles sehr gut an. - Die tägliche Höchstdosis TLC ist daran sicher nicht ganz unbeteiligt...:heart:

    Wir wünschen Euch, dass es noch ganz lange so bleibt!


    Viele liebe Grüße senden

    Claudia und Casimir
     
  10. Ingrid & Pummel

    Ingrid & Pummel Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    für gute Wünsche ist es ja nie zu spät, :angel:oder?

    Ein großes Sorry, ich habe ja ebend erst von Zorro seine fünfjährige positive CNI gelesen:up:.
    (bin ja momentan nicht so oft hier wie du ja weißt.)

    Schön, dass es Zorro so gut geht :heart:auf dass er immer seine drolligen 5-Minuten beibehält. Wir halten natürlich auch jetzt schon alle Daumen & 16 Pfötchen gedrückt für August:peck:

    Nicht aufhören und immer weiter so mit dem TLC:snug:

    GLG Ingrid &Pummel mit den 2 anderen 4-Beinern, die auch mit Pfötchendrücken...
     
  11. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Danke für's Mitfreuen und die vielen gedrückten Daumen! :flower:

    Wir haben ja leider erst Mitte August den Termin bei Dr. K. aber dann gibt es gleich ein Update :nice:.
     
  12. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Huhu liebe Barbara:nice:

    Sorry, lese erst jetzt von Zorro sein fünfjähriges "Positives" CNI!:heart:
    Da habt Ihr Euch wirklich sehr tapfer geschlagen, denn so einfach wie es klingt, ist die Diagnose ja dann doch nicht immer!
    Ich schicke Euch jedenfalls ganz viele Krauler und Bussis für den tapferen Zorro und ein großes Lob an die Mama Barbara, die immer für Zorro sorgt!:peck:Auf die nächsten fünf gesunden Jahre!:heart:
     
  13. Nadja mit Rudi

    Nadja mit Rudi Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    schön, dass es deinem Zorro so gut geht. Bei unserem Rudi haben wir ja auch gerade die Diagnose einer Nierenerkrankung bekommen. Weisst du ja, hattest mir geschrieben. :shy:

    Ich tue mich echt schwer mit der Auswahl des Futters...Zur Zeit geben wir Kattovit Low Protein. Eben fand ich im Netz folgenden Text:

    "Das Märchen von der hilfreichen Wirkung von Nierendiät hält sich erstaunlich gut. Möglicherwiese gelingt es vorübergehend damit den Harnstoffwert zu senken. Das ist dann auch das einzig Positive.
    Die Katze ist ein Fleischfresser und braucht hochwertiges Protein. In Nierendiätfutter ist Protein reduziert zugunsten von Getreide. Genau das, was eine Katze nicht braucht. Wenn Proteinreduktion, dann zugunsten von Fett, weil Fett die Nieren nicht belastet.
    Im Kleingedruckten steht bei Nierendiät, daß sie nicht länger als ein halbes Jahr gegeben werden soll, denn die Proteinreduktion führt langfristig zu Muskelabbau und Schwäche. Die Katze stirbt dann vielleicht nicht an Nierenversagen, sondern an etwas anderem."


    Du schreibst, dass du normales hochwertiges Futter gibst aus der Futterliste... Sagst du mir welche Sorte? Brauche ich dann den Phospatbinder auch?

    Liebe Grüße
    Nadja
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Hildegard!

    Alles klar, jetzt weiß ich was TLC ist:shy:. Davon hat Schorschi schon fast zu viel für seinen Geschmack
     
  15. Elke

    Elke Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara


    auch wir freuen uns mit Euch über diese schönen Werte - vor allem weil ja sogar ne leichte Besserung zu sehen ist bei den letzten Werten :up::up:

    Aber klar bei täglichem Hardcore Knuddeln ist das ja logisch :grin:


    Wünsche euch noch weiterhin supi Werte und fröhliches toben, und auch von uns kommen gedrückte Daumen und Pfötchen für die Herzuntersuchung
     
  16. Petra 1997

    Petra 1997 Benutzer

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,
    schön,dass Zorro immer noch so fit ist,trotz seiner CNI.Hoffentlich bleibt es noch lange so.Für die anstehende Herzultraschalluntersuchung sind alle Daumen gedrückt:up::up::up:
     
  17. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    eine wirklich ganz tolle Leistung, ihr beiden :peck: :up: :peck:!

    Wir druecken alle Daumen und Pfoten, dass bei Zorro keine Probleme mit seinem Herzen festgestellt werden.

    Viele Knuddler an ihn und ich wuensche euch noch viele weitere Jahre mit vielen 5 Minuten :growling_cat:.
     
  18. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    es ist wirklich schön, dass Zorro's Werte über die Jahre so stabil geblieben sind. Aber wie könnte es auch anders sein, bei einer täglichen Höchstdosis Tender Loving Care - das hält ja bekanntlich jung und gesund.:love:

    Für die kardiologische Untersuchung sind hier alle verfügbaren Daumen und Pfoten gedrückt. :up::up:

    Ich wünsche Dir noch viele schöne Jahre mit Deinem Hübschen. :peck:
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Zorro: 5 Jahre CNI

    Hallo Barbara,

    das ist wirklich toll wie gut Ihr Zorros CNI im Griff habt:nice: Für die Untersuchung seines Herzens sind dann natürlich hier die Daumen gedrückt und für noch viele dolle 5 Minuten.:up:

    Was ist TLC?
     
  20. Barbara

    Barbara Ehrengast

    Hallo Foris,

    ich wollte mal wieder von Zorro berichten, er hat ja schon seit 2004 erhöhte Nierenwerte und seit 2007 noch SDÜ dazu. Allgemein geht es ihm gut, er erbricht nicht, frisst mit Appetit, hat ein schönes Fell und tobt noch jeden Tag seine "5 Minuten" :nice:.

    Ich schreibe euch hier mal seine Nierenwerte über die Jahre auf:

    Parameter ------ 2004 -------------- 2005 ----------------- 2006 -----
    Kreatinin -- 1.65 ------1.96 (<1.8) -- 2.29 ------ 2.14 -------- 2.4 (< 2)
    Harnstoff - 155 (<50) - 123 --------- 86 -------- 98 --------- 100 (30-70)
    Phosphat - n/a ------- 4.4 --------- 3.9 (2.9-5) - 3,74 (2.4-6) - 1.39 (0.8-1.9)
    Calzium --- n/a ------- 2.7 --------- 2.73 ------ 2.67 ------- 2.7 (2.3-3)

    Parameter -------2007 --------- 2008 ---------- 2009 -----
    Kreatinin ---2.6 ------ 2.8 -------- 3.1 --- 3.3 ----- 2.8 (< 2)
    Harnstoff - 107 ------ 140 (<68) --- 25 --- 22.5 -----19 (< 11)
    Phosphat - 4.3 (2.4-6) -n/a -------- 1.6 --- 1.8 ----- 1.7 (0.8-1.9)
    Calzium --- 2.65 ------n/a -------- 2.7 --- 2.6 ----- 2.7 (2.3-3)

    Wie man sieht, hält er sich relativ stabil mit leichtem Aufwärtstrend beim Kreatinin und anorg. Phosphat.
    Da ich immer wieder danach gefragt werde, was Zorro gegen die CNI bekommt, hier die Antwort :wink::
    • Futter: immer noch normales NaFu von der Futterliste mit einem Schuss Wasser darin, gekochtes Huhn, gegarter Lachs
    • Phosphatbinder: immer mal wieder, leider schlechte Akzeptanz, z.Zt. ab und zu Renalzin
    • Nahrungsergänzungen: Vitamin-B-Komplex (leider unregelmäßig), Taurin, Calcitriol (10/08), Cosequin kurmäßig (Arthrose)
    • Infusionen: noch nie da er immer gut hydriert war und ist
    • Medikamente: Carbimazol gegen SDÜ, Traumeel bei Bedarf (Arthrose), SEB (phasenweise im Futter als Verdauungshilfe)
    • Homöopathika: heute keine mehr, in 2004 die Standards der NKL, 2005/2006 ca. 3/4 Jahr klassisch hom. Behandlung
    • TLC: täglich Höchstdosis :heart:

    Seine SDÜ ist gut eingestellt, der letzte T4 war 1.8 (0.9-2.9). Leider war sein CK nun deutlich erhöht (275/<130), so dass wir Mitte August beim Kardiologen sein Herz schallen lassen müssen :sigh:. Dafür können wir gedrückte Daumen gebrauchen, ich hoffe ein eventuelles Herzproblem lässt sich dann ebenso gut behandeln wie seine bisherigen Krankheiten.
     

Diese Seite empfehlen