Zorro hat Arthrose

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Barbara, 3. März 2007.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. thura_m

    thura_m Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Liebe Barbara,
    ich freue mich sehr für Zorro und dich :nice: - hoffentlich lässt der nächste Schub auf sich warten!
     
  2. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Gabi,

    das Cosequin ist ein Ergänzungsfuttermittel, was den Knorpel stärken und weiteren Abbau verhindern soll. Es wird hier in diversen Tierdrogerien unter "Cosequin H+K Kapseln von Albrecht" verkauft. Ich weiss nicht, ob es in schweren Fällen noch was bringt, aber bei Zorro versuche ich es einfach mal. Praktischerweise sind da auch die Stoffe aus dem Astorin Flutd-Aid (GAG's) drin, was er wegen der Blasenentzündung nehmen soll, so reicht ein Mittel für beide Zwecke :wink: .

    @alle: Rundum-Schmuser von Zorro für alle Daumendrücker! :peck:
     
  3. Gisela

    Gisela Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,:nice:
    ich bin auch froh, dass Zorro keine Schmerzen mehr hat. Ich hoffe es bleibt so.
     
  4. Gabi und Socke

    Gabi und Socke Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    freut mich sehr, dass es deinem Zorro so gut geht und er munter ist. Wir drücken feste die Däumchen dass es noch lange so bleibt.
    Es ist immer gut, wenn man die Schmerzmedis so lange wie möglich weglassen kann, denn leider sind ja die Nebenwirkungen nicht zu unterschätzen :bad: .
    Bei Julie leider nicht mehr möglich.

    Was ist denn Cosequin für ein Mittel? Würde mich wegen Julie sehr interessieren denn man lernt ja nie aus :nice:

    Liebe Grüße und schönes Wochenende wünscht dir Gabi
     
  5. rainerbille

    rainerbille Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    schön zu lesen, dass Zorro derzeit schmerzfrei ist und fröhlich durch die Gegend hüpft :grin: Wir drücken Daumen und Pfötchen, dass das lange so bleibt und die Schmerzmedis erstmal verstaut werden können :nice:

    Liebe Knuddler an die Kerls - natürlich besonders an Zorro :heart:
     
  6. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara:nice:

    Schön das es Zorro im Moment so gut geht.
    Wir hoffen das es lange Zeit auch noch so schön bleibt und die starken
    Schmerzmedis erst mal verstaut bleiben!:peck:

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  7. AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,
    ich habe schon an Zorro gedacht. Aber schön, dass er gerade eine schmerzfreie Zeit hat - hoffentlich hält die ganz lange an.
     
  8. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro hat Arthrose

    Kurzes Update von Zorro: nachdem er die eine Zeel Tablette überhaupt nicht vertragen und vier Tage nicht freiwillig gefressen hat (oder eben zeitgleich einen M/D-Virus o.ä. hatte) läuft er nun ganz ohne Schmerzmittel und Medis (außer Bachblüten äußerlich :wink: ) fröhlich hoppelnd durch die Gegend. Bei weiteren Röntgenaufnahmen wurden auch Spondylosen an der Wirbelsäule festgestellt, aber anscheinend war nicht der Arthroseschmerz der Grund für sein Unwohlsein. :loss:
    Ich bin zwar etwas verwundert aber auch froh darüber und habe nun, wo er wieder wie gewohnt läuft, springt und frisst damit begonnen, ihm das Cosequin ins Futter zu geben, was er auch (noch) anstandslos mitfrisst. :nice:
    Ich hoffe, das wird einen weiteren "Anfall" weit hinauszögern und dann wäre wohl Metacam oder Tolfedine das Mittel der Wahl - fragt sich nur wie oft er dann diese Anfallsbehandlung verträgt ...
     
  9. Gabi und Socke

    Gabi und Socke Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    Julie bekommt nun seid 30.08.06 Tolfedine. Leider kann ich dir nichts über ihre Nierenwerte sagen, denn wir haben seitdem kein BB machen lassen.
    Ich kann nur sagen, dass Julie das Medi sehr gut verträgt und das ihr Trinkverhalten sich nicht geändert hat.

    Ich wünsche deinem Zorro alles Gute und das du das richtige Medikament für deinen Süßen findest.

    Liebe Grüße Gabi
     
  10. Karin mit Tommy

    Karin mit Tommy Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara:nice:

    Hier ist auch noch ein Link:
    Arthrose

    Aber sicherlich hast Du den auch schon gelesen:grin:

    Liebe Grüße Karin mit Tommy
     
  11. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Gabi,

    seit wann bekommt deine Julie denn schon Tolfedine und wie sind ihre Nierenwerte? Im Moment hat das Traumeel gut geholfen aber man weiss ja nicht wie es weitergeht ...

    Gestern bekam Zorro zum ersten Mal eine Tablette Zeel und heute war er sehr krank :sad: . Er muss wohl gegen Giftsumachgewächse überempfindlich sein, das kann ich ihm nicht mehr geben.

    Wenn hier jemand Zeel benutzt, verschenke ich es gerne.
     
  12. Gabi und Socke

    Gabi und Socke Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    meine Julie hat Spondylose und bekommt morgens eine Traumeel gemörsert unter das Futter und 2 Spritzer Felissiomo (Ergänzungsfutter zur Unterstützung des Bewegungsapparates). Außerdem jeden Morgen eine Tolfedine. Damit scheint es ihr gut zu gehn.

    An manchen Tagen aber merke ich, dass Julie Schmerzen hat. Sie wird dann sehr agressiv den anderen Fellis gegenüber und auch ich muss beim schmusen aufpassen. Ich gebe ihr dann ein paar Tage lang auch abends zusätzlich eine Tolfedine und dann geht`s ihr wieder besser und sie wird wieder zur Schmusekatze.

    Hab manchmal das Gefühl, dass die Schmerzen auch mit dem Wetter zusammen hängen.

    Liebe Grüße und alles liebe für Zorro
     
  13. AW: Zorro hat Arthrose

    Hi Barbara,

    tut mir leid, daß Zorro krank ist. Von Arthrose habe ich leider keine Ahnung, kann nur die Daumen drücken, daß er wenig bis keine Schmerzen hat und Du ihm helfen kannst.
    Zur Krankengymnastik fiel mir Katjas Video ein, das man hier downloaden kann: http://minkicat.tripod.com/data/minkikg.wmv
    oder hier ansehen: http://minkicat.tripod.com/deutsch.htm
    Ist allerdings bei diab. Neuropahie, ich weiß nicht ob dem Zorro das wehtun würde. :shy:
    Alles Gute! :peck:
     
  14. Barbara

    Barbara Ehrengast

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo nochmal,

    ich bin auch überwältigt, wieviele Tipps und Infos hier kommen, vielen Dank nochmal dafür! :flower:

    Von Zorro kann ich heute berichten, dass er nach drei Gaben Traumeel und Wärmetherapie mit Heizkissen und Vibration wieder seinen gewohnten Appetit hat und beim Laufen eigentlich auch normal aussieht. Er läuft aber langsam und bedächtig (vielleicht vorsichtig) und ist auch noch nicht wieder "gallopiert", wie er es gerne mal tut. Das wäre aber wohl auch zuviel erwartet nach drei Tagen. Ich bin aber schon froh, dass er sich anscheinend wieder so wohl fühlt, dass er sich wieder mit Genuß seiner Lieblingsbeschäftigung widmet :tasty:

    Minkas Kachelofen ist ja entzückend :nice: und mein Plan, nach dem Umzug einen neuen Kratzbaum zu erwerben weicht jetzt dem Wunsch nach zwei solcher Katzenkuschelöfen. Ich habe nur immer Angst, wenn ich nicht da bin solche elektrischen Geräte laufen zu lassen.
    Es ist wohl so mit der Wärme, dass sie bei Arthrose gut tut (die sich bei nasskaltem Wetter verschlimmern kann) und bei Arthritis, also zusätzlichem entzündlichem Geschehen eher Kälte gut tut. Die beiden Sachen liegen ja dicht beieinander als Ursache oder Folge voneinander. Zorro mag jedenfalls die Wärme. :heart:

    Mit dem Adequan hatte meine TÄ jetzt bei Hunden nicht so gute Erfolge erzielt, auf felinecrf.info wird auch bei Nierenpatienten zur Vorsicht geraten. Die Alternative dazu wäre wohl Cartrophen, wovon ich aber noch nicht die genauen Inhaltsstoffe kenne, mir scheint da ist auch ein Schmerzmittel enthalten ...

    Wir forschen weiter und fangen erst mal mit den harmloseren Mitteln an.:nice:
     
  15. Sabine mit Fips

    Sabine mit Fips Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara

    Es tut mir auch leid, dass Dein Zorroschatz nun diese Schmerzen hat :sigh: .

    Auskennen tu ich mich leider nicht damit, kann aber was zur eben genannten Wärme von Tina beitragen. Kennst Du "Minkas Kachelofen"? Die Website des Herstellers lautet: http://www.denk-keramik.de/. Ich hatte ihn Ende letztes Jahr für Lissi gekauft, besetzt wird er nun mittlerweile von Petz seit seiner Mandelentzündung. Auf der Seite steht, dass er einer Katze mit Rheuma Erleichterung verschafft hat. Vielleicht ist auch das eine Überlegung wert, denn die Heizdecken stellen ja irgendwann ab und dieser Ofen ist immer war, also kann die Katze selbst bestimmen, wann sie das haben möchte.

    Ich hoffe, Ihr findet gute Behandlungsmöglichkeiten und schicke Euch liebe Grüsse

    Sabine mit Fips, Lissi und Petz
     
  16. Tina mit Blacky

    Tina mit Blacky Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara

    das tut mir leid, das Zorro nun Arthrose hat.
    Leider kenne ich mich damit so garnicht aus.

    Wärmedecke hört sich sehr gut an, denn meine Mutter nimmt
    auch immer so eine Wärmedecke plus leichte Vibration.
    Ich bin sicher du wirst das beste für Zorro finden.

    Blacky hatte neulich ja auch Tolfedine bekommen und gerade was Gelenke betrifft soll es ja gut gehen. Blacky hatte eine Tablette bekommen und sie muss auch gleich gewirkt haben, denn er hatte nicht mehr geweint.

    Ich hoffe doch aber, das du und Zorro niemals die Notfallsspritze nehmen müsst, dafür drücke ich ganz arg die Daumen :up:
    Knuddel den süssen Mal und dich drücke ich auch mal aus der Ferne :peck:
     
  17. Ute & Daisy

    Ute & Daisy Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    evlt. könnte ihm eine Magnetfelddecke ein wenig Linderung bringen.
    Ich frage mal eine Bekannte, eine ihrer Fellchen hat auch Arthrose und ich meine sie legt dann diese Decke hin.

    Das kläre ich mal ab und poste dann hier.
     
  18. Sylvia

    Sylvia Ehrengast

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    dein armer Zorro :sad:. Es tut mir auch sehr leid, dass er unter Arthrose leidet. Ich bin mir sicher, dass du die beste Behandlungsmethode für ihn finden wirst und hoffe, dass er doch noch einigermaßen beschwerdefrei sein Leben genießen kann.

    Es gibt doch viele Erkrankungen, mit denen ich mich noch nicht beschäftigt habe, weil meine Miezen bisher verschont blieben, dazu gehört Arthrose. Hilfreiche Tipps habe ich also leider nicht :shy:.

    Alles Gute für Zorro!
     
  19. Sabine

    Sabine Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Hallo Barbara,

    es tut mir leid zu hören das Zorro so krank ist. :sigh:

    Du hast ja schon jede Menge gute Ratschläge bekommen. Ich weiß über Arthrose leider gar nicht Bescheid und kann dir da nicht helfen. :loss:

    Wir drücken hier aber Daumen und Pfötchen, dass du eine Möglichkeit findest Zorro zu helfen und das er möglichst oft und lange schmerzfrei ist. :up:
     
  20. Holger Krugg

    Holger Krugg Benutzer

    AW: Zorro hat Arthrose

    Das tut mir leid für Zorro.
    Schmerzmittel für Katzen sind in der Tat etwas schwierig, weil es nicht wirklich soviel Auswahl gibt die auch wirklich bei starken Schmerzen helfen.
    NSAIDs sind da meist das einzig probate Mittel.
    Allerdings belasten die auch etwas die Organe, das ist wohl waht, besonders bei Dauergabe.
    Allerdings ist es immer eine Frage der Dosierungshöhe und letztlich natürlich ein abwägen zwischen ev. Nebeneffekt-Risiko oder Dauerschmerz.
    Wir haben uns mit dem Thema Schmerzmittel ja auch wegen Tizi etwas befaßt und mit einigen Spezialisten gesprochen.
    Wir haben dann Tizi dauerhaft Metacam geben müssen, welches noch am schonendsten und besten verträglich für Katzen ist, unter diesen NSAID`s.
    Zuerst war ich geschockt, weil es im Internet nur so wimmelt von Horrormeldungen und viele es absolut abraten.
    Dann gibt es noch die Studie der FDA (Fodd&Drug Assosiaction) aus USA die beweisen soll daß bereits nach 10 tagen Gabe von Metacam Oral, über 50% der Katzen stärkste Leber/Nieren Probleme bekamen und die meisten auch starben.
    Aber wie das nun mal so ist im Leben, auch hier muß man sich die Tatsachen anschauen und versteht dann gleich daß diese Studie unter völlig realitätsfremden und fast schon unglaublich fahrlässigen Bedingungen erstellt wurde. Naja, aber es war eine Studie und vermutlich haben daß viele gelesen und somit das Metacam verdammt.
    Aber Fakt ist:
    Die Studie betreibt eine Dosierung von Metacam-Oral von 0,3ml/Kg Körpergewicht (KGW). Und das ist der Horror und die Fahrlässigkeit.
    Der Hersteller empfiehlt eine max. Dosis von 0,05ml/KGW.
    Also bei einer Katze von 4 Kg sind das 0,2ml /1x tgl. (Metacam-Oral).
    Die Studie legte eine Dosierung von 1,2ml /1x tgl. zugrunde.
    Der Wahnsinn, und kein Wunder das die armen Katzen ihr Leben lassen mußten.
    Warum hat die Studie dies getan?
    Kann ich nur vermuten. Denn parallel zum Oral-Metacam haben die Metacam-Subkutan getestet und das galt die Dosierung 0,3ml/KGW. Und dann haben die einfach gesagt, o.k. muß man oral die gleiche Menge geben.
    FALSCH--Klare Aussage von den Medizinern mit denen ich gesprochen habe.
    Ich weiß allerdings nicht wie hoch Subkutan als Dosierung empfohlen wird, also weiß ich nicht ob dies nach den Richtlinen in der Studie war, oder auch schon viel zu hoch.

    Oral kann man sehr gut geben, mit kleinen Spritzen die den inneren Schieben nicht flach sondern konisch haben. Dann kann man sicher sein, daß diese Mengen super exakt abgemessen sind und das man alles aus der Spritze in den Mund geben kann, ohne daß ein Tropfen im Spritzenhals bleibt.
    Aber das nur am Rande.
    Ich würde auch erst mal versuchen solange es geht mit Traumel vorzugehen.
    Und wenn die Schmerzen stärker werden, wird man auf ein stärkeres Mittel greifen müssen. Ich kenne mich mit Arthrose nicht aus, aber hoffe es gibt noch ein paar Alternative, gerade weil Zorro schon eine angeknackste Niere hat. Aber solltest du Metacam irgendwann geben, halte dich an die Empfehlungen des Herstellers, daß reicht nahezu immer aus in der Dosierung. Wie gesagt, wir haben es oral gegeben weil es einfacher zu handhaben ist und wenn man die richtigen Spritzen hat auch supergenau zu dosieren ist.
    Und du hast recht, sollte es notwenig sein, ist es vielleicht nicht tgl. notwendig sondern nur bei den akuten Schüben.
    Und somit ist die Belastung auch sicherlich im Rahmen.

    Liebe Gruesse und Knutscher an Zorro.
    Holger mit Lorenzo (&Tiziano)
     

Diese Seite empfehlen