Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von shaana, 11. Februar 2013.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Evelyne + Pepino

    Evelyne + Pepino Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Hallo Kirsten,

    T4-Wert 2,0 (Referenz 1,0 - 3,6) keine SDÜ, da können wir die Schilddrüse als Möglichkeit für einen normalen Fructo vergessen, Pepis Fructo war 284.
     
  2. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Naja, wenn man das Hometesting nicht empfiehlt :roll:...

    Irgendwo geistert sogar im Internet eine Tabelle herrum, die beschreibt was fuer ein BZ-Wert einen Fruktosaminwert bei Katzen erzeugen soll, quasi eine mathematische Formel. Fuer den ich nie einen wissenschaftlichen Beleg gefunden habe.

    Es gibt aber auch sicher Ausnahmen, also wo Katzhenhalter kein Hometesting machen koennen oder wollen. Und die klinischen Zeichen sich von den in der Klinik gemessen BZ-Werten stark unterscheiden.
     
  3. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Jawohl!:pcko:
     
  4. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Liebe Kirsten,
    danke für den Link. Aber offensichtlich versuchen immer noch viele TÄ aufgrund des Fructosamins Empfehlungen über Dosierungen auszusprechen. Man könnte echt seinen Job drangeben und nur noch recherchieren (und aufklären).
     
  5. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Puh - dann is ja gut.

    Grins - und Du mach nu ma hinne :giggle::giggle:
     
  6. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Hallo Gaby,

    es gibt hier diese Studie (etwas aelter) von Prof. Rand:

    http://pubmedcentralcanada.ca/picrender.cgi?artid=1217855&blobtype=pdf

    Eine Katze mit normalen BZ-Werten hatte einen leicht erhoehten Fruktosaminwert.

    Katzen die schlechteingestellte Diabetiker sind koennen auch manchmal recht niedrige Fruktosaminwerte haben (die Grenze/der Referenzbereich heute ist niedriger als damals, moeglicherweise wegen dieser Studie).

    Was ich auch schon einige Male hier erlebt habe, war eine Katze die noch nicht lange an Diabetes erkrankt war, aber definitiv Diabetes hatte -- da war der Fruktosamin-Wert noch normal.

    SDUe soll auch den Fruktosamin-Wert senken koennen: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10553441

    "CONCLUSIONS AND CLINICAL RELEVANCE:
    In hyperthyroid cats, concentration of serum fructosamine may be low because of accelerated protein turnover, independent of blood glucose concentration. Serum fructosamine concentrations should not be evaluated in cats with overt hyperthyroidism and diabetes mellitus. Additionally, concentration of serum fructosamine in hyperthyroid cats should not be used to differentiate between diabetes mellitus and transitory stress-related hyperglycemia."

    Wie sieht es beim T4 aus?
     
  7. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Kannst dich runter fahren.:wink: Die TH-Mitarbeiter wussten es einfach nicht besser und sind wirklich wahnsinnig an einer Besserung interessiert. Ich schreibe immer noch an meinem Diabetes-Management für's TH...*schääääm*... Und heute habe ich den nächsten Auftrag bekommen: Ich soll einen Artikel über Katzendiabetes für die TH-Zeitschrift schreiben. Die sind wirklich sehr, sehr interessiert und engagiert.:nice:

    (Und es hat sich per e-mail dort eine Katzenbesitzerin gemeldet. Ihr Kater, den sie mal aus diesem TH geholt hat, hat jetzt Diabetes. Man hat ihr nach Rücksprache mit mir meine Telefonnummer gegeben und diese Internet-Adresse!:nice:)
     
  8. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    und da hilft dann auch kein Ouzo..
     
  9. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    :oops::oops: Ach Du Sch......

    Ok - ich sach getz besser nix ....... dat gibt wieder nur Blutdruck :angry:
     
  10. JonasBritta

    JonasBritta Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Nee nee, Elke. Hauke hat ja im TH Insulin bekommen. Leider ohne BZ-Werte zu messen. Und er war mit Sicherheit mehrmals unterzuckert, er schrie oft vor Hunger....:sigh: Und 2 mal war er nicht mehr ansprechbar und hat eine Glucose-Infusion bekommen.:angry:
     
  11. Elke mit Gizmo

    Elke mit Gizmo Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Mmmmpf - und wie war das dann bei Hauke ??
    Da war der Frukto heftig hoch und der Kater hat noch nicht mal Insulin gebraucht :roll:.
    Das fand ich ja auch total seltsam.....
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Wirklich interessant ist der Fruktosamin nicht mehr, wenn man selbst den BZ misst - er gibt ja bei einer Insulintherapie keine Auskunft darüber, ob die Werte zuverlässig in einem gesunden Bereich sind oder ob sich niedrige mit hohen Werten abwechseln. Bei beiden Konstellationen liegt er dann u.U. im Referenzbereich.
     
  13. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Ja Petra, der schlecht eingestellt Kater hat immer mal wieder Niedrigwerte. Es ist Pepino von Evelyne.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Schau mal hier , Gaby.:nice:

    Eventuell haben die Katzen Begleiterkrankungen bzw. der schlecht eingestellte Kater immer wieder auch sehr niedrige Wert dabei.
     
  15. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Hallo Julia,
    gibt es denn irgendwo Infos dazu, in wie weit er relevant ist? Ich habe nichts gefunden.
     
  16. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Zuverlässigkeit von Fructosamin-Wert

    Hallo Gaby,

    ich glaube nicht, dass der Fructo immer zu 100% zuverlässig ist.
    Sowohl bei Volker und Cathleens Tigger als auch bei Monas Merlin war der Fructo beim letzten BB viel zu hoch, bzw. hat er nicht zu den gemessenen BZ Werten gepasst.
     
  17. shaana

    shaana Abgemeldeter Benutzer

    Liebe Foris,
    wie kann es sein, dass eine nicht-diabetische Katze mit Messwerten zwischen 50 und 70 einen stark erhöhten Fructosamin hat, im Gegenzug aber ein nicht-einstellbarer diabetischer Kater mit teilweise sehr hohen Werten einen normalen? Wie zuverlässig und aussagekräftig ist der Fructosamin?
     

Diese Seite empfehlen