Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 17.03.2012, 20:11
kangtai kangtai ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2012
Beiträge: 1.246
Standard Philip's Teddy mit Lantus

Hallo aller seits,

Ich stelle mich mal kurz vor mein Name ist Philip komme aus dem Norden habe 4 Katzen. Teddy 12 Diabetiker Mini 12 Leo & Krümel 7.

Ich bin in Moment etwas verwirrt und irritiert und benötigen des halb etwas Hilfe und rat.

Bei Teddy wurde Anfang 2011 Diabetes Diagnostiziert. Seit dem bekommt er Caninsulin, wir sind mit der Einstellung und Umstellung auf die Krankheit ganz gut zu recht gekommen sowohl Kater als auch Mensch.

Ungefähr Mai letzten Jahres fing Teddy an sich zu übergeben, das ging ein her mit nach und nach Futter Verweigerung ,ich brachte ihn in den Klinik er wurde untersucht, Blutbild etc.. Es wurde nichts entdeckt , er blieb ca. 2 Tage dort und wurde an den Infusion angeschlossen. Als er wieder nach Hause kam war alles in Ordnung.

Nun traten vor ca. 2 Wochen die selben Symptome auf , es fing an mit übergeben dann erhöhte Wasser verbrauch erhöhtes Urin absetzen. Dann fing er sich wieder aber 2 Tage später waren die Symptome wider da. Ich fuhr mit ihm in die Klinik er wurde untersucht abhören abtasten und ein Röntgen wurde angefertigt. Befunde waren Negativ, er bekam etwas gegen das brechen und wir fuhren heim. Es wurde nun leider nicht besser, ich fuhr dann Sonntag mit ihm wieder in den Klinik, er wurde Stationär aufgenommen, die Klinik fertigte sofort ein Blutbild an, seine werte sind alle in einem optimalen Bereich für ein 12 Jahre alten Kater, allerdings war er laut Test dehydriert er bekam von Sonntag bis Montag wieder Infusion und ich konnte ihn Montag Mittag wieder abholen. Nach abspreche mit mir schickte die Klinik seine Blutproben ein um noch bessere Werte zu bekommen, und sein Fructamin wert erneut zu bestimmen, im Zuge des geschprechs teilte der behandelnde Arzt mir mit, das er massiv Zahnstein habe an den oberen backen zähnen, habe natürlich sofort ein Termin zur Entfernung für den 19.03. gemacht. Heute nun kamen die Werte aus dem Labor, er hat bei den inneren Organen sehr gute Werte sprich Niere, Leber etc., allerdings fand man erhöhte Schilddrüsenwerte und ein Entzündung in der Bauchspeicheldrüse, sein Fructamin wert war sehr gut und in einem guten Pegel, was mich wundert weil ich immer dachte das seine werte schlecht sind. Nun wird am 19.03. bei der Zahstein entfernng erneut Blut abgenommen laut Klinik wurde die letzte Probe Morgens genommen nun wollen sie eine Abends eine haben um eine genau Aussage über seine Schilddrüsen und Bauchspeichel Entzündung treffen zu können.

Er ist nun seit 6 Tagen wieder zuhause frisst gut Trinkt und uriniert in Norm.

Ich weiß es ist viel lese Stoff habe alles so bisschen angeschnitten brauche aber wirklich rat und Meinungen, was ich davon Jetzt nun halten soll.

Bedanke mich für alle Antworten im voraus ganz herzlich

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten