Einzelnen Beitrag anzeigen
  #26  
Alt 26.03.2012, 20:59
Benutzerbild von gabrielle
gabrielle gabrielle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 123
Standard AW: Philip's Teddy SDÜ/Diabetis verwirrung!

Zitat:
Zitat von kangtai Beitrag anzeigen
Hi aller Seitz,

Sein Entzündung ist immer noch nicht richtig weck gewesen lt. Klinik 90 % der BSD Entzündungen der Auslöser nicht nachgewissen werden können.
Hallo Philipp,

Bauchspeicheldrüsentzündung kann bei Katzen erst seit einigen Jahren diagnostiziert werden. Und leider wissen viele TA wissen nicht, wie man sie richtig behandelt.
Bei meiner Katze wurde 2010 BSD diagnostiziert. Gerade hat sie einen weiteren Schub überwundern und ist wieder ganz fit. Die Behandlung dauert jedoch lange, mehrere Wochen.
Oft sind bei der BSD die Galle bzw, die Gallengänge, eine Entzündung der Darmschleimhaut, die mit IBD umschrieben wird, manchmal auch eine eosinophile Gastritis beteiligt. Was davon der Auslöser bzw. zuerst da ist, ist nicht bekannt. Manche TA vermuten auch ein Futterunverträglichkeit/Allergie. Die Blutzuckerwerte entgleisen bei einer akuten BSD. Doch mit Lantus kannst du sie am besten einstellen.

Sehr wichtig ist, dass Teddy regelmäßig etwas gegen das Erbrechen bekommt, ev auch Schmerzmittel und weiteres.
Welche Medikamente hat die Tierklinik verschrieben?
__________________
Liebe Grüße
Gabriele mit Pünktchen


Vorstellung Pünktchen

https://docs.google.com/spreadsheet/...WV8tS3c#gid=25

Geändert von gabrielle (26.03.2012 um 21:05 Uhr).
Mit Zitat antworten