Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 10.06.2012, 19:57
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Monika's Mike - Einstellung mit Lantus

Hallo Monika,

auch von mir noch herzlich willkommen hier.


Zitat:
Zitat von Monika mit Mike und Cindy Beitrag anzeigen
Auch besteht die Überlegung, dass hier ein Smoggy-Effekt vorliegt.
Wir haben hier im Forum mit Lantus und Levemir Studien durchgeführt, dabei wurde kein Hinweis darauf gefunden, daß dieser Effekt unter LZI bei Katzen auftritt. Also würde ich mit dieser Annahme vorsichtig sein.

Für mich klingt das eher so, als ob Mike noch die eine oder andere Baustelle hat und deshalb so schlecht einstellbar ist.


Zitat:
Zitat von Monika mit Mike und Cindy Beitrag anzeigen
Was seltsam ist, dass Mike Tage hat an denen er gut isst und andere an den er schlechter isst – wenn eine Grunderkrankung vorliegen würde müsste es Mike dann nicht immer schlecht gehen?
Nicht unbedingt. Es läuft ja nicht immer alles gradlinig - nimm nur die Fieberkurven bei grippe: die sind ja nicht gleichbleibend. Es gibt viele Ursachen, die solche Schwankungen bedingen könnten.


Mike wurde abgetastet – Schmerzen hat er keine. Auch wurde bereits zweimal ein großes Blutbild gemacht.
(...)
Für andere Erkrankungen fehlen, lt. der TK, andere Symptome.[/quote]
Das ist eine recht gewagte Aussage, finde ich. Wie würde man bei einem Menschen, der kein Wort sagt, z.b. Übelkeit diagnostizieren? Und auch für Übelkeit gibt es wiederum verschiedene Ursachen. Ein Überschuß an Magensäure kann einem den Appetit jedenfalls vollständig verleiden. Aber nur mit den Mitteln einer tierärztlichen Untersuchung ist da kaum was zu erkennen.

Für mich spricht, wie auch andere schon geschrieben haben, einiges dafür, daß Mike z.b. übel sein könnte. Das würde ich schon mal überprüfen. Auch Magenschmerzen verlaufen oft in Wellen und könnten sein Freßverhalten erklären. Es gibt viele Möglichkeiten.

Ich würde auch keineswegs die erhöhten Leberwerte sofort dem Diabetes zuordnen. Zusammen mit Mikes Fressverhalten (was für Übelkeit spricht) könnte durchaus eine ernstzunehmende Lebererkrankung vorliegen. Hier von fehlenden Symptomen zu sprechen klingt für mich eher nach Beschwichtigung als nach sorgfältiger Untersuchung.
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten