Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 12.11.2014, 22:20
Benutzerbild von Nicki
Nicki Nicki ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2014
Ort: Wetterau
Beiträge: 93
Standard Vera's Nicki mit Lantus

Hallo, wir haben unseren 6 Jahre alten Kater Nicki neu übernommen und festgestellt, dass er Diabetiker ist. Alle Anzeichen waren vorhanden. Bei ihm wurden Werte immer über 350 bis sogar 400 gemessen, wobei es sich auch um erhöhte Werte durch Stress beim Tierarzt handeln kann. Nun haben wir Lantus, aber Nicki lässt sich beim Tierarzt nicht ins Ohr picksen oder sonst Blut abnehmen,ohne um sich zu beißen. Sogar mit Handschuhen kann man ihn nicht halten. Wie können wir zu richtigen Werten kommen, um ihm die richtige Menge Lantus zu spritzen? Wir haben uns bisher noch nie mit Diabetiker-Katzen beschäftigt und bei Tierärzten macht er so einen Ärger, dass man dort wohl kein Protokoll hinbekommt. Wir brauchen dringend Hilfe von jemandem, der sich mit dieser Situation auskennt. Im Moment bekommt er Lantus, ohne, dass man weiß, ob die Dosis richtig bemessen ist. Wir sind für jede Hilfe sehr dankbar.

Geändert von Nicki (12.11.2014 um 22:23 Uhr).
Mit Zitat antworten