Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 03.12.2014, 11:04
Benutzerbild von jdeutsch
jdeutsch jdeutsch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: Wien
Beiträge: 6
Standard Diabeteskater MISHO aus Bulgarien braucht dringend ein Zuhause - vermittelt

Diabetes-Kater MISHO braucht ein Wunder!


Wir sind verzweifelt, und dieses Forum ist unsere letzte Hoffnung, denn Misho's Betreuerin Diana Dimova aus Bulgarien hat gemeint, dass wir - falls überhaupt - nur über Euch ein Zuhause für ihn finden können.

Diana: "I will hereby send links to Kirsten's page and to the German Feline Diabetes Forum. PLEASE do try to contact this lady. I don’t even know if she is still active in the German forum and I don’t say she will be willing to help but she is my biggest hope".

Diana kann einfach nicht mehr, sie ist völlig erschöpft, da sie nicht nur Misho hat, um den sie sich kümmert, sondern natürlich noch andere Not-Felle auf der Straße und auf einem Grundstück, die zu versorgen sind. Wenn Diana zusammenbricht, dann wäre das eine Katastrophe - denn sie ist völlig alleine und sowohl Misho als auch die anderen Tiere wären ohne weitere Versorgung!

Misho ist ein Diabeteskater und seit über einem halben Jahr der dringlichste und zugleich auch traurigste Notfall unserer Tierschutzpartnerin Diana in Sliven/Bulgarien.

Misho ist etwa 6 Jahre alt und lebte bis vor wenigen Monaten auf der Straße. Schon seit mehreren Jahren wird er von Diana gefüttert und versorgt. Von einem Tag auf den anderen ging es Misho wahnsinnig schlecht, sodass Diana ihn zu sich holte und sein Blut checken ließ. Resultat: nicht nur seine Blutwerte waren unglaublich schlecht – er ist außerdem zuckerkrank.

Seitdem pflegt Diana den lieben Kerl hingebungsvoll, der ohne zu fauchen oder zu kratzen alles über sich ergehen lässt. Sie misst seine Blutwerte und spritzt ihm anschließend Insulin. Mittlerweile ist sein Zustand relativ gut, wobei es auch Tage gibt, wo die Werte auf einmal wieder schlechter sind. Dann verbringt Diana die Nacht neben Misho – in einem Haus ohne Heizung, Strom, Licht. Und das im Winter... Sie schreibt, dass sie Misho´s Ohr oft minutenlang warmrubbeln muss, um überhaupt Blut für die Messung entnehmen zu können.

Auch wenn es unmöglich erscheint: Wir wünschen Misho, dass er ein richtiges Zuhause bekommt. Wir wissen, was wir hier erreichen wollen, grenzt an ein Wunder – aber wir sind bereit, an dieses Wunder zu glauben!

Deshalb suchen wir Menschen, die selbst schon eine Katze mit Diabetes haben/hatten, die das Tight Regulation Protocol kennen und ihm verlässlich und zu den erforderlichen Zeiten das Insulin verabreichen.

Außerdem ist es wichtig, dass er regelmässig und jeden Tag ein spezielles Futter bekommt. Sein zukünftiges Frauchen oder Herrchen muss sich dessen bewusst sein, dass seine Behandlung zeitintensiv ist und spezielles Futter für ihn gekauft werden muss. Aber wir wissen – irgendwo gibt es DEN Platz für Misho!

Misho wird geimpft, gechipt und mit Schutzvertrag vermittelt.

Kontakt:
Renate Gliewe
Verein TierRetter
Email: info@tierretter.at
Tel: +43 664 405 60 78

oder

Judith Deutsch
Email: judith.ruestmann@gmx.de
Tel: +43 699 181 363 15
www.TierRetter.at

http://www.tierretter.at/?file=tiervermittlung/katzen

Geändert von Petra und Schorschi (03.12.2014 um 21:18 Uhr).
Mit Zitat antworten