Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 06.06.2016, 13:01
3Tiger 3Tiger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 1
Standard Urlaub bitte, trotz Diabetes

Hallo ihr Lieben.

Schon mehrfach durchgekaut, hab auch schon viel gelesen über dieses Thema, aber ich würde mich über ein wenig Brain Storming freuen.

Mein Mann und fliegen Ende des Monats für 7Tage in den Urlaub. Wir haben drei Katzen- eine ängstliche, einen völlig entspannten Maine Coon Kater und einen "ich kuschel mit jedem" Diabetes kranken Kater.
Wir haben bereits eine super freundliche Pansion gefunden, die von 2 Tierärztinnen geleitet wird, wo die betreuende Person zusätzlich selbt Diabetikerin ist. Die messen täglich wenn ich das möchte, die spritzen und es ist den ganzen Tag Jmd. da. Jetzt kommen mir aber doch Zweifel- wir fahren ca. 40Min. hin- was unsere Tiger völlig stresst, alle drei (eben auch der Diabetiker) haben jederzeit Zugang zum Trofu- (gebe ihnen allerdings unseres mit, dass sehr wenig KH hat).
Ich stresse mich gerade mit dem Gedanken ob eine Heimbetreuung nicht doch für die Katzen besser wäre. Hier haben wir eine nette, zuverlässige Betreuerin die ebenfalls misst und spritzt. Dann könnten sie in ihrer gewohnten bleiben und der Kater würde vom Trofu wegbleiben. Ich würde ihnen einigen Stress ersparen.
Dann wären sie aber nur den ganzen Tag allein. Unsere Piecksefee kämme best. nicht nur für ne halbe Stunde. Die würde sich schon je eine Stunde zu den Spritzen Zeit nehmen aber die restliche Zeit wäre vor allem meine Zuckerschnute allein.
In der Pension würde immer Jmd. nach dem Rechten sehen.
Ich bin gerade etwas überfordert. Was meint ihr??
Ich bin dankbar für jede Antwort
.... nur bitte keine Unterstellungen dass ich meine Tiere nicht über alles liebe.
Mit Zitat antworten