Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 03.08.2016, 20:21
VanessaMuc VanessaMuc ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2016
Beiträge: 278
Standard AW: Unbändiger hunger..

Zitat:
Zitat von pikatschu Beitrag anzeigen
Hallo an alle Katzenfreunde!

Ich möchte gerne meine Verzweiflung mit unserem 15 Jahre alten diabetischen Kater hier teilen.
Seit 3 Jahren erhält er Caninsulin. Wir haben schon alles mögliche mitgemacht (und ihn immer wieder aufgepäppelt) jetzt weiß ich nicht mehr weiter.
Eine neue Tierärztin meinte, dass wir ihn nicht richtig füttern, deshalb begann eine Futterumstellung ( ohne leckerli zwischendrin) nach anderen Zeiten. Vorher 7.00 , 12.00, 16,00 und 19.00 Uhr jetzt: 7.00, 12.00, und 19.00 Uhr. Gleiche Menge, nur anders verteilt. Insulingabe morgens und abends.
Der Zucker war zeitweise so gut eingestellt, dass wir es sogar ohne Insulin versuchten. Das Problem ist leider folgendes: er lässt sich nicht messen. Das heißt: wir spritzen und von Zeit zu Zeit lassen wir ein Tagesprofil machen. Unser Hauptproblem ist, dass unser Kater immer Hunger hat. Er hält ca. 1-2 Std. Nach dem fressen Ruhe und dann miaut er ununterbrochen. Keiner weiß, was wir machen sollen. Er kann soooo penetrant sein!
Hat hier jemand eine Idee? Ach ja inzwischen wiegt er noch 3,8 kg. Nimmt stetig ab. Erhält dm 400 g /tgl mrgs. 1,5 Schälchen, Mittags 1, Abd. 1,5 Schälchen Futter ohne Getreide und Zucker.
Schon mal ganz herzlichen Dank für eure Antworten.
Brigitte
Hi Brigitte,

ich bin keine Expertin, aber Katzen, die nicht richtig eingestellt sind haben immer Hunger. Und sie müssen auch immer was zu Fressen bekommen, denn sie können nur das wenigste verwerten! Er wiegt ja wirklich nicht viel. Ich würde das Futter niemals rationieren, sondern immer was stehen haben. Denn nichts ist schlimmer als stetiger Hunger für einen Diabetiker!

Meinem Kater ging es am Anfang nicht anders. Mittlerweile hat der Hunger etwas nachgelassen, aber er frisst immer noch so 600 g am Tag... Er hat IMMER was zu Fressen zur Verfügung und wenn er satt ist, dann hört er auf zu fressen und geht wieder zum Napf, wenn er wieder Hunger hat...

Bitte kein Futter rationieren - meine Tierärztin meinte, dass es sonst wirklich eine Qual für die Katze ist...

Ganz liebe Grüße aus München
Vanessa

PS: Caninsulin ist auch nicht das Insulin erster Wahl - könnt Ihr nicht auf Lantus oder Levemir umsteigen?
Mit Zitat antworten