Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 11.09.2016, 13:44
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.752
Standard AW: Silvia's Sanji mit ProZinc

Hallo Silvia,
gut dass Du Dich hier angemeldet hast. Leider kennen sich viele TÄ nicht gut mit der richtigen Behandlung von Diabetes bei Katzen aus. Man muss sich ganz viel selbst mit dem Thema beschäftigen um das beste für sein Tier zu bekommen und auch hartnäckig bleiben und oft einfach das passende fordern oder einfach selbst tätig werden.
Wenn du regelmässig den BZ misst gewöhnt sich Katze daran und es ist ein Ritual und gar nicht zu stressig etc. Das trifft sicher auf einen TA-Besuch zu, aber auch der muss halt manchmal sein.
Bitte fange wieder an regelmässig zu messen. Und lass wie gesagt ein aktuelles Blutbild machen. Da Sanji regelmässig spuckt wäre das erwähnte geriatrische Profil und zwar mit Auswertung in einem externen Labor (mehr Werte fürs Geld) und zusätzlich der specfPL-Wert (ca. 18 Eur extra) zur Untersuchun einer Pankreatitis wichtig. Das Ergebnis lässt Du Dir dann aushändigen. Du kannst die Werte dann hier posten, dann lässt sich mal drüberschauen ob was auffällig ist.
Und sprich auch nochmal die TÄ auf Lantus an. Damit lassen sich Katzen einfach am besten bei Diabetes behandeln. Mein Sindbad hat seit 2,5 Jahren Diabetes und ist mit Lantus prima eingestellt mit dauerhaften Werten unter 200. Wir müssen nie Angst vor Unterzucket haben.Alle die hier umgestellt haben sind froh darüber. Deine TÄ hat nur keine Erfahrung damit und ist deshalb eher reserviert gegenüber einer Umstellung. Leider auch keine Ausnahme.
So, nicht unterkriegen lassen. Da geht noch ganz viel!
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten