Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 12.09.2016, 13:00
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.752
Standard AW: Silvia's Sanji mit ProZinc

Zitat:
Zitat von SANNYY78
Hallo Silke bin auch heil froh dieses forum empfohlen bekommen zu haben hab jetzt meine ta angerufen und um Rückruf gebeten auf eine Umstellung von Futter erst mal also kein TR erstmal mehr" vielleicht bessern sich denn die Werte bei ihr und fùr meine zweite Maus wäre das auch optimal weil sie kein TR mehr Frist kann das Futter nicht mehr beißen.sie ist was älter schon. Aber zurück zu meiner Sanji mal sehen was nachher raus kommt beim ta. Und wo kann ich die BZ Werte reinstellen auf was muss ich gehen versteh das noch nicht so? Hab mir heute früh drum bemüht ein zweiten ta der drauf spezialisiert ist auf Diabetes zu besuchen und werde mir da zweit Meinung einholen. Was benutzt ihr fùr Messgerät fùr Blutzucker? Wie messt ihr mit stechhilfe? Das auch noch so Problem. Mir wurde das nur mit Kanüle gezeigt von eine spritze und das ist immer sehr anstrengend fûr mich und sanji weil man nicht gleich immer trifft und mir tut das so weh fùr meine Maus. MFG silvia
Liebe Silvia,
wie schon gesagt, ich antworte Dir mal öffentlich. Dann können die anderen auch mithelfen.
Trofu weglassen ist schonmal nicht schlecht. Bitte achte auch darauf, dass das Nassfutter kein Zucker, Getreide und sonstige Kohlenhydrate enthält. Das Natur plus kenne ich zwar nicht, aber lt. Angaben im Netz scheint es gut geeignet zu sein.
Eine Diabetes-Spezialisten als TA brauchst Du zwar nicht unbedingt, aber es kann natürlich auch nicht schaden. Allerdings muss man da etwas aufpassen, so mancher selbst ernannte Spezialist für Katzendiabetes ist es leider nicht wirklich. Wichtig ist, dass Du Vertrauen hast in Deinen TA und er auf Deine Bedenken, Fragen und Wünsche eingeht und Dich ernst nimmt und vor allem auch mal zugeben kann, wenn er etwas nicht weiß. Das ist schon viel wert.
Eine Liste mit empfohlenen TAs gibts aber auch hier vom Forum. Da können Dir die Mods helfen.
Die Stechhilfe ist normalerweise beim Messgerät mit dabei. Du brauchst noch Ersatz-Lanzetten dazu, die man regelmäßig wechseln muss. Manche stechen auch nur mit Kanüle oder Lanzette.
Ich habe mir mal extra diese hier gekauft und komme damit gut zurecht. Diese ist etwas sanfter. Ich habs auch schon bei mir selbst ausgetestet. Mein Kater schnurrt sogar meist beim Messen.
https://www.diabetiker-bedarf.de/one...lfe-ultra-soft
Bei der BZ-Liste bin ich auch nicht so der Spezi. Es gibt eine Hilfsliste und was die Einstellung der Liste betrifft können Dir die Mods auch helfen.
Was Du zur Unterstützung noch machen kannst, gib Sanji Vitamin B12. Am besten von pure encapsulations das B12 Folate (gibts in der Apo, auch online). Täglich den Inhalt einer Kapsel unters Futter. Das ist bei Diabetes immer angebraucht.
Vielleicht hast Du einen menschl. Diabetiker im Bekanntenkreis? Der kann Dir evtl. zur Handhabung Messgerät, Stechhilfe etc. auch Tipps geben. Ansonsten gibts hier in der Plauderecke auch eine Linksammlung mit ganz vielen wichtigen Tipps. Lies Dir das mal durch.
LG
Silke
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten