Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 27.09.2016, 22:17
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.760
Standard AW: Barf bei Diabetes

Warum fängst du nicht einfach mit Frischfleisch aus dem Supermarkt an? Wenn du gleich so ein grosses Komplettpaket bestellst und Katze will es nicht dann bleibst du drauf sitzen. Barfen mit FC geht nur mit Fleisch ohne Leber und Fischanteil. 5% Raspelgemüse oder eingeweichte Samen und Wasser dazu, fertig. Pro kg noch 1-2 Kapseln Lachsöl dazu für den Ausgleich mit Omega 3, dann ist es perfekt.
Leber hat die meisten Kohlenhydrate, aber davon gibt man eh nur kleine Mengen, aber nicht mit FC, da ist schon genug Vitamin A drin. Muskelfleisch von Rind, Huhn, Lamm etc. Ist immer geeignet. Es sollte ca. 5-10% Fettanteil haben. Bei Geflügel geht das indem man Haut mitverfüttert. Ich bin bequem und kaufe auch einfach mal Putenbrust. Da die recht mager ist schmelze ich etwas Butter und mische es mit drunter. Meine Lissy liebt das. Frischfleisch wird eh am liebsten gemocht. 20% reines Fleisch auf Dauer solltest du nicht füttern, da fehlen dann doch die Vitamine.
Hier ein Anfängerrezeptvorschlag:
1 kg Fleisch (Rind, Lamm, Geflügel) kleinschneiden
12,5 g FC
Mind. 100-200 ml Wasser
50g fein geraspelte Karotte (oder and. Gemüse)
1-2 Kapseln Lachsöl ausdrücken
Bei Bedarf etwas Butter oder reines Schmalz (Gans, Schwein) um 5-10 % Fettanteil zu erreichen
Alles mischen. Guten Appetit.
Wenn Du Leber füttern willst musst du mit easybarf ergänzen, da ist weniger Vit A drin.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten