Einzelnen Beitrag anzeigen
  #30  
Alt 29.03.2017, 14:39
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.082
Standard AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

Zitat:
Zitat von Lilis Beitrag anzeigen
Als der Wert von Samstag auf Sonntag so niedrig war, habe ich garnicht gespritzt, weil sie erst jetzt nach drei Tagen nur ein wenig Trockenfutter erst wieder frisst.
Wenn sie so wenig frisst, dann könnten die 3IE zu viel sein. Hat ja wenig Sinn, immer nur alle 2 Tage Insulin zu geben, weil sie mit der gespritzen Dosis zu tief geht?

Zitat:
Gestern wurde bei ihr Blut abgenommen und Freitag werde ich die Ergebnisse von der Blutuntersuchung haben.
Was wird denn alles getestet?

Zitat:
Mein TA verschreibt ja auch Lantus und er meint, dass ich die Insulinmenge immer den BZ-Werten anpassen muss.
Natürlich muss man das Insulin den Werten anpassen.
Sind die Werte zu niedrig, wird es reduziert (und ein paar Tage so beibehalten), sind die Werte zu hoch wird erhöht (und es so für ein paar Tage belassen), frisst die Katze nicht, wird reduziert etc.)

Aber generell muss man ein Langzeitinsulin, das ein Depot bildet, konstant dosieren.
Man dosiert auch nicht nach dem Pre sondern nach dem Nadir.

Generelle Einstellungs-Infos
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

Ich möchte auch unsere langjährigen Erfahrungen mit Lantus/Levemir nicht wie Sauerbier anpreisen. Jeder muss selbst wissen, von wem er beraten werden möchte.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry

Geändert von Petra und Schorschi (29.03.2017 um 14:40 Uhr).
Mit Zitat antworten